Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Schnapp die Schätze
Schnapp die Schätze
Schnapp die Schätze
Schnapp die Schätze
statt 19,99 €
jetzt nur 15,99
Sie sparen 4,00 €
(20,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 3 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Schnapp die Schätze ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Schnapp die Schätze



Der ehrwürdige Sultan Semih möchte den besten seiner Wesire mit Gold aus seiner Schatzkammer belohnen. Dazu lässt er einen Turm aus wundervollen Kostbarkeiten aufstellen. In einem spannenden Wettkampf versucht jeder Wesir die magische Silbersäule zu ergattern. Doch nur wer schnell und geschickt zuschnappt und zudem Glück beim Würfeln hat, geht am Ende mit den meisten Goldsäcken als Sieger vom Platz.

Schnapp die Schätze, ein Spiel für 2 bis 6 Spieler im Alter von 5 bis 100 Jahren.
Autor: Günter Burkhardt

Schnapp die Schätze kaufen:


statt 19,99 €
jetzt nur 15,99
Sie sparen 4,00 €
(20,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 3 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Schnapp die Schätze ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Schnapp die Schätze auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Schnapp die Schätze von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   Schnapp die Schätze selbst bewerten
  • Michael S. schrieb am 24.12.2015:
    Ziel des Spiels
    Wie jedes Jahr um diese Zeit geht es auf den Strassen von El Tahir hoch her. Der ehrwürdige Sultan möchte seine Wesire mit Gold aus seiner Schatzkammer belohnen. Dazu wurde auf dem Platz des Basars eine Säule aus Silber errichtet. Auf ihr türmen sich die wundervollsten Kostbarkeiten, wie eine Schatztruhe, eine Wunderlampe, ein fliegender Teppich und Edelsteine. Die Würfel und eine schnelle Reaktion entscheidet, wer die wertvollsten Schätze bekommt und damit auch das Gold des Sultans. Wer am Ende des Spiels die meisten Goldsäcke gesammelt hat, ist der Gewinner dieses Spiels.

    Aufbau
    Der Basarplatz wird in die Mitte des Tisches gelegt. Dort wird im Spiel dann gewürfelt. Je nach Spieleranzahl wird jetzt neben dem Platz die Säule mit den Schätzen aufgebaut. Wichtig ist, dass jeder Spieler gleich gut an die Säule herankommt. Nachdem im Spiel zu zweit noch einmal andere Regeln gelten, erkläre ich hier ein Spiel zu dritt. Dazu wird die Säule, wie in der Anleitung beschrieben, aufgebaut. Bei drei Spielern käme also auf die silberne Säule ein rotes Kissen, darauf die goldene Wunderlampe und darauf ein roter Edelstein. Es ist also immer ein Teil mehr als Spieler teilnehmen. Als nächstes werden die Goldsackkarten vorbereitet. Wenn man mit weniger als fünf Spielern spielt, so muss man von den 2er Goldsackkarten 10 Karten aus dem Spiel nehmen. Erst ab fünf Spielern sind zwei goldene Teile auf der Säule und somit auch alle 2er-Goldsackkarten im Spiel. Denn ein Spiel läuft genau 10 Runden lang, eben bis alle 2er-Goldsackkarten vergeben sind. Neben den 2er Goldsackkarten macht man dann auch für die anderen Goldsackkarten je einen Stapel. Nun werden die Aufgabenkarten gemischt und eine an jeden Spieler ausgeteilt. Diese Karten schauen sich die Spieler im Geheimen an und legen sie verdeckt vor sich auf den Tisch. Die restlichen Aufgabenkarten werden als Nachziehstapel auf den Tisch gelegt, ebenso die acht Würfel und der Würfelbecher. Möge der Bessere gewinnen.

    Spielablauf
    Das Spiel geht über 10 Runden und die laufen immer nach dem gleichen Prinzip ab.
    Die Spieler schauen sich ihre Aufgabenkarten genau an und merken sich die Farbe darauf.
    Dann nimmt sich der Startspieler die acht Würfel, legt sie in den Würfelbecher und würfelt diese auf dem Basar.
    Bleibt nach dem Abheben des Würfelbechers ein Würfel auf einem anderen liegen, so wird sofort noch einmal gewürfelt.
    Fällt ein Würfel vom Basarplatz, so zählt er für diese Würfelrunde nicht mit. Das passiert aber eher selten.
    Sobald alle acht Würfel gültig auf dem Basarplatz liegen, muss es schnell gehen.

    Die Spieler schauen jetzt zum einen, ob es mindestens drei Würfel gibt, die in der Farbe ihrer Aufgabenkarte sind, oder ob es sechs Würfel in unterschiedlicher Farbe gibt.
    In beiden Fällen muss der, oder auch die Spieler, denn es gibt gleiche Aufgabenkarten, schnell handeln.
    Er schnappt sich so schnell wie möglich die silberne Säule und stellt sie zu sich. Dabei fallen die anderen Gegenstände auf den Tisch.
    Jetzt sind auch die anderen Spieler gefragt, denn nur sie dürfen jetzt diese Gegenstände schnappen und zu sich stellen.
    Der Spieler, der die silberne Säule geschnappt hat, darf also ansonsten keine Gegenstände nehmen.
    Die anderen Spieler dürfen zum Schnappen nur eine Hand benutzen und höchstens zwei Gegenstände nehmen.
    Sobald alle Gegenstände von den anderen Spielern genommen wurden, ist die Runde vorbei und die Spieler bekommen ihre Belohnungen.
    Vorher überprüft man natürlich, ob der Spieler, der sich die silberne Säule genommen hat, überhaupt dazu berechtigt war.

    Wurden beim Würfelwurf nicht genug Farben für eine Aufgabenkarte oder auch für sechs unterschiedliche Farben gewürfelt, so würfelt der Spieler einfach erneut.
    Ein Spieler würfelt also immer so lange, bis einmal die Säule und die Gegenstände an die Spieler verteilt wurden.

    Auswertung
    Nach jeder Runde werden jetzt Goldsackkarten an die Spieler verteilt.

    a) Der Spieler mit der silbernen Säule
    Hat der Spieler mit der silbernen Säule sich diese aufgrund von sechs unterschiedlichen Würfelfarben geschnappt, so bekommt er eine Goldsackkarte mit fünf Goldsäcken.
    Hat er sie aufgrund einer Aufgabenkarte bekommen, nimmt er sich eine Goldsackkarte mit vier Goldsäcken.

    b) Die Spieler mit den Gegenständen
    - Für jeden goldenen Gegenstand bekommt der Spieler eine 2er Goldsackkarte.
    - Für jeden roten Gegenstand bekommt der Spieler eine 1er Goldsackkarte.

    Nächste Runde
    Die Säule wird wieder wie am Anfang aufgebaut. Hat ein Spieler seine Aufgabenkarte benutzt, um die silberne Säule zu schnappen, so legt er diese Aufgabenkarte ab und zieht sich eine neue vom Nachziehstapel. Dieser Spieler ist dann auch der nächste, der würfelt.

    Spielende
    Das Spiel endet, sobald alle 2er Goldsackkarten verteilt wurden, also nach 10 Runden.
    Dann zählt jeder Spieler seine Goldsäcke zusammen. Der Spieler mit den meisten Goldsäcken gewinnt das Spiel.
    Bei Gleichstand gewinnt der Spieler, der mehr Goldsackkarten erspielen konnte.

    Das Spiel zu zweit
    Im Spiel zu zweit ändern sich ein paar Regeln:
    - Es werden zehn 2er Goldsackkarten aus dem Spiel genommen (wie bei 3 und 4 Spielern).
    - Es werden drei Aufgabenkarten offen vor den Spielern ausgelegt. Sie gelten für beide Spieler.
    - Jeder Spieler würfelt gleichzeitig mit vier Würfeln.
    - Beide dürfen bei einem entsprechenden Würfelergebnis nach der Säule und den anderen Gegenständen schnappen.
    - Es darf nur mit einer Hand geschnappt werden.

    Kleines Fazit
    Schnapp die Schätze ist ein nettes Reaktionsspiel. Die Spieler müssen nach jedem Würfelwurf schnell schauen und reagieren.
    Das fördert die Konzentration und die Geschicklichkeit. Das Spielmaterial ist wie immer sehr wertig und hübsch gestaltet.
    Die Regeln lesen sich am Anfang ein bisschen holprig, aber am Ende erschließt sich einem dann alles.
    Beim Schnappen der silbernen Säule sollte man nicht zu hektisch sein, sonst fliegen die restlichen Gegenstände durchs ganze Zimmer.
    ___________________________________________________________________________________________________________________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/491-schnapp-die-schaetze.html
    ___________________________________________________________________________________________________________________________
    Michael hat Schnapp die Schätze klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: