Benutzen Sie die Steuerkontrollen, um Bildbereiche zu vergrößern! Mit der gehaltenen linken Maustaste kann der Bildausschnitt verschoben werden.

Tschak!
Tschak!
Tschak!
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Tschak! ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Tschak!



Vier aufeinanderfolgende Dungeons, jeder mit drei Level und vielen Schätzen, die durch die unterschiedlichsten Kreaturen bewacht werden.

Um dies alles zu erkunden, ist es notwendig, seine Abenteurer so gekonnt als möglich anzuführen, aber dabei keinesfalls die Mitspieler aus den Augen zu verlieren. Die Karten wandern von einem Spieler zum nächsten, sodass jeder mit den gleichen Karten spielt. Tschak ist ein raffiniertes Spiel von Dominique Erhard, von Vincent Dutrai hervorragend illustriert.

Tschak!, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 13 bis 100 Jahren.
Autor: Dominique Erhard

Tschak! ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Tschak! auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

So wird Tschak! von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Tschak! selbst bewerten
  • Kevin S. schrieb am 08.07.2012:
    === KURZBESCHREIBUNG ===
    Tschak! ist ein Kartenspiel, welches mit 2-4 Spielern gespielt wird. Der Ablauf wird durch einen Turm repräsentiert, der die Schätze und Monster (positive und negative Punkte) beinhaltet, die ein Spieler in der aktuellen Runde erzielen kann.


    === ZIEL ===
    Ein Spiel besteht aus vier Runden. Der Spieler, der in der Summe aus positiven und negativen Punkten den höchsten Wert erzielt, gewinnt.


    === ABLAUF ===
    Jeder Spieler erhält zu Beginn zehn Karten (drei blaue Magier, drei grüne Kämpfer, drei rote Zwerge und ein lilanes Artefakt). Der Turm wird von unten nach oben abgearbeitet. Auf der ersten Etage legt jeder Spieler eine Karte verdeckt vor sich ab. Diese wird dann bei allen gleichzeitig aufgedeckt. Danach folgt eine zweite Karte (ebenfalls verdeckt/gleichzeitig aufdecken). Und noch eine dritte. Die Summe der drei Karten ergibt die Stärke des Spielers. Der Spieler mit dem größten Wert bekommt den Schatz der ersten Etage und der mit dem niedrigsten Wert bekommt die Monsterkarte.

    Auf der zweiten Etage wird zunächst wieder eine Karte verdeckt ausgespielt und aufgedeckt. Danach folgen zwei Karten gleichzeitig (verdeckt und aufdecken). Es erfolgt im Anschluss die Wertung für die Etage. Auf der dritten Etage werden drei Karten abgelegt und ausgewertet.

    Die letzte der zehn Karten ist für das Beutegold über dem Turm. Die höchste Karte bekommt die meisten Münzen.

    Zu beachten ist, dass pro Etage drei unterschiedliche Kartenfarben ausgespielt werden müssen. Weiterhin gibt es Sonderkarten bei den blauen Magiern (das Chamäleon), welches den stärksten Magier eines Mitspielers kopiert oder das Artefakt, welches die eigene Stärke verdoppelt.

    Bei einem Gleichstand in der Auswertung gilt die Ordnung der Karten: höchster Magier in der Gruppe (bei gleich starken Magiern zählt der mit dem Stab mehr), höchster Kämpfer und dann höchster Zwerg.

    Die zehn Karten aus der Runde werden im Uhrzeigersinn weitergereicht. Somit muss jeder Spieler einmal mit jedem Kartensatz spielen.


    === AUSWERTUNG ===
    - Jede Goldmünze zählt einen Punkt
    - Schatzkarten entsprechend der abgebildeten Anzahl
    - Negative Schätze zählen Minuspunkte (das Spiel enthät zwei Stück)
    - Die Trophäe zählt zwei Pluspunkte pro Monsterkarte
    - Das Elixier entfernt eine Monsterkarte
    - Ringe der Macht werden quadratisch gezählt (positiv)
    - Monsterkarten zählen Minuspunkte (abgebildeter Wert)
    - Troglodyten werden quadratisch gezählt (negativ)


    === FAZIT ===
    Tschak! ist ein schnelles Spiel, welches sich gut für den Einstieg in einem Spieleabend eignet oder für kurze Spielrunden zwischendurch. Aufgrund der geringen Spieldauer lässt sich auch eine Revanche schnell einrichten. Positiv an dem Spiel ist, dass jeder Mitspieler einmal mit jedem Kartensatz spielen muss. Somit gleicht es sich wieder aus, wenn ein Kartenstapel besonders stark oder schwach ist. Ein Glücksfaktor ist allerdings enthalten: Die Monster- und Schatzkarten, die für eine Runde auf dem Turm gelegt werden. Somit kann es passieren, dass selbst mit den besten zehn Karten kaum Punkte erzielt werden können, weil die Schätze geringe Punkte aufweisen (oder sogar negativ).

    Das Kartenspiel lässt sich sowohl mit zwei, als auch mit drei oder vier Spielern gut spielen. Selbst wenn ein Kartensatz eines Mitspielers bekannt ist, muss immer noch ein wenig gepokert werden, welche Karten dieser nun legen könnte, um aus den eigenen Karten das Maximum zu erzielen.

    Nachtrag:
    Da der Widerspielreiz auf Dauer doch ein wenig sinkt, korrigiere ich auf eine sehr gute vierer Bewertung (weiterhin mit der Tendenz zur Fünf).
    Kevin hat Tschak! klassifiziert. (ansehen)
  • Jörn F. schrieb am 11.05.2013:
    Ein schönes knackigens Spiel zum Ende eines Spieleabends, das stark and Land unter erinnert! Man hat eine Burg, auf der einen Seite liegen verschiedene punkteträchtige Monster und auf der anderen Schätze-von negativ bis positiv.
    Das ganze geht über die drei Etagen der Burg. Man legt in der ersten Runde 3 Karten einzeln aus und die höchste Punktzahl, bekommt den Schatz. Die niedrigste Punktzahl bekommt das Monster. In der zweiten Runde, legt man erst eine Karte, danach 2 Karten gleichzeitig um wieder 3 auslegen zu haben und das selbe Ergebnis tritt ein. In der dritten Runde, und höchsten Etage der Burg, legt man alle drei Karten auf einmal- selbe Resultat.
    Danach gibt man seine Karten an den linken Nachbarn weiter und es geht von vorne los. Nach 4 Runden endet das Spiel und die negativen werte werden von den positiven abgezogen.
    Spielt sich wie Land unter nur die Aufmachung finde ich persönlich schöner!
    Jörn hat Tschak! klassifiziert. (ansehen)
  • Jörg K. schrieb am 28.10.2012:
    "Zu Viert wirklich gut, auch wenn der interessante Mechanismus durch das Thema etwas leidet!" vgl. Link: http://www.cliquenabend.de/spiele/503100-Tschak.html
    Jörg hat Tschak! klassifiziert. (ansehen)
Alle 4 Bewertungen von Tschak! ansehen

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: