Spukstaben
Spukstaben
Spukstaben
statt 15,50 €
jetzt nur 14,99
Sie sparen 0,51 €
(3,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Spukstaben ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Spukstaben



Es ist Mitternacht in der alten Druckerei und die kleinen Geister sind wieder da, um euch die Druckbuchstaben zu klauen - solche SPUKSTABEN! Nur gemeinsam könnt ihr sie aufhalten, indem ihr sie treffsicher mit Wörtern erschreckt. Aber Achtung, die Zeit ist knapp! Und jede Runde kommen neue Spukstaben dazu... Kreative Wortschöpfungen sind nicht der Schlüssel zum Erfolg. Es ist wichtiger, dass ihr als Team zusammenarbeitet. Jedes Wort zählt! Schafft ihr es gemeinsam die Spukstaben bis zum Morgengrauen aufzuhalten?

Spukstaben, ein Spiel für 1 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Moritz Dressler



Translated Rules or Reviews:

Spukstaben kaufen:


statt 15,50 €
jetzt nur 14,99
Sie sparen 0,51 €
(3,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Spukstaben ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Spukstaben auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen


So wird Spukstaben von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Spukstaben selbst bewerten
  • Dagmar S. schrieb am 06.11.2020:
    Spukstaben ist ein schönes kleines Spiel für ein bis vier Spieler. Das Besondere daran ist, dass es kooperativ und auf Zeit gespielt wird.
    Über die Zahl der Spieler regelt sich auch die Zahl der Karten im Spiel. Dadurch wird es perfekt an jede Rundengrösse angepasst.
    Uns hat es viel Spass gemacht, die Spukstaben einfangen. Mit ein paar kleinen Hausregeln lässt sich der Schwierigkeitsgrad bei Bedarf auch noch ein wenig erhöhen.
    Alles in allem eine schöne Idee für ein Wortspiel.
    Dagmar hat Spukstaben klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 25.10.2020:
    Review-Fazit zu „Spukstaben“, einem kooperativen Wortfindungsspiel.


    [Infos]
    für: 1-4 Spieler
    ab: 10 Jahren
    ca.-Spielzeit: 20min.
    Autor: Moritz Dressler
    Illustration: Christian Opperer
    Verlag: NSV
    Anleitung: deutsch
    Material: deutsch

    [Download: Anleitung/Übersichten]
    dt.: https://boardgamegeek.com/boardgame/319529/spukstaben/files
    dt.: https://nsv.de/spielregeln/ (s. „S“)

    [Fazit]
    Dolldreiste Geister machen die Druckerei unsicher und stehlen einfach die Lettern aus der Setzerei, so dass im schlimmsten Fall ohne die Buchstabenvorlagen nichts mehr gedruckt werden kann.
    Die Spieler müssen das also verhindern und dies gelingt, bei geisterhaften Begegnungen selbstredend mit entschlossen magischem Entgegenrufen von Wörtern, die die entwendeten Buchstaben enthalten, denn so werden die Geister geschwächt. Und zwar so lange, bis sie die Lettern wieder fallen lassen und von dannen flüchten. Schafft es die Gemeinschaft hingegen nicht, werden die fiesen Diebe mitsamt Beute entfleuchen.

    Die Buchstabenauslage wird vorbereitet, entsprechend ihrer jeweiligen (rundenweisen) Startposition in der Druckerei, Setzerei oder im Büro und die Spieler machen sich mit Notizzettel und Stift bereit gegen die Sanduhr anzutreten. Innert einer Minute müssen sie nun in jeder der 10 Runden Wörter finden, die möglichst viele der ausliegenden Buchstabenkarten beinhalten. Jeder schreibt für sich ein Wort auf und es darf nicht darüber diskutiert werden, nur dezente, indirekte Hinweise sind lt. Regel erlaubt, z.B. „ich kann alle Buchstaben der Bürospalte nutzen“.
    Ist die Sanduhr durchgelaufen, werden die Worte vorgelesen und mit dem Kürzesten begonnen die Buchstaben gegen zu kontrollieren. Die „Spukstaben“ haben alle einen gewissen „Stärkewert“ (mit dem der Geist sich an den Lettern festklammert^^), der bei Übereinstimmung pro Spielerwort reduziert wird. Sinkt der Wert unter Null, wurde der Geist „besiegt“ und verjagt und der Buchstabe gerettet. Gelingt es dem Geist jedoch zu bis zur Tür zu gelangen, entkommt er und der gestohlene Buchstabe zählt am Ende Minuspunkte.

    Jede Runde kommen weitere „Spukstaben“ hinzu und manche bringen sogar Bedingungen mit sich, unter denen sich z.B. Vorgaben wie „der Buchstabe darf nur in einem Wort, das max. 6 Buchstaben beinhaltet genutzt werden“ oder das „ch“ darf nicht in einem „sch“ genutzt werden, u.v.m.
    Zudem rücken die nicht vertriebenen Geister immer weiter Richtung Ausgang und somit ihrer Flucht näher. Dies muss natürlich verhindert werden und so steigt der hektische Druck, bestimmte Buchstaben vorrangig in der eigenen Wortkreation zu benutzen.

    Ein spassiges und sehr kurzweiliges Treiben entfaltet sich hier rasch auf dem Tisch und die Mitspieler waren allesamt von dem Konzept angetan. Spannend, wie es immer wieder gelingt im Bereich der Knobel-Hektik-Koop-Spiele Neuerungen zu finden, die dann auch noch so zugänglich, unterhaltend und vor allem langfristig fordernd sind. Die Teamleistung kann am Ende berechnet und mit einer Tabelle abgeglichen werden, um festzustellen, wie gut das Team war.
    Rundum ein gern zu Tisch gebrachtes Spiel, zum Aufwärmen, als Absacker oder im Turniermodus…sehr zu empfehlen!

    [Note lt. Kompetenz-Team]
    5 von 6 Punkten.

    [Links]
    BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/319529/spukstaben
    HP: http://www.spiele-offensive.de/nsv/index.php?cmd=nsv_artikel_anzeigen&aid=1025982
    Ausgepackt: n/a

    [Galerie: 13 Fotos]
    http://www.heimspiele.info/HP/?p=29436
    Pascal hat Spukstaben klassifiziert. (ansehen)
  • Rouven P. schrieb am 15.03.2021:
    Diese Rezension wurde ursprünglich unter https://www.boardgamemonkeys.com/2021/03/spukstaben.html veröffentlicht (mit Bildern).
    Besucht uns auf www.BoardgameMonkeys.com für weitere Rezensionen oder folgt uns auf Facebook (https://www.facebook.com/realBoardgameMonkeys/).

    Panik! In der alten Druckerei gehen die Spukstaben um, kleine Geister, die es auf die Lettern der Druckereimaschine abgesehen haben. Nach und nach schleppen die kleinen Biester die Buchstaben vom Setzraum über die Presse und durchs Büro zur Tür hinaus. Für Gespenster völlig untypisch, lassen sich die Spukstaben aber ganz gut erschrecken, wenn man ihnen Wörter entgegen brüllt, die die Buchstaben enthalten, die sie tragen. Ein bis vier Spieler*innen tun sich zusammen, um gemeinsam so viele Geister wie möglich zu erschrecken und so viele Lettern wie möglich zu retten.

    Zu Spielbeginn werden sechs Spukstaben aufgedeckt und in drei der vier möglichen Orte gelegt. Eine Partie erstreckt sich über zehn Runden und am Ende jeder dieser Runden bewegen sich die Spukstaben einen Raum weiter, bis sie am Ende zur Tür hinaus und auf Nimmerwiedersehen verschwinden.
    Die Spieler*innen müssen sich in jeder Runde innerhalb eines kurzen Zeitlimits jeweils im Geheimen ein Wort ausdenken, das aus möglichst vielen der ausliegenden Buchstaben besteht. Buchstaben, die nicht ausliegen, dürfen in dem Wort dennoch vorkommen. Dann werden die gewählten Wörter offenbart und den Geistern entgegengebrüllt.

    Das Problem: Haben zwei Spieler*innen dasselbe Wort gewählt, müssen diese gestrichen werden. Um das zu verhindern, darf vor der Wortsuche lediglich ein kleiner Hinweis gegeben werden, etwa indem auf einen Raum, einzelne Spukstaben oder die Wortlänge verwiesen wird.

    In der Auswertung entziehen die übriggebliebenen Wörter bzw. die darin enthaltenen Buchstaben den Geistern ihre Spukkraft, bis sie vor Schreck ihre Lettern fallenlassen und sich verdünnisieren. Je weniger Geister bis Spielende entkommen sind, desto besser habt ihr in der Partie abgeschnitten und desto mehr Punkte gibt es für euch.

    Wie bei kooperativen Spielen oftmals der Fall, ist die Schwierigkeit einer Partie sehr davon abhängig, welche Karten in welcher Reihenfolge vom Nachziehstapel gezogen werden. Eine ungünstige Kombination an Buchstaben erschwert das Finden von passenden und vor allem unterschiedlichen Wörtern und damit effizientes Erschrecken.

    Spukstaben, die mit Sonderregeln daherkommen, machen es auch nicht leichter: So können bestimmte Gespenster nur erschreckt werden, wenn das Wort maximal 6 Buchstaben lang ist oder das „H“ nicht als Teil eines „SCH“ verwendet wird. Manche Spukstaben zwingen euch auch, beim Aufdecken zusätzliche Karten zu ziehen oder sie in Räume, die näher an der Tür liegen, zu platzieren.

    Dennoch kommt nie so etwas wie Frust auf. Die Herausforderung hält sich in insgesamt in Grenzen, kann aber modifiziert werden. Man muss sich Spukstaben eher als „High Score Jagd“ vorstellen. Gewonnen wird in der Regel immer, aber die Frage ist: Wie hoch?

    Bei Spielen dieser Art ist es immer auch wichtig, dass die Regeln für gültige Wörter sinnvoll formuliert sind. Das ist hier gut gelungen. Im Kern sind sie an Scrabble angelehnt, erlauben aber zusätzlich nur Wörter in Grundform oder Einzahl.

    Dennoch gibt das genug Freiraum, um sich kreative Wörter auszudenken und den Geistern so richtig schön Angst einzujagen. Schön ist auch, dass in der letzten Runde alle gemeinsam ein Wort suchen, dass jeden darin vorkommenden Spukstaben sofort aus dem Spiel nimmt.

    Spukstaben wird dadurch zu einer netten, familienfreundlichen Wortsucherei ohne Konkurrenzgedanken. Wer sich eher mit seinen Mitspieler*innen messen möchte oder es etwas kniffliger mag, der sollte sich den Kreuzworträtsel-Simulator Bresk oder den Buchstaben-Deckbuilder Paperback mal genauer ansehen.

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: