Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Tortuga
Tortuga
Tortuga
statt 34,99 €
jetzt nur 29,49
Sie sparen 5,50 €
(15,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Tortuga ausleihen
Tortuga wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Spiel der Spiele
    Spiel der Spiele
    2014
    Spiele Hit für Familien
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Tortuga



In Tortuga schlüpfen die Spieler in die Rolle von waghalsigen Freibeutern auf der Suche nach den seltenen Schätzen der Karibik. Ihr Ziel ist Tortuga, die Piratenstadt.

Dort sind erbeutete Schätze sicher und die Anerkennung der anderen Piraten ist gewiss. Aber der Weg ist lang und Überfälle anderer Korsaren sowie Seegefechte um die begehrten Schätze sind zahlreich.

Da hilft nur eine große Flotte, eine fähige Crew und so viele Kanonen und Säbel wie Schiff und Pirat halten können.

Spielablauf:

Ziel ist es, Schätze nach Tortuga zu bringen. Die Schätze wandern zuerst in den Crewbereich, vom Crewbereich in den Schiffsbereich und von dort nach Tortuga, erst dann sind sie vor den anderen Spielern sicher. Die Spieler versuchen in möglichst wenigen Würfen eine optimale Kombination der fünf Aktionen Flotte ausbauen, Crew anheuern, Entern, Überfallen und Schatzsuche sich den entscheidenden Vorteil zu verschaffen. Die Größe von Flotte und Crew bestimmt die Anzahl der Würfel, die den Aktionen Entern und Überfallen zugeteilt werden kann. So ist geschicktes Taktieren notwendig, um am Ende die meiste Beute gemacht zu haben.

Tortuga, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Jay Cormier, Sen-Foong Lim

Tortuga kaufen:


statt 34,99 €
jetzt nur 29,49
Sie sparen 5,50 €
(15,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Tortuga ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Tortuga auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Tortuga von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   Tortuga selbst bewerten
  • Reinhard O. schrieb am 26.10.2014:
    Titel: Tortuga

    Autoren: Jay Cormier und Sen-Foong Lim
    Spieltyp: Workerplacement
    Spieldauer: 60 Minuten
    Spieleranzahl: 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren

    Spielziel/-idee:
    Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Piraten, die versuchen 6 Schatztruhen auf ihre Insel zu bringen und sie dort vor den Mitstreitern zu schützen. Auf dem Weg der Truhen gibt es zahlreiche Schatzplättchen zu entdecken, die zusätzliche Siegpunkte bescheren.

    Vorbereitung:
    • Die Insel wird ausgelegt
    • Die 30 Schatzplättchen werden mit der Wasserseite nach oben um die Insel ausgelegt.
    • Die Schatztruhen kommen in den Beutel
    • Jeder Spieler erhält 1 Sichtschirm, die 5 Würfel seiner Farbe, ein Spielertableau. Weiterhin erhält er einen Schiffmarker (kommt auf das 3. Feld der Flottenleiste) und einen Piratenmarker (kommt auf das 3. Feld der Crewleiste). Zuletzt zieht der Spieler noch 2 Schatztruhen und legt eine auf den Inselbereich (rechts unten) und die andere auf das erste Feld im Crewbereich
    • Der jüngste Spieler beginnt

    Spielablauf:
    Das Spiel verläuft in mehreren Runden. Jede Runde besteht aus 3 Phasen mit folgender Reihenfolge:

    1. Würfeln:
    Die Spieler nehmen Ihre 5 Würfel und würfeln verdeckt hinter ihren Schirmen. Anschließend wählt der Spieler einen oder mehrere gleiche Würfel aus und belässt nur diese hinter dem Schirm (die anderen nimmt er in die Hand). Nun werden die Sichtschirme gelüftet und die Würfel auf das entsprechende Aktionsfeld platziert. Dieses Procedere wird wiederholt, bis alle Würfel der Spieler verteilt sind. Dabei dürfen gleiche Würfel auch später ergänzt werden. Auf das jeweilige Feld können nur so viele eigene Würfel platziert werden, wie der Piraten- bzw. Schiffsmarker zulässt.
    Für jeden Wurf, den andere Spieler mehr brauchen, erhält der Spieler ein Vorteilsplättchen und legt es auf eine der Aktionen. Er erhält in der Wertung dafür Bonuspunkte, sofern er auf der Aktion mindestens einen Würfel platziert hat.
    Totenkopfsymbole gelten als Joker.

    2. Aktionen
    Vor jeder Aktion addieren die Spieler die Zahlen und ggfs. die Bonuspunkte der entsprechenden Aktion. Nur die Spieler, die entweder das beste bzw. das zweitbeste Ergebnis haben, dürfen die Aktion ausführen. Bei Gleichstand gewinnt der Startspieler bzw. der der ihm am nächsten in Spielreihenfolge sitzt. Die Aktion kann man aber auch verfallen lassen.

    • Flotte ausbauen: Der erste setzt seinen Marker um 2 Felder auf der Flottenleiste weiter nach rechts – der zweite ein Feld.
    • Crew anheuern: Der erste setzt seinen Marker um 2 Felder auf der Crewleiste weiter nach rechts – der zweite ein Feld.

    • Schatzsuche: Erste: zieht eine Schatztruhe aus dem Beutel, legt sie auf seinen Inselbereich und er schaut sich zwei Schatzplättchen an, von denen er eines neben sein Tableau legen darf – Zweite: erhält ein Schatzplättchen

    • Entern: Erste: wählt einen Spieler aus und nimmt sich von diesem eine Schatztruhe aus dessen Flottenbereich und legt diese auf seinen Inselbereich. Der Mitspieler muss seinen Schiffsmarker um ein Feld nach links bewegen. Hat der Mitspieler mindestens einen Würfel auf diesem Aktionsfeld *Entern* gehabt, muss auch der Angreifer seinen Schiffsmarker um ein Feld nach links bewegen.
    Zweite: Auch er wählt einen Mitspieler (nicht den Ersten) und dieser muss seinen Schiffsmarker um ein Feld nach links bewegen. Hat der Mitspieler mindestens einen Würfel auf diesem Aktionsfeld *Entern* gehabt, muss auch der Angreifer seinen Schiffsmarker um ein Feld nach links bewegen. Er darf sich aber noch eine Schatztruhe seiner Wahl aus der Mitte der Insel nehmen und in seinen Inselbereich ablegen (sofern vorhanden)

    • Überfallen: Erste: wählt einen Spieler aus und nimmt sich von diesem eine Schatztruhe aus dessen Crewbereich und legt diese auf seinen Inselbereich. Der Mitspieler muss seinen Crewmarker um ein Feld nach links bewegen. Hat der Mitspieler mindestens einen Würfel auf diesem Aktionsfeld *Überfallen* gehabt, muss auch der Angreifer seinen Crewmarker um ein Feld nach links bewegen.
    Zweite: Auch er wählt einen Mitspieler (nicht den Ersten) und dieser muss seinen Piratenmarker (Crewleiste) um ein Feld nach links bewegen. Hat der Mitspieler mindestens einen Würfel auf diesem Aktionsfeld *Überfallen* gehabt, muss auch der Angreifer seinen Piratenmarker um ein Feld nach links bewegen. Er darf sich aber noch eine Schatztruhe seiner Wahl aus der Mitte der Insel nehmen und in seinen Inselbereich ablegen (sofern vorhanden)

    Aufgrund des Enterns bzw. Überfallens kann es vorkommen, dass ein Spieler nun nicht mehr über genügend Schiffe bzw. Piraten verfügt und muss nun überzählige Schatztruhen in die Mitte der Insel legen. Dort dürfen nur Schatztruhen unterschiedlicher Farbe abgelegt werden. Die Würfel werden nun von den Tableaus genommen.

    3. Schatztruhen bewegen:
    • Jeder Spieler zieht eine Truhe aus dem Beutel und legt sie in seinen Inselbereich
    • Die Schatztruhen im Flottenbereich werden nach Tortuga geschoben
    • Die Schatztruhen aus dem Crewbereich wandern in den Flottenbereich
    • Die Schatztruhen vom Inselbereich wandern in den Crewbereich
    Auch hier ist der jeweilige Marker ausschlaggebend wie viele Schatztruhen dorthin transportiert werden dürfen. Die überzähligen kommen auf die Insel.

    Spielende:
    Hat mindestens ein Spieler nun 6 Schatztruhen in Tortuga endet das Spiel und es folgt die Schlusswertung:
    • Für jede Schatztruhe in Tortuga = 3 Punkte
    • Für jede Schatztruhe im Flottenbereich = 2 Punkte
    • Für jede Schatztruhe im Crewbereich = 1 Punkt
    • Für jedes Set (blau + rot + gelb) Schatztruhen = 3 Punkte (weiße zählen als Joker)
    • Für jedes erreichte Feld auf der Flotten- bzw. Crewleiste = 1 Punkt
    • Für jede Münze auf den Schatzplättchen = 1 Punkt

    Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt und wird der mächtigste Pirat von Tortuga!

    Fazit / Bewertung:
    Tortuga ist ein spannendes Workerplacementspiel und eignet sich sehr gut als Familienspiel. Die Spieldauer ist mit gut einer Stunde in einem sehr angemessenen Rahmen. Die Spielanleitung erfordert genauso wie das Spielertableau ein wenig Auseinandersetzung und es ist empfehlenswert die Anleitung auch während des Spiels griffbereit zu halten (insbesondere um sich zu orientieren: wo war doch gleich der Crew-Bereich bzw. Flottenbereich?).

    Der Einsetz-Mechanismus ist ganz gefällig. Man hat fünf Würfel und kann jeweils eine beliebige Anzahl an gleichen Würfeln auswählen, die dann auf dem eigenen Spielertableau platziert werden. Das geschieht zunächst verdeckt, so dass jeder Spieler zunächst seine eigene Strategie wählen muss.

    Hat man seine Würfel bereits alle gesetzt und Mitspieler würfeln noch weiter, darf man sich ein Vorteilsplättchen nehmen und es einem der Bereiche auf dem Spielertableau zuordnen. Das bringt dauerhaft dort zusätzliche Stärke und am Ende des Spiels Siegpunkte.
    Sind die Würfel aller Spieler verteilt, dürfen nun nur die beiden Spieler die Aktion durchführen, die die höchste Summe aus Würfelaugen und Vorteilsplättchen haben. Totenkopfsymbole auf den Würfeln stellen Joker dar. Im Inneren des Sichtschirms ist abgebildet welcher Joker (A, B, C, D, E) bei welcher der Aktionen welche Stärkepunkte bringt.

    Die einzelnen Spielelemente sind sehr gut miteinander verzahnt. Am Ende jeder Runde werden die Truhen, um eine Station weiter Richtung Tortuga transportiert, sofern man die geforderte Crew- und Flottenstärke vorweisen kann.
    Da kann schon ein wenig Ärger aufkommen, wenn die Mitspieler durch ihre Interaktionen das zu verhindern suchen.

    Durch die Aktionsfelder *Flotte ausbauen*, *Crew-anheuern* und *Schatzsuche* schafft man notwendige Voraussetzungen, das Herzstück des Spiels sind allerdings die interaktiven Komponenten *Entern* und *Überfall*.
    Möchte man das Schiff eines Gegenspielers entern oder einen anderen Mitspieler überfallen, braucht es ebenfalls eine gewisse Crew - bzw. Flotten -Stärke. Die Stärke ermöglicht es, als Stärkster den Zuschlag zum Entern oder Überfall zu erhalten, weil man dann dort entsprechend mehr Würfel einsetzen kann. Der Gewinner der Aktion ist in dieser Runde vor einem Angriff geschützt. Das ist auch eine gute taktische Komponente, um die eigenen Schatzkisten zu sichern.

    Gleichzeitig ist eine ausreichende Crew- oder Flottenstärke von Vorteil, wenn man einer Enterattacke oder einem Überfall ausgesetzt ist, da diese nun dezimiert wird und möglicherweise dort eingelagerte Schatztruhen einbüßt.
    Hier kann man seine Mitspieler richtig ärgern und sich selber mit der punkteträchtigen Schatzkiste bereichern. Weiße Truhen dienen als Joker, um z.B. ein komplettes Set zu bekommen und die violetten, bringen im jeweiligen Segment doppelte Punktzahl.

    In meiner Spielgruppe kam Tortuga durchweg gut an, da es einfach ist und dennoch eine gewisse Spieltiefe vorweist, der Ärgerfaktor gut ausgelotet ist und das Material sehr schön gestaltet ist.
    In meiner Bewertung ist es 5 Punkte wert.
    Reinhard hat Tortuga klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: