Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Top That
Top That
Top That
Top That
Top That
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Top That ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Top That



Mit der Hilfe des großen Magiers Stapeles werden die Spieler im Nu zum Zauberkünstler: Bei Top That! versuchen sie aus den Zaubergegenständen einen magischen Turm zu bauen. Dabei gilt es, die Aufgabe genau im Blick zu haben, denn nicht immer dürfen alle Gegenstände hinterher zu sehen sein. So muss der weiße Hase ab und zu mal in die Röhre gucken oder die Münze unter dem Zylinder verschwinden. Beifall erntet zum Schluss nur derjenige, der das Kunststück schneller als die Mitspieler vollführt. Durch eine clevere Regelvariante können geübte Stapelmeister sich noch anspruchsvolleren Herausforderungen stellen.
Top That! ist ein heiteres Geschicklichkeitsspiel mit außergewöhnlichen Komponenten, die zum sofortigen Losspielen einladen. Durch die intuitiven Regeln kann der Spaß ruckzuck losgehen. Das witzige Spielerlebnis zieht jeden Zauberlehrling in seinen Bann.

Top That, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 6 bis 100 Jahren.
Autor: Thierry Denoual

Top That ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Top That auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Top That gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      Listen mit Top That



      Top That ist auf 6 Merklisten, einer Wunschliste, 3 freien Listen und in 7 Sammlungen gespeichert.
      Alle anzeigen

      So wird Top That von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Top That selbst bewerten
      • Irene Q. schrieb am 03.01.2021:
        Top That ist ein lustiges Kinder- und Familienspiel, bei dem es auf Konzentration und Geschicklichkeit ankommt. Es wird empfohlen für zwei bis vier Spieler ab 6 Jahren. Beim Alter würde ich durchaus noch ein ganzes Stück runtergehen: Wir haben es vor allem für den fast 4-Jährigen meines Lebensgefährten angeschafft, nachdem er Spaß bei ähnlichen Spielen gezeigt hatte, die vornehmlich Geschicklichkeit ansprechen, und er spielt es gerne und auch zunehmend besser. Ab 6 Jahren werden die Kinder wohl die meisten Erwachsenen schon von Anfang an schlagen. Die enthaltenen Materialien reichen für maximal vier Spieler. Der Kleine spielt es allerdings durchaus auch allein, so dass man es auch als Beschäftigungsmöglichkeit für ein Kind allein ansehen kann. Übrigens ist es auch ein Spiel, das als Partyspiel unter Erwachsenen taugt - dann sorgt es vor allem für viele Lacher.

        Worum geht es? Die Spieler müssen jeweils bis zu fünf Elemente (Zylinder, Kaninchen, flache Scheibe, Röhre und abgeschlossene Röhre) so aufeinander bauen, wie das auf einer aufzudeckenden Karte angegeben ist. Dabei können Elemente ganz fehlen (die dann nicht mitverbaut werden dürfen), farbig dargestellt sein (dann müssen sie am Ende von der Seite aus sichtbar sein) oder grau dargestellt sein (dann dürfen sie am Ende von der Seite aus nicht sichtbar sein). Das ist vom Prinzip her sehr einfach, es geht nie darum herauszufinden, wie man das bewerkstelligen soll, sondern immer nur darum, es möglichst schnell und korrekt hinzukriegen. Der erste Spieler, der glaubt, fertig zu sein, ruft ´Top that!´. Liegt er richtig, bekommt er die Karte. Wer als Erster fünf Karten hat, hat gewonnen.
        Es gibt auch noch eine Fortgeschrittenen-Variante, bei der es vorkommen kann, dass ein Gegenstand (der auf den Karten mit Sternen gekennzeichnet ist) keinen anderen Gegenstand enthalten darf. Auch das ist nicht wesentlich schwieriger als die Grundvariante, braucht aber mehr Konzentration und führt häufiger dazu, dass jemand Fehler macht.

        Die Materialien sind durchweg aus Plastik. Das ist jetzt von der Haptik her nicht besonders hochwertig, aber das Plastik ist solide und geht nicht leicht kaputt. Die Packung ist leider unnötig groß, aber sie hat ein Inlay, das die vier Sets passend aufnimmt (eins gestapelt, drei ineinander gesteckt). Mir gefällt das gut, zumal es bei diesem Spiel wichtig ist, dass nichts weg kommt - ist ein Set nicht mehr vollständig, kann man nicht mehr mit der vollen Spielerzahl spielen.

        Für das, was es will und soll, funktioniert dieses Spiel perfekt. Die Kinder haben Spaß dran, und ich spiele es auch immer wieder gerne mit. Daher eine Empfehlung, wenn ihr Lust habt, so etwas mit euren Kindern zu spielen. Als Kernzielgruppe würde ich dabei eher jüngere Kinder (maximal Grundschulalter) ansehen, aber es macht durchaus auch älteren Kindern bis hin zu Erwachsenen Spaß.
        Irene hat Top That klassifiziert. (ansehen)
      • Elisabeth S. schrieb am 06.04.2017:
        Top that ist mal wieder ein typischer Fall für ein "Familienspiel" bei dem Kinder eine reelle Chance haben ihre Eltern zu besiegen.
        Jeder bekommt ein paar Teile, die es aufeinander zu stapeln gilt: eine schwarzen Zylinder, einen orangen Becher, eine grüne Münze, eine rote Röhre und ein weißes Kaninchen.
        Es werden Karten aufgedeckt, die zeigen, welche Teile verbaut werden müssen (die abgebildeten) und welche dabei (bei der Sicht von der Seite) auch zu sehen sein sollen! Alle nicht farbig dargestellten Gegenstände müssen in den anderen versteckt werden!
        Wer als erster fertig ist, ruft "Top that!" und bekommt die Karte. Wer als erster drei Karten hat, hat die Runde gewonnen.

        Eine Spielvariante ist gleich noch enthalten: Für fortgeschrittene Spieler gibt es auf den Karten auch jeweils einen Gegenstand, um den Sterne kreisen, in diesem darf kein anderer Gegenstand versteckt werden!

        Leider bin ich für dieses Spiel zu langsam und zu ungeschickt um zu gewinnen, aber Spaß macht es immer!
        Elisabeth hat Top That klassifiziert. (ansehen)
      • Michael S. schrieb am 13.06.2017:
        Ziel des Spiels
        Fünf Zauberutensilien hat jeder Spieler vor sich stehen, wenn die erste Karte aufgedeckt wird. Sobald die Karte aufgedeckt wurde, müssen alle Spieler gleichzeitig loszaubern. Auf den Karten gibt es graue und farbige Zauberutensilien, die zu einem Turm gestapelt werden müssen. Die farbigen Teile müssen zu sehen sein, die grauen nicht. Also schnell ein paar Teile unter anderen Teilen verstecken, bis das Ziel erreicht ist. Hat man richtig gezaubert, bekommt man die Karte. Wer eine bestimmte Anzahl Karten gewonnen hat, ist der Gewinner des Spiels.

        Aufbau
        Jeder Spieler bekommt ein Set aus den fünf Zauberutensilien Hut, Becher, Röhre, Münze und Hase, die er vor sich abstellt. Dann werden die Karten gemischt und verdeckt in die Mitte des Tisches gelegt. Nun einigt man sich noch auf die Spiellänge, das heißt, nach wievielen gewonnenen Karten ist das Spiel vorbei. Empfohlen wird am Anfang mit fünf Siegkarten zu spielen, man kann aber auch mit 10 oder noch mehr Karten spielen. Los geht´s.

        Spielablauf
        Eine Spielrunde beginnt immer damit, dass ein Spieler die oberste Karte des Stapels aufdeckt. Dann beginnen alle Spieler gleichzeitig damit, den Turm nach den Vorgaben auf der Karte zu bauen. Teile, die auf der Karte farbig dargestellt sind, müssen im finalen Turm zu sehen sein. Teile, die grau dargestellt sind, müssen unter anderen Teilen versteckt werden und dürfen im finalen Turm nicht sichtbar sein. Teile, die auf der Karte nicht aufgedruckt sind, müssen zur Seite gelegt werden.

        Rundenende
        Wer denkt, dass er seinen Turm gemäß der Vorgabe gebaut hat, ruft laut "Top That". Dann hören alle auf zu bauen und kontrollieren, ob der Spieler richtig gebaut hat.
        Ist dies der Fall, so bekommt der Spieler die Karte und legt sie als Punkt neben sich ab. Hat er falsch gebaut, so muss er für diese Runde aussetzen und die anderen Spieler setzen die Runde wieder fort, bis der nächste Spieler "Top That" ruft.

        Neue Runde und Spielende
        Dann wird einfach die nächste Karte gespielt.
        Hat ein Spieler die vorher ausgemachte Menge an Karten neben sich liegen, so ist das Spiel vorbei und der Spieler ist der Sieger.

        Variante
        Möchte man das Spiel ein bisschen schwerer haben, so spielt man einfach mit dieser Variante:
        Auf den Karten sind ab und zu Teile abgebildet, die von Sternen umrandet sind.
        Das bedeutet, dass man unter diesem Teil kein anderes Teil verstecken darf.

        Kleines Fazit
        Top That ist ein nettes, kleines Spiel, dass nicht nur Kindern Spaß macht.
        Die Regeln sind einfach und das Spielmaterial sehr gelungen.
        So muss man immer schnell schauen und reagieren, um als erster den Turm fertigzustellen.
        Das ist bei manchen Aufgaben sogar ein bisschen knifflig, vor allem wenn man mit der Variante spielt.
        Es hat sich bei uns auch bewährt, dass kleine Kinder die normale Version spielen und die Erwachsenen am Tisch mit der Variante.
        So ist es für die Kleinen ein bisschen gerechter und alle haben ihren Spaß.
        __________________________
        Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
        http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/739-top-that.html
        __________________________
        Michael hat Top That klassifiziert. (ansehen)
      Alle 5 Bewertungen von Top That ansehen

      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (40€ Mindestbestellwert)
      Suche: