Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Spookies
Spookies
Spookies
Spookies
Spookies
statt 19,95 €
jetzt nur 17,49
Sie sparen 2,46 €
(12,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Spookies ausleihen
Spookies wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Graf Ludo
    Graf Ludo
    2016
    Nominierung - Kinderspielgrafik
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Spookies



In der Vollmondnacht sieht das Spukhaus noch gruseliger aus als sonst. Doch die vier mutigen Freunde und ihr Hund wagen es, die Bruchbude zu betreten. Aber wer traut sich am weitesten nach oben? Vorsicht: Bei zu riskanten Würfelmanövern bleibt der Sieg leicht auf der Strecke. Also: Risiko abwägen und Spookies sammeln, solange es noch geht.

Spookies, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Stefan Kloß

Spookies kaufen:


statt 19,95 €
jetzt nur 17,49
Sie sparen 2,46 €
(12,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Spookies ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Spookies von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 6 Kundentestberichten   Spookies selbst bewerten
  • Michael S. schrieb am 23.11.2015:
    Ziel des Spiels
    Nebel umwabert die alte Bruchbude vor der sich die vier Freunde Poppy, Kracko, Duffy, Hanja und ihr Hund Schnuffer eingefunden haben. Doch was wollen die Kinder an dem alten Spukhaus? Sie wollen eine Mutprobe bestehen und die einzelnen Stockwerke bis zum Dach des Hauses erklimmen. Von Etage zu Etage werden die Geister mehr und die Spieler müssen mit den Würfeln höhere Zahlen würfeln. Wer ganz mutig ist und nur mit zwei Würfeln würfelt, bekommt zwar mehr Spookies, läuft aber schneller Gefahr, vor lauter Angst aus dem Haus zurück in den Garten zu rennen. Wer mehr Würfel einsetzt, bekommt zwar nicht so viele Spookies, kann die Mutprobe aber entspannter angehen. Wie wirst du dich entscheiden?

    Aufbau
    Der Spielplan wird in die Mitte des Tisches gelegt. Die fünf Spielfiguren kommen auf den Platz vor dem Zaun. Die Spieler haben keine eigenen Figuren, sondern jeder Spieler zieht mit jeder Figur. Die Spookies werden verdeckt gemischt und je nach Spieleranzahl oder auch gewünschter Spieldauer werden einige dieser Chips dann aus dem Spiel entfernt. Es wird empfohlen, bei zwei Spielern nur mit 50 Spookies, bei drei Spielern mit 60 Spookies und bei vier und fünf Spielern mit allen Spookies zu spielen. Die Zahlenwürfel und der Freundewürfel kommen neben den Spielplan und dann kann die Mutprobe auch schon beginnen.

    Spielablauf
    Der Spieler am Zug würfelt immer zuerst mit dem Freundewürfel, um festzulegen, welche Figur er in dieser Runde bewegen darf.
    Dann muss er sich entscheiden, mit wie vielen Würfeln er jetzt würfeln möchte. Dazu schauen wir uns kurz den Spielplan an.

    Der Spielplan
    Das Haus hat acht Etagen, auf denen sich die Spieler bewegen werden. Dabei dürfen sie sich nicht frei bewegen, sondern müssen entsprechend würfeln.
    Von Etage zu Etage steigt dabei der Wert, der gewürfelt werden muss. Genügt es eine 5 oder mehr zu würfeln, um in den Garten zu kommen, muss man schon eine 6 oder mehr würfeln, um das unterste Stockwerk im Haus zu betreten. Je Etage wird es dann immer ein Würfelauge mehr, das man würfeln muss, bis man mit einer 11 im Dach angekommen ist.
    Auf der rechten Seite des Spielplans ist eine Tabelle abgedruckt, die den Spielern zeigt, wieviele Spookies sie nehmen dürfen, wenn sie mit 2, 3 oder 4 Würfeln würfeln.

    Die Würfelmechanik
    Natürlich werden es weniger Spookies, je mehr Würfel man verwendet, denn dadurch wird es ja leichter, die benötigte Zahl zu erreichen.
    Aber so einfach ist auch das nicht, denn egal mit wie vielen Würfeln man würfeln möchte, man darf am Ende nur die beiden höchsten Würfel verwenden.
    Also auch wenn ich mit vier Würfeln würfle, darf ich nur die beiden höchsten Ergebnisse nutzen. Natürlich sind die Chancen dann trotzdem höher, da ich ja mehr Würfel verwende.
    So bekomme ich einen Spookie, wenn ich mit nur zwei benutzten Würfeln in den Garten komme.
    Habe ich drei oder gar vier Würfel benutzt um die 5 oder mehr zu erreichen, dann bekomme ich laut Tabelle keine Spookies.
    Um den dritten Stock zu betreten, brauche ich eine 7 oder mehr. Entscheide ich mich, das mit zwei Würfeln zu schaffen und schaffe ich es, dann bekomme ich drei Spookies.
    Versuche und schaffe ich es dagegen mit drei Würfeln, so bekomme ich noch zwei Spookies und wenn ich vier Würfel benutze nur noch 1 Spookie, usw.

    Das Spiel geht los!
    Am Anfang steht jede Figur vor dem Spukhaus und je nachdem, welche man mit dem Freundewürfel gewürfelt hat, muss man erstmal in den Garten.
    Es ist nicht erlaubt Stockwerke zu überspringen, auch wenn man toll gewürfelt hat darf man immer nur zum nächsten Stockwerk ziehen.
    Der Spieler entscheidet sich also mit zwei Würfeln die 5 oder mehr zu würfeln und würfelt eine 4 und eine 3.
    Damit hat er 7, darf die Figur in den Garten ziehen und sich laut Tabelle einen Spookie nehmen und ihn, ohne ihn anzuschauen, verdeckt zu sich legen.

    Weiter oder aufhören?
    Jetzt darf sich der Spieler überlegen, ob er aufhört oder weiterwürfeln möchte.
    Möchte man weiterwürfeln, so muss man wieder die Figur nehmen, die man gerade bewegt hat. Man wirft also nicht den Freundewürfel.
    Auch jetzt muss man sich wieder entscheiden, mit wie vielen Würfeln man den nächsten Stock erklimmen will, usw.
    Man kann aber auch einfach aufhören und seine Spookies behalten. Dann kommt der nächste Spieler an die Reihe.

    Ein Sonderfall ist der Dachboden. Hat man diesen mit einer 11 erreicht, so kann man trotzdem für diese Figur weiter würfeln.
    Die Zielzahl ist jetzt die 12. Aber auch hier kann man so oft würfeln, wie man mutig ist.

    Würfelwurf nicht geschafft
    Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. Man hat dasselbe gewürfelt, wie das Stockwerk benötigt, auf dem man steht.
    Dann passiert nichts weiter. Der Zug des Spielers ist allerdings beendet.

    2. Man würfelt einen niedrigeren Wert, als das Stockwerk, auf dem man steht.
    Würfelt man eine Zahl unter 5, so muss man seine Figur vor den Garten auf das Startfeld stellen.
    Würfelt man eine andere Zahl die niedriger ist, als das Stockwerk auf dem man steht, dann muss man seine Figur auf dieses Feld stellen.
    Leider muss man jetzt eine Strafe in Form von Spookies zahlen. Die Höhe der Strafe richtet sich danach, wie viele Felder man mit der Figur zurückgehen musste.
    Pro Feld muss man einen seiner Spookies auf das Feld legen, von dem man seinen Abstieg begonnen hat.

    Beispiel: Der Spieler steht auf dem achten Stock und würfelt eine 6. Dann muss die Figur auf den sechsten Stock und der Spieler zwei Spookies in den achten Stock legen.
    Hat man nicht so viele Spookies, wie man abgeben müsste, so muss man nur soviel zahlen, wie man hat.

    Straf-Spookies einsammeln
    Jeder Spieler hat die Möglichkeit diese Straf-Spookies einzusammeln.
    Alles was man dazu machen muss, ist mit nur zwei Würfeln mit einer Figur auf das Stockwerk zu kommen, auf dem die Straf-Spookies liegen.
    Schafft man es nur mit mehr als zwei Würfeln, so lässt man die Straf-Spookies einfach liegen. Um so weiter oben diese also liegen, desto gefährlicher wird es, diese mit nur zwei Würfeln zu erreichen und einzusammeln.

    Spielende
    Das Spiel endet, sobald alle Spookies an die Spieler verteilt wurden.
    Dann deckt jeder seine Spookies auf und zählt die Werte zusammen.
    Der Spieler mit den meisten Punkten ist der Mutigste und hat das Spiel gewonnen.

    Kleines Fazit
    Spookies gehört zu den drei ersten Familienspielen aus dem Hause HABA und macht gleich einen sehr guten Eindruck.
    Die Anleitung ist gut geschrieben, so dass man das Spiels schnell verstanden hat und losspielen kann. Die Illustrationen sind auch klasse und bringen das Geisterfeeling gut rüber.
    Das Spiel selbst ist natürlich sehr glückslastig, aber auch ein bisschen taktisch. Wie viele Würfel benutze ich? Gehe ich nach einem erfolgreichen Wurf weiter oder bleibe ich stehen?
    Diese Sachen hat man selber in der Hand und wenn man dann noch ein bisschen Würfelglück mitbringt, dann stehen die Chancen nicht schlecht, eine Menge Spookies zu sammeln.
    Doch damit ist noch nicht sicher, ob man das Spiel auch gewonnen hat, denn welchen Wert die Spookies haben, sieht man erst bei der Endabrechnung.
    Es bleibt also bis zum letzten Spookie spannend, wer dieses lustige Spiel letztendlich gewonnen hat.
    _____________________________________________________________________________________________________________________________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/484-spookies.html
    _____________________________________________________________________________________________________________________________________
    Michael hat Spookies klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 25.10.2015:
    Glücksspiel für 2-5 Spieler ab 8 Jahren von Stefan Kloß.

    Die Spieler begeben sich auf eine Mutprobe und führen die Protagonisten in ein gruseliges Haus immer weiter hinein und Stockwerk für Stockwerk wird ihre Courage immer mehr strapaziert. Wer ist gewitzt genug, um sich bis zum Dachboden vor zu wagen?


    Spielvorbereitung:
    Der Spielplan kommt in die Tischmitte, die Spielfiguren werden auf den Startbereich (vor die Gartenpforte) gestellt und die Spookies-Chips (je nach Spielerzahl werden X Chips zuvor entfernt) werden als verdeckter Vorrat daneben bereit gelegt.
    Ein Startspieler wird bestimmt, der dann die Würfel erhält.


    Spielziel:
    Die meisten Punkte zu erreichen!


    Spielablauf:
    Der aktive Spieler wirft zuerst immer den Freundes-Würfel und bestimmt hiermit, welche der Figuren im Folgenden bewegt wird. Danach wirft er zwei, drei oder alle vier Zahlenwürfel, je nach Risikobereitschaft, um die nächste Ebene des Hauses zu erreichen.

    Um einen Bereich weiter zu kommen im Haus, muss immer mindestens die im nächsten Bereich angegebene Zahl erwürfelt werden! Diese ist links am Haus zu sehen, rechts sind dabei die möglichen Belohnungen zu sehen, die der Spieler für seinen Mut erhält. Denn nur wer mutig ist und mit möglichst wenig Würfeln agiert, erhält auch viele Spookies!
    So erhält ein Spieler z.B. für das Erreichen des ersten Bereichs (mind. eine 5 mit den Würfeln erreichen) 0 Spookies, wenn er mit 3 oder 4 Würfeln das Ergebnis erhielt! Satte 6 Spookies würde es für den mutigen Einsatz von nur 2 Würfeln im drittletzten Bereich (mind. eine 9 mit den Würfeln erreichen) geben.

    Der Haken bei der Würfelei ist aber, dass immer nur die beiden höchsten Würfel für das Ergebnis zählen! So zählen bei einem Wurf von "2, 4, 4, 6" nur eine "4" und die "6".
    Je mehr Würfel, desto größer sind die Chancen auf mehr höhere Zahlen, aber dementsprechend geringer fällt dann die Belohnung aus.

    Hat der aktive Spieler es geschafft und mindestens die für den nächsten Bereich der Figur benötigte Zahl erwürfelt, kann er diese nun dort hin ziehen und erhält X Spookies zur Belohnung, gemäß der Tabelle für diesen Bereich. Die Spookies werden immer verdeckt genommen und bleiben bis zum Spielende verdeckt vor den Spielern liegen!

    Nun gilt es sich zu entscheiden, ob man weiterspielen möchte oder lieber passt.

    Soll es weitergehen, wird wieder entschieden, mit wievielen Würfeln geworfen wird - es wird aber weiterhin dieselbe Figur dieses Zuges genommen -, um das nächste Feld im Haus zu erreichen, usw.!
    Möchte der Spieler lieber passen, endet sein Zug hier und der nächste Spieler im Uhrzeigersinn ist an der Reihe.

    Versucht der Spieler weiter zu kommen und scheitert dabei (die nächste verlangte Mindestzahl wird nicht erreicht), muss er die Figur bis auf das Feld zurückziehen, das der aktuell erwürfelten Zahl entspricht (Bsp. die Figur stand vor dem "9er"-Feld und würfelt nur ein Gesamtergebnis von "5", somit muss die Figur zurück zum "5er"-Feld) und dabei pro Feld, dass zurückgezogen werden muss, 1 Spookie-Chip Strafe zahlen - sofern genug Spookies im eigenen Vorrat vorhanden sind! Die Spookies werden dann verdeckt auf das so erreichte Feld gelegt und der Spieler muss seinen Zug beenden.
    Der nächste Spieler, der dieses Feld erreicht, erhält neben der Belohnung für seinen Würfel-Mut^^ nun auch diese hier liegenden Spookies!

    Wird bei den Würfelversuchen einmal "nur" die Zahl des Feldes erreicht, auf dem die aktuelle Figur gerade steht, bleibt sie einfach stehen und es passiert nichts weiter!

    Hat der aktuelle Spieler nun freiwillig oder zwangsläufig seinen Zug beendet, folgt der nächste Spieler.


    Spielende:
    Das Spiel endet, sobald alle Spookies aus dem allgemeinen Vorrat verteilt wurden (auch wenn sie noch zum Teil auf dem Spielplan liegen).
    Nun drehen die Spieler ihre Spookies um und addieren die nun sichtbaren Werte - der Spieler mit der höchsten Gesamtzahl gewinnt.


    Varianten:
    Freie Wahl; bei dieser dezent taktischen Variante, wird ohne den Freundes-Würfel gespielt und der aktive Spieler sucht sich jedesmal selbst die Figur aus, die er bewegen möchte.


    Fazit:
    "Spookies" ist eine sehr spassige und kurzweilige Leiterspiel-Variante mit sehr hübscher Optik und spannendem Thema für die mitspielenden Kids.

    Es gehört zur neuen Spielereihe "Spieleabend approved" von HABA, was dem geneigten Käufer suggerieren soll, das hier auf jeden Fall ein erprobtes Mainstream-Spiel vorliegt.
    In diesem Fall stimmt dies aber auch auf den Punkt genau, denn in vielen Testrunden mit unterschiedlichen Besetzungen konnte das einfache Spielprinzip mit dem kleinen Regelwerk jedesmal überzeugen.

    Der sogenannte "push-your-luck"-Mechanismus fordert und ärgert den Spieler zugleich, macht aber auf jeden Fall auch den Reiz aus, es immer wieder erneut zu versuchen und zu spielen - es wurden auch schon kleine Turniere abgehalten^^.

    Material und Gestaltung sind verlagstypisch erstklassig, die Anleitung ist übersichtlich und verständlich verfasst und die Spieldauer liegt bei maximal 30min.

    Dem Spiel kann also ruhigen Gewissens eine Empfehlung für die seichten Spielgelüste ausgesprochen werden und ist auch von uns nun "Spielenachmittag approved" *G*.




    weiterführende Hinweise:
    - Verlag: HABA
    - BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgame/183264/spookies
    - HP: https://www.haba.de/de_DE/spielzeug/spookies/p/300946
    - Anleitung: deutsch
    - Material: sprachneutral
    - Fotos (und lesefreundliche Text-Formatierung): http://www.heimspiele.info/HP/?p=14574
    - Online-Variante: -
    Pascal hat Spookies klassifiziert. (ansehen)
  • Beatrice N. M. schrieb am 08.03.2017:
    Produktbeschreibung (von der Verlagsseite)
    In der Vollmondnacht sieht das Spukhaus noch gruseliger aus als sonst. Doch die vier mutigen Freunde und ihr Hund wagen es, die Bruchbude zu betreten. Aber wer traut sich am weitesten nach oben? Vorsicht: Bei zu riskanten Würfelmanövern bleibt der Sieg leicht auf der Strecke. Also: Risiko abwägen und Spookies sammeln, solange es noch geht.
    Spookies von HABA ist ein spannendes Kinderspiel, illustriert vom preisgekrönten Erfolgsillustrator Michael Menzel. Der leichte Spieleinstieg garantiert bei diesem Spiel Zockerspaß vom ersten Moment an. Inklusive Variante für Fans von Taktik-Spielen.

    Spielablauf
    In diesem Spiel schlüpfen die Spieler in die Rolle von 4 Freunden und einem Hund, die zur Mutprobe, das Dach des Spukhauses erklimmen wollen.
    Die Spieler erwürfeln, welchen der Freunde sie vorwärts bewegen und entscheiden mit wie vielen Würfeln sie sich den Gespenstern stellen wollen. Weniger Würfel geben mehr Spookies, was die Chance auf mehr Siegpunkte erhöht, erhöht aber die Gefahr schneller erschreckt zu werden und wieder aus dem Spukhaus zu flüchten. Das Spiel endet, sobald alles Spookies verteilt sind, dann werden die Spookies aufgedeckt und zusammengezählt.

    Fazit
    Sehr schön gestaltetes Zockerspiel mit einem schnellen Einstieg für die ganze Familie. Das hochwertige und schön gestaltete Spielmaterial lässt die Spieler schnell in die Welt eines Spukschlosses eintauchen.
Alle 6 Bewertungen von Spookies ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: