Sherlock – Letzter Aufruf
statt 6,99 €
jetzt nur 6,69
Sie sparen 0,30 €
(4,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Sherlock – Letzter Aufruf



Nachdem in einem Flugzeug eine Leiche gefunden wurde, bittet euch die Polizei um Hilfe, um herauszufinden, was passiert ist.

Wer ist der Mörder? Wie wurde das Opfer ermordet? Und warum?

Folgt mit eurem Ermittlungsteam den Hinweisen und versucht diese und viele andere Fragen zu beantworten.
Werdet ihr das Rätsel um Flug TJ1309 lösen?

Sherlock – Letzter Aufruf, ein Spiel für 1 bis 8 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Josep Izquierdo, Marti Lucas



Translated Rules or Reviews:

Sherlock – Letzter Aufruf kaufen:


statt 6,99 €
jetzt nur 6,69
Sie sparen 0,30 €
(4,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


Mit Sherlock – Letzter Aufruf verbundene oder ähnliche Artikel:


So wird Sherlock – Letzter Aufruf von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Sherlock – Letzter Aufruf selbst bewerten
  • Martin K. schrieb am 27.08.2019:
    Eine Beschreibung des Spiels ist ja bereits hinlänglich in den anderen Rezensionen erfolgt. Daher hier nur kurz meine persönliche Meinung zum Spiel: Die Karten sind ordentlich gestaltet, sodass es an der Optik nichts zu meckern gibt. Mit dem Spielprinzip an sich, sind wir jedoch nicht so richtig warm geworden. Meine Freundin und ich, wir haben beide nicht so recht verstanden, wie man denn während des Spiels entscheiden soll, welche Hinweise tatsächlich zur Auflösung beitragen und welche nicht, solange noch gar nicht alle Fakten auf dem Tisch sind. Wir haben am Ende zwar alle Fragen korrekt beantworten können und die richtige Lösung gehabt, das Aussortieren der Karten erfolgte bei uns jedoch eher zufällig und führte am Ende zu Punktabzug bei der Wertung. Mit fotografischem Gedächtnis könnte man auch alle Hinweise abwerfen und trotzdem zur Lösung kommen. Dennoch hat uns das Spiel für gut 5 Euro ca. 1,5 h gut unterhalten...
    Martin hat Sherlock – Letzter Aufruf klassifiziert. (ansehen)
  • Florian M. schrieb am 16.07.2020:
    Eine Beschreibung des Spielablaufs wurde ja zB. von Björn schon erstellt. Daher beschränkt ich mich nur auf die Fall-Bewertung.

    Wir haben "Letzter Aufruf" zu zweit gespielt. Wir hatten beide auch schnell je eine Theorie aufgestellt, die dann erst umgestellt und dann immer weiter angepasst wurde. In sofern schon einmal ein sehr schöner Fall und für uns deutlich spassiger als einige der anderen "bis kurz vor Schluss nicht einmal den Hauch einer Idee und daher keinerlei Ahnung was man spielen sollte und was nicht"-Fälle.
    Dieser Fall bot zwar auch den einen oder andere Fallstrick so dass wir am Ende nicht alles richtig hatten, aber es soll ja auch nicht zu einfach sein. Auch die Auflösung und die jeweilige Interpretation der Karten war komplett nachvollziehbar. In sofern: Nicht der schwerste Fall, aber ein durchaus spaßiger und durchdachter!
    Florian hat Sherlock – Letzter Aufruf klassifiziert. (ansehen)
  • Björn T. schrieb am 03.06.2019:
    Dieses Sherlock Spiel (der ersten Fall einer Reihe) besteht lediglich aus einem Stapel Spielkarten, einer Anleitung, einem versiegelten Fragebogen und der Auflösung des Falles (die letzten drei schön kompakt auf einem gefalteten Blatt Papier). Und das meine ich absolut nicht negativ, denn durch diese Überschaubarkeit ist man super schnell im Spiel drin und kann gleich loslegen.

    Das Spielprinzip ist sehr einfach: Es gibt eine kurze Geschichte zum Vorlesen, danach wird eine vorgegebene Spielkarte offen ausgelegt und die Spieler erhalten je nach Spieleranzahl eine gewisse Menge an Handkarten. Aufgabe der Spieler ist es dann, den Kriminalfall zu lösen.

    Auf den Karten sind Bilder abgebildet oder Informationen aufgedruckt. Doch obwohl man das Spiel gemeinsam spielt, dürfen die Infos auf den Handkarten nicht einfach weitergegeben werden. Allerdings sind auf jeder Karte einige Worte markiert, die man beim Ziehen der Karte den Mitspielern mitteilen darf. Wenn man am Zug ist, hat man zwei Möglichkeiten. Entweder man legt eine Karte offen auf den Tisch, womit jeder Spieler alle Infos dieser Karte sehen kann, oder man legt sie verdeckt auf einen Stapel - womit niemand die Karte je wieder zu sehen bekommt. Danach zieht man wieder eine neue Handkarte.

    So wird der gesamte Kartenstapel durchgespielt. Wenn alle Karten offen oder verdeckt ausgespielt wurden, erfolgt eine Abschlussbesprechung der Spieler. Hier dürfen die Spieler dann auch die Infos der verdeckten Karten besprechen - sofern man sich alles richtig gemerkt hat.

    Danach sind zwei Dinge zu prüfen. Erstens: Auf dem verdeckten Stapel müssen mindestens 6 Karten liegen, sonst ist das Spiel sofort verloren. Zweitens: Nun wird der Fragebogen geöffnet und die Spieler müssen versuchen alle Fragen zum Fall zu beantworten.

    Danach kann die Lösung vorgelesen werden, so dass die Spieler sehen können, welche der Fragen sie richtig beantwortet haben und wie viele Punkte es dafür gibt. Zum Schluss muss noch geprüft werden, wie viele für den Fall irrelevante Karten offen auf dem Tisch liegen. Diese geben Minuspunkte, und schon weiß man, wie gut, oder wie schlecht man den Fall gelöst hat.

    Uns hat der erste Fall dieser Reihe gut 1,5 Stunden beschäftigt und sehr viel Spaß gemacht. Da das Spielmaterial im Gegensatz zu vielen anderen Spielen dieser Art nicht beschädigt wird, haben wir den Fall an Freunde weitergegeben - mal sehen, wie ihr Urteil ausfällt.

    Wir fanden das Spiel auf jeden Fall sehr unterhaltsam und freuen uns schon auf den nächsten Fall - gerade weil wir von der Bewertung her auch noch etwas Luft nach oben haben.
    Björn hat Sherlock – Letzter Aufruf klassifiziert. (ansehen)
Alle 5 Bewertungen von Sherlock – Letzter Aufruf ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: