Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Verflucht!
Verflucht!
statt 7,99 €
jetzt nur 7,49
Sie sparen 0,50 €
(6,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
jetzt vorbestellen
, wird bald nachbestellt.
Lieferzeit 5-14 Tage, max. 1 Monat.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Verflucht! ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Verflucht!



Die Spieler befinden sich in Lord Somersets Herrenhaus und vertreiben gemeinsam die verfluchten Kreaturen, die dort ihr Unwesen treiben. Nacheinander decken die Spieler Karten auf. Dabei handelt es sich entweder um eine Kreatur oder um einen hilfreichen Gegenstand. Gemeinsam stellen sich die Spieler den Kreaturen und vertreiben diese, bevor sie selbst überwältigt werden. Eine gute Absprache ist Voraussetzung, um das Abenteuer mit heiler Haut zu überstehen.

Verflucht!, ein Spiel für 1 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Steffen Benndorf

Verflucht! kaufen:


statt 7,99 €
jetzt nur 7,49
Sie sparen 0,50 €
(6,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

jetzt vorbestellen
, wird bald nachbestellt.
Lieferzeit 5-14 Tage, max. 1 Monat.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Verflucht! ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Verflucht! auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Verflucht! von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 6 Kundentestberichten   Verflucht! selbst bewerten
  • Juergen S. schrieb am 10.08.2018:
    Verflucht ist derzeit unser Dauerbrenner als Familienspiel. Unser Sohn 7,5 Jahre verliert ungern gegen andere Mitspieler und daher kommt ihm ein kooperatives Spiel sehr entgegen. Leicht mitzunehmen ist es überall mit dabei. Wir spielen mit ihm mit offenen Karten, aber es ist dadurch trotzdem nicht langweilig. Das Spiel ist so gut austariert, dass häufig sogar die letzte Karte entscheidet. Ja es ist glückslastig, aber das ist das Salz in der Suppe. Man weiß nie ob man durchkommt und ob die gerade getroffenen Entscheidungen richtig waren. Auch uns Erwachsenen macht das Spiel (auch offen) sehr viel Spaß. Gerade die Einfachheit der Regeln lassen jeden leicht in das Spiel einsteigen.
    Es ist zwar keine sechs Punkte wert, aber fünf gebe ich gerne.
    Juergen hat Verflucht! klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 02.03.2018:
    Ziel des Spiels
    England im Jahre 1897 auf dem Anwesen von Lord Somerset. Ihr wurdet vom Lord persönlich gerufen, um ihm bei einem Problem zu helfen. Überall auf seinem Anwesen tauchen mehr und mehr verfluchte Kreaturen auf. Vielleicht war es doch nicht so schlau, das Anwesen auf einem alten Friedhof zu erbauen. Eure Aufgabe ist es nun, gemeinsam das Anwesen von den Kreaturen zu befreien. Dazu zieht ihr immer wieder Karten aus dem Kartenstapel und kommt so hoffentlich an die nötigen Gegenstände, um die Monster zu vertreiben. Doch auch die Kreaturen und Monster befinden sich in dem Kartenstapel. Solltet ihr es irgendwann nicht mehr schaffen, die Monster abzuwehren, so habt ihr gemeinsam verloren. Erst wenn der Kartenstapel leer ist und ihr noch am Leben seid, habt ihr das Spiel gewonnen.

    Aufbau
    Als erstes sucht ihr die Siegelkarten aus dem Kartenstapel heraus und legt, je nach Spieleranzahl, Siegelkarten auf den Tisch. Bei zwei und drei Spielern sind es vier Siegel, bei vier und fünf Spielern fünf Siegel und wenn man alleine spielt sind es drei Siegel. Die restlichen Karten werden gemischt und dann verdeckt und lose auf dem Spieltisch verteilt. Los geht´s.

    Spielablauf
    Die Spieler spielen kooperativ gegen das Spiel. Der Spieler am Zug zieht einfach eine Karte aus dem losen Kartenstapel und schaut sich diese an.

    a) Es ist eine Kreatur
    Dann legt man die Karte einfach unter den Kartenstapel auf den Tisch.
    Liegen dort schon Kreaturenkarten, so legt man die neue Karte einfach von der Zahl her passend in die Reihe.
    Sobald aber die sechste Kreaturenkarte abgelegt wird, müssen die Spieler die Kreatur mit der höchsten Zahl bekämpfen.

    b) Es ist ein Gegenstand
    Dann nimmt man die Karte auf die Hand, ohne sie den anderen Spielern zu zeigen.
    Die Spieler dürfen sich zwar jederzeit darüber unterhalten, wer welche Kreatur beseitigen könnte, aber nie genaue Zahlen nennen.

    Kreaturen vertreiben
    Ist ein Spieler am Zug, kann er jederzeit eine Kreatur mit seinen Gegenstandskarten vertreiben.
    Dazu muss er einfach eine oder auch mehrere Karten abgeben, deren Zahlen mindestens die Summe der Zahl der Kreatur entsprechen.
    Man zeigt dann die entsprechenden Karten einfach vor und legt sie zusammen mit dem besiegten Monster auf einen Ablagestapel.

    Die Kreaturen greifen an
    Es gibt zwei Situationen, in denen die Kreaturen von sich aus die Spieler angreifen.

    a) Die sechste Kreatur wird gelegt
    Sobald die sechste Kreaturenkarte in die Reihe der Kreaturen gelegt wird, greift die höchste Kreatur den Spieler am Zug an.
    Kann man die Kreatur nicht mit seinen Gegenständen vertreiben, so muss man ein Siegel nutzen.
    Kann man die Kreatur besiegen, geht das Spiel normal weiter.

    b) Eine Gruppe entsteht
    Entsteht durch das Anlegen einer Kreaturenkarte eine Gruppe, so greift diese die Spieler an.
    Eine Gruppe kann aus zwei oder drei Karten bestehen, wenn eine zusammenhängende Zahlenreihe entsteht.
    Legt man also die 12 an eine ausliegende 13, so hat man eine 2er Gruppe gebaut und die Kreaturen mit einem Gesamtwert von 25 greifen an.
    Legt man eine 11 zwischen eine ausliegende 10 und eine 12, so hat man eine 3er Gruppe, die mit 33 Punkten angreift.
    Das besondere an einer Gruppe ist aber, dass die Spieler gemeinsam versuchen dürfen, die Monster zu besiegen.
    Dazu darf jeder Spieler sagen, welches Monster er besiegen könnte, aber wie immer keine genauen Zahlen nennen.
    Auch ist es nicht erlaubt, dass die Spieler den Zahlenwert eines Monsters aus verschiedenen Handkarten von unterschiedlichen Spielern zusammenbauen.
    Jede Kreatur muss immer von einem Spieler besiegt werden können. Natürlich darf auch ein Spieler mehrere Kreaturen vertreiben, wenn er die entsprechenden Karten hat.
    Wenn die Spieler es nicht schaffen, die gesamte Gruppe zu besiegen, so müssen sie ein Siegel nutzen.

    Die Siegel
    Muss man ein Siegel nutzen, so dreht man es einfach auf die Rückseite.
    Dann nimmt man das oder die Monsterkarten, die man nicht besiegen konnte und mischt sie wieder in den losen Kartenstapel ein.
    Hat man kein Siegel mehr, das man umdrehen kann, so hat man das Spiel verloren.

    Spielende
    Die Spieler verlieren das Spiel gemeinsam, wenn sie ein oder mehrere Monster nicht mehr abwehren können und kein Siegel mehr haben.
    Die Spieler gewinnen das Spiel, wenn sie auch die letzte Karte aus der Tischmitte ziehen können und alle Angriffe bis dahin erfolgreich abgewehrt haben.
    Nun ist jeder Spieler noch genau einmal an der Reihe, um mit seinen Gegenständen auch noch die letzten, ausliegenden Monster zu besiegen.
    Auch für jedes nicht genutzte Siegel dürfen die Spieler jeweils eine Kreatur entfernen, angefangen von der kleinsten Kreatur.
    Die Zahlen der Monster, die jetzt noch in der Auslage liegen, sind der Maßstab eures Erfolgs.
    Je kleiner die Zahl ist, desto erfolgreicher wart ihr. Habt ihr sogar alle Monsterkarten besiegen können, wart ihr spitze!

    Solo Varianten
    Möchte man das Spiel alleine spielen, so ändern sich die Regeln dabei nicht. Man hat nur weniger Siegel zur Verfügung.

    Kleines Fazit
    Verflucht ist ein cooles, kooperatives Kartenspiel für die ganze Familie.
    Die Mechanik ist dabei sehr einfach, aber auch extrem glücksabhängig.
    Dadurch bleibt das Spiel immer spannend, weil man nie weiß, was als nächstes kommt.
    Allerdings kann ein Spiel dadurch auch schnell vorbei sein, wenn man am Anfang nur Monsterkarten zieht.
    Man muss sich auch immer gut absprechen, um das Beste aus seinen Gegenstandskarten herauszuholen.
    Die Anleitung ist sehr gut geschrieben und auch die Illustrationen sind sehr passend zum Thema.
    Wer ein leicht zu lernendes, kooperatives Kartenspiel mit hohem Glücksfaktor sucht, der sollte mal einen Blick riskieren.
    ________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/858-verflucht.html
    ________________
    Michael hat Verflucht! klassifiziert. (ansehen)
  • Yvonne N. schrieb am 28.01.2018:
    Verflucht ist ein sehr einfaches kooperative Kartenspiel für 1-5 Personen.Ich kann es auch Kindern empfehlen,die bis 40 zählen bzw.addieren können.
    Der Autor Benndorf,der es kreiert hat,hat The game erfunden.
    Ziel des Spiels ist es alle Monster gemeinsam zu bekämpfen und Keinen übrig zu lassen.
    Alle Monsterkarten haben Werte von 1-40 und dazu gibt es die passenden Waffenkarten mit diesen Werten.Am Anfang werden alle Karten gemischt und verteilt(nicht wie sonst übereinander;)) verdeckt auf den Tisch gelegt.Bei 3 Personen kommen noch 4 Siegel daneben,die uns in der Not vor dem Tod retten.Wenn Jemand an der Reihe ist,zieht er so lange wie er will.Wenn er eine Monsterkarte aufdeckt,wird sie reihenfolgemäßig in die Mitte gelegt.Sobald er eine Waffe zieht,könnte er das Monster besiegen.Das kann er aber nur,wenn der Wert der Waffe mit dem Wert des Monsters identisch bzw.höher ist.D.h.,wenn ein Monster den Wert 10 hat,braucht man mindestens eine Waffe mit dem Wert 10 oder höher.Es ist aber auch möglich mehrere Waffenkarten abzuwerfen,um mindestens den Wert 10 zu erreichen,z.B.7 plus 3.Anschließend kommt das Monster mit den Waffen auf den Ablagestapel.
    2 Komplikationen kommen noch dazu.Wenn plötzlich 6 Monster in der Mitte liegen,muss der zu Zeit spielende Spieler das Monster mit dem höchsten Wert sofort bekämpfen,deshalb hört meistens der ziehende Spieler bei dem 4.Monster auf,um dem nächsten Spieler,der eventuell noch Waffenkarten auf der Hand hat,das Feld zu überlassen.
    Kann er das Monster nicht besiegen,muss er ein Siegel von 4 Ausliegenden umdrehen.Nach 4 umgedrehten Siegeln haben wir den Kampf gegen die Monster verloren.
    Bei der Komplikation 2 bzw.3 aufeinander folgenden Monster in der Mitte z.B. Monster mit dem Wert 33 und 34,dürfen wir uns gegenseitig helfen,weil wir dann sofort Beide bzw.die Dreier Monster töten müssen.
    Das Spiel ist nicht schlecht,aber wenn fast alle Spieler am Anfang Monster ziehen und keine Waffen,dann sieht es sehr böse aus.Wie bei The Game kommt es darauf an,was wir ziehen.Das Spiel ist gut für den Einstieg ins kooperative Spielen,aber es erfindet das Spielen nicht neu.Wenn es Einem wirklich langweilig ist,kann man es auch alleine versuchen,gegen die Monster zu kämpfen.Bei jeder Spieleranzahl ändert sich die Anzahl der Siegel.Ein Tipp beim ersten Spielen,verballert nicht hohe Waffenkarten für viel niedrigere Monster;)!!!
Alle 6 Bewertungen von Verflucht! ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: