Zoff im Zoo
nur 8,29

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(45 € Mindestbestellwert, darunter 3,99 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Zoff im Zoo ausleihen
Zoff im Zoo wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • à la carte
    à la carte
    2000
    2. Platz
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Zoff im Zoo



Ein tierisches Kartenspiel mit Land und Wassertieren. Die Spieler müssen aufpassen, dass sie nicht auf ihren Karten sitzen bleiben.

Zoff im Zoo, ein Spiel für 3 bis 7 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Doris Matthäus und Frank Nestel

Zoff im Zoo kaufen:


nur 8,29
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(45 € Mindestbestellwert, darunter 3,99 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Zoff im Zoo ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Zoff im Zoo auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen


Listen mit Zoff im Zoo



Zoff im Zoo ist auf 51 Merklisten, 10 Wunschlisten, 45 freien Listen und in 116 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Zoff im Zoo von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 26 Kundentestberichten   Zoff im Zoo selbst bewerten
  • Mahmut D. schrieb am 27.08.2010:
    Autor: Doris Matthäus / Frank Nestel
    Verlag: Spiele von Doris und Frank
    Spieler: 3 - 7
    Dauer: 30 - 60 Minuten
    Alter: ab 10 Jahren
    Jahr: 1999

    Kompaktkritik über eine 4er Spielrunde "Zoff im Zoo"

    Spielziel:
    Alle Spieler versuchen schnellstmöglich ihre Karten loszuwerden, aber gleichzeitg in ihren Stichen Igel und Löwen zu haben.
    Wer als erster 19 Punkte erreicht gewinnt das Spiel.

    Spielvorbereitung:
    Die 60 Karten (11 Tiere je 5x, Mücken 4x und 1x Chamäleon) werden gemischt und an die 4 Spieler verteilt.

    Spielablauf:
    In der ersten Runde werden keine Punkte verteilt.
    Bei vier Spielern wird die erste Runde dafür genutzt, um die Teams zu ermitteln.
    Wer als erster seine Karten loswird, spielt in der nächsten Runde mit dem drittplatzierten im Team.

    Ab der 2. Runde:
    Sobald jemand als dritter seine Karten loswird endet die Runde.
    Je schneller jemand seine Karten loswird, umso mehr Punkte kassiert er.

    Bei 4 Spielern würde der erste 4 Punkte, der zweite 3 Punkte, der dritte 2 Punkte und der letzte 0 Punkte bekommen.
    Das ist noch nicht alles, jeder muß noch überprüfen, ob er in seinen Stichen Igelkarten hat, wenn nicht gibts 1 Minuspunkt.
    Wer zwei oder mehr Löwen in seinen Stichen hat bekommt pro Löwe 1 Pluspunkt.
    Jetzt notiert man noch die Punkte des Partners dazu. Und bildet nach der jetzigen Punkte Rangliste die neuen Teams.
    Sind die 19 Punkte von einem Spieler erreicht, endet das Spiel mit dessen Sieg.

    Fazit:
    Zoff im Zoo ist mal ein ganz anderes Stichspiel. Man spielt eine Tierkarte aus, der nächste Spieler spielt entweder von dem selben Tier jetzt 2 Karten,
    oder er spielt ein Tier aus, der direkt diese Karte schlägt.

    Raffiniert sind sehr viele Dinge im Spiel:
    Nämlich, dass so eine schwache Karte, wie die Maus den Elefanten schlägt.
    Oder das Mücken in Kombination mit Elefanten ZU Elefanten werden.

    Jeder Spieler muß in seinen Stichen einen Igel haben um keinen Minuspunkt einzufangen, aber der Igel kann nur vom Fuchs geschlagen werden.

    All diese Raffinessen machen Zoff im Zoo zu einem willkommenem Spiel.
    Durch die einfachen Spielregeln (würden auf einem Din A4 platzfinden), ist es auch gern gesehen bei Nichtspielern oder Wenigspielern.
    Selbst Stichspiele-Hasser werden hier ein Partie wagen und genauso viel Spaß empfinden wie erfahrene Stichspieler.
    Ein erwähnenswerter Mechanismus ist das des teambildens , welches nochmals den Spielspaß steigert.

    Ich kann dieses Spiel wirklich einer breiten Masse ans Herz legen.
    Denn die relativ kurze Spieldauer, der gute Spielfluß, die Höhe der Interaktion und nicht zuletzt der Preis überreden sogar mich,
    als Ablehner solcher Kartenspiele doch noch ne 5 zu geben.

    Viel Spaß bei eurer nächsten Partie "Zoff im Zoo"
    Mahmut hat Zoff im Zoo klassifiziert. (ansehen)
  • Ulrike M. schrieb am 25.01.2012:
    hallo,
    ich weiß gar nicht wie alt das Spiel schon ist, aber es kommt immer mal wieder auf den Tisch und es gefällt mir jedes Mal. Die Idee mit den Tieren und die netten Zeichnungen. Ich gebe ja zu, dass ich auch Tichu sehr, sehr gern spiele. Dafür kann man mich Nachts auch wecken, wenn der Partner stimmt. Ich bin auch willig meine hohen Karten an meinen Partner zu geben, wenn man dafür erlebt, dass dieser auch ansagt. Von der Turnierregel mit ständig wechselnden Partnern halte ich nichts.
    Zoff im Zoo ist nicht so anspruchsvoll wie Tichu, aber dafür kann man es auch spielen, wenn nicht gerade 4 Leute zur Verfügung stehen.
    Liebe Grüße aus Hannover
    Ulriek
    Ulrike hat Zoff im Zoo klassifiziert. (ansehen)
  • Clev W. schrieb am 31.01.2018:
    Ein Kartenspiel für 3 bis 7 Spieler ist Zoff im Zoo. Ähnlich wie bei Karrierepoker geht es darum, seine Karten durch Überstechen los zu werden.
    Doch es gibt hier Unterschiede: Zum einen sind die Werte (hier Tiere) steigerbar bis zum Wal. Zum anderen kann man überstechen durch mehrere Tiere einer Art. Aber nicht mit jeder Karte kann man überstechen. Nur seine "Beutetiere", die auf den Karten angegeben sind. Es wird solange gespielt, bis niemand mehr überstechen kann oder will. Dann erhält derjenige den Stich, der die letzten Karten gelegt hatte. Derjenige ist der neue Ausspieler und eröffnet die nächste Runde. Ein Durchgang wird solange gespielt, bis nur ein Spieler Karten übrig hat. Dieser bekommt zwar vorerst keine Punkte gegenüber denjenigen, die ihre Karten vorher los geworden sind. Aber dann werden noch die Stiche ausgewertet. Hierbei muss man sehen, dass mindestens ein Igel und zwei Löwen in seinen Stichen hat. Die bringen Pluspunkte, sonst gibst Minuspunkte.
    Zoff im Zoo bietet noch weitere Bonbons: So kann das Chamäleon sich in eine beliebige Tierart verwandeln oder man kann aus einer Mücke einen Elefanten machen, wenn man mindestens einen Elefanten ausspielen kann.
    Zoff im Zoo hat eine schöne Grafik und lässt sich leicht erlernen
    Clev hat Zoff im Zoo klassifiziert. (ansehen)
Alle 26 Bewertungen von Zoff im Zoo ansehen

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(45€ Mindestbestellwert)
Suche: