Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Zero
Zero
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Zero ausleihen
Zero merken erfordert Login

Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Zero



Aus Viel möglichst Wenig machen, idealerweise Zero, also Null. Das auch noch möglichst schnell und am besten, bevor es ein Anderer perfekt hinbekommt. Dazu noch im Auge behalten, welche Farben und Ziffern überhaupt im Spiel sind, um das Bestmögliche aus meiner Hand rauszuholen. Vielleicht kann ich ja auch meine Mitspieler ärgern, wenn ich mir die rote 5 nehme...

Zero, ein Spiel für 3 bis 5 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Reiner Knizia

Zero ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Zero auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

So wird Zero von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Zero selbst bewerten
  • Michael S. schrieb am 24.04.2017:
    Ziel des Spiels
    Zug für Zug tauschen die Spieler jeweils eine ihrer neun Handkarten mit einer der fünf Karten in der Tischmitte aus. Das Ziel: Fünf gleiche Farben oder gleiche Zahlen auf der Hand zu haben, denn das gibt Null Punkte. Und genau das ist das Ziel des Spiels, möglichst wenig Punkte zu machen. Wenn man keine fünf gleichen Karten sammeln kann, dann versucht man trotzdem viele gleiche Zahlen auf die Hand zu bekommen, denn hiervon zählt jede Zahl nur einmal. Wer nach drei bis fünf Runden, je nach Spieleranzahl, die wenigsten Punkte hat, gewinnt.

    Aufbau
    Die Karten werden alle sehr gut gemischt. Dann bekommt jeder Spieler neun Karten auf die Hand. Fünf weitere Karten werden offen nebeneinander auf den Tisch gelegt. Die restlichen Karten werden für diese Runde nicht benötigt und kommen aus dem Spiel. Schon geht es los.

    Spielziel
    Möglichst wenig Punkte bekommen.

    Spielablauf
    Ein Spieler beginnt und legt eine seiner Karten aus der Hand auf den Tisch und nimmt sich im Gegenzug eine Karte vom Tisch auf die Hand.
    Das erste Ziel jedes Spielers ist es, fünf Karten mit der gleichen Farbe oder fünf Karten mit der gleichen Zahl auf die Hand zu bekommen.
    Denn diese fünf Karten, egal ob gleiche Farbe oder Zahl, zählen bei der Rundenwertung 0 Punkte.
    Schafft man es nicht, fünf gleiche Karten zu sammeln, so sollte man wenigstens versuchen viele Karten mit der gleichen Zahl und, wenn möglich, einer kleinen Zahl zu sammeln.
    Jede Karte mit der gleichen Zahl wird bei Rundenende nämlich auch nur 1x gewertet. Habe ich also zum Beispiel vier 5er Karten auf der Hand, so sind das auch nur 5 Punkte und nicht 20.
    Um so mehr einzelne Zahlen man auf der Hand hat, um so mehr Punkte bekommt man dann bei der Wertung und das will man auf keinen Fall.

    Möchte man keine Karte mehr nehmen, so kann man auch "klopfen".
    Beim ersten Klopfen passiert noch nichts, die Spieler sind aber gewarnt, dass sich die Runde wohl zum Ende neigt.
    Beim zweiten Klopfen, egal durch welchen Spieler, ist die Runde dann vorbei.
    Alle Spieler, bis auf den, der geklopft hat, dürfen noch einen Zug machen, dann kommt es zur Abrechnung.

    Zero
    Schafft es ein Spieler einen "Zero" auf der Hand zu haben, so legt er sofort seine Karten aus und die Runde ist sofort beendet und geht mit der Wertung weiter.
    Ein Zero ist eine Hand aus fünf gleichen Farben und fünf gleichen Zahlen. Das geht auch nur, weil jede Karte sowohl als Farbe als auch als Zahl gelten kann.
    Ein Zero könnte also wie folgt aussehen: fünf rote Karten mit den Zahlen 2, 3, 5, 7 und 8 und zusätzlich vier weitere 8er Karten. Die rote 8 zählt also sowohl als Farbe als auch als Zahl.

    Rundenende und Wertung
    Alle Spieler legen jetzt ihre Karten auf den Tisch und zählen die Punkte.
    Hat man fünf gleiche Karten einer Farbe oder einer Zahl, so zählen diese 0 Punkte.
    Alle anderen Karten zählen ihren Kartenwert, bei gleichen Zahlen aber auch nur 1 x.
    Hat man also zum Beispiel fünf rote Karten, so sind das 0 Punkte.
    Dann hat man noch drei 4er Karten, diese zählen nur 1 x 4 Punkte.
    Die letzte Karte auf der Hand war eine 7, diese zählt 7 Punkte.

    Somit hätte man in dieser Runde 11 Punkte bekommen.
    Die Punkte werden auf einem Zettel notiert und die nächste Runde beginnt.

    Nächste Runde
    Alle Karten, auch die zur Seite gelegten, werden wieder sehr gut gemischt und wie am Anfang an die Spieler verteilt und ausgelegt.
    So spielt man so viele Runden, wie Spieler teilnehmen.

    Spielende
    Wenn man die entsprechenden Runden gespielt hat, zählt man alle Punkte aus den Runden zusammen und der Spieler mit den wenigsten Punkten gewinnt.

    Kleines Fazit
    Zero ist ein schönes Kartenspiel mit wirklich einfachen Regeln.
    Es hat natürlich einen hohen Glücksfaktor, was aber bei dieser Art Spiel auch voll okay ist.
    Die Spieler müssen eben immer hoffen, dass eine brauchbare Karte in die Auslage kommt, oder einem ein anderer Spieler eine schöne Karte nicht vorher wegschnappt.
    Die Runden sind auch recht schnell gespielt, da man ja nur eine begrenzte Anzahl an Karten im Spiel hat.
    Für eine kurze Runde oder auch als Reisespiel kann man hier durchaus zugreifen.
    __________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/709-zero.html
    __________________
    Michael hat Zero klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan B. schrieb am 30.09.2016:
    Fazit:
    Zero ist ein kleines, schnelles Kartenspiel, das sich für Gelegenheits- und Seltenspieler eignet. Es erinnert an klassische Kartenspiele mit deutschem oder französischem Blatt und ist für jene interessant, die in diesem Genre eine Abwechslung suchen. Glück und Taktik halten sich hier gut die Waage; je mehr Spielrunden gespielt werden, desto weniger fällt das Glück und desto mehr die Taktik ins Gewicht. Zero kann ich Spielern empfehlen, die gerne "Elfer raus" oder "Rummikub"/"Rommé" spielen. Bei Zero kann man auch guten Mutes die Großeltern mitspielen lassen. Das Spiel hat meines Erachtens den Anspruch ein kurzweiliges, einfaches Kartenspiel für Jung und Alt zu sein und erfüllt diesen ohne Probleme. Da die Älteren in unserer Urlaubsrunde manchmal Schwierigkeiten dabei hatten, die Kartenwerte auf den gelben Karten zu erkennen, gibt es einen Punkt Abzug und somit fünf von sechs Punkten, die als Genrewertung zu verstehen sind.

    Material:
    Verschiedenfarbige Karten (sieben Farben) mit aufeinanderfolgenden Zahlenwerten in Einerschritten von eins bis acht, also 56 Karten
    + Gut verarbeitete Karten mittlerer Dicke (vergleichbar mit UNO)
    + kräftige, schöne Farben
    - hellgelbe Karten mit weißer Aufschrift (hier hätte man sich für ein kräftigeres Gelb eintscheiden können)

    Mechanismus und Spielziel:
    Der Mechanismus ist angelehnt an Schnauz (auch Schwimmen genannt). Jeder Spieler hat neun Handkarten und in der Mitte liegt eine offene Auslage von fünf Karten.
    Am Anfang des Spiels wird ein Rundenlimit festgelegt, nach dem die Endwertung stattfindet. Gewinner ist, wer am Schluss die wenigsten Punkte hat. Ist ein Spieler an der Reihe, tauscht er eine seiner Handkarten mit einer Karte aus der Mitte aus. Wer nicht will, oder die Runde beenden will kann klopfen. Wer in der Runde das zweite Klopfen auslöst, läutet die Endrunde ein; seine Mitspieler sind noch einmal an der Reihe. Am Ende einer Spielrunde werden die Punkte gezählt. Dabei wird jede Ziffer, die man auf der Hand hält, einmal gezählt. Das Maximum liegt also bei 36 (1+2+3+4+5+6+7+8) Ausnahme: Hat ein Spieler fünf Karten mit derselben Farbe oder demselben Wert, zählen diese jeweils Null Punkte. Durch eine Überschneidung ist es also möglich mit neun Karten fünf gleiche Farben und fünf gleiche Ziffern auf der Hand zu haben. In diesem Fall hat man in der aktuellen Spielrunde Null Punkte erreicht und legt die Karten sofort hin. Die Mitspieler sind nicht mehr an der Reihe.


    Stefan hat Zero klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: