Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Word Slam
Word Slam
statt 29,99 €
jetzt nur 27,99
Sie sparen 2,00 €
(6,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
jetzt vorbestellen
, wird bald nachbestellt.
Lieferzeit 5-14 Tage, max. 1 Monat.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Word Slam ausleihen
Word Slam wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    2017
    Empfehlungsliste
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Word Slam



In diesem genialen Kommunikationsspiel treten zwei Teams gleichzeitig gegeneinander an. Jedes Team bestimmt zunächst einen Erklärer, der seinem Team den gesuchten Begriff umschreibt – ganz ohne Worte. Denn dafür stehen ihm jeweils über 100 Erklärkarten zur Verfügung, aus denen er beliebig viele auswählen kann, die zum gesuchten Begriff passen. Beide Teams müssen nun gleichzeitig denselben Begriff erraten. Das Team, das als erstes richtig rät, bekommt einen Punkt. Und schon kann die nächste Runde starten.

Word Slam, ein Spiel für 4 bis 8 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Inka Brand, Markus Brand

Word Slam kaufen:


statt 29,99 €
jetzt nur 27,99
Sie sparen 2,00 €
(6,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

jetzt vorbestellen
, wird bald nachbestellt.
Lieferzeit 5-14 Tage, max. 1 Monat.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Word Slam ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Word Slam auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Word Slam von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Word Slam selbst bewerten
  • Udo S. schrieb am 05.01.2017:
    Die Regeln sind schon ausführlich erklärt worden, daher nur meine Erfahrungswerte:

    Tolles Spiel - zweimal zu siebt gespielt. Die Sanduhr haben wir weggelassen - das Gefühl der positiven Hektik kommt schon aufgrund der Konkurrenzsituation mit dem anderen Team auf. Außerdem waren gerade die schwierigen Begriffe interessant und das Geschrei groß, wenn sie dann endlich erraten wurden. Bei den einfachen Begriffen ist häufig entscheidend, wer am schnellsten Karten raussuchen kann, während mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad die Kreativität der Erklärer gefragt ist. Wir haben mit den einfachen Karten angefangen und freuten uns dann jeweils auf die nächste Stufe.
    Ein tolles Spiel, bei dem alle als Gewinner hervorgehen werden - die Punktzahl ist dabei Nebensache, der Spaß ist garantiert. Ich war lange nicht mehr so begeistert von einem Partyspiel - mehr als ein Lückenfüller, ich fürchte, es macht süchtig...
    Udo hat Word Slam klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 16.12.2016:
    Ziel des Spiels
    Mit Erklärkarten gilt es seinen Team-Kameraden einen Begriff zu erklären. Aber wie erklärt man Banane? Essen und Gelb sind schon ein guter Anfang. Aber auch das gegnerische Team versucht gleichzeitig, zusammen mit ihrem Erklärer, den gleichen Begriff zu erraten. Welches Team dies als erstes schafft, bekommt die Ratekarte und die nächsten Spieler im Team werden die neuen Erklärer. Einfache Regeln, aber keine einfache Aufgabe, denn die Erklärkarten sind begrenzt und die Ratekarten zahlreich.


    Spielablauf
    Aufbau
    Jedes Team sollte aus zwei oder mehr Spielern bestehen. Es muss nicht auf beiden Seiten die gleiche Anzahl Spieler sitzen. Spielt man nur zu dritt, so muss ein Spieler immer für die beiden anderen einen Begriff erklären. Ich erkläre hier die Regeln ab vier Spielern. Jedes Team nimmt sich seine Kartenbänkchen und stellt sie vor sich auf den Tisch, so dass das gegnerische Team die Karten darauf später nicht sehen kann. Jedes Team wählt einen Erklärer und dieser bekommt die Erklärkarten in seiner Farbe. Als Erklärer sortiert man die Erklärkarten dann nach den unterschiedlichen Arten und legt sie vor sich aus. Die Sanduhr und der Würfel kommen vor den Erklärer des blauen Teams auf den Tisch. Nun müssen sich die Spieler überlegen, wie schwer sie das Spiel haben möchten. Für die erste Runde empfiehlt es sich, die zehn grünen Ratekarten zu nehmen. Später hat man dann die Auswahl aus den einfachen gelben, den schwereren roten oder den richtig schwierigen schwarzen Karten zu wählen. Mit diesen spielt man dann bei drei Spielern 15 Runden, bei vier bis fünf Spielern 21 Runden und bei sechs und mehr Spielern 25 Runden. Und los geht´s.

    Spielablauf
    Der Erklärer des orangen Teams zieht die oberste Karte vom Ratestapel. Der blaue Erklärer würfelt und beide Erklärer schauen sich den Begriff neben der gewürfelten Zahl an.
    Sind sich beide einig, dass ihr Team dieses Wort kennt, geht es los. Denkt ein Spieler, dass dieses Wort bei seinem Team unbekannt ist, so einigen sich die beiden auf einen anderen Begriff.
    Die Ratekarte wird dann verdeckt vor die beiden Erklärer gelegt und der blaue Erklärer beginnt die Runde mit den Worten "Word" und der orange Erklärer kontert "Slam".
    Jetzt geht es in Echtzeit für beide Teams los.

    Regeln für Erklärer
    Erklärer dürfen natürlich nicht reden oder sonstige Geräusche machen, sondern nur mit den Erklärkarten versuchen, den Begriff zu beschreiben.
    Dabei schadet es natürlich nicht, wenn man sich vor dem ersten Spiel einmal die ganzen Erklärkarten anschaut, damit man ungefähr weiß, was dort so alles zu finden ist.
    Natürlich darf man die Erklärkarten beliebig auf den beiden Kartenbänken anordnen und umsortieren, also zum Beispiel bei einem zweiteiligen Wort auf jede Bank eine legen.
    Man kann auch wieder Karten entfernen, wenn man denkt, dass der Begriff in die Irre führt.

    Regeln für das Rate-Team
    Die Spieler dürfen losraten, sobald der erste Begriff auf der Kartenbank liegt. Dabei muss man keine Reihenfolge einhalten, sondern einfach durcheinander raten.
    Man darf zwar nicht beim gegnerischen Team spicken, aber man kann zuhören, was dort für Begriffe fallen.

    Das dauert zu lange
    Der blaue Erklärer hat die Macht über die Sanduhr. Wenn er denkt, dass der Begriff nicht mehr erraten wird, so kann er die Sanduhr einfach umdrehen.
    Beide Teams haben jetzt noch so lange Zeit, den Begriff zu erraten, wie die Sanduhr läuft.

    Erraten oder nicht?
    Das Team, dass einen Begriff erraten hat, bekommt die entsprechende Ratekarte.
    Konnte kein Team nach Ablauf der Sanduhr den Begriff erraten, so kommt er aus dem Spiel.

    Neue Runde
    Im Uhrzeigersinn wechseln die Teams den Erklärer und der orange Erklärer bekommt die Sanduhr und würfelt.
    So wird nun einfach eine neue Runde gespielt.

    Spielende
    Das Spiel endet, wenn man die vorher festgelegte Anzahl an Ratekarten gespielt hat.
    Jedes Team zählt dann seine erspielten Ratekarten und das Team mit mehr Karten hat natürlich gewonnen.

    Kleines Fazit
    Word Slam macht meiner Meinung nach erst ab vier Spielern Sinn und ab sechs Spielern Spaß.
    Dann gibt es pro Team zwei Spieler, die raten und das macht das Ganze schon sehr lustig.
    Zu viert geht es zwar auch, aber da wollte nicht so der Spaß aufkommen, da man Niemanden hat, mit dem man sich beraten kann.
    Die Ratekarten sind zahlreich, so dass man viele Runden spielen kann, ohne auf schon bekannte Begriffe zu stoßen.
    Die Erklärkarten dagegen hätten gerne noch ein bisschen mehr sein können, so ist es bei manchen Begriffen schon extrem schwer, sie zu erklären.
    Alles in allem macht Word Slam in der richtigen Runde aber einfach Spaß. Ich sag einfach: Partyspiel!
    ____________________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/650-word-slam.html
    ____________________________
    Michael hat Word Slam klassifiziert. (ansehen)
    • Denise S., Stefan K. und 3 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Stefan K.
      Stefan K.: du hast die Regeln noch genauer erklärt, das ist gut =) Ich war zu hektisch begeistert *gg*

      Ich gehe voll daccord, wir hatten allerdings zu... weiterlesen
      16.12.2016-12:14:35
  • Stefan K. schrieb am 07.12.2016:
    Wer von Activity, Tabu und Co genug hat, aber dem Genre an sich viel abgewinnen kann und kein Problem mit Hektik hat, dem sei Word Slam wärmstens ans Herz gelegt!

    Die Regeln sind erstaunlich unkompliziert. Begriffskarten in vier unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden mit jeweils 6 Begriffen werden in zwei Teams zeitgleich den Mitspielern erklärt.
    Dabei wird sich zunächst auf die zu spielenden Schwierigkeitsgrade geeinigt. Dann würfeln zwei Erklärer die Zahl des als nächstes zu Erklärenden Begriffs aus und versuchen anschließend über identische Kartensets aus 100 Erklärkarten ohne jegliches Sprechen (außer die Zustimmung auf Fragen der Teammitglieder) diesen Begriff ihren Mitspielern zu erklären.
    Die 100 Erklärkarten sind aufgeteilt in Substantive, Verben, Adjektive und gemischte Wortarten. Diese Karten werden nur für das eigene team sichtbar auf ein Scrabble-ähnliches Tableau gestellt. Auch durch die Reihenfolge der Karten werden hierbei Hinweise gegeben, so existieren karten wie "nicht -->", "Gegenteil-->" usw.. Um das andere Team unter Druck zu setzen, kann man eine 1,5 min Sanduhr umdrehen, nach deren Ablauf der Begriff zwingend erraten sein muss. Wird der Begriff erraten, erhält das Team die Karte. Am Ende gewinnt das Team mit den meisten Karten.
    Während des gesamten Rateprozess können Rateversuche des gegnerischen Teams sinnvoll für die eigene Erörterung genutzt werden.

    Das wunderbar neuartige an diesem Spiel ist die Hektik des Kartensuchens und die gelungene Verbindung mehrerer Party- und Wortspielideen (Concept, Tabu, Activity). Um die abstrakte Beschreibung etwas anschaulicher zu machen zwei Beispiele

    Objekt, Westen, Osten, Norden, Süden, lesen, fahren...(und unzählige andere Karten und Rateversuche später^^) = Landkarte
    Kopf, Stoff, klein, lernen (und viele mehr) = Albert Schweizer
    Nacht, Frau, Kopf (durch Schnellrater und Insider gelöst) = Angst =)
    Sport, sitzen, Kreis, viele, Frau, nicht laut.... = Yoga (Wer die Beschwerde vorbringen mag, dass Yoga eigentlich vor allem nicht sitzen ist, dem sei gesagt, dass man halt nur über eine bestimmte Anzahl an Begriffen verfügt und vor allem nach alleinstellungsmerkmalen und Abgrenzungen zu anderen Sportaktivitäten zu suchen hat =))

    In der richtigen Gruppe sicher eines der besten Wort- und Partyspiele, funktioniert aber auch tadellos zu viert (da gehts nicht so drunter und drüber, aber man kommt auch nicht auf so viele unterschiedliche Denkansätze^^)

    Für mich die Höchstpunktzahl, da dieses Spiel mit einfachen Mitteln hält, was es verspricht. Es ist in den unterschiedlichsten Besetzungen gut spielbar und durch die verschiedenen Schwierigkeitsgrade ist für jeden was dabei. Auch wenn es bei diesem Spiel schnell nicht mehr ums gewinnen geht ("hey, wie habt ihr das denn jetzt so schnell gehabt?! zeigt mal euer Tableau"), so ist als einziges Manko festzuhalten, dass Frust aufkommen kann, wenn man in der Hektik die gewünschten Karten nicht findet und das andere Team gefühlt jedes noch so schwere Wort nach drei Karten errät.
    Stefan hat Word Slam klassifiziert. (ansehen)
Alle 4 Bewertungen von Word Slam ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: