Sarahs Vision - Erste Edition
Sarahs Vision - Erste Edition
Sarahs Vision - Erste Edition
statt 59,95 €
jetzt nur 57,99
Sie sparen 1,96 €
(3,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Sarahs Vision - Erste Edition ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Sarahs Vision - Erste Edition



Sarah´s Vision ist ein story-basiertes, kooperatives Brettspiel um Strategie und Ressourcenmanagement für 1-4 Spieler. In einer Welt jenseits aller Vorstellungskraft versucht ihr als Agency zu verhindern, dass die Gesellschaft in das dunkle Zeitalter des 21. Jahrhunderts zurückversetzt wird.

Spielprinzip

Sarah´s Vision spielt 150 Jahre in der Zukunft und ist ein kooperatives Gesellschaftsspiel rund um Strategie- und Ressourcenmanagement in einer Welt jenseits aller Vorstellungskraft. Es gilt limitierte Ressourcen richtig einzusetzen, während mächtige Kräfte die Gesellschaft zu untergraben versuchen, um uns in die dunklen Zeiten des frühen 21. Jahrhunderts zurückzuversetzen. Die Spieler übernehmen die Rolle von Spezialagenten der sogenannten Agency und müssen eine Reihe von der Geschichte ausgelösten Ereignisse bewältigen. Am Ende jeder Runde wird das neue Hauptereignis ausgelöst und drei besondere Bürger geraten in Gefahr, es sei denn, die Spieler können sie davor bewahren. Damit ihnen dies gelingt, müssen die Spieler die Ressourcen der Agentur geschickt auswählen und abwägen, wann sie einzusetzen sind.

Sarah´s Vision ist für 1-4 Spieler ab 10 Jahren geeignet. Eine Spielrunde dauert zwischen 60 und 90 Minuten.

Story

Europa 2163. Automatisierte Transportsysteme, fliegende Autos, unbegrenzte Energie, nahtloser Informationsfluss: Die Menschheit steuert rasant auf einen gewaltigen technologischen Umbruch zu, der Wissen und Systeme demokratisiert. Dies führt zu gesellschaftlichen Veränderungen, die jegliche Vorstellungskraft übersteigen – den Moment der Singularity. Aber eine Gruppe widersetzt sich. Eine kleine Elite will zurück in das dunkle Zeitalter der frühen 2000er Jahre, in denen sie alle Macht besassen. Einzig die Agency steht ihnen im Weg. Du übernimmst die Rolle der Spezialagenten der Agency, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, wenige High Potential Individuals (HPIs) zu beschützen, die die Fähigkeiten haben, das MindNet zu kreieren, welche die Welt näher an die Singularity heranführt, aber damit auch zu Zielscheiben werden ...

Alles, wovon wir dachten, es sei Science-Fiction, wurde zu Science-Fact.

Damit die Spieler erfolgreich sind, bedarf es vor allem eines: Zusammenarbeit.

Regeln

Die Spieler übernehmen die Rolle von Spezialagenten der Agency und müssen eine Reihe von narrativ getriebenen Ereignissen bewältigen. Am Ende jeder Runde wird das neue Hauptereignis ausgelöst und die drei besonderen Bürger geraten in Gefahr, es sei denn, die Spieler können sie davor bewahren. Damit ihnen dies gelingt, müssen die Spieler die Ressourcen der Agentur geschickt auswählen und abwägen, wann sie einzusetzen sind. Das Spiel ist gewonnen, wenn alle 20 Ereignisse komplett ausgeführt wurden und alle Spielerfiguren nicht mehr als vier Gefahrenwürfel in ihrer Gefahrenzone haben.

Botschaft

Damit die Spieler erfolgreich sind, bedarf es vor allem eines: Zusammenarbeit. Hierin liegt der grösste Reiz von Sarah´s Vision: Wie werden sich die Spieler zusammen entscheiden? Treten die Spieler als Team oder als Einzelkämpfer auf? Wer trifft Entscheidungen, wer delegiert Verantwortung? Sarah´s Vision ist ein Spiel voller strategischer Entscheidungen. Die Baloise Group hat das Spiel genau aus diesem Grund für ihre Mitarbeitenden entwickelt: Zur Förderung der Zusammenarbeit zur Schaffung einer gemeinsamen, besseren Zukunft. Wie es sich für ein Spiel gehört, soll dabei der Spass im Vordergrund stehen.

Spielerisch zum Kulturwandel: Baloise entwickelt Brettspiel für Strategiekommunikation

Sarahs Vision - Erste Edition, ein Spiel für 1 bis 4 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.
Autor: Anthony Howgego



Translated Rules or Reviews:

Sarahs Vision - Erste Edition kaufen:


statt 59,95 €
jetzt nur 57,99
Sie sparen 1,96 €
(3,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Sarahs Vision - Erste Edition ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Sarahs Vision - Erste Edition auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Wenn Ihnen Sarahs Vision - Erste Edition gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Sarahs Vision - Erste Edition von unseren Kunden bewertet:



      6 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   Sarahs Vision - Erste Edition selbst bewerten
      • Juergen S. schrieb am 28.06.2020:
        Wow, endlich mal ein anderes KOOP-Spiel, als das übliche Einerlei.
        Nicht dieser Schneeballeffekt aus Pandemie (nichts gegen Pandemie, ich liebe das Spiel), bei dem einmal ausgespielte Karten immer häufiger wieder hochkommen. Das Prinzip wurde oft kopiert.
        Hier zählen Logik und Geschicklichkeit, denn hier wurde ein Jenga in das Spiel eingebaut. Aber der Reihe nach...
        Sarah's Vision spielt in der Zukunft und wir sind Agenten, die wichtige Personen beschützen müssen. Das Spiel kommt sehr futuristisch daher. Die Designer haben eine super Arbeit geleistet. Auch das Video im Internet dazu ist megacool. Das sollte man sich vor dem ersten Spiel zur Einstimmung reinziehen.
        Die Spielanleitung ist wie ein Werbeprospekt für das Leben in einer anderen Welt designed. Große schöne Bilder wechseln sich ab mit Spielbeschreibung in großer Schrift. Das Spielbrett nimmt diese Bilder (auch im Video zu sehen) wieder auf.
        Der Jenga-Turm besteht aus hellen milchig durchsichtigen Plastiksteinen und soll das abgebildete Headquarter der Agency (mit Glasfront) darstellen. Sehr gelungen!!!!
        (Die Steine sind nicht grau wie in der Abbildung hier gezeigt)
        Gleichzeitig kann man die gezogenen Steine als Aktionssteine nutzen. Das fühlt sich an wie wenn man ein elektronisches Modul aus Raumschiff Enterprise in der Hand hat. Auch die transparenten Acryl-Steinchen fügen sich stimmig in das Spiel ein.
        Das eigentliche Spielfeld besteht nur aus 9 Feldern, auf denen sich unsere 3 zu schützenden Personen aufhalten. Durch Ereigniskarten (5 können maximal im Voraus aufgedeckt werden) bekommen diese Felder Gefahrenwürfel und Wissenswürfel. Steht eine Figur dort, sammelt diese Person diese Würfel für sich ein. 5 Gefahrenwürfel bei einer Person und das Spiel ist verloren.
        Durch die Aktionssteine aus dem Turm, Aktionskarten und Wissenswürfel aus der Wissensmatrix können diese Ereignisse beeinflußt werden.
        Man kann dafür sorgen, dass sie gar nicht eintreten (sehr teuer), verzögert eintreten (Tausch von Karten), Teile davon nur eintreten (teilweise überdecken von Symbolen mit Jengasteinen) oder dass die Zielpersonen sich gar nicht in den kritischen Bereichen aufhalten.
        Auf der Wissensmatrix sammeln die Figuren die Wissenssteine. Ist eine Zeile oder Spalte gefüllt, werden zusätzliche bereitliegende Jengasteine freigeschalten.
        Die Jengasteine haben an ihren enden farbige Punkte, die unterschiedliche Aktionen damit erlauben. Man braucht also nicht nur einen beliebigen Stein sondern meist einen einer bestimmten Farbe und diese sind meist schwer aus dem Turm herauszulösen.
        Es gibt allerdings schon ein schönes Erklärvideo auf Deutsch, so dass ich jetzt nicht auf alle Regeln eingehe.

        Wir haben das Spiel nun zweimal zu zweit gespielt. Das erste Mal nach Drehbuch (verloren), das zweite Mal mit gemischten Ereigniskarten und sehr knapp gewonnen. Der Turm wackelte wie ein Lämmerschwanz und alle Figuren hatten schon 4 Gefahrenwürfel, dann hatten wir den Ereignisstapel durchgespielt. Das Spiel hat 3 Sets von Ereigniskarten, die jeweils eine Story erzählen sollen und auch unterschiedliche Schwierigkeitsstufen darstellen. Dafür sind 3 vorzulesende Karten untergemischt. Leider sind 3 Karten zu wenig, um wirklich durch sie durch Spiel geführt zu werden. Es blieb für uns ein abstraktes Spiel.

        In einem Video heißt es, dass die Spielsteine aus Plastik verzogen seien und damit der Jengaturm nicht richtig funktioniert. Das können wir nicht bestätigen. Einer der vielen zweiteiligen Steine mußte noch leicht zusammengedrückt werden, dann war es aber auch OK.
        Was mich aber gestört hat, sind die farbigen Punkte, die seitlich aufgeklebt sind. Diese waren zum Teil überstehend aufgeklebt und mußten von mir abgezogen und neu aufgeklebt werden. Sonst hätte man die Steine nicht aus dem Turm ziehen können. Diese Kleber halten dann nicht mehr so richtig und müssen neu geklebt werden.

        Ein weiterer Punkt, den Tom Vasel in seinem Video angemerkt hat: Man hat das Gefühl nicht wirklich die Personen beeinflussen zu können, auch wenn in den Aktionskarten je zwei Bewegungskarten für jede Person vorhanden sind. Das ist gefühlt zu wenig. Die Frage ist aber, ob das in der Realität nicht auch so ist. Wir werden auf jeden Fall die Variante prüfen, ob eine Bewegung nicht als wählbare Aktion möglich sein sollte. Dann wird das Spiel aber auch leichter.

        Uns hat das Spiel sehr viel Spaß gemacht und kommt sicher noch mehrfach auf den Tisch. Wir vergeben wegen der kleinen Mängel und dem Gefühl des wenig Personen beeinflussen könnens dennoch eine knappe 6. Vielleicht richtet das die o.g. Variante


        Juergen hat Sarahs Vision - Erste Edition klassifiziert. (ansehen)
        • Jose C., Daniel R. und 6 weitere mögen das.
        • Einloggen zum mitmachen!
        • Dagmar S.
          Dagmar S.: Uns konnte dieses Spiel in keiner Beziehung überzeugen. Weder von der Story noch vom Spielspaß her. Wir haben auch mit den gemischten... weiterlesen
          28.06.2020-12:31:31
        • Juergen S.
          Juergen S.: Ich habe nun das Spiel mehrmals gespielt, zu zweit und auch zu viert. Einige fanden auch das intergrierte Jenga unpassend, einige fanden es... weiterlesen
          29.09.2020-20:14:54
        • Dagmar S.
          Dagmar S.: Das stimmt allerdings, Jürgen. Dabei hätte ich das Spiel so gerne gemocht - ich hatte es damals lange auf meiner Wunschliste. Aber irgendwie... weiterlesen
          29.09.2020-20:36:43

      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (40€ Mindestbestellwert)
      Suche: