Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Risiko - The Walking Dead
Risiko - The Walking Dead
Risiko - The Walking Dead
statt 49,95 €
jetzt nur 43,28
Sie sparen 6,67 €
(13,4% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Risiko - The Walking Dead ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Risiko - The Walking Dead



Die Welt des Kommerzes und der Dekadenz ist einer Welt der Verantwortung und des Überlebens gewichen. Eine Epidemie apokalyptischen Ausmaßes lässt rund um den Globus die Toten auferstehen, um sich von den Lebenden zu ernähren. Nach ein paar Monaten ist die Gesellschaft am Ende: Es gibt keine Regierung mehr, keine Supermärkte, keine Post, kein Kabelfernsehen und kein Internet. In einer Welt, die von den Toten regiert wird, sind wir gezwungen, endlich unser Leben selbst in die Hand zu nehmen. Als Anführer einer Gruppe Überlebender sind Sie für das Schicksal Ihrer Gruppenmitglieder verantwortlich – und vielleicht sogar für die Zukunft der Menschheit. Die Untoten sind fast überall präsent und stellen eine permanente Bedrohung dar. Doch die vielleicht größte Gefahr für Ihr Überleben in dieser grauenvollen neuen Welt, sind Ihre Mitmenschen. Um zu überleben, müssen Sie Ihre Gruppe und den Machtbereich Ihrer Gruppe vergrößern sowie mehr Land kontrollieren, um über mehr der äußerst knappen Ressourcen zu verfügen. Sie müssen gegen den Tod und das nackte Grauen kämpfen, um zusätzliche Gebiete für Ihre Gruppe zu erschließen. Wenn der unvermeidliche finale Ansturm (Overrun) der Beisser beginnt, steht die Gruppe mit den meisten Gebieten am besten da und gewinnt den Kampf ums Überleben. Das ist die Welt von The Walking Dead.

Risiko - The Walking Dead, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 13 bis 100 Jahren.

Risiko - The Walking Dead kaufen:


statt 49,95 €
jetzt nur 43,28
Sie sparen 6,67 €
(13,4% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Risiko - The Walking Dead ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Risiko - The Walking Dead von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   Risiko - The Walking Dead selbst bewerten
  • Pascal V. schrieb am 01.12.2014:
    Lizenz-Strategieklassiker für 2-5 Spieler ab 13 Jahren.

    Die Spieler müssen wie im klassischen Original Gebiete erobern, nur, dass hier das Thema "Überleben" massiv in den Vordergrund gespielt^^ wird.


    Spielvorbereitung:
    Der Spielplan (mit den bekannten Gebieten aus der Serie) kommt in die Tischmitte, der kleine Outbreak-Marker auf Position 1 der Tabelle oben rechts und ein Wachturm-Marker auf das Gefängnis-Gebiet in der Mitte.
    Die restlichen Wachturmmarker sowie Granaten und Munitionskisten (verdeckt) kommen als Vorrat mit den Würfeln beiseite.
    Die Ereignis- und Gebietskarten werden gut gemischt und als verdeckte Stapel auf ihre Plätze auf dem Spielfeld gelegt - dabei wird die "Overrun"-Karte in das untere Viertel des Ereignisstapels gemischt, sie läutet die letzte Runde ein.
    Die Spieler ziehen zufällig eine Gruppenkarte (Familie Greene Gruppe, Governors Gruppe, Häftlings-Gruppe, Ricks Gruppe) und nehmen sich die dazugehörigen Figuren.

    Um nun die Beisser zu platzieren, werden je nach Spielerzahl 8-16 Gebietskarten gezogen und auf die entsprechenden Gebiete je 3 Beisserfiguren abgestellt. Dementsprechend bleiben je 6-8 Gebiete für die Spieler übrig, auf die sie ihrerseits je 3 Figuren positionieren. Dazu setzen sie abwechselnd eine Figur auf ein beliebiges, freies Gebiet, bis alle Gebiete gleich aufgeteilt sind und dann kommen die restlichen Figuren hinzu.
    Abschliessend werden die Gebietskarten erneut gemischt und wieder als Nachziehstapel abgelegt.


    Spielziel:
    In diesem postapokalyptischen Szenario solange zu überleben, bis die Endrunde eingeläutet wird und am Ende dann die meisten Punkte erreicht zu haben.


    Spielablauf:
    Der aktive Spieler durchläuft immer folgende Phasen, bevor der nächste Spieler im Uhrzeigersinn folgt:

    1) Beisser-Outbreaks bewältigen; bei Zugbeginn eines jeden Spielers findet erstmal eine Vermehrung der Beisser statt. Dazu wird die "Outbreak"-Tabelle zu Rate gezogen und entsprechend viele Gebietskarten gezogen und auf diesen die angegebene Anzahl neuer Beisser abgestellt. Sollte dabei ein Gebiet betroffen sein, auf dem Überlebende stehen, kommt es sofort zu einem Kampf, mit den Beissern in der Angreiferrolle (s.u.). Abschliessend werden die Karten wieder in den Stapel gemischt.

    2) Ereigniskarte ziehen und ausführen; nachdem die neue Zombieschwemme abgehandelt wurde, wird die oberste "Ereignis"-Karte gezogen, vorgelesen und abgelegt. Je nach Text muss eine Aufgabe im Laufe des Zugs (Bsp.: töte 4 Beisser) oder sofort (Bsp.: bestimmte Zahlen würfeln) erfüllt werden, um eine Belohnung (Bsp.: +1 auf jeden Würfel in allen Angriffen dieses Zuges) zu erhalten. Es können aber auch Angriffe durch Mitspieler oder Beisser forciert werden oder einfach Hungersnöte aufkommen.

    3) Zusätzliche Überlebende erhalten und aufstellen; nun können endlich neue Überlebende nach bekanntem Prinzip hinzugefügt werden, um die eigenen Gebiete zu verstärken. Dazu wird die Anzahl der eigenen Gebiete durch 3 geteilt (und abgerundet) und das Ergebnis stellt die Verstärkung dar, die nun aufgestellt werden darf. Eventuell kommen noch weitere Überlebende in Bonusform hinzu, wenn eine komplette Zone im Besitz des Spielers ist, und/oder durch Abgabe von X Munitionskisten (s. Tabelle Umwandlung Munitionskisten - Überlebende, Bsp.: 4 Munitionskisten(kugeln) = 7 extra Überlebende).

    4) Gebiete von Gegner oder Beissern angreifen; auch der Kampf verläuft ziemlich klassisch, der Angreifer kündigt an, wen er von wo angreift. Hier greifen aber immer nur max. 3 Figuren des aktiven Spielers (rote Würfel) auf einmal an und der Verteidiger (schwarze Würfel) kann auch immer nur max. 2 Figuren zugleich entgegenhalten. Natürlich können die Kämpfe anschliessen vom selben Gebiet aus fortgesetzt werden, wenn noch mehr Figuren vorhanden sind. 1 Figur muss aber wie immer zum Schutz im jeweiligen Gebiet verbleiben und kann nicht mitkämpfen!

    Die Spieler würfeln und vergleichen die Augenzahlen und stellen sie einander gegenüber. Die höhere Zahl gewinnt und der Unterlegene muss eine seiner Figuren entfernen. Bei Gleichstand gewinnt immer der Verteidiger!
    Eventuelle Boni durch Ereigniskarten oder besondere Marker (Wachturm, Granate) sind natürlich zu beachten.

    Der Kampf läuft solange, bis der Angreifer stoppt, weil er keine Figuren mehr übrig hat oder das Gebiet erobert hat oder aufhören will. Im Siegesfalle zieht er noch X Figuren in das annektierte Gebiet.
    In jedem Fall kann er nun von einem anderen Gebiet aus noch einen weiteren Kampf führen oder seinen Zug beenden.
    Hat er mindestens ein neues Gebiet besetzt, darf er sich abschliessend noch eine Munitionskiste aus dem Vorrat nehmen.

    Sollte ein Spieler im Kampf seine letzten Figuren auf dem Spielplan verlieren, scheidet er aus dem Spiel!

    Besonderheit im Kampf mit Beissern (der Spieler rechts vom Angreifer übernimmt die Rolle der Beisser):
    Da die Untoten generell unkoordiniert durch die Gegend laufen und entsprechend "kämpfen", erhalten die Spieler immer auf alle Würfe +1 (auch bei der 6; als Angreifer und Verteidiger)!
    Stirbt ein Überlebender durch einen Sieg der Beisser, muss direkt überprüft werden, ob dieser vielleicht "wiederkehrt". Hierfür wird ein Würfel geworfen und bei einer "1", "2" oder "3" kommt er als Verstärkung für die Beisser wieder (Spielerfigur wird entfernt und eine Beisserfigur wird auf das Gebiet gestellt), bei einer "4", "5" oder "6" dagegen konnten der Überlebende in Frieden dahinscheiden (Spielfigur wird entfernt, also dem Besitzer zurückgegeben).

    5) Überlebende neu gruppieren; bevor der nächste Spieler folgt, können noch Überlebende umpositioniert werden, um z.B. bestimmte Grenzgebiete zu verstärken, etc. Dazu müssen das Gebiet aus dem Figuren abgezogen werden und das Zielgebiet aber über eine durchgehend benachbarte Verbindung verfügen.


    Spielende:
    Sobald die "Overrun"-Karte vom Ereignisstapel gezogen wird, beginnt die Endrunde. Zunächst wird gleich noch eine Ereigniskarte gezogen, damit etwas zu erledigen ist in diesem Zug^^ und wenn alle Spieler ihre Züge ausgeführt haben, findet noch ein letzter "Outbreak" (ebenfalls gemäß der Tabelle) statt und das Spiel endet.
    Nun werten die Spieler noch ihre Punkte aus: 1 Punkt für jedes besetzte Gebiet, 1 Punkt für jeden besetzten strategischen Standort, X Punkte entsprechend den Zonen-Boni und 1 Punkt pro Kugel der Munitionskisten.
    Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt, da seine Gruppe am besten für diese Endzeit gerüstet ist.


    Varianten:
    "Eroberung"; hier wird ganz klassisch Risiko gespielt, jeder gegen jeden - es gilt die gesamte Karte zu erobern!
    Hier können 5 Spieler mitkämpfen und zwar auch mit den Beissern.
    Die Spieler teilen sich die Gebiete auf (Gebietskarten zufällig verteilen oder abwechselnd Figuren abstellen), starten mit X Zusatzeinheiten und erobern via Ansage Grenzgebiete, bis einer übrig bleibt.


    Fazit:
    Diese Survival-Edition bringt den Klassiker in einem thematisch wunderbar passenden Gewand zurück! Kämpfe austragen und Gebiete absichern, entspricht dem Kern des Spiels und findet sich in der Serie (Comic, TV) ja auch permanent wieder.

    Hinzu kommt, dass durch die Varianz einen gemeinsamen Gegner zu kreieren, die Spieler noch mehr Abwechslung erhalten - ganz zu schweigen von den vielen Ereignissen zu jedem Zugbeginn.
    Aber das Beste daran ist, dass das Spiel nun nicht mehr 2 und mehr Stunden dauern muss, sondern zu einem verhältnismäßig schnellen Spiel wurde.
    Die "Overrun"-Karte lauert nur darauf gezogen zu werden und der permanente Nachschub an Untoten und deren unvorhersehbaren Überfälle in schon gesicherten Gebieten geben den Runden einen schicken Geschwindigkeitskick.

    Wer dennoch ausgedehent spielen mag, kann dies mit der klassischen Variante zelebrieren oder nach sonstigen Hausregeln taktieren^^.

    Die Testrunden in 3er und 4er - Besetzungen unterschiedlicher Spielernaturen verliefen allesamt sehr positiv, konnten doch auch Serienfremde das Thema als passend empfinden und die neue Mechanik wurde als erfrischend angenommen.

    Das Material wurde auch sehr schön angepasst und wertig produziert. Wie immer sind die Figuren zwar ein wenig klein, dafür aber reichlich vorhanden und die Karten sind toll gelungen.

    Für jeden Risiko- und Walking Dead-Fan sei das Spiel unbedingt empfohlen!



    weiterführende Hinweise:
    - Verlag: Winning Moves
    - BGG-Eintrag: n/a
    - HP: http://winningmoves.de/risiko/g/risiko- ... king-dead/
    - Anleitung: deutsch
    - Material: deutsch
    - Fotos: http://www.heimspiele.info/HP/?p=8486
    Pascal hat Risiko - The Walking Dead klassifiziert. (ansehen)
    • Frank B., Sandra H. und 5 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Dagmar S.
      Dagmar S.: Naja, langsam wird hier auch wirklich JEDE Merchandising-Schiene bedient. Da warte ich nur noch auf die Simpsons-Variante und auf Spongebob...;-)
      01.12.2014-14:17:12
    • Pascal V.
      Pascal V.: gibts beides zumindest als Monopoly :)

      Aber als Risiko-Fan mit Drang nach Abwechslung ist das doch nicht schlecht, wenn ein passendes Thema umgesetzt wird?^^
      01.12.2014-14:48:12
    • Rainer K.
      Rainer K.: Ho,ho,ho! :o)
      01.12.2014-16:05:50

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: