Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Union Pacific
Union Pacific
Union Pacific
Union Pacific
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Union Pacific ausleihen
Union Pacific wurden diese Auszeichnungen verliehen:
  • Spiel des Jahres
    Spiel des Jahres
    1999
    Nominierungsliste
  • Deutscher Spielepreis
    Deutscher Spielepreis
    1999
    Bronze
  • Essener Feder
    Essener Feder
    1999
    beispielhafte Spielregel
  • International Gamers Award
    International Gamers Award
    2000
    Mehrspieler - Finalisten
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Union Pacific



Zug um Zug zum Eisenbahn-Baron

Das Spiel Union Pacific nimmt die Spieler mit auf eine Reise quer durch die USA. Die einst so mächtige Union-Pacific Eisenbahngesellschaft erbaute hier ein Schienennetzwerk, das heute die wichtigsten Städte der USA verbindet. Nun steht das Netzwerk zum Verkauf. Um seine Schienenverbindungen wetteifern zehn unterschiedliche, lokale Eisenbahngesellschaften. Die Gesellschaft, die zuerst einen Zug zwischen zwei Städten einsetzt, gewinnt die jeweilige Verbindung.
Bei dem Brettspiel Union Pacific schlüpfen die Spieler in die Rollen von Eisenbahn-Baronen. Sie ringen um Einfluss in den zehn Eisenbahngesellschaften. Dabei versuchen sie, Mehrheitsaktionär bei den profitabelsten Gesellschaften zu werden. Die Kontrahenten können einerseits Gesellschafts-Aktion einkaufen, um ihren Einfluss zu erhöhen. Andererseits können sie deren Schienennetzwerk ausbauen, um den Wert ihrer Aktien zu steigern. Derjenige, der in die lukrativste Strecke investiert hat, gewinnt.

Union Pacific erfordert taktisches Geschick sowie Risikobereitschaft. Zug um Zug wetteifern die Spieler hier um ihr Eisenbahnimperium.

ACHTUNG: Es handelt sich um die niederländische Version des Spiels. Das Spielmaterial ist allerdings sprachneutral und die deutsche Regel können Sie sich hier herunterladen.

Union Pacific, ein Spiel für 2 bis 6 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Alan R. Moon



Translated Rules or Reviews:

Union Pacific ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Union Pacific auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Union Pacific gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      Listen mit Union Pacific



      Union Pacific ist auf 83 Merklisten, 28 Wunschlisten, 31 freien Listen und in 165 Sammlungen gespeichert.
      Alle anzeigen

      So wird Union Pacific von unseren Kunden bewertet:



      6 v. 6 Punkten aus 19 Kundentestberichten   Union Pacific selbst bewerten
      • Helga H. schrieb am 02.02.2011:
        De Spoorwegbaronnen van Noord-Amerika

        Der Spielplan zeigt Nordamerika in einer fast durchgehend hellbraunen Farbe. Herausstechend ist das Schienennetz, welches aus 4 unterschiedlichen Streckenarten besteht. Zu Spielbeginn tummeln sich auf dem Netz 11 Loks, jeweils eine in jeder Farbe und eine zusätzliche grüne. Diese 10 Loks stellen Aktiengesellschaften dar, in die die Spieler investieren können. Jede Eisenbahnfirma hat unterschiedlich viele Aktien auf dem Markt und unterhält unterschiedlich viele Loks, die wiederum nicht auf jeder Strecke fahren können. Wieviel jeweils eine Aktiengesellschaft wert ist, erkennt man an der Anzahl der auf dem Brett fahrenden, mit dem jeweiligen Heimatwerk verbundenen Loks. Die grüne AG aus El Paso und Rio Grande hat mit 23 Loks den weitaus größten Lokschuppen. Wenn sich von ihr 9 Loks auf dem Plan befinden, ist ihr Wert 10 (9 Loks + 1 Heimatwerk).

        Ablauf: Der Spieler entscheidet sich jede Runde neu, ob er lieber ins Loknetz oder in die Aktien investiert. Und schon ist die Zwickmühle da:
        - wenn er die Strecke nicht ausbaut, werden die Gleise von den anderen Zügen/Gesellschaften befahren und seine Firma erhält bei einer Wertung nur wenig Gewinn. Da er nur heimatverbunden bauen darf, also an Strecken die irgendwie mit dem Werk zusammenhängen, kann es vorkommen, daß diese Firma für den Rest des Spieles klein bleibt.
        - wenn er keine Aktien auslegt, freuen sich die Mitspieler über das Netz. Da von den bis zu 6 Spielern nur 2 (!) Gewinn machen, der Haupt- und der Nebenaktionär, erweitert er das Netz ohne Nutzen daraus ziehen zu können.

        Und dann gibt es noch die Union Pacific. Eine Eisenbahnfirma ohne Loks, die nur das Streckennetz selbst betreibt. Diese Firma wirft am Spielende das meiste Geld ab, die Aktien von ihr sind jedoch limitiert. Wenn sie wertvoll wird, gibt es längst keine Aktien mehr...

        So bleibt es für jeden Spieler jede Runde eine Abwägungssache. Wieviele Loks fahren schon... von den blauen Sioux Falls? Hat die Firma noch genug Loks, um die Strecke zu erweitern? Kann sie auf den verbleibenen Strecken überhaupt fahren? Da von ihr 9 Aktien im Spiel sind, wieviele haben die anderen Mitspieler schon ausgelegt, wieviele sind noch auf der Hand oder im Stapel? Kann ich da noch Hauptaktionär werden, oder werde ich als ewiger 3. pleitegehen?
        Oder soll ich doch lieber in die Union Pacific investieren, um wenigstens am Schluß etwas Geld zu bekommen?

        Das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Ein tolles Spiel für nur 12 Euro. - es hat jedoch einen Haken. Diese Version ist auf holländisch, was kein echtes Problem darstellt. Das Spiel selbst ist sprachneutral.

        Angeblich sollen die jetzt verkauften Exemplare die letzten sein, da eine neue Version mit Fluglinien herauskommen soll - United Air?.

        Fazit: beim Spielmaterial kann man nichts aussetzten, der Spielablauf ist logisch, die Regeln einfach. Schlechte Aktien gibt es nicht, jede kann Gewinn abwerfen - und wer die Aktie einer Firma partout nicht gebrauchen kann - kann sie am Spielanfang noch gegen eine Pacific tauschen. Wer nur in kleine Firmen investiert, kann auch gewinnen - wenn sich die anderen bei den großen Gesellschaften beteiligen wollen und einen Machtkampf austragen...
        Einen kleinen Glücksfaktor gibt es: niemand weiß, wann die nächste Wertung ist. Das macht das Spiel richtig spannend!
        Helga hat Union Pacific klassifiziert. (ansehen)
      • Steffi S. schrieb am 24.01.2011:
        Ein absolut tolles Eisenbahnspiel - es erinnert einerseits an Zug und Zug aber es geht vielmehr darum, Geld zu machen indem man in Aktiengesellschaften investiert und dadurch die einzelnen Strecken ausbaut. Es ist also kein reines Streckenlegespiel sondern vielmehr auch ein Wirtschaftsspiel. Da ich Wirtschaftsspiele generell sehr gerne mag finde ich diese Mischung besonders interessant. Kann ich nur empfehlen. Die Anleitung war ebenfalls sehr leicht zu verstehen und wir konnten ohne grosses Nachlesen losspielen.
        Steffi hat Union Pacific klassifiziert. (ansehen)
      • Alexandra S. schrieb am 28.01.2011:
        Ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen: sehr schönes Spiel, welches auch in der Variante für zwei Spieler sehr interessant ist und am Schluss durch einen imaginären Spieler noch eine überraschende Wende nehmen kann. Generell zu empfehlen, für den Preis fast ein Muss!
        Alexandra hat Union Pacific klassifiziert. (ansehen)
      Alle 19 Bewertungen von Union Pacific ansehen

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (40€ Mindestbestellwert)
      Suche: