Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


TA-KE
TA-KE
TA-KE
TA-KE
statt 28,99 €
jetzt nur 24,99
Sie sparen 4,00 €
(13,8% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder TA-KE ausleihen
TA-KE merken erfordert Login

Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

TA-KE



Japan im ausgehenden Mittelalter. Die Spieler versuchen, als Shogune ihre Macht zu festigen und ihren Einfluss im Reich zu vergrößern. Dazu wählen die Speiler Personen aus, die sie an den Hof des Kaisers holen. Aber ist die Person gut gewählt und ihre Fähigkeit gerade hilfreich für den Shogun? Nur wer taktisch clever agiert, vorausschauend handelt und seine Gegner genau im Blick behält, kann seine Stellung bei Hof behaupten und so das Spiel gewinnen.

TA-KE, ein Spiel für 2 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Arve D. Fühler

TA-KE kaufen:


statt 28,99 €
jetzt nur 24,99
Sie sparen 4,00 €
(13,8% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

TA-KE ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von TA-KE auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird TA-KE von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   TA-KE selbst bewerten
  • Michael S. schrieb am 09.10.2017:
    Ziel des Spiels
    Als einflussreicher Shogun versuchst du deinen Einfluss und deine Macht in deinem Königreich zu vergrößern. Doch das will auch dein Gegner. Jetzt gilt es, wichtige Personen zur richtigen Zeit an den Hof zu holen und dann deren Fähigkeiten strategisch klug einzusetzen. Vorausschauende Planung ist der Schlüssel zum Erfolg, doch solltest du auch deinen Gegner im Blickfeld haben, denn dieser arbeitet am gleichen Ziel. Wer am Ende die meisten Punkte erspielt hat, gewinnt.

    Aufbau
    Der Spielplan wird in die Mitte des Tisches gelegt. Dann bekommt jeder Spieler einen Punktestein und legt diesen auf die 0 der Zählleiste. Die fünf Geistersteine legt man neben dem Spielplan bereit. Dann nimmt man die Personenchips und legt sie in den Stoffbeutel. Jetzt zieht jeder Spieler immer abwechselnd einen Personenchip aus dem Stoffbeutel und legt ihn auf das Feld mit dem Samurai in der Mitte des Spielplans. Dort werden jetzt so lange Personenchips abgelegt, bis der Stapel 7 Personenchips enthält, dann macht man beim nächsten Stapel weiter. Wenn der siebte Personenchip auf dem Feld des Ninja liegt, sollte der Stoffbeutel leer sein. Sollten einmal drei gleiche Personenchips aufeinander liegen, so muss man einen davon nehmen und einfach auf den nächsten Stapel legen. Dann geht es los.

    Der Spielplan
    Der Spielplan besteht aus verschiedenen Bereichen. In der Mitte befinden sich fünf Felder, auf denen sich am Anfang die Personenchips und später auch die Geistersteine befinden.
    Dann folgen auf jeder Seite die Spielfelder der Spieler. Es gibt für jede Personengruppe eine Spalte. In der untersten Zeile werden neue Personenchips abgelegt.
    Nutzt man eine Fähigkeit, so wird der Personenchip eine Reihe nach oben geschoben, ist dann weniger wert und kann keine Fähigkeit mehr nutzen.
    In der obersten Zeile darf man die Samurai ablegen. Diese sind farblose Joker und erhöhen den Wert der Spalte bei der Wertung.
    Auf jedem Feld dürfen auch mehrere Personenchips liegen.

    Spielablauf
    Der älteste Spieler beginnt und muss jetzt vier Schritte erledigen, wobei der erste Schritt erst ab der zweiten Runde genutzt werden kann.

    1. Eine Personenaktion nutzen
    2. Einen Personenchip vom Stapel nehmen
    3. Den Personenchip ablegen
    4. Wertung bei beiden Spielern durchführen

    Dann kommt sofort der andere Spieler an die Reihe.
    Schauen wir uns die einzelnen Aktionen kurz an, beginnen aber mit der zweiten Aktion, dann ist es weniger verwirrend.

    2. Einen Personenchip vom Stapel nehmen
    Man nimmt von einem freien der fünf Stapel mit Personenchips den obersten Chip zu sich.
    Allerdings darf man sich nur von den Stapeln Chips nehmen, auf denen kein Geisterstein liegt.
    Man muss sich auch merken, von welchem Stapel man den Personenchip genommen hat. Das ist wichtig für die Wertung.
    Hat man sich einen Personenchip genommen, so legt man auf diesen Stapel jetzt einen Geisterstein aus dem Vorrat neben dem Spielplan.
    Sind auf allen Stapeln Geistersteine, so nimmt man wieder alle Geistersteine vom Spielplan und legt sie neben dem Spielplan ab.

    3. Den Personenchip ablegen
    Jetzt muss man den Personenchip auf das unterste Feld der entsprechenden Personenspalte auf dem Spielplan legen.
    Hat man einen Samurai, so legt man diesen in der oberen Reihe auf ein beliebiges Samuraifeld.
    Auf jedem Feld dürfen auch mehrere Personenchips liegen.

    4. Wertung bei beiden Spielern durchführen
    Jetzt findet für alle Spieler eine Wertung statt.
    Dazu ist es wichtig, dass man sich den Stapel gemerkt hat, von dem man seinen Personenchip genommen hat.
    Denn der Personenchip, der dort jetzt zu sehen ist, wird gewertet.
    Dazu schaut man als erstes, ob diese Person auch noch auf anderen Stapeln ganz oben liegt. Diese Summe merkt man sich.
    Dann schaut jeder Spieler, wieviele dieser Personenchips bei ihm auf den Spielfeldern liegen.
    Die Spielfelder haben immer einen Punktewert, den man pro Personenchip auf dem Feld zählen darf.
    Auch jeder Samurai in dieser Spalte ist einen Punkt wert.
    So zählt man auch diese Punkte zusammen und multipliziert sie mit der Summe der vorher gezählten Summe der Steine in der Mittelreihe.
    Diese Punkte zieht man dann mit seinem Punktestein auf der Zählleiste vorwärts.
    Die Wertung machen immer beide Spieler!

    Nächster Spieler
    Nach der Wertung ist dann der nächste Spieler an der Reihe.
    Ab der zweiten Runde haben die Spieler dann auch Personenchips bei sich liegen und können ab dann als erste Aktion deren Fähigkeiten nutzen.
    Dabei darf man so viele Fähigkeiten nutzen, wie man Personenchips in die zweite Zeile verschieben kann, aber pro Personengruppe immer nur eine.

    1. Eine Personenaktion nutzen
    Ab der zweiten Runde hat man seinen ersten Personenchip auf dem Spielplan liegen und kann dann dessen Fähigkeit nutzen.
    Dazu schiebt man den Personenchip in die zweite Zeile. Dadurch wird die Person zwar weniger wert, aber man kann die Fähigkeit einmalig nutzen.

    a) Daimyo
    Du darfst bis zu drei deiner Samurai neu in der obersten Zeile auf deinem Spielplan verteilen.

    b) Ronin
    Man darf einen Geisterstein auf einen anderen Stapel oder auf ein leeres Feld versetzen.
    Dadurch kann man von dem freigewordenen Stapel einen Spielchip nehmen oder auch einen Stapel sperren.

    c) Geisha
    Man darf einen freiliegenden Personenchip auf ein anderes Feld ohne Geisterchip verschieben.
    Allerdings darf man dann den Personenchip nicht von diesem Stapel nehmen!

    d) Ninja
    Hier darf man die Fähigkeiten a, b, oder c beim Gegner ziehen aber selber nutzen.
    Man schiebt also beim Gegner einen Personenchip nach oben, nutzt die Fähigkeit dann aber auf der eigenen Seite.

    e) Samurai
    Der Samurai ist ein Joker und darf in die oberste Zeile jeder Personengruppe gelegt werden.
    Er erhöht den Wert der Person bei der Wertung pro Spielstein um 1.

    Spielende
    Das Spiel endet, sobald der letzte Personenchip genommen und abgelegt wurde.
    Es folgt noch eine letzte Wertung, dann sieht man auf der Punkteleiste, wer das Spiel gewonnen hat.

    Kleines Fazit
    TA-KE ist ein tolles Taktikspiel für zwei Spieler.
    Am Anfang merkt man noch gar nicht, was für taktische Möglichkeiten einem die Fähigkeiten der Personen bieten.
    Erst im Laufe der ersten Runde wird einem klar, was man hier für geniale Züge machen kann.
    Deswegen ist das Spiel auch sehr taktisch und hat wenig mit Glück zu tun.
    Das Spielmaterial ist sehr hochwertig und auch die Anleitung ist sehr gut geschrieben.
    Ein großartiges Taktikspiel, nicht nur für Freunde von Schach, etc.
    ______________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/792-ta-ke.html
    ______________
    Michael hat TA-KE klassifiziert. (ansehen)
  • Marcel R. schrieb am 20.04.2018:
    Knackiges Cover der Spielschachtel und tolles Spielmaterial („Pokerchips“) mit einer gelungen Grafik. Ich finde es erfrischend anders was der Herr A. Fühler auf den Tisch gebracht hat. Kann mich nur den Vorrezensenten anschließen; für Freunde von 2 Personenspiele eine klare Kaufempfehlung.

    Im Nachgang nur noch ein paar kleine Kritikpunkte auf hohem Niveau:
    Die Zählfelder der Siegpunktleiste sind kleiner als der Zählchip, exakte Ablage ist erforderlich. Die „Gartenbrücke“ der Zählleiste ist auf den „ersten Blick“ nicht eindeutig ob diese zwei oder ein Zählfeld darstellen…darunter durchgezogen wird diese jedoch nicht mitgezählt...“Aufpassen beim Voranschreiten!“ Des Weiteren hätten die im Audienzsaal aufgedruckten Personen nochmals graphisch etwas „herausgezogen“ werden können (farbig chipgrößerer Rand oder seitl. versetztes Ikon der Person), d.h. liegen dort noch Chips kann man leider nicht sehen welche Person darunter im Audienzsaal aufgedruckt sind.

    Aber das tut dem Spiel keinen Abbruch… bleibt in meiner Sammlung!!!

    Marcel hat TA-KE klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan K. schrieb am 26.11.2017:
    Ich spiele sehr sehr viel zu zweit. Deshalb bin ich immer extrem scharf auf wirklich gute Zwei-Personen-Spiele, da sie eben genau für diese Konstellation konzipiert sind und das (nicht immer, aber oft) den gut zu zweit spielbaren größeren Spielen neben der oft kurzen Spieldauer voraus haben. Dass diese Spiele dann oft abstrakter Natur sind, stört mich persönlich überhaupt nicht.

    Mit Ta-Ke ist dem empfehlenswerten Autor Arve Fühler (u.a. El Gaucho) eine Perle geglückt! Hinter einer in einem ganz eigenen Stil gestalteten süßen asiatischen Gartenfassade (Thema wie gesagt aufgesetzt) verbirgt sich ein knallharter Hirnverzwirbler! Man kann dieses Spiel auf jedem Level spielen und man wird auch immer Spaß haben, aber die taktischen Möglichkeiten sind schon erstaunlich und eine erfahrene Spielerin hat hier einen klaren Vorteil. Aber das Spiel macht jedem Lust, genau diese Erfahrung zu sammeln! Klare Kaufempfehlung, nicht zuletzt für verspielte Pärchen ;)
    Stefan hat TA-KE klassifiziert. (ansehen)
Alle 4 Bewertungen von TA-KE ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: