Vor den Toren von Loyang
Vor den Toren von Loyang
Vor den Toren von Loyang
Vor den Toren von Loyang
statt 39,95 €
jetzt nur 34,99
Sie sparen 4,96 €
(12,4% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Vor den Toren von Loyang ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Vor den Toren von Loyang



China vor 2000 Jahren: Loyang steigt zur Hauptstadt der Han-Dynastie auf und wird damit eine der vier großen Hauptstädte des alten China. Der wirtschaftliche Aufschwung der nun florierenden Stadt erfordert eine bessere Versorgung mit Grundnahrungsmitteln. Diese wird durch die Bauern aus der Umgebung gewährleistet, die Weizen, Kürbisse, Rüben, Chinakohl, Bohnen und Lauch auf ihren Feldern anbauen.

Nach jeder Ernte finden sich die Bauern Vor den Toren von Loyang ein, um mit ihren Produkten Handel zu treiben. Sie beliefern ihre Stammkunden oder verkaufen die Waren gewinnbringend an Laufkunden. Die Waren können aber auch an Marktständen getauscht oder als Saatgut verwendet und neu ausgesät werden. Benötigen die Bauern Waren, die sie selbst nicht vorrätig haben, können sie diese im Dorfladen einkaufen.

Zwanzig verschiedene Helfer stehen den Bauern mit ihren individuellen Fähigkeiten zur Seite. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, vielseitige Strategien und Taktiken zu entwickeln. Als erfolgreichster Landwirt erweist sich, wer in einem vorgegebenen Zeitraum am weitesten auf dem Wohlstandspfad voranschreiten kann. Diese Schritte kosten Geld - anfangs weniger, später mehr. Geld wird jedoch auch für Investitionen benötigt, so dass es hier gilt, die richtige Balance zu finden.

Vor den Toren von Loyang, ein Spiel für 1 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Uwe Rosenberg

Vor den Toren von Loyang kaufen:


statt 39,95 €
jetzt nur 34,99
Sie sparen 4,96 €
(12,4% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Vor den Toren von Loyang ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Vor den Toren von Loyang auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Vor den Toren von Loyang von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Vor den Toren von Loyang selbst bewerten
  • Christian S. schrieb am 07.10.2016:
    "Vor den Toren von Loyang" ist ein sehr schönes und eher ruhiges Uwe Rosenberg-Spiel. Es konzentriert sich auf den Erntemechanismus, der u.a. aus Agricola hinlänglich bekannt sein sollte. Über 9 Runden hinweg baut man verschiedene Waren auf mehreren Äckern an und versucht mit den geernteten Gemüsen möglichst viele und lukrative Kunden zu bedienen. Die ersten Runden verlaufen eher übersichtlich, aber mit einem halben Dutzend und mehr Äckern ab der Spielmitte gibt es im besten Sinne einiges zu grübeln und zu optimieren.

    Die Ausstattung mit den vielen Holzteilen ist vorbildlich und rechtfertigt auch den relativ hohen Preis. Die Grafiken sind eher einfach-naiv gehalten, passen für mich aber gut zum Spiel. Überhaupt fühlt sich das Zusammenspiel der einzelnen Kartensorten (Anbaufelder - Marktstände - Kunden - Helfer) absolut stimmig an. Es ist faszinierend, wie hier aus einer relativ überschaubaren Grundidee (Ernte über mehrere Runden hinweg) ein etwa 1-stündiges Spiel aus einem Guss entstanden ist. Hierzu muss ich aber erwähnen, dass ich es ausschließlich alleine und zu zweit gespielt habe - für 3er- und 4er-Runden gibt es Anpassungen bei der Kartenphase. Obwohl ich sonst kein Solo-Brettspieler bin, habe ich hier auch einige sehr interessante 1er-Partien gehabt und werde mich auch in Zukunft gerne wieder spielerisch in den fernen Osten begeben.

    In den Mehrspielerpartien kommt man sich relativ wenig in die Quere. Bei den Karten kann man schon einmal dem Gegner etwas wegschnappen, und auch einige Helfer können die Pläne des Mitspielern durchkreuzen, aber insgesamt ist der Ärgerfaktor hier eher gering.

    Wer bei Agricola und Caverna schon immer lieber auf Getreide und Gemüse statt auf Schafe und Rinder gesetzt hat, sollte hier auf jeden Fall mal einen Blick riskieren. Und alle anderen eigentlich auch.
    Christian hat Vor den Toren von Loyang klassifiziert. (ansehen)
  • Sven S. schrieb am 19.08.2016:
    Ein sehr schönes Handelsspiel.

    Zuerst wird geerntet. Jeder Spieler deckt ein neues Feld auf und bepflanzt es. Sodann darf er von jedem Feld ein Teil ernten.

    Dann zieht jeder 4 Karten und mit etwas Zockermentalität wird er eine Handkarte und eine offene Karte am Ende der Runde auf der Hand haben (im Solospiel läuft das anders aber auch sehr gut! Vorbildliche Soloregeln.)

    Nun kommt der Hauptteil. Aktionen nutzen. Karten auslegen mit Lauf und Stammkunden, Kunden bedienen, Felder auslegen, Handeln usw.

    Mit dem nun gewonnenen Geld lassen sich Siegpunkte kaufen die immer teurer werden. Jede Runde gehe ich aber von ganz alleine bereits ein Feld vor.

    Am Ende gewinnt wer am weitesten gekommen ist als der, der am besten wirtschaftet.

    Tolles Strategiespiel mit tollem Material.
    Sven hat Vor den Toren von Loyang klassifiziert. (ansehen)
  • Uwe S. schrieb am 02.09.2016:
    Vor den Toren von Loyang ist Karten-gesteuertes Ernte- und Handelsspiel, das bedingt durch nacheinander durchzuführendes planen, rechnen und handeln, recht langatmig verläuft und das obwohl die Interaktion nur gering ist.

    Fazit: Vor den Toren von Loyang ist stimmig, mir aber zu monoton und langatmig. Der Glücksfaktor ist zwar gering, ein Spiel-Fehler jedoch nur schwer wieder auszugleichen. Zudem stellt sich die Frage, warum ein Spiel von 2009 als neu gelistet wird.
    Uwe hat Vor den Toren von Loyang klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: