Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Slavika: Equinox (engl.)



Spieler führen ihre mächtigen Familien-Clans durch die Welt von Slavika, oder nutzen die Christen als neue Fraktion.
Euer Heldenteam aus 6 Mann reist in verschiedene Regionen, um dort Monster zu erlegen und Schätze zu finden. Am Ende jeder Schlacht warten jeweilige Siegpunkte auf die Wettstreiter.

Slavika: Equinox (engl.) ist sowohl ein eigenständiges Grundspiel, als auch eine Erweiterung für das Originalspiel "Slavika".

ACHTUNG: Das Spiel ist komplett Englisch.

Slavika: Equinox (engl.), ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.


Translated Rules or Reviews:

Slavika: Equinox (engl.) ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Slavika: Equinox (engl.) auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Listen mit Slavika: Equinox (engl.)



Slavika: Equinox (engl.) ist auf 2 Merklisten.

    So wird Slavika: Equinox (engl.) von unseren Kunden bewertet:



    5 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   Slavika: Equinox (engl.) selbst bewerten
    • Pascal V. schrieb am 30.06.2015:
      Mehrheiten-Taktikspiel für 2-5 Spieler ab 10 Jahren von Marcin Welnicki.

      Die Spieler reisen in dieser, auch ohne Hauptspiel spielbaren, Erweiterung durch die Lande Slavikas, bestrebt darin die Regionen Pommerns von Monstern zu befreien und dadurch Ehrenpunkte zu sammeln. Die Regionen sind den Zyklen von Licht und Dunkelheit unterworfen und so müssen die Spieler Acht geben, wann sie wo gegen wen antreten, denn so manche Kreatur bevorzugt die Dunkelheit und fühlt sich in dieser um so stärker!
      Wer wird am ehrenvollsten kämpfen und schliesslich von der Prinzession, mit dem Recht über Pommern zu herrschen, belohnt werden?


      Spielvorbereitung:
      Die "Equinox"-Tafel (welche Licht und Dunkel anzeigt) wird in die Tischmitte gelegt und links von ihr die gemischten Monsterkarten und rechts von ihr die gemischten Schatzkarten je als verdeckte Nachziehstapel. Der Zeitmarker wird auf das Feld der "Equinox"-Tafel gelegt, das anfänglich der Summe der Zeitsymbole der ausliegenden Regionenkarten entspricht.
      Die Regionenkarten werden ebenfalls gut gemischt und soviele von diesen unterhalb der "Equinox"-Tafel offen abgelegt, wie Spieler teilnehmen (2-3 Spieler = 4, 4-5 Spieler = 5).
      Entsprechend der auf den Regionenkarten angegebenen Schatzzahl (mittig oben, dasselbe Symbol wie für die "Zeit"), werden noch X Schatzkarten offen unter die Regionenkarten gelegt, so, dass man noch erkennen kann, um welchen Schatz es sich handelt.
      Links der Regionenauslage werden später die Monster abgelegt und rechts die Helden, dabei gilt es dann auf die Beschränkung deren jeweiligen Anzahl zu achten, welche auf den Regionenkarten ebenfalls jeweils links und rechts angegeben ist.

      Die Spieler wählen jeweils eine Heldenklasse und erhalten dazu die 6 Heldenkarten, 2 Punktemarker und 1 Jägermarker (bzw. Mönchsmarker bei der Wahl der Christen) sowie eine Punkttafel und 5 Monsterkarten.
      Die Helden- und Monsterkarten stellen die Spielkarten dar, die die Spieler immer auf der Hand halten.


      Spielziel:
      Die meisten Ehrenpunkte am Ende des Spiels erreicht zu haben.


      Spielablauf:
      Der aktive Spieler muss immer drei Karten in der korrekten Reihenfolge ausspielen, zuerst eine Heldenkarte, dann eine Helden- oder eine Monsterkarte und abschliessend noch eine Monsterkarte.
      Damit wird verhindert, dass die Spieler erstmal alle nur Helden ausspielen und es kommt Spannung und "Bewegung" ins Spiel^^.
      Die Karten dürfen an jede Region angelegt werden (Helden auf die Heldenseite, Monster auf die Monsterseite), solange noch Platz für sie vorhanden ist und im selben Zug an die Region noch keine Karte gelegt wurde.

      Die Karten werden auf ihrer zugehörigen Seite immer nebeneinander angelegt - neben die zuvor Ausgelegte.
      Die Regionenkarten geben links (Monster) und rechts (Helden) jeweils die maximale Anzahl an Karten vor, die dort abgelegt werden dürfen.
      Ist die Höchstzahl an freien Plätzen zur Rechten vergeben, darf dort kein Held mehr abgelegt werden und wurde auf der Monsterseite die letztmögliche Karte angelegt, wird direkt der Kampf ausgelöst - egal, wieviele Helden gegenüber liegen!

      Ein Kampf wird ganz einfach durch Gegenüberstellung ausgewertet, die Summe der Kampfstärke der Monster wird mit der Summe der Stärke der Helden verglichen. Haben die Helden gleich viel oder mehr Stärke in den Kampf mit eingebracht, gewinnen sie, ansonsten die Monster.
      Bei der Stärkenberechnung müssen noch eventuelle Modifikatoren berücksichtigt werden, z.B. können Monster Heldenkarten in Beschlag nehmen oder ganz auf ihre Seite ziehen oder einfach ausschalten, u.v.m.

      Verlieren die Helden, erhält niemand Ehrenpunkte und die Spieler nehmen ihre dort angelegten Heldenkarten wieder auf die Hand zurück, die Monsterkarten und Schatzkarten werden abgelegt und die Regionenkarte wird gegen eine Neue getauscht. Dann verläuft Runde wie gehabt weiter.

      Gewinnen die Helden, werden die Monsterkarten abgelegt und verglichen, wer den höchsten Gesamtkampfwert beigesteuert hat. Derjenige darf sich als Erster die Schatzkarte(n) seiner Wahl aussuchen und nehmen, zudem erhält er die höchsten auf der Regionenkarte angegebenen Ehrenpunkte, die er auf seiner Punktetafel vermerkt. Der Spieler mit dem zweithöchsten Kampfwert erhält die zweithöchsten Ehrenpunkte für seine Punktetafel und sucht sich als Nächster eine Schatzkarte aus und gelegentlich gibt es auch Punkte und Schatzkarten für den Nächstplatzierten - hat jeder schon eine Schatzkarte erhalten, wenn noch welche übrig sind, geht es in der selben Reihenfolge nochmal von vorne los.
      Die Schatzkarten werden zu Sets gesammelt, die am Ende extra Punkte einbringen.

      Bei einem Gleichstand gewinnt der Spieler, dessen Heldenkarte näher an der Regionskarte anliegt.
      Manche Charakterklassen können hier vorher noch Einfluss nehmen, z.B. kann eine Heldenkarte eines Gegenspielers mal eben auf den Wert "0" gebracht werden.

      Falls ein besonders gemeingefährliches Monster mit besiegt wurde, werden dessen (zuvor mit abgelegten) Schatzkarten natürlich mit verteilt.

      Am Ende seines Zuges wirft der aktive Spieler immer eine Monsterkarte ab und zieht neue Monsterkarten nach, bis er wieder 5 von diesen auf der Hand hat; es folgt der nächste Spieler im Uhrzeigersinn.

      Weitere Neuerungen:
      Die "Equinox"-Tafel dient zur Zeitmessung (immer, wenn eine Regionenkarte neu ins Spiel kommt, wird der Zeitmarker entsprechend der abgebildeten Symbole vorbewegt) und sie beeinflusst viele Regionen durch die Licht- und Dunkelheitphasen. Die Regionen haben dann unterschiedliche Voraussetzungen für die Anzahl an erlaubten Monstern und Helden und manche Monster agieren z.B. auch komplett anders, wenn es dunkel ist :) - hierzu gibt es ausführliche Übersichten im Spiel.

      Einige Regionenkarten haben ein Schiffssymbol, das nach einem Kampf den an der Region zuerst anliegenden Helden dazu zwingt da zu bleiben - der Spieler darf diese Heldenkarte nicht auf die Hand zurücknehmen!

      Die neue Fraktion der Christen bringt einige neue Regeln ins Spiel. So erhalten die Christen keine Ehrenpunkte nach dem erfolgreichen Ende eines Kampfes, sondern nur Punkte für die Bekehrung angrenzender Heldenkarten: nach dem Sieg muss noch mindestens ein Held der Christen unter allen betroffenen Helden ausliegen und dessen Werte müssen höher sein, als die des/der anderen (angrenzend liegenden) Helden.
      Für die erfolgreiche Bekehrung erhält der Spieler der Christen 5 Punkte pro Zeitsymbol dieser Region. Er darf andere Helden mehrfach bekehren, da vorausgesetzt wird, das deren Wille so stark ist, dass sie nicht gleich nach dem ersten guten Zureden ihren eigenem Glauben abdanken^^.
      Mehrere Helden der Christen in einer Region addieren allerdings nicht ihre Werte für eine Bekehrung! Sie werden aber berücksichtigt, wenn es um die Feststellung der Werte für die Verteilung der Ehrenpunkte geht, auch wenn sie selbst keine erhalten - Schatzkarten können sie aber bekommen.

      Um das Original und die Erweiterung gemeinsam zu spielen, müssen sich die Spieler entscheiden, welche Regionenkarten sie nutzen wollen, da diese nicht miteinander kompatibel sind. Die Fraktions- und Heldenkarten können munter gemischt werden, solange bei den Helden am Ende immer 6 Karten vorhanden sind mit den Werten 1, 2, 3, 4, 5 und 6; 5 und 6 sind immer Krieger. Die Monsterkarten können ebenfalls kombiniert werden.


      Spielende:
      Das Spiel endet, sobald der Zeitmarker Feld 25 überschreitet - die aktuelle Runde wird noch zu Ende gespielt. Für die Endwertung erhalten die Spieler noch Punkte für Sets von Schatzkarten. Für jedes komplette Set (1 Karte von jeder Schatzart = 4 Karten) gibt es 10 Punkte, für ein Set aus mindestens 3 verschiedenen Schatzkarten noch 6 Punkte, für 2 verschiedene Karten 3 Punkte und für jede einzelne Schatzkarte 1 Punkt.
      Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt!


      Fazit:
      "S: E" macht für sich allein genommen genau so viel Spaß, wie das Original, wer dieses also noch nicht besitzt, kann bedenkenlos diese Version kaufen.
      Man holt es gerne zwischendurch hervor, um ein paar Runden mit Monstern zu kämpfen und gegen die Mitspieler zu taktieren.
      Die Sonderfähigkeiten bringen immer wieder Wendungen ins Spielgeschehen und durch die Bank weg, ist man immer beschäftigt, so dass keine Langatmigkeit aufkommen kann. Der gewisse Glücksanteil durch das Nachziehen der Karten ist zwangsläufig und dabei kein notwendiges Übel, sondern erforderlich für die Spannung :).

      Richtig umfangreich und für Fans des Spiels interessant wird es aber natürlich, wenn man beide Spiele zusammenbringt.
      Es wurde gut darauf geachtet, dass die Werte der Monster und Helden auch im "crossover" harmonieren und daher auch gleich gewisse Bedingungen vorausgesetzt (z.B. die Regionenkarten nicht zu mischen).
      Auch die neue Fraktion der Christen bringt Abwechslung ins Spiel, erfordert aber schon etwas Erfahrung mit dem generellen Ablauf.
      Die sonstigen kleinen Änderungen und Neuerungen passen sich gut ins bekannte Spielgeschehen ein.

      Die Anleitung ist übersichtlich und die Regeln erschliessen sich rasch. Die Grafiken machen was her und die Kartenstärke überzeugt mit stabiler Wertigkeit für viele Spiele.
      Die Testrunden dauerten knapp unter einer Stunde und waren geprägt von der Motivation noch mehr spielen zu wollen.




      weiterführende Hinweise:
      - Verlag: Rebel.pl
      - BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgame/165 ... ka-equinox
      - HP: http://www.rebelgames.eu/x.php/7,525/Sl ... uinox.html
      - Anleitung: englisch, polnisch
      - Material: sprachneutral
      - Fotos (und lesefreundliche Text-Formatierung): http://www.heimspiele.info/HP/?p=12229
      - Online-Variante: -
      Pascal hat Slavika: Equinox (engl.) klassifiziert. (ansehen)

    So geht´s weiter:


    Weiter stöbern
    Zur Startseite
    Hilfe
    Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
    (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
      Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
    Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
    Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
    0 180 50 55 77 5
    Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
    (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
    deutschlandweit
    versandkostenfrei
    (25€ Mindestbestellwert)
    Suche: