Wir möchten mit Ihrer Erlaubnis gern das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Tzaar
statt 31,99 €
jetzt nur 28,49
Sie sparen 3,50 €
(10,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Tzaar ausleihen
Tzaar merken erfordert Login

Tzaar wurden diese Auszeichnungen verliehen:
  • International Gamers Award
    International Gamers Award
    2008
    Zweispieler - Finalisten
  • As d`Or - Jeu de l`Année
    As d`Or - Jeu de l`Année
    2009
    Nominierungsliste
  • Nederlandse Spellenprijs
    Nederlandse Spellenprijs
    2008
    Nominierungsliste
  • Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    2008
    Empfehlungsliste
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Tzaar



In Tzaar besitzt jeder Spieler drei Arten von Spielsteinen: Tzaars, Tzarras und Totts. Keiner der Steine kann ohne die anderen bestehen und nur mit allen Dreien kann das Spiel gewonnen werden. Damit wird das Dilemma des Spiels klar: Stärkt man lieber die eigene Stellung oder schwächt den Gegner?

Tzaar, ein Spiel für 2 Spieler im Alter von 13 bis 100 Jahren.
Autor: Kris Burm



Translated Rules or Reviews:

Tzaar kaufen:


statt 31,99 €
jetzt nur 28,49
Sie sparen 3,50 €
(10,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Tzaar ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Tzaar auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Tzaar von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 7 Kundentestberichten   Tzaar selbst bewerten
  • Karsten F. schrieb am 23.12.2017:
    Das Spiel ist schnell erläutert: Jeder Spieler hat drei verschiedene Arten von Spielsteinen. Wer von einer Sorte seinen letzten offenen Stein verliert oder im eigenen Zug nicht schlagen kann, hat die Partie verloren.

    Um eines dieser beiden Ziele zu erreichen, hat man pro Zug zwei Aktionen. Die erste ist fix: man muss einen gegnerischen Stein oder Turm schlagen. Das passiert, indem man einen eigenen Stein oder Turm in gerader Linie auf das nächste besetzte Feld am Spielplan zieht. Der geschlagene Stein wird aus dem Spiel genommen. Somit hat der Gegner einen Spielstein weniger.

    Aktion zwei bietet mehrere Optionen:

    - einen weiteren Stein oder Turm schlagen

    - eigene Steine stapeln

    - passen

    Das Schlagen haben wir ja oben schon erläutert, passen muss wohl nicht erklärt werden. Wenden wir uns also dem Stapeln zu. Auch hier gilt: Man zieht einen eigenen Stein oder Stapel in gerader Linie auf das nächste besetzte Feld, nur dass eben dort schon ein eigener Stein stehen muss. Der/die gezogenen Stein(e) kommen auf den/die Stein(e) am Zielfeld. Man verliert somit einen eigenen offenen Stein. Warum sollte man das dann tun?!

    Es ist an der Zeit, eine bislang nicht erwähnte Randbedingung zur Sprache zu bringen. Sie betrifft das Schlagen gegnerischen Türme: Man darf einen Turm nur dann schlagen, wenn der angreifende Turm mindestens dieselbe Höhe hat wie der angegriffene Turm. So harmlos diese Einschränkung auch klingt, die Auswirkungen auf das Spiel sind enorm.

    Man kann sich schon zusammenreimen, worauf es hinausläuft: eigene Steine werden gestapelt, um seltene Exemplare an der Spitze von Türmen abzusichern. Gleichzeitig versucht man, ordentlich Kampfstärke (=Höhe) zu gewinnen, um gegnerische Steine zu eliminieren. Das geht aber zu Lasten der eigenen Steinquantität. Wer nicht aufpasst, spielt sich so selbst ins Out.

    Nebenher versucht ein jeder, Schlagmöglichkeiten des Gegners auszubremsen. Das ist nämlich auch ein ganz wichtiger Punkt, vor allem gegen Ende der Partie: Das Spielbrett ist nur noch dünn besiedelt, die Schlagmöglichkeiten sind an einer Hand abzählbar. Es helfen einem die schönsten Türme nichts, wenn sie alle bewegungsunfähig herumstehen! Dies ist ja gleichbedeutend mit einer Niederlage...

    Fazit

    Bei Tzaar gilt es ständig, am schmalen Grat zwischen eigener Verstärkung und Angriffen auf den Gegner zu balancieren. Nur wer seine Züge vorausschauend plant, hat am Ende die besten Erfolgschancen. Glücksfaktor gibt es keinen, das Spiel setzt auf pure Strategie. Ein Leckerbissen für zwei Spieler!!!
    Karsten hat Tzaar klassifiziert. (ansehen)
  • Nicole S. schrieb am 08.05.2010:
    Tzaar ist ein weiteres Spiel aus der Gipf Project Reihe. Auch hier bieten sich zahlreiche taktische Möglichkeiten bei einfachen Spielregeln. Tolles Spielmaterial runden dieses Zweierspiel ab.
    Nicole hat Tzaar klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 14.04.2017:
    Ziel des Spiels
    Es gibt drei Arten von Steinen, von denen jeder Spieler immer mindestens einen im Spiel halten muss. Dazu kann man gegnerische Steine schlagen oder eigene Steine auftürmen. Nur wer immer das ganze Spielfeld im Blick hat, hat eine Chance auf den Sieg. Denn wenn man einmal nicht mehr alle drei Arten von Steinen besitzt oder keinen gegnerischen Stein mehr schlagen kann, hat man das Spiel verloren. Ein taktisches Denkspiel mit einfachen Regeln für genau zwei Spieler.

    Aufbau
    Der Spielplan kommt zwischen die beiden Spieler. Dann werden die Steine aus dem Stoffsack genommen und alle durcheinander auf den Schnittpunkten des Spielplans verteilt. Dabei ist es wichtig, dass die Steine mit der flachen Seite auf dem Spielplan liegen, so dass man auch das unterschiedliche Aussehen der drei verschiedenen Steine jeder Farbe sehen kann. Dann wird ausgelost, welcher Spieler mit welcher Farbe spielt und los geht's.

    Die Steine
    Es gibt drei verschiedene Steine, die jeder Spieler besitzt.
    Die Steine ohne goldenen oder silbernen Aufdruck heißen Tzaar, die mit einem farbigen Kreis in der Mitte heißen Tzarra und die Steine mit einem zusätzlichen, farbigen Ring heißen Tott. Obwohl die Steine unterschiedlich aussehen, haben sie alle den gleichen Wert. Es gibt also keine wichtigeren Steine als die anderen.

    Spielziel
    Das Spiel kann auf zwei Arten gewonnen werden.

    1. Man schafft es, vom Gegner den letzten Stein einer Art zu schlagen, dann hat man sofort gewonnen.
    2. Man kann als erste Aktion keinen gegnerischen Stein mehr schlagen, dann hat man sofort verloren.

    Spielablauf - Erster Zug
    Den ersten Zug macht der weiße Spieler. Dieser Zug hat noch keine zweite Aktion, wie alle anderen Züge danach.
    Beim ersten Zug darf der weiße Spieler lediglich einen gegnerischen Stein schlagen, dann ist der andere Spieler an der Reihe.

    Schlagregeln
    Um einen Stein zu schlagen, bewegt man einfach einen eigenen Stein über die verbundenen Linien auf einen gegnerischen Stein und nimmt diesen vom Spielplan.
    Dies kann auch über eine längere, aber eben gerade Strecke passieren. Welcher Stein welchen schlägt, ist hierbei egal.
    Wichtig ist nur die Höhe des Stapels! Hier kann man nur gleich hohe oder niedrigere Stapel von Steinen schlagen, keine höheren.

    Spielablauf - Die weitere Partie
    Jetzt ist der schwarze Spieler an der Reihe. Ab jetzt muss jeder Spieler als erste Aktion immer einen gegnerischen Stein schlagen.
    Dann darf er sich eine zweite Aktion aussuchen, die er zusätzlich machen möchte.

    a) Einen weiteren Spielstein des Gegners schlagen.
    Es gelten die gleichen Regeln wie beim normalen Schlagen.

    b) Einen Turm bauen oder erhöhen.
    Wählt man diese Aktion, so darf man einen seiner Steine auf einen anderen bewegen und damit einen Turm bauen.
    Dabei gelten die gleichen Zugregeln wie beim Schlagen eines Steins.
    Wichtig ist, dass für den ganzen Turm die Art des obersten Steins zählt, egal was noch für Steine im Turm liegen.
    Man kann einen Stein auf einen Turm bewegen, dabei ändert sich womöglich die Art des Turms, oder einen Turm auf einen Stein, dann bleibt die Art gleich.
    Es gibt keine Höhenbeschränkung für einen Turm.

    c) Passen und einfach nichts machen.

    Weitere Regeln
    Ein Stein darf nie auf ein leeres Feld gezogen werden. Ein Feld, das leer ist, bleibt bis zum Spielende leer.
    Man darf keine Steine überspringen, nur leere Felder dürfen überquert werden.

    Spielende
    Das Spiel endet sofort, wenn eine der oben genannten Situationen eintritt.

    Kleines Fazit
    Auch Tzaar hat mir wieder sehr gut gefallen.
    Wenn man gerne Taktikspiele wie Schach spielt, dann ist die ganze Gipf-Reihe auf jeden Fall einen Blick wert.
    Hier haben mir wieder die einfachen Regeln, aber auch die enorme taktische Tiefe gefallen.
    Das Spielmaterial ist sehr hochwertig. Die Spielsteine sind aus stabilem Plastik und liegen gut in der Hand.
    Für eine ruhige, taktische Runde zu zweit, ein perfektes Spiel.
    _____________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/710-tzaar.html
    _____________________
    Michael hat Tzaar klassifiziert. (ansehen)
Alle 7 Bewertungen von Tzaar ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: