Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

World of Tanks - Rush



Vier Nationen kämpfen um die Vorherrschaft auf den Schlachtfeldern: Frankreich, Deutschland, die USA und die UdSSR schicken ihre Panzer in den Kampf – und ihr gebt die Befehle!

Werdet zu Panzerzugführern und kommandiert Kampfverbände aus der ganzen Welt in World of Tanks - Rush. Basierend auf dem beliebten Onlinespiel, könnt ihr jetzt auch mit euren Freunden zuhause packende Gefechte führen. Aus einer Vielzahl an Karten, darunter einhundert unterschiedliche Panzer, stellt ihr eure Streitkräfte zusammen.

World of Tanks - Rush wurde von denselben Künstlern gestaltet, die auch das Computerspiel umgesetzt haben. Verteidigt eure Basen, ruft Verstärkung, nutzt Fähigkeiten eurer Truppen und zerstört eure Gegner. So sammelt ihr Medaillen für den Sieg.

World of Tanks - Rush, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Nikolay Pegasov

World of Tanks - Rush ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von World of Tanks - Rush auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen World of Tanks - Rush gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird World of Tanks - Rush von unseren Kunden bewertet:



      3 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   World of Tanks - Rush selbst bewerten
      • Pascal V. schrieb am 31.07.2014:
        Deckbauspiel zum bekannten Online-Spiel für 2-5 Spieler ab 10 Jahren von "Wargaming.net".

        Die Spieler schlüpfen in die Rollen von Panzerkommandeuren und müssen bis zum Spielende die meisten Medaillien gesammelt haben, um zu gewinnen. Durch Ausspielen von Panzer- und Unterstützungskarten muss dabei versucht werden, die gegnerischen Basen zu zerstören.


        Spielablauf:
        Vor Spielbeginn müssen die Karten noch sortiert, gemischt und entsprechend als Stapel abgelegt werden.
        Die Fahrzeugkarten bilden das "Fahrzeugdeck" und rechts daneben werden die vier obersten als offene Auslage - die "Reserve" - gelegt, von denen die Spieler dann die Fahrzeuge kaufen können. Linker Hand wird die Ablage hinkommen und davon mit etwas Abstand kommt die "Schrottplatzkarte", hier werden die Karten, die ganz aus dem Spiel genommen werden, abgeworfen. Die Medaillien werden, wie die Errungenschaften (zufällig soviele ziehen, wie Spieler teilnehmen plus 1), oberhalb der Auslage offen ausgelegt.
        Die Spieler erhalten je einen Satz Startkarten (4 Pionier-, 1 Techniker- und 1 Freiwilligenkarte,n), mischen diese und legen sie als "Garage" (Deck-Nachziehstapel) vor sich ab und nehmen sich die ersten 3 Karten auf die Hand. Rechts neben der Garage werden die 3 Basen jeden Spielers abgelegt, links der Garage ist das "Depot", der Ablageplatz der Deckkarten. Ausserdem erhält jeder noch auf Wunsch eine Übersichtskarte und der Startspieler die Startspielerkarte.

        Jeder Spieler durchläuft während seines Zuges 3 Phasen:

        - Schaden reparieren und Karten auslegen; sollten Fahrzeugkarten in der vorigen Runde beschädigt worden sein - sie liegen dann seitlich gedreht aus - werden sie wieder hochkant gedreht und sind somit repariert. Karten, die der Spieler diese Runde nutzen will, legt er offen vor sich aus.

        - Ausgelegte Karten nutzen; um neue Karten zu erhalten, also Fahrzeuge zu kaufen, müssen Ressourcen bezahlt werden. Vorhandenes Kapital ist auf den eigenen Karten unten rechts als Zahl abgebildet. Es werden also soviele Karten ins Depot abgeworfen, wie das Wunschfahrzeug kostet und die so gekaufte Karte kommt ebenfalls ins Depot.
        Manche Karten bieten besondere Fähigkeiten (Aufklärung, Verstärkung, Forschung, u.a.), die auch an dieser Stelle genutzt werden können, anschliessend kann diese Karte als Verteidigungseinheit auf eine Basis gelegt werden - es kann pro Basis immer nur eine verteidigende Einheit liegen!
        Liegen Angriffskarten aus, kann der Spieler feindliche Fahrzeuge und/oder Basen angreifen. Dazu müssen die eingesetzten Karten gleich/größer der ausliegenden Verteidigungsfahrzeuge sein, um diese mit einem Treffer zu beschädigen (sie wird seitlich gedreht), ein zweiter Treffer zerstört sie (sie kommt aus dem Spiel/auf den Schrottplatz) - ein schwerer Panzer zerstört mit einem Treffer gleich mit dem ersten Schuss ein Fahrzeug! Eine unverteidigte Basis wird ebenfalls erst beschädigt und danach zerstört, sie kommt aber nicht aus dem Spiel, sondern ins Depot des Angreifers (am Ende des Spiels zählt sie 3 Siegpunkte).

        - Reserve und Kartenhand auffüllen; durch evtl. Käufe entstandene Lücken in der Reserve werden durch das Fahrzeugdeck gefüllt. Die Kartenhand wird aus der Garage wieder auf drei aufgestockt, reichen die Karten nicht aus, wird das Depot gemischt und als neue Garage ausgelegt.

        Das Spiel verläuft so rundenweise weiter, bis entweder alle drei Basen eines Spielers zerstört wurden oder die letzte Karte einer Medailliensorte gezogen wurde - die Runde wird noch zu Ende gespielt.
        Anschliessend folgt die Wertung. Jede Medaillie zählt einen Punkt (Doppelmedaillien entsprechend zwei Punkte), jede "eroberte" Basis zählt drei Punkte und Errungenschaften - die ausliegenden Errungenschaften geben Bedingungen vor, die erfüllt sein müssen, z.B. die meisten mittelschweren Panzer zu besitzen, bei einem Gleichstand bekommt niemand die Errungenschaftskarte - je 5 Punkte. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.


        Fazit:
        WoT: R ist ein nettes, kleines und schnelles Deckbauspiel und passt sich gut an den großen Bruder, dem Onlinespiel, an. Wer das MMO kennt, findet sich mit den Karten auch schnell zurecht, alle anderen erfahren die Abläufe relativ einfach durch die ausführliche Anleitung.
        Die Spielmechanik ist nicht neu und erinnert natürlich an die Vorbilder Dominion & Co., dies macht die Runden aber auch entsprechend kurzweilig. Die Karten sind thematisch schön illustriert und angenehm in ihrer Stärke.
        Um mal schnell in einer adäquaten Runde ein paar Panzerschlachten zu schlagen, eignet sich dieses Deckbauspiel recht gut, für viele Runden am Stück oder für einen dauerhaften Platz auf dem Spieltisch, fehlt es dann aber an Varianten und Abwechslung. Zudem ist die Balance ab un an sehr glücksabhängig, wenn z.B. schon zu Beginn nur sehr teure Fahrzeugkarten ausliegen - und durch das rundenweise Nachziehen einer neuen Reserve dieselben Fahrzeuge nachkommen -, kann man sich u.U. lange nichts kaufen und wirft nur Karten ab, damit es weitergeht.
        Für Fans des Vorbildes sicherleich ein Muß, spielen alle anderen erstmal Probe, bevor sie sich ein weiteres Deckbauspiel - wenn auch thematisch mal was anderes - anschaffen.
        Pascal hat World of Tanks - Rush klassifiziert. (ansehen)
      • Steven S. schrieb am 27.07.2017:
        Zum Spielprinzip von WoT hat einer meiner Vorredner ja schon ausführlich etwas geschrieben, daher spare ich mir dies hier.

        Fazit: Nach mehreren Runden zu dritt haben wir das Spiel dann weggepackt und nie wieder angesehen. Sämtliche Fahrzeuge haben sowohl in Angriff als auch in Verteidigung Werte von 0-2, eine Preisintensive Maus kann dann auch mal locker vom recht Preiswerten Marder (o.ä.) vernichtet/Beschädigt werden. Im Online Spiel würden einem die Aussagen "Der kam nicht durch!" oder "Abpraller" um die Ohren fliegen. Wir haben keinerlei Sinn darin gesehen die Basen groß zu verteidigen. Ich habe jede Runde gewonnen indem ich einfach nur die Archivements erfüllt habe und darauf geachtet habe zum Schluss z.B. die meiste Artillerie zu haben. Viele der Karten waren uns auch echt schleierhaft im Nutzen. Sie waren weder in Angriff oder Verteidigung stark noch hatten sie irgendwelche besonderen Fähigkeiten, kosten aber unverhältnissmäßig viel. Stellenweise wirkten die Regeln auch etwas schwammig formuliert oder wir haben verzweifelt versucht doch noch per allgemeinen Regeln irgendeinen Sinn in manchen Karten zu finden.

        Ich kann dieses Spiel schlicht und ergreifend nicht weiter empfehlen. Es gibt so viele Deckbuilder die ihre Sache 1000 mal besser machen, z.B. Star-, Cthulu-, Hero Realms oder auch Thunderstone (Advance) um mal nur einige zu nennen.
        Steven hat World of Tanks - Rush klassifiziert. (ansehen)
      • Dirk S. schrieb am 17.11.2016:
        World of Tanks-Rush

        Ist ein Klassisches Deckbulding Spiel
        durch das Kaufen Neuer Panzer, Unterstützung´s Karten wird das Start Deck ausgebaut.
        Diese Neuen Karten (Fahrzeuge) können zum einen zum Kaufen weiterer Karten eingesetzt werden. Oder sie setzten ihre Fähigkeiten ein und bewachen eine der 3 Bassen.

        Sind bei einem Spieler alle 3 Bassen Zerstört, endet das Spiel.
        Danach werden die Siegespunkte über Medaillen errechnet Fahrzeuge, Bassen und je nach Anzahl der Spieler gibt es verschiedene Sonderziele .
        Im großen und ganzen ganz Nett Aber kein Spiel das man Nächtelang durchspielt.
        Dirk hat World of Tanks - Rush klassifiziert. (ansehen)

      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur vorherigen Seite
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (45€ Mindestbestellwert)
      Suche: