Wir möchten mit Ihrer Erlaubnis gern das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel
Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel
Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel
statt 39,95 €
jetzt nur 38,99
Sie sparen 0,96 €
(2,4% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel ausleihen
Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • International Gamers Award
    International Gamers Award
    2013
    Mehrspieler - Finalist
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel



Einer der Spielehits der SPIEL in Essen 2012 war Robinson Crusoe. Das kooperative Abenteuerspiel lässt Spieler die Rolle von Schiffbrüchigen übernehmen, die auf einer unbewohnten Insel gestrandet sind. Ihr Ziel ist es, eine Siedlung zu bauen, sich vor Gefahren zu schützen und ihre Mission zu erfüllen.

Während des Spiels gilt es neues Terrain zu entdecken, Ressourcen zu akquirieren und den besten Platz für ein Camp finden. Hat man diesen gefunden, kann man einen Unterschlupf aufbauen, um sich gegen Regen, Kälte und Wind zu schützen, und einen Zaun darum zu errichten, um die wilden Tiere abzuhalten, ehe man anfängt nach Nahrung zu suchen und beginnt einen Wintervorrat anzulegen. Auf der Insel findet man zudem Hinweise auf das Schicksal der anderen Schiffbrüchigen und versteckte Schätze. Auch die Hütten der Eingeboren können nach Nützlichem durchforstet werden. Last but not least gilt es auch sein gesamtes Inventar selbst herzustellen, vom einfachen Kochtopf bis zu den nötigen Waffen.

Das Spiel enthält sechs verschiedene Szenarien, die jedes Spiel einzigartig machen.

Inhalt:
90 Abenteuerkarten
70 Ereigniskarten
52 Geheimniskarten
12 Spezialwürfel
6 Szenarios
Holz- und Plastikwürfel

Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel, ein Spiel für 1 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Ignacy Trzewiczek

Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel kaufen:


statt 39,95 €
jetzt nur 38,99
Sie sparen 0,96 €
(2,4% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel



Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel ist auf 237 Merklisten, 231 Wunschlisten, 121 freien Listen und in 337 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 22 Kundentestberichten   Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel selbst bewerten
  • Ioannis C. schrieb am 29.10.2013:
    Also gut ... komm ich mal zu Robinson Crusoe.
    Habe im Vorfeld sehr viel davon gehört und gelesen und wusste, das ich es mir besorgen musste. Dank eines überaus freundlichen SO Mitglied konnte ich es mir direkt von der Messe sichern!
    Kommen wir also nun zu dem Spiel ansich.
    Anmerkung: Alle meine Ausführungen beziehen sich auf die Pegasus Version!

    --- Das Spiel ---

    Das Spiel ist ein 1-4 Spieler Koop - Spiel, bei dem die Spieler auf einer Insel stranden und dort eine von den Szenarien vorgegeben Aufgabe bestehen müssen. Jeder Spieler spielt einen von 4 Charakteren - es gibt immer männliche und weibliche - mit unterschiedlichen Spezialfähigkeiten.
    Die Spieler beginnen auf einem Strandabschnitt der Insel, der rest der Insel muss noch entdeckt werden. Es werden Ressoucen gesammelt,es wird gejagt, es wird entdeckt, es werden Gegenstände gebaut, man muss das eigene Lager ausgebauen und zu guter Letzt erschwert das Wetter die gemeinsamen Bemühungen. Und um das ganze nochmal zu toppen müssen Abendteuer bestanden werden und Ereignisse wie Sturm - um mal eines zu nennen - bewätligt werden.


    --- Spielweise ---

    Das Spiel läuft in 6 Phasen ab die nacheinander abgehandelt werden wollen.

    1. Phase - Ereignisphase
    Der Startspieler zieht eine Ereigniskarte und führt den sofortigen Effekt aus. Dann wird die Karte auf eine der beiden"drohende Ereignisse" Felder abgelegt. Liegen dort bereits Karten, rutschen diese nach links - fällt eine Karte dadurch vom Spielfeld muss das drohende Ereignis in Kraft treten.
    2. Phase - Moralphase
    Abhängig von der bestehenden Moral - positiv oder negativ - erhält der Startspieler Moralmarker oder muss welche Abgeben.
    3. Phase - Produktionsphase
    Die Spieler erhalten die Ressourcen die auf dem Inselteil auf dem sich das Lager befindet.
    4. Phase - Aktionsphase
    Nun gehts ans eingemachte. Jeder Spieler hat 2 Aktionen zur Verfügung. Mit diesen Kann er neue Inselteile erkunden, Ressourcen auf bereits entdeckte Inselteile sammeln, drohende Ereignisse abwenden, Jagen gehen, Gegenstände bauen oder das Lager der Gruppe aufräumen. Es wäre jetzt zu gewaltig auf jeder einzelnen Möglichkeit einzugehen! Es gibt aber immer sichere Aktionen und unsichere Aktionen. So müssen zumeist 2 Aktionen geopfert werden um eine sichere Aktion durch zu führen. Setzt man nur eine Aktion ein um zB ein neues Inselteil zu erkunden, so werde 3 Würfel gerollt. Der Wurf gibt dann an ob die Aktion erfolgreich war, ob sich der Charakter dabei verletzt und ob ein weiteres Ereignis in Kraft tritt.
    Tritt ein weiteres Ereignis in Kraft, so muss vom dazugehörigen Stapel ( Es gibt für die Aktionen Erforschen, Bauen und Ressourcen sammeln jeweils einen Stapel ) eine Karte gezogen werden und abgehandelt werden.
    5. Phase - Wetterphase
    Abhängig vom Szenario müssen nun keiner bis 3 Wetterwürfel geworfen werden. Je nach Wurf müssen dann die Spieler der Kälte entgegenwirken (Holz abgeben), den Regen überdauern (1 Holz + 1 Nährung abgeben) oder gar eine wildes Tier bekämpfen.
    6. Phase - Nachtphase
    Die Spieler müssen Nahrung zu sich nehmen, übrige Nahrung verdirbt, und müssen evtl bei nicht vorhandenem Unterschlupf Gesundheit einbüssen.

    --- Fazit ---

    Mit Abstand eines der besten Spiele die ich gespielt habe. Selbst Solo ein Genuss!
    Ich könnte jetzt noch ewig weiter schreibe und die ganzen Facetten des Spiels aufzählen, aber wer auf Koop Spiele steht der muss Robinson Crusoe einfach gespielt haben!!! Das Zusammenspiel von drohenden Ereignissen, Aufgaben bewältigen und Spannung bei jeder neu gezogenen Karte ist einfach grandios!
    Unglaublich stimmg und mit einer guten Anleitung bestückt, hochwertiges und verdammt gut an zu sehendes Spielmaterial runden das Gesamtbild ab.
    Einzig die kleinen Tier und Gegenstandskarten gefallen mir nicht so gut... aber auch nur weil ich mir neue Sleeves in der Grösse kaufen und leicht zuschneiden musste :-D
    Ioannis hat Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel klassifiziert. (ansehen)
  • Sebastian W. schrieb am 30.12.2013:
    Robinson Crusoe ist ein kooperatives Spiel, bei dem die Spieler vor die Situation gestellt sind, gestrandet auf einer Insel zu überleben. Zusätzlich kommt hinzu, dass eine Aufgabe erfüllt werden muss. Im Einführungskapitel ist dies z.B. ein Signalfeuer zu errichten für das natürlich genug Holz gesammelt werden muss. Insgesamt stehen 6 verschiedene Kapitel zur Verfügung.

    Die Regeln sind im Großen und Ganzen gut verständlich, auch wenn man im ersten Spiel die ein oder andere Sache noch einmal nachlesen muss bzw vergisst. Mit der Zeit allerdings treten hier keine Probleme mehr auf.

    Jede Runde beginnt mit einer Ereignisphase, in der den Spielern das Leben meist schwer gemacht wird. Die Ereigniskarten werden vor dem Spiel zufällig aus einem großen Deck gezogen, so dass hier sehr viel Variabilität möglich ist.
    Es folgen einige Schritten in der das "Rundeneinkommen" bestimmt wird. Anschließend planen die Spieler ihre Aktionen (Jagen, Bauen, Rohstoffe sammeln oder Erforschen) durch verteilen ihrer Aktionssteine. Sehr interessant hierbei ist, dass man letztere 3 Aktionen "sicher" machen kann oder aber schnell, wodurch man weniger Aktionssteine einsetzen muss, aber zusätzlich ein Abenteuer erleben kann. Dieses kann auch wieder positive oder negative Folgen haben. Auch hier ist die Auswahl an Karten relativ groß. Abschließend kommen Wetter und Ernährungseffekte ins Spiel, die einem am Rundenende noch einmal einen Strich durch die Rechnung machen können.

    Das komplette Spielmaterial ist sehr schön aufgearbeitet. Hier wurde vor allem Wert darauf gelegt, stimmige Texte auf die Karten zu schreiben. Durch die vielen möglichen Ereignisse und 6 Szenarien ist die Variablität gegeben, da sich so schnell nichts wederholt. Gerade die Ereigniskarten können die herangehensweise an ein Kapitel stark beeinflussen, so dass auch hier der Weg nicht immer der gleiche ist. Die Spielmarker sind alle aus Holz.

    Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es sich nicht wie andere Koops spielt, in denen man Eindringlinge oder ähnliches zieht, die man dann vertreiben muss. Vielmehr geht es hier darum zu überleben und dann noch gut genug zu planen, um die Aufgabe zu erfüllen. Für Wenigspieler ist das Spiel aufgrund der Komplexität wohl schwierig, für Abgehärtete aber ein sehr gutes Spiel.
    Sebastian hat Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel klassifiziert. (ansehen)
  • Florian B. schrieb am 27.04.2015:

    Schon im Vorfeld freute ich mich wie ein Gestrandeter auf die Rettung durch ein vorbeifahrendes Schiff auf dieses mit vielen Vorschusslorbeeren - wie enorm stimmungsvoll und thematisch klasse umgesetzt - ausgestattetes Spiel. Mein (Solovarianten-)Überlebenskampf mit diesem Spiel glich dann den Stimmungskurven des tatsächlichen Spielverlaufs zwischen unendlich viel Pech und dann doch noch Glück gehabt. Hier die Einzelheiten:

    Die sehr umfangreiche Anleitung war beim ersten Lesen verständlich. Beim ersten Spielen musste ich allerdings noch viel nachschlagen. Dabei hatte ich ständig das Gefühl, dass ich nicht alles zum Thema wiedergefunden hatte bzw. gelesen hatte. Die angehängten Übersichten halfen da nur teilweise.

    Der Aufbau des Spiels dauerte dann auch relativ lang. Das liegt vor allem am umfangreichen Material, das in Plastiktütchen verstaut werden kann. Die Schachtel bietet leider keine Sortierhilfen.

    Der Spielablauf ist in seinen Grundzügen eigentlich überschaubar. Es kommen jedoch zahlreiche Details oder Sonderregeln dazu, die ein Nachschlagen erfordern. Jedes Szenario hat kleinere Detailänderungen oder Sonderregeln, die beachtet werden wollen.

    Läuft das Spiel dann flüssig, erlebe ich tatsächlich ungemein stimmungsvolle Abenteuer. Das Entdecken der Insel macht Spaß und weckt so etwas wie Aufbruchstimmung und Tatendrang. Das Treffen schwieriger Entscheidungen, welchem Unglück oder Risiko man mehr Chance geben will, erhöht die Spannung. Die Not, die ein Gestrandeter leiden muss, wird nahezu greifbar. Bau ich das Dach des Lagers aus und versehe es noch mit stärkeren Palisaden, um vor den negativen Wettereinflüssen gefeit zu sein? Oder horte ich das dafür benötigte Holz, um dem Szenarioziel näher zu kommen? Eine große Rolle spielt dabei der Mechanismus, dass man für die meisten Aktionen zwei Aktionssteine für das sichere Gelingen einsetzen kann oder aber nur einen für das vom Würfel abhängige Projekt. Letzteres muss irgendwann genutzt werden, weil die Zeit drängt und man für die sichere Variante nicht ausreichend Aktionssteine zur Verfügung stehen. Die Entscheidungen werden dann mehr als häufig durch einen Haufen Pech in Form von Ereigniskarten und Würfelzufall negativ beeinflusst.

    In der Solovariante sind die Szenarien schwierig zu meistern. Hat man es nach mehreren unglücklichen und irgendwann frustrierenden Fehlversuchen doch geschafft, macht sich tatsächlich so etwas wie Erleichterung (wie wahrscheinlich auch nach einer Rettung?) breit. Und auch das Gefühl, es noch einmal zu versuchen bzw. ein anderes Szenario zu spielen stellte sich schnell ein.

    Aus dem hoffnungslosen Tal frustrierender Regelerkundungen und langer Aufbauzeit begann mit den ersten Partien der Aufstieg auf den inzwischen ziemlich hohen Spielerlebensberg, der etwas verlangsamt durch den sehr hohen Schwierigkeitsgrad sicher auch noch den Gipfel erklimmen wird.

    Kurz: Die Regeln, der Auf-/Abbau und der Schwierigkeitsgrad stellen echte Hürden dar. Letzterer trägt aber zu einem ungemein spannenden und thematisch sehr stimmungsvoll umgesetzten Spielverlauf bei. Eine Regulierung des Schwierigkeitsgrades wäre wünschenswert (und wird mit der Erweiterung ja auch erfüllt :)).

    Die fünf Punkte gebe ich, weil für mich das Spielerlebnis im Vordergrund steht.
    Kaufempfehlung? Hmm... Wenn man´s mag, unbedingt!
    Florian hat Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel klassifiziert. (ansehen)
Alle 22 Bewertungen von Robinson Crusoe - Abenteuer auf der verfluchten Insel ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: