Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Struggle of Empires (engl.)
Struggle of Empires (engl.)
Struggle of Empires (engl.)
Struggle of Empires (engl.)
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Struggle of Empires (engl.) ausleihen
Struggle of Empires (engl.) wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • International Gamers Award
    International Gamers Award
    2005
    Mehrspieler - Finalisten
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Struggle of Empires (engl.)



Struggle of Empires handelt vom 18. Jahrhundert und dem weltweiten Ringen der europäischen Mächte um die Vorherrschaft in Europa. Armeen, Flotten, Allianzen, Kolonien und wirtschaftliche Stärke dienen dem ultimativen Ziel, Krieg zu führen, um Ihr Reich auszudehnen. Doch seien Sie nicht allzu verschwenderisch bei ihren Investitionen, sonst fällt Ihr Reich einer Revolution zum Opfer!

ACHTUNG: Das Spiel ist komplett Englisch.

Struggle of Empires (engl.), ein Spiel für 3 bis 7 Spieler im Alter von 13 bis 100 Jahren.
Autor: Martin Wallace



Translated Rules or Reviews:

Struggle of Empires (engl.) ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

So wird Struggle of Empires (engl.) von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Struggle of Empires (engl.) selbst bewerten
  • Sven M. schrieb am 19.04.2014:
    Das (leider ausverkaufte) Spiel ist ein klasse Strategiespiel für bis zu sieben Spieler. Die Wahl des zeitlichen Hintergrunds ist ebenfalls sehr gut: Europa im 18. Jahrhundert mit den Kämpfen um die Kolonien.

    Ein großer Minuspunkt ist die sehr schlechte Spielanleitung. Es dauert "ein wenig", bis man diese durch hat und -viel wichtiger- auch richtig verstanden hat. Oft helfen FAQs aus dem Internet weiter, um die Regeln richtig umzusetzen.
    Ein wichtiger Mechanismus im Spiel ist die Wahl der Allianzen vor jeder Kriegsrunde. Dazu werden vom jeweiligen Startspieler (nach der 1. Runde immer der letzte Spieler in dieser Auswahl) immer zwei Counter gelegt, die nicht in einer Allianz sollen. Alle anderen Spieler bieten nun immer mehr, bis alle Spieler passen und die akzeptierte Gegner-Parung auf die Allianzanzeige geschoben wird. Das wird solange gemacht, bis alle Spieler ihre Position gefunden haben. Doch Vorsicht! Das Spielgeld ist beschränkt. Durch Bankanleihen kann man sich zwar zusätzliches holen, fängt sich aber gleichzeitig Unruhe-Marker ein, die später noch wichtig werden.
    Danach hat man in jeder Kriegsrunde je 5 "Unter"Runden, in der die Spieler versuchen, weitere Gebiete einzunehmen. Jedes Gebiet bringt Siegpunkte. Um diese zu erhalten, muss ein Spieler seine Counter ins Gebiet bringen: entweder durch Kampf (Gegner bzw. Ureinwohner) oder durch Colonisation/Sklaverei. Anhand der Menge der Counter gibt es eine Reihenfolge der Spieler im jeweiligen Gebiet. Siegpunkte gibt es meist für die ersten beiden, in manchen auch für die ersten drei Spieler in diesem Gebieten.
    Über diverse Zusatzkarten kann jeder Spieler seine Kampffähigkeiten verbessern, Unterstützung durch ortsansässige Gruppen holen oder zusätzlich Geld bekommen. Während der Kämpfe kann ein Spieler bei seinen Allianzpartnern (die auch im Gebiet sein müssen) um Unterstützung bitten, sodass die Siegchancen erhöht werden. Das Ergebnis wird mit zwei 6er Würfeln ermittelt.
    In jeder dieser "Unter"Runden hat ein Spieler NUR zwei Aktionen. Da muss man sich gut entscheiden, was man machen möchte.
    Sind die 5 "Unter"Runden vorbei, wird ausgewertet. Erst werden die Counter gezählt, dann die verbleibende Population (zusätzliche Währung zum Bezahlen von Effekten/Karten) der jeweiligen Spielernation. Davon werden die Einheiten auf der Landkarte abgezählt. Die Differenz ergibt die Einnahmen, die der Spieler für die nächste Runde erhält. Ist sie negativ, muss der Spieler Geld in die Bank geben. Wenn er keines mehr hat: über Unruhemarker von der Bank Geld bekommen. Anschliessend werden die eroberten Siegpunkte in den Gebieten auf der Zählleiste am Spielrand gesetzt. Und dann geht es weiter mit der erneuten Verhandlung über die Allianzen. Alte Allianzmitglieder können jetzt Gegner sein. Herrliche Abwechslung und Basis für viel Interaktion!
    Nach der letzten Runde kommt zur bisherigen Auswertung noch die Auswertung der Unruhe-Marker. Der Spieler mit der höchsten Anzahl verliert 7, der nächste 4 Siegpunkte. Hat jemand mind. 20 Unruhe-Marker gesammelt, hat er verloren.

    Ein super Spiel mit sehr guten strategischen Möglichkeiten. Das Spielmaterial könnte etwas hochwertiger sein, ist aber ausreichend. Lediglich die Spielanleitung ist ein echter Minuspunkt.

    Sehr zu empfehlen für Liebhaber längerer Spielenachmittage/-abende und Strategiespiele.
    Sven hat Struggle of Empires (engl.) klassifiziert. (ansehen)
  • Ina K. schrieb am 28.12.2012:
    Tolles Spiel, besonders in einer größeren Runde eines der besten Strategiespiele
    Nach kurzer "EINARBEITUNG" ist man schon im Geschehen, häufig wechselnde Verbündete, verlangen schon etwas Strategie.
    Tolle Idee an Anfang die Verbündeten als Auktion ermitteln lassen...will ich jetzt Startspieler sein, lass ich es so, oder biete ich...immer wieder Amüsant.
    Rüste ich nun auf, kann ich mir mehr als eine Schlacht leisten...
    Also uns hat es Spaß gemacht und freuen uns auf die nächste Partie SoE

    Ina hat Struggle of Empires (engl.) klassifiziert. (ansehen)
  • Walther F. schrieb am 11.08.2009:
    Vorweg: Für mich zählt Struggle of Empires zu den besten Strategiespielen die es gibt.
    Nachdem ich es bei bekannten zu einem Spieleabend ausprobiert hatte und dann hier zu diesem unschlagbaren Preis gesehen hatte musste ich es mir sofort bestellen. Seit dem kommt es bei unseren Spieleabenden regelmäßig auf den Tisch.
    Zum Spiel: Nach einigen Partien kann ich jetzt sagen, dass das Spiel definitiv zu 7. am meisten Spaß macht aber auch noch mit 4 Spielern sehr reizvoll ist. Weniger würde ich jedoch nicht empfehlen, da sonst das schöne Alliertensystem wenig Sinn macht.
    Kurz zum Spiel: Man spielt eine der europäischen Mächte zur Zeit der Kolonialzeit und muss versuchen entweder in Europa oder in den fernen Kolonien Fuß zu fassen und die Kontrolle über diese zu halten indem man sie ähnlich wie bei Risiko durch Würfeln verteidigt. Jedoch ist das Kampfsystem um einiges besser ausgearbeitet und nicht so stark glücksabhängig da die Differenz zwischen beiden Würfeln gewertet wird und man seine Truppen durch wirklich sehr zahlreiche Karten aufwerten kann. Doch darf man in diesem Spiel auch nicht die Wirtschaft vernachlässigen sonst muss man Schulden machen. Diese und der Krieg bringen zusammen Unruhepunkte die man genaustens im Blick behlaten sollte sonst steht man am Ende mit nichts da. Denn wer mehr als 20 Unruhepunkte ansammelt wird am Ende des Spieles auf 0 Siegpunkte zurückgesetzt.
    Fazit: Ich kann dieses Spiel jeder Gruppe von Leuten nur sehr empfehlen die auf abwechslungsreiche, strategische Spiel mit vielen Handlungsmöglichkeiten stehen. Jedoch sollte man für die erste Parite schon 4 Stunden einplanen da es doch ca eine halbe Stunde dauert alle Regeln zu erklären (wenn man sie selbst schon kann).
Alle 4 Bewertungen von Struggle of Empires (engl.) ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: