Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Ruhm für Rom
Ruhm für Rom
Ruhm für Rom
Ruhm für Rom
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Ruhm für Rom ausleihen
Ruhm für Rom wurden diese Auszeichnungen verliehen:
  • à la carte
    à la carte
    2012
    2. Platz
  • Swiss Gamers Award
    Swiss Gamers Award
    2011
    1. Platz
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Ruhm für Rom



64 AD. Rom ist in Aufruhr - die Stadt ist vom Feuer verwüstet. Kaiser Nero eilt zurück aus seiner Sommerresidenz in Antium, um den Wiederaufbau der Gebäude und Stadtteile voranzutreiben, die Opfer der Flammen wurden.

Der Kaiser setzt nun auf Ihre Unterstützung in seinem historischen Bemühen, den Ruhm der großen Stadt Rom wiederherzustellen! Durch die vierzig Sonderfähigkeiten der Bauwerke wird jedes Spiel anders! Errichten Sie Rom von Grund auf neu!
... und klauen dabei ruhig ein wenig Marmor.

Ruhm für Rom, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Ed Carter, Carl Chudyk



Translated Rules or Reviews:

Ruhm für Rom ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Ruhm für Rom auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Ruhm für Rom gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      Listen mit Ruhm für Rom



      Ruhm für Rom ist auf 92 Merklisten, 73 Wunschlisten, 53 freien Listen und in 174 Sammlungen gespeichert.
      Alle anzeigen

      So wird Ruhm für Rom von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 22 Kundentestberichten   Ruhm für Rom selbst bewerten
      • Dr. Dany K. schrieb am 26.11.2011:
        Ueber die Spielweise und den Ablauf einzelner Runden haben ja bereits viele der
        Rezensenten hier schon berichtet, daher spare ich es mir, darauf nochmal laenglich
        einzugehen.

        Was fuer mich das reizvolle an Ruhm fuer Rom (RvR) macht, ist die Tatsache, dass
        man letztlich "nur" ein Kartenspiel bekommt, was aber das Potential eines sehr
        guten Brettspiels hat. Es entfaellt voellig der riesige, meist voellig ueberfluessige
        Pappkarton, ein oftmals grausliger Spielplan und viel unnuetzes Plastik, was teuer
        mitbezahlt werden muss aber oft nicht wirklich was bringt. Bei RvR ist das anders.
        Hier hat man eine kleine Schachtel, die passt ueberall rein, egal obs in den Wochen-
        endrucksack ist oder in die Tasche fuer einen Skiurlaub etc. Man kann es prima
        ueberall mit hinnehmen, ohne auf "Spielspass" verzichten zu muessen. Alles wird
        geschickt mit den vorhandenen Karten abgewickelt, egal welche Rolle man annehmen
        moechte, oder das Baumaterial oder eben halt das Gebaeude was gebaut werden soll.

        Ueber das Hinunterschieben des spielereigenen Tableaus wird ohne grosses Hin und
        Her geregelt und klar gestellt, welche Aufgabe die Karte jetzt gerade hat. Auch
        hier ist alles prima durchdacht.

        Ich habe RvR in den letzten 3 Wochen viele Male im Bekannten- und Freundeskreis
        erklaeren muessen und egal ob es sich dabei um Vielspieler- oder eher die seltenen
        Hobby- oder Familienspieler handelte, es kam immer super gut an. Sogar bei solchen
        Personen, die sonst schon schreiend Reissaus nehmen, wenn nur das Wort Strategie
        oder Komplexitaet fallen. Allen hat es sehr gut gefallen.

        Auch etwas was eher selten ist, ist die Tatsache, dass fuer die Tiefe des Spiels
        die Spielregel doch recht kurz ist. Bei etwas kritischen Dingen, wird in der Regel
        ein Beispiel gegeben, aber sonst laesst sich die Regel schnell und prima runterlesen
        und das Spiel eigentlich ohne grosse Probleme super spielen. Sollte es evtl. Probleme
        geben, ergibt sich alles automatisch durch die Logig im Spiel selber. So dass hier
        auch gerade die Leute, die sonst die Regel aufschlagen und gleich zu machen wenn
        sie mehr als 2 Seiten hat, ebenfalls prima bedient werden.

        Was ich ebenfalls sehr gut an dem Spiel finde, ist das Preis-Leistungsverhaeltnis.
        Fuer wenig Geld bekommt man ein hervorragend durchdachtes, sehr fluessiges und
        tolles Spiel. Wenn ich da z. B. an 7Wonders denke, wo man vielleicht die Haelfte
        an Karten bekommt fuer meist mehr als das doppelte des Preises und was in meinen
        Augen nicht mal annaehrend mit RvR mithalten kann, ist mein klarer Favorit RvR.
        Viele vergleichen RvR mit Race for the Galaxy, was ich selber ebenfalls viel spiele
        und gut finde, aber in meinen Augen ist hier die einzige Parallele dass es sich
        auch bei Race for the Galaxy um ein Spiel mit Karten handelt ohne dass man ein
        Spielbrett etc. braucht. Sonst kann man die beiden Spiele nicht wirklich vergleichen.

        Jeder der gerne komplexe und strategische Spiele mag und ein prima Spiel fuer
        wenig Geld sucht, dem sei RvR mehr als ans Herz gelegt. Man kann es "knallhart"
        spielen oder aber auch nur als lockeres Familienspiel. Extreme Strategen und Denker
        die die 10 min in eine Art Schockstarre durch Nachdenken fallen, sind hier genauso
        gut bedient, wie solche Leute, die einfach gerne aus dem Bauch heraus was spielen
        wollen.
        Dr. Dany hat Ruhm für Rom klassifiziert. (ansehen)
      • Martina K. schrieb am 18.12.2011:
        Ich gebe diese Rezension nun mal nach ein paar gespielten Partien mit unterschiedlichen Mitspielern ab. Dabei gehe ich nicht mehr auf im Detail auf die Spielabläufe ein, die hier schon geschildert wurden.

        Ich habe mir das Spiel zugelegt, da der Mechanismus sehr interessant klang: Karten, die verschiedene Funktionen einnehmen können (z.B. Baumaterial, Person) und unter den Spielern auch ausgetauscht werden (Interaktion).
        Zudem waren die bisherigen Rezensionen allesamt positiv bis nahezu überschwänglich und das Spiel sollte sich aufgrund seiner Kartongröße ja ebenso hervorragend zum Mitnehmen eignen.

        Meine ersten Eindrücke beim Auspacken waren dann auch sehr positiv - leider bis auf die Spielregeln! Absolut unübersichtlich gestaltet, kleine Schriftgröße gewählt, verworren geschrieben (liegt auch an gewählten Begrifflichkeiten wie "Nachdenken" oder "Fundament").

        Ich empfehle daher wirklich, sich das Spiel bei einer ersten Partie von jemandem erklären zu lassen, der es schon kennt oder sich Erklärvideios anzuschauen. Sonst führt dies evt. schon zu Frust bei den ersten Zügen bzw. sogar Spielabbruch. Für die Spielregel gibt es von mir definitiv schon mal einen Punktabzug. Das hätte deutlich besser sein können.

        Kommen wir zum Spiel selbst: Die ersten ein bis zwei Partien verliefen sehr holprig, immer wieder haben wir Regeldetails nachgeschlagen (z.B. Unklarheiten bei Gebäudefunktionen, Abläufe: Nachdenken, Klienten-Aktionen spielen).

        Gleichzeitig ist der Reiz, mit jeder gespielten Karte zu entscheiden, wie man sie verwendet, anfangs sehr hoch. Das hat mir wirklich Spaß gemacht.
        Allerdings gab es nun auch Spiele, die sehr unglücklich und unausgeglichen verliefen - und das allein aufgrund von gezogenen Gebäuden/ Gebäudekonstellationen. So ist es z.B. durch den Bau eines Gebäudes sofort möglich das Spiel zu beenden. Mitspieler haben kaum eine Chance dies zu verhindern.

        Insgesamt hatte ich mir von "Ruhm für Rom" ein strategischeres Spiel erwartet, doch der Glücksanteil lässt sich einfach nicht abstreiten. So ist das Spiel je nach Verlauf der Runde bisher unterschiedlich angekommen; es wird leider in der Konsequenz nicht eins derer werden, die häufig gewünscht werden.

        Es hätte mir nach den Vorschusslorbeeren einfach richtig gut gefallen wollen, aber so bleibt es für mich ein Spiel, das bisher hinter den Erwartungen zurück blieb.
        Sicher kein schlechtes Spiel, aber für den Verkaufspreis von mittlerweile 18 Euro gibt es in meinen Augen auch besseres.

        Ich werde "Ruhm für Rom" sicher in Zukunft gerne mitspielen, auch um zu sehen, ob sich mein Eindruck evt. noch verändert. Alles in allem kann ich aber momentan nicht mehr als gute 4 Punkte vergeben.
        Martina hat Ruhm für Rom klassifiziert. (ansehen)
      • Jörn F. schrieb am 11.09.2011:
        Ein tolles Spiel mit exzellenten Grafiken! Man hat am Anfang zwei Möglichkeiten-Nachdenken oder einen Bürger spielen. Nachdenken, was ja sonst lange dauert, ist hier im Spiel das kürzeste!Man zieht entweder seine Karten bis man fünf hat,oder nimmt einen Senator (Joker) oder nimmt falls man schon 5 Karten hat eine Karte!
        Die Auftragskarten,(zweite Möglichkeit) beherbergt eine Menge an Potential!Da befinden sich verschiedene Bürger Roms drauf die verschiedene Eigenschaften haben und spielt man SIe aus, haben die anderen das gleiche Recht! Daraus wiederum zieht man bestimmte Vorteile, wie Fundamenet bauen für Gebäude, die einem auch bestimmte Vorteile bringen. Man kann aber auch Material beziehen für seine Gebäude, man kann mit Legionären anderen Rohstoffe stehlen, kann mit Kaufleuten Material für abzweigen für sein Lager, was Siegpunkte einbringt, wie auch Gebäude die aber auch erst mit den richtigen Materialien zu Ende gebaut werden müssen.
        Eine Menge an Informationen in diesem Kartenspiel, lässt einen dann aufschrecken wenn es plötzlich zu Ende ist.Und eigentlich möchte man es sofort noch einmal spielen!
        Kann es etwas besseres geben....
        Jörn hat Ruhm für Rom klassifiziert. (ansehen)
      Alle 22 Bewertungen von Ruhm für Rom ansehen

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: