Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Simsala... Bumm?
Simsala... Bumm?
Simsala... Bumm?
Simsala... Bumm?
statt 25,99 €
jetzt nur 18,99
Sie sparen 7,00 €
(26,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Simsala... Bumm? ausleihen
Simsala... Bumm? wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    2015
    Empfehlungsliste
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Simsala... Bumm?



Der alte Hexenmeister ist verschollen. Nur das legendäre Zauberbuch hat er in seinem Turm zurückgelassen...

Eine Schar Zauberlehrlinge tritt gegeneinander an, um sich den kostbaren Schmöker zu eigen zu machen. Doch im Umfeld des mystischen Gemäuers stehen ihre Fähigkeiten Kopf: Sie wissen zwar, welche Zaubersprüche ihre Kontrahenten wirken können, doch wozu sie selbst in der Lage sind, können sie nur erahnen. Und so geht mancher Angriff nach hinten los, denn nur mit Konzentration und magischer Intuition werden hier aus den Lehrlingen Meister.

Mit cleverem Material und einer originellen Grundidee lässt Simsala… Bumm? die Spieler selbst zu Zauber-Novizen werden, die versuchen ihre Gegner mit mächtigen Zaubersprüchen auszustechen. Nur wer den Überblick behält und seine Kräfte bündelt wird sich hier bewähren können und den Kampf um das magische Buch gewinnen.

Simsala... Bumm?, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Gun-Hee Kim



Translated Rules or Reviews:

Simsala... Bumm? kaufen:


statt 25,99 €
jetzt nur 18,99
Sie sparen 7,00 €
(26,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Simsala... Bumm? ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Simsala... Bumm? von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Simsala... Bumm? selbst bewerten
  • Clev W. schrieb am 27.02.2016:
    Mir gefällt Simsala...Bumm gut, weil es sehr einfach gestrickt ist und damit sehr leicht verständlich ist. Simsala...Bumm eignet sich nicht nur als Familienspiel sondern auch als Ein- oder Aussteiger. Die Qualität des Spielmaterials ist ansprechend. Über die Spielregeln hat mein Vorgänger bereits ausführlich geschrieben, daher gehe ich nicht weiter darauf ein. Da sich die Spieler gegenüber sitzen, und man nicht die eigenen Steine sehen kann, empfiehlt sich ein dreieckiger oder quadratischer Spieltisch.
    Clev hat Simsala... Bumm? klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 15.09.2015:
    Ziel des Spiels
    Alle Zauberlehrlinge haben sich zur anstehenden Abschlussprüfung eingefunden. Jeder Zauberer hat dabei fünf Zauber vor sich stehen, doch er weiß nicht welche. Das wissen nur die anderen Zauberlehrlinge, die sich diebisch freuen, wenn der Spruch eines Mitschülers in einer schwarzen Rauchwolke verpufft. Also konzentriert euch! Ihr wisst, welche Sprüche bereits gezaubert wurden und wie viele davon noch im Spiel sind. Auch seht ihr die Sprüche eurer Mitschüler und könnt damit weiter eingrenzen, welche Sprüche wohl vor euch stehen. Nur der klügste und mutigste Zauberlehrling wird am Ende das antike Buch der mächtigen Zaubersprüche erhalten.

    Aufbau
    Das Spielbrett wird auf den Tisch gelegt. Jeder Spieler erhält einen Zählstein, den er unten vor die 1 auf der Punkteleiste des Spielplans legt. Die sechs Lebenspunkte in der gleichen Farbe legt jeder Spieler vor sich ab. Jeder kann sich eine Übersicht mit den Wirkungen der Zaubersprüche nehmen und vor sich hinlegen. Dann werden die Spruchsteine verdeckt gemischt. Schaut sicherheitshalber in der Schachtel nach, dass kein Spruch aus dem Spruchstein gerutscht ist, die halten leider nicht so toll. Jetzt nimmt sich jeder Spieler fünf Spruchsteine, ohne sich die Sprüche darauf anzusehen und stellt sie so vor sich hin, dass nur die Mitspieler sehen, welche Zauber sich auf den fünf Steinen befinden. Man selber sieht also nur die Sprüche der anderen Spieler, nie seine eigenen. Spielt man zu dritt, so werden sechs weitere Spruchsteine aufgedeckt und auf die entsprechenden Felder des Spielbretts gestellt. Bei zwei Spielern werden 12 Spruchsteine so aus dem Spiel genommen. Vier weitere Spruchsteine werden verdeckt auf das Spielbrett gelegt. Diese Mystiksteine kann man sich im Laufe des Spiel verdienen. Die restlichen Spruchsteine bleiben verdeckt auf dem Tisch liegen und bilden den Nachziehstapel für die Spieler. Dann legt man noch den Würfel bereit und los geht´s.

    Spielablauf
    Das Ziel des Spiels ist es durch Aussprechen von Zaubersprüchen seine eigenen Zauber loszuwerden und die anderen Spieler ihrer Lebenskraft zu berauben.
    Doch Vorsicht! Spricht man einen Spruch, den man gar nicht hat, so verliert man selber einen Lebenspunkt.

    Der jüngste Spieler beginnt das Spiel. Er schaut sich die Steine der Mitspieler an und vergleicht sie auch mit den Steinen, die schon auf dem Spielbrett stehen.
    Auf dem Spielbrett ist nämlich für jeden Spruch im Spiel eine Reihe reserviert und dort gibt es auch nur so viele Felder, wie Sprüche im Spiel sind.
    Ist also eine Reihe fast voll und die Mitspieler haben die fehlenden Steine bei sich, so kann man sicher sein, dass man selber diesen Spruch nicht hat.
    So muss man ein bisschen aussieben, welche Zauber man vor sich stehen haben könnte und spricht dann einen Spruch aus.

    Nun kann folgendes passieren:

    1. Man hat diesen Spruch nicht
    Hat man diesen Spruch nicht vor sich stehen, so machen die Mitspieler ein fieses "War wohl nix" Geräusch und der Spieler verliert einen Lebenspunkt.
    Dazu legt er einen seiner sechs Lebenspunktmarker in die Tischmitte. Hast du allerdings versucht den Spruch "Uralter Drache" zu zaubern, so verliert man so viele Lebenspunkte, wie man mit dem Würfel würfelt. Dann ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe.

    2. Man hat den Spruch
    Dann nimmt ein Mitspieler den Spruchstein aus deiner Reihe, zeigt ihn dir und stellt ihn auf das Spielbrett in die entsprechende Reihe.
    Jetzt wird der Effekt des Zauberspruchs ausgeführt. Die Effekte werden weiter unten beschrieben. Es geht aber immer darum, dass jemand Leben verliert oder man selber wieder Leben gewinnt.
    Allerdings kann man nie mehr als sechs Lebenspunkte besitzen.

    Nun hat man die Wahl zwischen zwei Aktionen:

    a) Man spricht einen weiteren Spruch
    Möchte man einen weiteren Spruch sprechen, so darf man das mit einer Auflage tun:
    Der nächste Spruch den man spricht muss die gleiche Zahl oder eine höhere Zahl haben, wie der eben gesprochene Spruch.
    Es ist nicht erlaubt einen niedrigeren Spruch zu sprechen.
    Man darf dann so lange weitere Zaubersprüche sprechen, bis man freiwillig aufhört oder einen falschen Spruch spricht.
    Hat man es allerdings geschafft, alle fünf Sprüche nacheinander richtig zu sprechen, so hat man die Runde sofort gewonnen. Dazu aber weiter unten mehr.

    b) Man hört auf zu zaubern
    Dann füllt man seine Zaubersprüche mit Spruchsteinen aus dem Vorrat auf, natürlich wieder ohne sie vorher anzuschauen.
    Sind keine Spruchsteine mehr im Vorrat, musst du auch keine Steine mehr auffüllen. Dann ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe.

    Die Zaubersprüche
    Hier beschreibe ich euch kurz die Wirkungen der Zaubersprüche. Der Wert in der Klammer gibt an, wie oft der Spruch im Spiel ist.

    Uralter Drache (1x)
    Der Spieler würfelt mit einem Würfel und alle anderen Spieler verlieren den Wert an Lebenspunkten.
    Wurde der Spruch fälschlicherweise gesprochen, so verliert man selber einen Würfelwurf an Leben.

    Geisterwesen (2x)
    Alle Spieler verlieren einen Lebenspunkt, man selber bekommt einen zurück, wenn man einen verloren hat.

    Süße Träume (3x)
    Man selber bekommt einen Würfelwurf an Lebenspunkten zurück.

    Nächtlicher Gesang (4x)
    Du und nur du darfst dir einen der Mystiksteine anschauen und vor dich legen.
    Somit weißt du einen weiteren Zauber, der nicht im Spiel ist und du bekommt am Rundenende extra Punkte, wenn du nicht der Verlierer der Runde bist.

    Gewitter (5x)
    Der Spieler rechts und links von dir verliert einen Lebenspunkt.
    Im Spiel zu zweit verliert der andere Spieler nur einen Lebenspunkt.

    Schneesturm (6x)
    Der Spieler links von dir verliert einen Lebenspunkt.

    Feuerball (7x)
    Der Spieler rechts von dir verliert einen Lebenspunkt.

    Heiltrank (8x)
    Man bekommt einen verlorenen Lebenspunkt zurück.

    Rundenende
    Eine Runde kann auf mehrere Arten enden.

    1. Ein Spieler schafft es in seiner Runde alle fünf Zauber richtig zu sprechen
    Dann verlieren alle anderen Spieler sofort alle ihre Lebenspunkte und der Spieler bekommt drei Punkte die er auf der Punkteleiste vorwärts zieht.

    2. Ein Mitspieler hat keine Lebenspunkte mehr
    Dann hat der Spieler die Runde gewonnen, der dafür gesorgt hat, dass der Spieler seinen letzten Lebenspunkt verloren hat.
    Dieser Spieler bekommt dann drei Siegpunkte. Der Spieler ohne Lebenspunkte bekommt nichts, aber die anderen Spieler bekommen jeweils auch einen Siegpunkt.

    3. Man selber hat durch einen falschen Spruch seinen letzten Lebenspunkt verloren
    Dann hat man diese Runde verloren und alle anderen Spieler dürfen einen Siegpunkt auf der Punkteleiste vorwärts ziehen.

    Mystikstein-Belohnung
    Wenn man in dieser Runde nicht der Verlierer war und Mystiksteine vor sich liegen hat, so bekommt man pro Stein einen Siegpunkt extra.

    Neue Runde
    Hat noch kein Spieler die 8 oder mehr Punkte auf der Punkteleiste erreicht, so wird wieder eine neue Runde aufgebaut und gespielt.
    Es beginnt der Spieler links neben dem Spieler, der im letzten Durchgang zuletzt an der Reihe war.

    Spielende
    Sobald ein Spieler 8 oder mehr Punkte auf der Punkteleiste erreicht, endet das Spiel und der Gewinner steht fest.
    Bei Gleichstand gewinnt der Spieler, der in der letzten Runde die meisten Punkte gemacht hat.

    Kleines Fazit
    Simsala... Bumm? ist ein schönes Spiel für Kinder. Hierbei können sie das logische Denken einsetzen. um die richtigen Zauber zu sprechen.
    Natürlich lässt sich nicht alles planen, denn es liegen ja auch Spruchsteine im Vorrat und vier Mystiksteine gibt es auch noch. Aber ein bisschen planen kann man eben doch.
    Wenn man mutig ist und ein bisschen Glück hat, kann man eine Runde recht schnell beenden, wenn man alle Zauber der Reihe nach spricht.
    Aber das ist gar nicht so einfach :) In unseren Runden haben die Spieler immer nur zwei oder drei Sprüche gezaubert, bevor der nächste Spieler sein Glück versuchen durfte.
    So macht es dann auch mehr Spaß, wenn die Spieler immer wieder an die Reihe kommen, um ihren Mitspielern die Lebenspunkte zu klauen.
    Das Spielmaterial ist eigentlich sehr schön und stabil, nur fallen die Zaubersprüche gerne aus den Spruchsteinen, da diese nicht fest verankert sind.
    Hier muss man beim Aufdecken der Spruchsteine einfach ein bisschen aufpassen, dass man den Stein nicht verkehrt herum nimmt.
    Ansonsten funktioniert das Spiel tadellos und macht Kindern eine Menge Spaß.
    ________________________________________________________________________________________________________________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/431-simsala-bumm.html
    ________________________________________________________________________________________________________________________
    Michael hat Simsala... Bumm? klassifiziert. (ansehen)
    • Heike K. und Reinhard O. mögen das.
    • Dagmar S. mag das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Dagmar S.
      Dagmar S.: Dieses Spiel ist in unseren Runden total durchgefallen. Dabei fanden wir das Material und die Idee durchaus ansprechend und hätten es so gerne... weiterlesen
      15.09.2015-16:33:09
    • Michael S.
      Michael S.: Das ist doch auch ein Kinderspiel :)
      Als Erwachsener hat man hier nicht soviel Spaß.
      Mit meiner Tochter (11) war es allerdings schon lustig ein... weiterlesen
      16.09.2015-00:45:23
    • Dagmar S.
      Dagmar S.: Wir haben es mit Kindern gespielt, die aber alle auch 10 Jahre alt und älter waren. Allerdings muss ich dazu sagen, dass es sich halt um... weiterlesen
      16.09.2015-13:53:07

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: