Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Talo
statt 44,50 €
jetzt nur 39,99
Sie sparen 4,51 €
(10,1% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Talo ausleihen
Talo merken erfordert Login

Talo wurden diese Auszeichnungen verliehen:
  • Kinderspieletest
    Kinderspieletest
    2014
    2. Platz (8-13 Jahre)
  • J.U.G.
    J.U.G.
    2015
    Bestes Kinderspiel
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Talo



Jeder baut sich selbst eine Treppe ins Glück, äähh Ziel....

Talo, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 6 bis 100 Jahren.

Talo kaufen:


statt 44,50 €
jetzt nur 39,99
Sie sparen 4,51 €
(10,1% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Talo ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Talo von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Talo selbst bewerten
  • Pascal V. schrieb am 25.03.2014:
    Bau- und Kletterspiel für 2-4 Spieler ab 6 Jahren von Uta Krüger, Bernd Poloczek und Jens-Peter Schliemann.

    Die Spieler bauen auf demselben Feld mit Holzsteinen verschiedener Länge ihr Werk in die Höhe und müssen zugleich mit ihrer Figur treppenstufenartig hinaufklettern, um als Erste die 10.Ebene zu erreichen.


    Spielablauf:
    Das Bauplatzspielbrett kommt, flankiert von den beiden Vorratsbrettern, für alle gut erreichbar in die Tischmitte und die verschieden langen Holzsteine werden auf den Vorratsplätzen passend (1er-10er Längen) abgelegt. Die Messlatte und der Würfel werden griffbereit beiseite gelegt und die Spieler suchen sich jeder eine Spielfigur aus, welche sie auf einem der vier Startplätze aufstellen.

    Die Aufgabe ist für jeden Spieler - im Uhrzeigersinn abwechselnd - gleich, er würfelt (bis zu 3mal, falls ein Baustein nicht mehr vorhanden ist) mit dem 10-seitigen Würfel und nimmt sich, gemäß der Augenzahl einen oder mehrere Holzsteine zur Hand und verbaut diese.
    Wird z.B. eine 8 gewürfelt, kann der Spieler einen 8er-Baustein nehmen, genauso wie zwei 4er oder 5er und 3er einen 6er und 2er oder 7er und 1er. Je nach Spielfortschritt und Bausituation nimmt man das Passende(re).

    Beachtet werden muss dabei nur, dass man innerhalb des Rasters der Baufläche bleibt, erst ab Ebene 2 darf ein Baustein darüber hinausragen. Ebenfalls müssen die Bausteine am Rasterfeld (horizontal/senkrecht) ausgerichtet sein und dabei im Gleichgewicht (falls mehrere Bausteine verbaut werden, darf einer als Gegengewicht dienen) bleiben. Im Falle eines Zusammenbruchs des Konstrukts, verliert der Auslöser sofort das Spiel.

    Das Ziel seine Figur auf die 10. Ebene zu bringen, erreicht der Spieler dadurch, dass er "Treppen" anlegt und/oder die Konstrukte der Mitspieler mitbenutzt. Das Versetzen der eigenen Figur kann vor, nach und auch während des Bauens (wenn mehrere Holzsteine genutzt werden) geschehen, die einzige Regel dabei ist, dass die Figur immer nur einen Höhenunterschied auf einmal nehmen darf, dies aber nach oben wie nach unten. Somit müssen die Steine eben treppenartig angelegt werden, damit immer eine Ebene nach der anderen bestiegen werden kann, niemals 2 oder mehr auf einmal!
    Auf der aktuellen Ebene kann die Figur so weit ziehen, wie es der Platz erlaubt - also kein Hindernis im Weg liegt.
    Andere Figuren dürfen nicht übersprungen werden und können auch nicht verdrängt/geschlagen werden (wäre aber eine nette Variante^^).

    Ein Zug beinhaltet also das Würfeln, das Anlegen von Holz(bau)steinen und das eventuelle Bewegen der eigenen Figur. Danach folgt der nächste Spieler.

    Das Spiel endet, sobald ein Spieler so die 10. Ebene erreicht hat!


    Fazit:
    Talo ist ein verzwickt gutes Bauspiel, das sich dadurch von anderen abhebt, dass die Spieler schlussendlich am selben Konstrukt arbeiten (können), um ihr Ziel zu erreichen. Die Vorgabe immer dem Würfel entsprechend Bausteingrössen nehmen zu müssen und diese dann zum Teil weit im voraus planend hinlegen muss (eine 9er-Länge in der 2. Runde ist schon sehr hinderlich *G*), um später darüber mal an Höhe zu gewinnen, hat etwas für sich.
    Der Glücksanteil durch das Würfeln kann einem da natürlich schon manchmal einen Strich durch die Rechnung machen, andererseits fordert das Spiel den Akteur so auch heraus, immer wieder umzudenken und neu zu planen. Gerade für den Wiederholungsfalle kommt so auch ein Motivationsschub zustande, da jedes Spiel zwangsläufig komplett anders verläuft.
    Die ganz Kleinen dürfen auch einfach mal frei drauf losbauen, ansonsten ist das Spiel eigentlich rundenbesetzungs-universell einsetz- und spielbar *G*, kurzweilig, leicht zu verstehen und vom Material her sehr wertig mit den schweren Holzsteinen.
    Pascal hat Talo klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 15.12.2015:
    Ziel des Spiels
    Den Spielern stehen 55 Holzklötze in verschiedenen Längen zur Verfügung. Damit versuchen sie Runde für Runde ihre Spielfigur auf die Ebene 10 zu bringen. Doch das ist nicht so einfach, denn alle Spieler bauen am gleichen Objekt und jeder will als Erster auf Ebene 10 ankommen. Mit dem Würfel wird entschieden, welchen Holzklotz man nehmen darf. Es ist aber auch erlaubt, zwei Holzklötze zu nehmen, die zusammen die Summe des Würfels ergeben. Spannende Konstruktionen und immer neue Wege und Möglichkeiten machen dieses Spiel immer wieder zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

    Aufbau
    Der Spielplan mit den 10 x 10 Feldern kommt in die Mitte des Tisches, so dass jeder Spieler gut hinkommt. Dann werden die Vorratspläne entweder mit der roten oder der blauen Seite ausgelegt. Darauf kommen dann die Holzklötze. Der Unterschied der beiden Vorratspläne ist nur die Art, wie die Holzklötze aufgestapelt werden. Dann baut man die Messleiste zusammen und legt sie neben den Spielaufbau, ebenso den Würfel. Nun sucht sich jeder Spieler noch eine Figur aus und stellt sie auf eines der vier dunklen Felder des Spielplans. Dann kann das Spiel beginnen.

    Spielablauf
    Der jüngste Spieler beginnt und würfelt. Je nach Ergebnis kann er jetzt zwei Dinge machen.
    Sagen wir, er würfelt eine 7. Dann kann er sich entweder den Holzklotz mit der Länge 7 nehmen, oder er sucht sich zwei Holzklötze aus, die zusammen die Summe 7 ergeben.
    Also zum Beispiel 1 und 6, 2 und 5, 3 und 4. Mehr als zwei Holzklötze darf man allerdings nicht nehmen.

    Sollte es im späteren Spiel keine Holzklötze mehr geben, die man mit der gewürfelten Augenzahl nehmen könnte, so darf man bis zu 3x würfeln.
    Besteht auch nach dem dritten Würfelwurf keine Möglichkeit, ein oder mehrere Holzklötze zu nehmen, so ist einfach der nächste Spieler an der Reihe.
    Allerdings darf man dann auch seine Spielfigur nicht bewegen.

    Bauen und Bewegen
    Der Spieler darf sich grundsätzlich immer bewegen. Das kann er machen bevor er einen Holzklotz verbaut, zwischen zwei verbauten Holzklötzen oder auch am Ende seines Zuges.
    Ziel des Bauens ist es, eine "Treppe" auf die zehnte Ebene zu bauen. Natürlich wird das Bauwerk am Ende nicht aussehen wie eine einfache Treppe, sondern jedes Mal komplett anders.

    1) Regeln beim Bauen
    Es gelten folgende Regeln beim Ablegen von Holzklötzen:
    a) Man darf die Holzklötze senkrecht hinstellen oder auch waagrecht verbauen.
    b) Beim Bau auf der Grundfläche darf ein Holzklotz nicht aus dem Spielplan herausragen, ab der ersten Ebene dann schon.
    c) Es muss immer genau im Raster gebaut werden, auch in höheren Ebenen.
    d) Es dürfen jederzeit Brücken und Querverbindungen entstehen.
    e) Diagonal zu bauen ist verboten.
    f) Man darf nicht höher als Ebene 10 bauen.
    g) Das Bauwerk muss immer im Gleichgewicht sein und darf nicht einstürzen.
    h) Es gibt ein paar besondere Konstruktionen die in der Anleitung beschrieben werden und textlich nicht erklärt werden können.

    2) Regeln beim Bewegen
    a) Die Figur darf erst bewegt werden, wenn direkt an sie ein Holzklotz gelegt wird.
    b) Es darf immer nur eine Ebene nach oben gesprungen werden, nie zwei oder mehr.
    c) Man darf sich waagrecht beliebig weit auf einem Holzklotz bewegen.
    d) Man darf nach oben oder nach unten klettern.
    e) Andere Figuren dürfen nicht übersprungen werden, sie blockieren den Weg.
    f) Diagonal ziehen ist verboten

    Sollte die Figur so zugebaut werden, so dass man sich nicht mehr bewegen kann, darf man in der nächsten Runde seine Figur an einen beliebigen Ort auf der Grundplatte stellen.

    Spielende
    Das Spiel endet, wenn es ein Spieler schafft die Ebene 10 mit seiner Figur zu betreten.
    Dieser Spieler ist der Gewinner des Spiels.

    Kleines Fazit
    Talo ist ein tolles Bauspiel für die ganze Familie. Bei jeder Runde baut sich ein komplett anderes Gebilde auf, das erklettert werden will.
    Dabei baut man zum einen so, dass man selber schnell Ebenen nach oben kommt, aber gleichzeitig auch so, dass man andere Spieler behindert und blockiert.
    Es ist nämlich ausdrücklich erlaubt, Holzklötze so zu verbauen, dass sie dem Mitspieler schaden. Auch die Taktik kommt somit nicht zu kurz.
    Das Spielmaterial besteht aus schönen Holzklötzen, die man prima stapeln kann. Auch das restliche Spielmaterial ist ordentlich gestaltet.
    Wir hatten eine Menge Spaß beim Bauen und können dieses Spiel jedem empfehlen, der taktische Bauspiele mag.
    ____________________________________________________________________________________________________________________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/478-talo.html
    ____________________________________________________________________________________________________________________________
    Michael hat Talo klassifiziert. (ansehen)
  • Jörn F. schrieb am 20.09.2014:
    Ein nettes Bauspiel, bei dem man seine Figuren als erstes auf Ebene 10 bringen muß!
    Dazu gibt es 55 verschieden lange Holzsteine mit den Längen 1 bis 10. Man würfelt und darf einen oder zwei Holzsteine nehmen, die genau diese Punktzahl erreichen. Man baut immer höher und darf danach seine Figur hoch bewegen, d.h. immer nur exat um eine Stufe, hoch und runter! Dabei darf sie nicht diagonal laufen und auch keine gegnerische Figur überspringen. Wer als erster oben ankommt , hat gewonnen! Das spielt sich schnell, lässt wenig Taktik zu, da der Würfel die Holzsteine bestimmt und eine eins kann schon deprimierend sein. Im Großen und Ganzen aber macht es Spaß und gibt einem eine nette Kurzweil, wenn noch einer am Abend zum Spielen fehlt. Dauert nicht zu lang und ist schnell zu erklären.
    Jörn hat Talo klassifiziert. (ansehen)
Alle 4 Bewertungen von Talo ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: