Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Santorini - First Edition (engl.)



Santorini ist eine komplette Neufassung des zuvor abstrakten Spiels von 2004. Seit der Entstehung des Spiels vor über 30 Jahren wurde Santorini stets vom Mathematiker, Dr. Gordon Hamilton, verbessert und weiterentwickelt.

Santorini ist ein zugängliches und doch höchst strategisches Spiel, dass selbst Grundschüler verstehen können. Dennoch besitzt es genug Spieltiefe, um selbst für erfahrene Kennerspieler bieten zu können. Santorini ist von seiner Art her ein Spiel für die gesamte Familie.

Jede Spielrunde besteht aus zwei Schritten:

1. Bewege einen der eigenen Konstrukteure auf ein benachbartes Feld.

2. Baue eine Gebäude-Etage, das benachbart zum Konstrukteur liegt. Nach der dritten Etage muss das Gebäude, wenn es weiter gebaut wird, mit einem Dach abgeschlossen werden.

Der Spieler dessen Konstrukteur als erster eine dritte Etage erreicht, gewinnt.

Zusätzlich bringen mehr als 40 thematisch gestaltete Götter- und Heldenfähigkeiten Santorini viel Variation und Wiederspielwert.

ACHTUNG: Das Spiel ist komplett Englisch! Inklusive der Erweiterung "Das goldene Vlies".

Santorini - First Edition (engl.), ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Gord!



Translated Rules or Reviews:

So wird Santorini - First Edition (engl.) von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Santorini - First Edition (engl.) selbst bewerten
  • Thomas K. schrieb am 09.02.2017:
    Santori ist ein kurzes, knackiges Spiel, welches die grauen Zellen ordentlich fordert. Die Mechanik wurde in der Beschreibung im Prinzip schon gänzlich beschrieben - wir haben 2 Arbeiter, von denen einer pro Zug um ein Feld bewegt werden muss (der Spielplan ist 5x5 Felder groß), um anschließend auf einem umgebenen Feld (auch diagonal angrenzend) einen Baustein zu setzen. Bei der Bewegung darf man auch auf Felder, die bebaut sind, jedoch sich lediglich um eine Treppenstufe höher, bewegen. Schafft man AUF ein Haus zu ziehen, welches die Stufe "Drei" besitzt, hat man das Spiel gewonnen. Von Figuren besetzte Felder dürfen nicht betreten werden und wird der dritten Etage eine Kuppel aufgesetzt, so ist dieses Feld ebenfalls gesperrt. Somit kann es auch vorkommen, dass ein Arbeiter nicht mehr bewegt werden kann; somit endet das Spiel auch alternativ, wenn einem Spieler eine Bewegung nicht mehr möglich ist. Das sind die Grundzüge des Spiels; nimmt man die zusätzlichen Götterkarten hinzu, erhält jeder eine besondere Fähigkeit hinzu (z.B. zwei Stufen gehen zu können).
    Das Material ist super: jedes Kunststoff-Teil passt ineinander, ist sauber gearbeitet, die Karten sind wertig, die Arbeiter filigran und das Spielfeld etwas erhaben über dem Tisch konstruiert. Super ist das beiliegende Comic-Heft mit einer schönen Geschichte zum Spiel (die Entstehung des Spiels durch die Langeweile der griechischen Götter...). Das Spiel selbst ist sprachneutral, das Englisch der Anleitung sehr gut verständlich! Volle Kaufempfehlung!
    Thomas hat Santorini - First Edition (engl.) klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 10.05.2017:
    Review-Fazit zu „Santorini“, einem strategischen Setzspiel.


    [Infos]
    für: 2-4 Spieler
    ab: 8 Jahren
    ca.-Spielzeit: 20min.
    Autor: Gord!
    Illustration: Lina Cossette und David Forest
    Verlag: Roxley
    Anleitung: englisch
    Material: sprachneutral

    [Download: Anleitung/Übersichten]
    engl., dt., span., ital., frz., port., jap.: https://boardgamegeek.com/boardgame/194655/santorini/files

    [Fazit]
    „Santorini“ hat sich in dieser Neuauflage seit 2004 im Grundgerüst nicht geändert, wurde aber fleissig vom Autor weiterentwickelt und mit manchem fine-tuning versehen. Spielmechanisch und optisch ist zwar vieles gleich, aber auch vieles frischer :)!

    Generell geht es darum, dass die Spieler ihre Figuren auf dem Spielfeld bewegen und dabei Gebäude errichten. Beides ist ein Muss, das Bewegen um ein Feld in beliebiger, nicht blockierter Richtung und das Errichten eines (weiteren) Gebäudebauteils im 3×3-Umfeld. Dabei ist das Ziel auf ein Gebäude zu steigen, welches den dritten Stock erreicht hat und über keine (abschliessende) Kuppel verfügt. Wem dies gelingt, gewinnt augenblicklich!

    Der Weg dahin ist allerdings beschwerlich, denn es darf nur stockweise aufgestiegen werden und die Mitspieler werden es tunlichst zu verhindern suchen und ihrerseits Gebäudeteile in den Weg stellen. Besonders spannend und vor allem abwechslungsreich wird es dann mit den vielen inkludierten Götter- und Heldenkarten, die allesamt das Spielgeschehen durcheinanderwirbeln, indem sie die Grundregeln aushebeln und Bewegungs- wie Bauboni bieten oder einfach die Mitspieler ärgern^^.
    Die schick gezeichneten Karten sind dabei ein wahrer Hingucker und das Spielfeld in der 3D-Optik sowieso, dito die schicken Gebäudeteile – das Spielmaterial ist durchweg wertig produziert und das beiliegende kleine Geschichtenbuch ist ganz allerliebst gestaltet^^!

    Für eine Spielrunde sollten allerdings möglichst gleichstarke Gegner antreten, sonst kann es schnell zu Frustmomenten kommen, wenn ein Spieler gleich abgehängt wird, denn es muss schon einige Züge vorausgeplant werden, inkl. diverser Anpassungen :).
    Auf jeden Fall macht „Santorini“ aber viel Spaß und fordert durch die unendlich wirkenden Kartenoptionen immer wieder zu weiteren Partien heraus.

    [Note]
    5 von 6 Punkten.

    [Links]
    BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/194655/santorini
    HP: https://roxley.com/product/santorini/
    Ausgepackt: n/a

    [Galerie]
    http://www.heimspiele.info/HP/?p=23622

    Pascal hat Santorini - First Edition (engl.) klassifiziert. (ansehen)
  • Stephan K. schrieb am 29.03.2017:
    Santorini ist ein leicht zu erlernendes abstraktes Spiel, das durch die vielen möglichen Kombis von Sonderfähigkeiten (god powers) unglaublich variabel wird. Man kann es mit Kindern spielen (auch mit Handicaps für unterschiedlich starke Spieler) aber wenn man die komplexeren Götter mit einbezieht, haben Spieler jeden Alters Denkfutter en masse. Ich würde es nur zu zweit spielen, obwohl man auch zu dritt oder viert könnte. Lasst euch von der kitschigen Schachtelgrafik nicht sbschrecken- hier ist ein Spitzenspiel, das sich vor Klassikern wie Gipf, Conhex oder Mixtour nicht verstecken braucht. Die englische Spielregel ist zwar nicht besonders anspruchsvoll, dennoch empfehle ich gute Sprachkenntnisse, um eventuellen Mißverständnissen bei der Behandlung der Götterkarten vorzubeugen.
    Stephan hat Santorini - First Edition (engl.) klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: