Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


buttons
buttons
buttons
buttons
buttons
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder buttons ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

buttons



5 in eine Reihe? Da ist doch nichts dabei! Das spannende Zockerspiel verknüpft beliebte Mechanismen auf eine ganz neue Art. Bei diesem Würfelspiel sind immer alle Spieler am Zug - dadurch sind die Spieler immer im Spiel eingebunden und haben keine Wartezeiten. Abgerundet wird buttons durch 50 Knöpfe, die im Spiel enthalten sind und zur Atmosphäre beisteuern. Auf Grund der leichten Regeln kann man sich buttons immer wieder vorknöpfen!

Bei buttons erhält jeder Spieler einen Spielplan mit 36 bunten Knöpfchen. Wer an der Reihe ist würfelt mit den Würfeln, woraufhin alle Spieler eines der Knöpfchen besetzen dürfen. Spieler, die dies geschickt schaffen, bekommen dafür Siegsterne, die auf die Knöpfchen verteilt werden. Wer zu hoch pokert, kann seinen Fortschritt verlieren und muss von vorne beginnen. Der Spieler, der zuerst 5 Siegsterne in eine Reihe oder 12 Siegsterne auf seinem Spielplan hat, gewinnt das Spiel!

buttons, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.


Translated Rules or Reviews:

buttons ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn du Neukunde bist, kannst du hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen buttons gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird buttons von unseren Kunden bewertet:



      4 v. 6 Punkten aus 6 Kundentestberichten   buttons selbst bewerten
      • Christian E. schrieb am 08.12.2015:
        Spielvorbereitung

        Jeder kann sich ein Tableau aussuchen. Die Knopfkarten werden verteilt, der Startspielerknopf muss immer dabei sein.

        Spielablauf

        Beginnend mit einem von euch, werden die zu anfangs noch 6 Würfel geworfen ( 4 weiße, ein weißer und ein schwarzer mit goldenen Augen ). Ähnlich wie bei Qwixx kann man das Ergebnis der Würfel mit goldenen Augen in die Runde rufen. Das kann von den passiven Spielern benutzt werden. Der aktive hat die Wahl auch zu kombinieren. Auf das benutzte Ergebnis kann ein Knopf eingesetzt werden. Es darf nie ein Knopf waagerecht oder senkrecht an einen anderen liegen. Diagonal ist erlaubt. Auf besetzten Feldern wird auch nichts platziert. Eine Runde geht solange bis man freiwillig aussteigt oder sich verzockt hat. Rechtzeitiges Aussteigen bringt einen Bonusstern, während beim Verzocken der Spieler leer ausgeht.

        Spielende

        Kleine Wertung nach jeder Runde: Stern für das richtige Timing beim Aussteigen, pro drei gleicher Knopffarben und einen extra wenn die Farbe der Knöpfe mit der Knopfkarte dreimal übereinstimmen. Nach jeder Runde werden die Knopfkarten im Uhrzeigersinn weitergereicht.

        Wenn jemand fünf Sterne ohne Unterbrechung waagerecht oder senkrecht legen konnte, alternativ reicht auch eine Gesamtzahl von 12 Sternen auf dem Tableau.

        Fazit

        Nettes kleines Würfelspiel mit guten Materialien. Etwas unübersichtlich werden die durchsichtigen Knöpfe auf dem bunten Tableau. Einfach zu erlernen und schnell gespielt. Mir persönlich fehlt der Langzeitspielspaß.

        Christian hat buttons klassifiziert. (ansehen)
      • Irene Q. schrieb am 25.03.2021:
        Buttons ist ein Spiel, das ich eigentlich im Kopf immer als Roll & Write einordne, obwohl es keins ist - statt zu malen, legt man Knöpfe und Sterne. Es wird empfohlen für zwei bis vier Spieler ab 8 Jahren. Bei der Spieleranzahl finde ich, dass es mit allen Spieleranzahlen gut funktioniert, und die Altersempfehlung geht auch klar, auch wenn es eher etwas für Kinder ist, die in taktischen Spielen schon ein wenig Erfahrung haben und mit seinem ´Thema´ doch bei Kindern meist weniger gut ankommt als andere Spiele. Insgesamt würde ich es eher als Spiel für Erwachsene einstufen.

        Worum geht es?
        Jeder bekommt ein - unterschiedliches - Tableau, bei dem er sich für die Vorder- oder Rückseite entscheiden kann. Wobei es erst einmal keinen Unterschied macht, was man wählt. Jedenfalls konnte ich niemals systematische Vor- oder Nachteile bestimmter Tableaus feststellen.
        Dann wird gewürfelt, wobei immer alle Spieler, die gerade nicht an der Reihe sind, die Würfelzahlen der beiden Würfel mit den gelben Augen benutzen dürfen (!), um ein Knopf auf den Schnittpunkt beider auf seinem Tableau zu setzen und der Spieler, der gewürfelt hat, den Schnittpunkt zwischen dem weißen und einem beliebigen schwarzen Würfel nutzen muss (!). Man darf keine Knöpfe horizontal oder vertikal direkt nebeneinander setzen (wohl aber diagonal), und wenn man im eigenen Zug keinen Knopf setzen kann, dann hat man sich verzockt und verliert alle Knöpfe, die man im aktuellen Durchgang gesetzt hat.
        Sind alle rausgeflogen oder freiwillig ausgestiegen, werden Sterne verteilt - für rechtzeitiges Aussteigen, für drei Knöpfe gleicher Farbe, für drei Knöpfe eigener Farbe. Die Sterne darf man dann auf Felder im eigenen Tableau setzen, und zwar nur an Stellen, an denen man im aktuellen Durchgang Knöpfe hatte.
        Gewonnen hat, wer als erstes fünf Sterne in gerade Reihe nebeneinander oder zwölf Sterne insgesamt hat.

        Das Spiel macht durchaus Spaß und hat mehr taktischen Tiefgang, als ich anfangs vermutet hatte. Es ist beispielsweise durchaus so, dass man längst nicht immer den Knopf im gegnerischen Zug setzt - es kann aus unterschiedlichen Gründen besser sein, darauf zu verzichten. Ich bin auch eigentlich immer bereit, es zu spielen, wenn ich einen Gegner finde.
        Aber irgendwie bleibt ein schaler Beigeschmack: Ich habe das Gefühl, dass das Spielprinzip ein ganz großer Hit sein könnte, wenn die Regeln richtig ausjustiert wären, aber irgendwie ist das nicht perfekt gelungen. Nicht, dass ich es besser hinkriegen würde - wir haben es schon mit den unterschiedlichsten Varianten versucht, aber das, von dem ich vermute, dass es in dem Spiel stecken könnte, ist bisher mit keiner Variante zutage gekommen.

        Die Ausstattung mit den Knöpfen ist schön, die Tableaus sind in Ordnung, auch wenn ich denke, dass man sie noch ein wenig stabiler hätte machen können. Manchmal denke ich, dass eine richtige Roll & Write-Variante mit laminierten Bögen ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten würde, aber die Knöpfe würden mir dann irgendwie doch fehlen.
        Ich bin nicht so ganz glücklich, dass die Tableaus alle unterschiedlich sind. Es führt einen Glücksfaktor ein, der so in dieser Form gar nicht nötig wäre, denn es ist nun einmal so, dass man bei gleichen Würfen auf unterschiedlichen Tableaus unterschiedliche Möglichkeiten hat. Aber wenn man an Spiele wie ´Noch mal´ denkt, dann gibt es da ja auch Leute, die es mit unterschiedlichen Bögen spielen, also gibt es sicherlich viele, die damit ganz zufrieden sind.

        Fazit:
        Ich empfehle das Spiel durchaus allen, die an ´Noch mal´ und ähnlichem Spaß haben. Und wer Spaß daran hat, selbst Regeln abzuändern und Varianten zu erfinden, der findet vielleicht noch den kleinen Twist, der dieses Spiel absolut genial machen könnte.
        Irene hat buttons klassifiziert. (ansehen)
      • Christian D. schrieb am 12.10.2015:
        buttons erinnert sehr stark an Qwixx, mit Spielbrettern aber deutlich größer. Spielt sich auch etwas anders, macht aber auch Spaß.
        Amn würfelt und alle dürfen ein Feld markieren. We rechtzeitig aufhört bekomtm Sterne, mit denen Felder dauerhaft markiert werden.
        Christian hat buttons klassifiziert. (ansehen)
        • Carsten W., Sabrina F. und noch jemand mögen das.
        • Einloggen zum mitmachen!
        • Matthias S.
          Matthias S.: Nun ja, das einzige "Qwixx"-artige ist das "Beteiligen" der Mitspieler (ok, und Würfel sind auch dabei, aber dann müsste man ein paar mehr... weiterlesen
          26.10.2015-09:43:14
      Alle 6 Bewertungen von buttons ansehen

      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur vorherigen Seite
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (0€ Mindestbestellwert)
      Suche: