Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Benutzen Sie die Steuerkontrollen, um Bildbereiche zu vergrößern! Mit der gehaltenen linken Maustaste kann der Bildausschnitt verschoben werden.

Tohuwabohu
Tohuwabohu
Tohuwabohu
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Tohuwabohu ausleihen
Tohuwabohu wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Kinderspieletest
    Kinderspieletest
    2011
    2. Platz (8-13 Jahre)
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Tohuwabohu



Stein auf Stein - Aufbauen - Umbauen - Abreißen! Was schnell aufgebaut wird, stürzt oft noch schneller wieder ein. Das neue rasante Bauspiel für die ganze Familie geht an die Substanz und erfordert Nerven wie Drahtseile.

Zu Spielbeginn sieht es aus, wie es auf Baustellen nun mal aussieht, nämlich chaotisch. Überall liegen verschieden geformte Bauteile in unterschiedlichen Farben herum, aus denen im Laufe des Spiels - und natürlich unter Einhaltung der Bauregeln - mehr oder weniger waghalsige Konstruktionen entstehen sollen.
Jeder Spieler hat eine bestimmte Anzahl an Auftragskarten auf der Hand, die er nach und nach erfüllen muss. Die unterschiedlichen Kategorien der Auftragskarten sorgen für Abwechslung: Die blauen Karten beziehen sich auf die Bausteine, die grünen Karten auf die Figuren und die roten auf die Ebenen.
Um ans Ziel zu gelangen, müssen Bauwerke errichtet, abgerissen oder umgebaut werden. Oder aber bestimmte Spielfiguren an der richtigen Stelle platziert werden.

Kein Problem, denken Sie? Dann fangen Sie am besten gleich an! Denn Sie haben exakt 15 Sekunden Zeit, um Ihren Auftrag zu erfüllen. Die anderen spielen in der Zwischenzeit Bauaufsicht und wachen darüber, ob alles seine Richtigkeit hat. Klingelt der Timer, ist sofort der nächste Spieler an der Reihe.

Scheint ein Auftrag gar nicht machbar zu sein, darf der Spieler einmal pro Zug seine Auftragskarte gegen eine andere tauschen. Alle Spieler arbeiten auf einer gemeinsamen Baustelle und natürlich dürfen die Bauwerke der Mitspieler für eigene Zwecke verwendet werden. Blöd nur, dass die anderen meist so ganz anders bauen, als man es gerne hätte. Wer als geschicktester Architekt alle seine Bauaufträge als erster ausführen kann, gewinnt dieses rasante und ungewöhnliche Bauspiel.

Tohuwabohu, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Inka Brand, Markus Brand, Matthias Prinz

Tohuwabohu ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Tohuwabohu auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Tohuwabohu gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Tohuwabohu von unseren Kunden bewertet:



      4 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Tohuwabohu selbst bewerten
      • Pascal V. schrieb am 30.05.2011:
        Ein fieses Reakionsspiel!


        Aber guuuut :)
        Es gilt das wild herumliegende Spielmaterial (Ebenenplatten, verschiedenfarbige Pöppel und Holzbauklötze) anhand von Aufgabenkarte innert 15sek. zu managen^^, heisst in der kurzen Zeit die richten Teile heraussuchen und gemaess der Abbildung auf der Aufgabenkarte rasch aufbauen!
        Klingt leicht, ist es auch, wenn man die Zeit haette! Denn durch das "Tohuwabohu" auf dem Spieltisch gilt es sich erstmal schnell durchzuwuehlen und die passenden Teile zu finden, dann die sich selbst gemachte Hektik in den Griff zu bekommen, NICHT auf die Stoppuhr zu achten^^ und die anfeuernden oder gemeinen Zwischenrufe der Mitspieler zu ignorieren und dabei immer noch eine ruhige Hand zu haben, denn nur allzu leicht liegt ein Bauteil nicht richtig auf und das Naechste purzelt herunter - natuerlich mit dem bisher Gebauten hinterher^^!

        Eine Aufgabe waere z.B. baue 3 Ebenen (es gibt da die Pappplatten in drei- und viereckigen Formen) und stelle auf jede 3 Figuren (Pöppel).
        Also gilt es nun sich Bauklötze zu schnappen, die hochkantig genug sind, dass zwischen den Ebenen auch noch Platz f.d. Pöppel bleibt und auf die Klötze rasch die Platten zu legen. Baut man nun zuerst die Ebenen und stellt dann die Figuren hinein (fummelt sie mitunter halb blind unter bzw. zwischen die Ebenen und Bauklötzchen) oder mit jeder Fertigstellung einer Ebene schnell die Figuren hierauf platzieren - natuerlich muessen die pöppligen^^ Figuren auch auf bestimmte Stellen stehen (naemlich auf den passenden Farbbereichen und dort zumindest annaehernd auf einem kreismarkierten Platz). Und alles in 15sek. wie gesagt! :)

        Wenn man die Aufgabe innert der vorgebenen Zeit schafft, nimmt man sich schnell die naechste der insgesamt 11 Aufgabenkarten vom vor sich liegenden Nachziehstapel und baut wieder drauf los.
        In jedem Fall aber bleibt das Gebilde "stehen", wenn der naechste Spieler an der Reihe ist - oder auch nicht^^! Der naechste Spieler schaut sich seine Aufgabe an und entscheidet blitzschnell, ob das bisher Gebaute fuer seine Aufgabe schon passt - es kommt vor, das die Aufgabe naemlich schon geloest ist^^ - oder ob er Teile oder alles abbauen (sprich einmal mit der Hand durchfegen!) muss und "seins" hinzufuegt!
        Eine gute Hand-Augen-Koordination hilft hier ungemein!

        So geht es reihum, bis einer zuerst alle 11 Aufgaben geloest hat. Die Mitspieler kontrollieren das natuerlich waehrend der Bauphasen und bestimmen mit, ob die Abbildung in etwa mit dem Bauwerk uebereinstimmt (alles in den 15sek.^^)!
        Wichtig ist, das keine Pausen entstehen (Zeit abgelaufen, sofort ist der naechste Spieler dran!!!!)!! Tohuwabohu entsteht durch das hektische Chaos und macht so erst richtig Spass und verdient damit seinen Namen zu Recht!

        Das Material ist sehr stabil und die Aufmachung zweckdienlich!
        Ein schönes Partyspiel!
        Pascal hat Tohuwabohu klassifiziert. (ansehen)
      • Juergen S. schrieb am 10.03.2013:
        Tohuwabohu ist ein witziges Bauspiel auf Zeit. Es genauer zu beschreiben haben bereits meine Vorgänger dankensweise getan. Daher komme ich gleich zur Beurteilung: Ein Spiel für Zwischendurch, denn einen ganzen Abend lang mit Hektik zu bauen macht einen GAGA. Nach zwei 15 Minuten Spielen war bei uns Schluß. Auch kann das Spiel zeitweise sehr ungerecht sein. Bsp: Man selbst hat etwas Niedriges nach bestimmten Formen und der Mitspieler etwas mit 6 Ebenen mit Figuren aufzubauen. Er hat keine Chance etwas so Hohes in einem Zug aufzubauen und der anschliessende Spieler wirft alles wieder ein um seine Figuren zu bauen. Dadurch wurde ein Spiel verloren. Auf zwei Materialschwächen muß ich noch hinweisen. Die Bauklötze sind aus sehr weichem Holz und haben nach zwei Spielen bereits an den Kanten gefasert. Das läßt die Farbe abgehen und evtl. später Spreisel entstehen. Die Ebenen aus Karton sind teilweise spitz zulaufend und daher in der Hektik anfällig für Beschädigungen (Holz wäre da besser gewesen). Eine Spitze haben wir schon geschafft....
        Fazit: Lasst Euch von den negativen Aspekten nicht abschrecken. Das ist ein klasse Spiel und für den Preis ein klarer Kauf. Wegen der Schwächen eine 5 statt 6.
        Juergen hat Tohuwabohu klassifiziert. (ansehen)
      • Martina K. schrieb am 12.02.2012:
        Ein Bauspiel, bei dem es darum geht, je nach Anweisung auf der aktuell Karte in 15 Sekunden Plattformen, Bauklötze und Spielmännchen zu stapeln.
        Hat man Glück, kann man das Bauwerk des Vorgängers für sich nutzen. Hat man Pech, muss man sich aus dem Tohuwabohu auf dem Spieltisch erstmal die notwendigen Teile heraussuchen - bzw. erst ein Tohuwabohu erzeugen, um schnell die eigene Karte erfüllen zu können. Wer zuerst alle Auftragskarten geschafft hat, ist Sieger.

        Das Spiel verlangt schon einiges an Konzentration, Schnelligkeit und Koordination ab. Wir haben in unserer Erwachsenenrunde beim Ausprobieren viel gelacht, wenn wieder was daneben ging und der Turm einstürzte. Für das Spiel mit Kindern bietet es sich je nach Fähigkeiten sicher an, die Zeitvorgabe oder die Kartenmenge/ Aufträge zu modifizieren. Sonst kann es eventuell frustrierend werden.
        Martina hat Tohuwabohu klassifiziert. (ansehen)
      Alle 5 Bewertungen von Tohuwabohu ansehen

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: