Take That
Take That
Take That
statt 8,60 €
jetzt nur 6,99
Sie sparen 1,61 €
(18,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Take That ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Take That



Wer dran ist, muss eine seiner Karten an die Reihe in der Tischmitte anlegen oder eine Karte aus der Reihe entfernen. Wer das nicht kann, muss alle ausliegenden Karten nehmen und richtig fett Kröten schlucken – sehr zur Freude der lieben Mitspieler.

Take That, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.

Take That kaufen:


statt 8,60 €
jetzt nur 6,99
Sie sparen 1,61 €
(18,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Take That ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Take That auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Take That von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Take That selbst bewerten
  • Christian D. schrieb am 24.10.2016:
    Man spielt eine Karte, die max. 10 mehr oder weniger zählen darf als die zuletzt gelegte oder man twistet eine Karte, d.h. man spielt den umgekehrten Wert (12 zur 21) einer bereits liegenden Karte. Solche getwisteten Karten zählen Pluspunkte. Kann man beides nicht, nimmt man die ganze Reihe und hat Minuspunkte. Macht sehr viel Spaß und ist schnell erklärt.
    Christian hat Take That klassifiziert. (ansehen)
    • inge F., Bernd B. und 5 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Andreas J.
      Andreas J.: Schnell erklärt ist meines Erachtens der einzige Pluspunkt dieses Spiels. Kann man auch vier Roboter gegeneinander spielen lassen, und sehen,... weiterlesen
      06.11.2016-23:36:32
    • Christian D.
      Christian D.: Klar, Geschmäcker sind unterschiedlich. Und hat das Spiel durchaus Spaß gemacht, Zielgruppe ist da sicherlich die Familie...
      07.11.2016-12:14:36
    • Martin W.
      Martin W.: Unterschied zu 11 nimmt ??
      02.11.2017-22:38:18
  • Beatrice N. M. schrieb am 08.03.2017:

    Produktbeschreibung (von Verlagsseite)
    Wer dran ist, muss eine seiner Karten an die Reihe in der Tischmitte anlegen oder eine Karte aus der Reihe entfernen. Wer das nicht kann, muss alle ausliegenden Karten nehmen und richtig fett Kröten schlucken – sehr zur Freude der lieben Mitspieler.

    Spielablauf
    Das Spiel hat 79 Karten. 8 Schnappszahlen (11, 22, 33…88) die Zahlen 12 – 98 ohne Runde Zahlen (10, 20, 30 …80). Jeder Spieler bekommt 9, bei 4 Spielern 8 Karten. Ziel des Spieles ist es möglichst viele Pluspunkte zu sammeln. Der erste Spieler legt eine Karte in die Tischmitte als Reihenanfang, der nächste Spieler darf eine Karte anlegen. Diese Karte darf maximal 10 Punkte mehr oder weniger haben also die bereits ausliegende Karte. Kann er nicht anlegen muss er die Reihe nehmen und bekommt pro Karte einen Minuspunkt. Die Krötenkarten zählen 5 Minuspunkte. Um Minuspunkte auszugleichen, besteht die Möglichkeit eine Karte zu twisten. Wie funktioniert das? Beim twisten zeigt der Spieler die Twist-Karte vor, legt diese beiden Karten bei sich zur Seite, diese Karten zählen später als Pluspunkte. Twist-Karten sind Karten bei denen die Zahlen vertauscht sind (z.B. 12 und 21, 23 und 32…). Gespielt wird bis es keine Nachziehkarten mehr gibt und die ausgelegte Reihe genommen oder leer getwistet wurde, sobald das passiert ist geht es ans Krötenzählen. Nach zwei Druchgängen hat der Spieler mit den meisten Pluspunkten gewonnen.

    Fazit
    Ein schönes und schnelles Spiel für Zwischendurch, als Warmuper oder Absacker. Wir haben das Spiel in kleiner Runde (2 – 4) als abwechslungsreiche Alternative zu 6 nimmt gespielt. Die Karten sind schön und griffig gestaltet. Ein Plus Twistkarten haben dieselbe Farbe und können dadurch leichter und schneller erkannt werden.
    • Oliver M., Beatrice N. M. und 4 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Martin W.
      Martin W.: Unterschied zu 11 nimmt ??
      02.11.2017-22:38:39
    • Beatrice N. M.
      Beatrice N. M.: Bei 11 nimmt liegt am Anfang nur 1 Stapel und darauf werden Karten gelegt, wenn der genommen werden muss, wird ein weiter Stapel gelegt.... Bei... weiterlesen
      03.11.2017-07:51:57
    • Martin W.
      Martin W.: Danke Dir
      03.11.2017-10:27:00
  • Michael S. schrieb am 30.08.2017:
    Ziel des Spiels
    In Take That geht es einfach nur darum, seine Karten klug anzulegen, um möglichst wenig Stiche zu machen. Na gut, so einfach ist es dann doch nicht. Zum einen muss man immer eine Karte anlegen, die entweder im Bereich 10 mehr oder 10 weniger als die Karte davor liegt. Vielleicht kann man aber auch eine Twisted-Karte ausspielen, die eine umgekehrte Zahl einer ausliegenden Zahl zeigt, denn dann gibt es Pluspunkte. Kann man beides nicht nutzen, so muss man die komplette Reihe nehmen und das gibt Minuspunkte. Ist in der Reihe auch noch eine Karte mit Schnapszahl, dann gibt es dafür gleich noch mehr Minuspunkte. Wer am Ende die meisten Punkte erspielt hat, gewinnt das Spiel.

    Aufbau
    Die Karten werden alle verdeckt gemischt und als Nachziehstapel auf den Tisch gelegt. Dann werden je nach Spieleranzahl ein paar davon an die Spieler ausgeteilt. Bei zwei und drei Spielern bekommt jeder Spieler 9 Karten, bei vier Spielern bekommt jeder 8 Karten auf die Hand. Dann kann das Spiel auch schon losgehen.

    Spielablauf
    Ein Spieler beginnt und legt eine beliebige Karte rechts neben den Nachziehstapel. Dann ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe. Ab jetzt müssen die Spieler nach folgenden Regeln anlegen. Können sie das nicht, so müssen sie die komplette Kartenreihe nehmen und mit einer beliebigen Handkarte eine neue Reihe beginnen.

    Die Legeregeln
    Möchte man eine Karte anlegen, so muss man diese an die rechte Seite der zuletzt ausgelegten Karte legen und dabei folgende Regel beachten.
    Die Zahl auf der Karte die man anlegen möchte, muss zwischen 10 niedriger oder 10 höher als die Karte ganz rechts liegen.
    Liegt zum Beispiel eine 45 aus, so darf man eine Karte im Bereich 35 bis 55 anlegen. Nachdem man eine Karte angelegt hat, zieht man sofort eine neue.

    Twisted-Karten
    Bevor man aber eine Karte auf diese Weise anlegt, sollte man immer prüfen, ob man nicht eine Handkarte als Twisted-Karte spielen kann.
    Dazu braucht man einfach eine umgekehrte Zahl einer beliebigen Karte in der Kartenreihe.
    Beispiele: 23 - 32, 45 - 54, 67 - 76, usw. Hat man so eine Twisted-Karte auf der Hand, so kann man diese zusammen mit der Karte aus der Reihe zu sich nehmen und offen vor sich ablegen. Jede Karte in diesem offenen Stapel ist bei Spielende einen Punkt wert. Um die Lücke in der Kartenreihe zu schließen, schiebt man einfach die Karten zusammen.

    Kein Anlegen möglich
    Kann man keine Karte anlegen und auch keine Karte twisten, so muss man alle Karten in der ausliegenden Kartenreihe nehmen.
    Diese Karten legt man als verdeckten Stapel zu sich. Bei Spielende ist jede Karte in diesem Stapel einen Minuspunkt wert.
    Sollten in diesem Stapel sogenannte Schnapszahlen-Karten liegen, also zum Beispiel 22, 33, 44, 55, 66, usw, dann ist jede dieser Karten fünf Minuspunkte wert.

    Runden- und Spielende
    Sobald der Nachziehstapel komplett aufgebraucht ist, endet die erste Runde.
    Dann werden die Punkte der Spieler gezählt.
    Jede Karte auf dem offenen Stapel der Twisted-Karten ist einen Punkt wert.
    Jede normale Karte auf dem verdeckten Stapel ist einen Minuspunkt und jede Karte mit Schnapszahl fünf Minuspunkt wert.
    Die Plus- oder Minuspunkte, die jeder Spieler erspielt hat, werden auf einem Zettel notiert, dann wird die zweite Runde gespielt.
    Nach der zweiten Runde werden die Punkte aus den beiden Runden zusammengezählt und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

    Kleines Fazit
    Take That ist ein geniales Kartenspiel mit einfachen Regeln.
    Natürlich braucht man ein bisschen Glück, die passenden Karten zu bekommen, aber das gehört zum Spiel.
    Des öfteren muss man die Kartenreihe nehmen und Pluspunkte zu erspielen ist oft gar nicht so einfach.
    In jedem Zug muss man wieder prüfen, ob man nicht eine Twisted-Karte auf der Hand hat, die jetzt ein Gegenstück in der Kartenreihe hat.
    Um so mehr Spieler mitspielen, umso mehr ändert sich Zug für Zug an der Kartenreihe, also immer Augen auf!
    Uns hat das Spiel viel Spaß gemacht und kommt auf jeden Fall ins Reisegepäck für unseren diesjährigen Urlaub.
    ___________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/759-take-that.html
    ___________________
    Michael hat Take That klassifiziert. (ansehen)
Alle 5 Bewertungen von Take That ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: