Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Rinks und Lechts
Rinks und Lechts
Rinks und Lechts
statt 7,99 €
jetzt nur 6,99
Sie sparen 1,00 €
(12,5% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Rinks und Lechts ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Rinks und Lechts



Manche meinen, Rinks und Lechts, das kann man nicht velwechsern. Werch ein Illtum! Wer könnte bei diesem Problem besser helfen als die Polizei, unser Freund und Helfer? Die weiß bestimmt, ob rechts tatsächlich da ist, wo der Daumen links ist. Oder etwa doch nicht?

Sieben Polizisten liegen in Form von Karten in einem Kreis auf dem Tisch. Manche Schutzmänner sehen den Spielern direkt ins Gesicht, andere drehen ihnen den Rücken zu. Alle Karten tragen am oberen Rand ein anderes Symbol, wie zum Beispiel ein Stoppschild oder eine Ampel. Gleichzeitig und so schnell wie möglich versuchen die bis zu acht Spieler, die auf einer Karte vorgegebene Aufgabe zu erfüllen. Ausgehend von einem der Kartensymbole müssen genau drei Schritte lediglich in Gedanken nachvollzogen werden. Eine Aufgabe könnte also lauten: Gehe vom Polizisten mit der Ampel drei Schritte nach links, dann von dort aus zwei Schritte nach rechts und danach wieder einen Schritt nach rechts. Das klingt viel einfacher als es ist, denn jeder neue Schritt muss aus der Sicht des jeweiligen Polizisten gemacht werden. Wer die Aufgabe zuerst löst, erhält die Aufgabenkarte als Belohung.

Rinks und Lechts ist nicht nur ideal für Menschen, die ihre Rechts-Links-Orientierung überprüfen wollen, sondern vor allem für jeden, der ein schnelles, witziges Kartenspiel sucht, in dem mit einfachsten Mitteln stundenlanger Spielspaß steckt.

Rinks und Lechts, ein Spiel für 2 bis 8 Spieler im Alter von 6 bis 100 Jahren.
Autor: Reinhard Staupe

Rinks und Lechts kaufen:


statt 7,99 €
jetzt nur 6,99
Sie sparen 1,00 €
(12,5% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Rinks und Lechts ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Rinks und Lechts auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Rinks und Lechts



Rinks und Lechts ist auf 5 Merklisten, 2 freien Listen und in 12 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Rinks und Lechts von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 6 Kundentestberichten   Rinks und Lechts selbst bewerten
  • Pascal V. schrieb am 19.11.2011:
    Ein herrliches Logikspiel für Klein UND Groß!
    Bei dem vieldiskutierten Thema und den passenden Klischees hierzu, ist es gut, dass es dieses Spiel gibt, um eindeutig beweisen zu können, wer denn nun Orientierungsschwierigkeiten hat :)

    Das Prinzip ist simpel. Es werden 7 Polizistenkarten im Kreis ausgelegt, deren Abbildung jeweils den Polizisten von vorn oder hinten zeigt. somit "vertauscht" sich natürlich die "Sichtweise"^^. Nun wird reihum vom Stapel eine Karte gezogen, die 3 Anweisungen vorgibt, naemlich wie oft man nach links oder rechts hin zählen muss und so bei einem der 7 Polizisten "landet". Zur Erkennung wo man starten muss und wie man erkennt, welche Polizistenkarte das "Ziel" ist, haben diese Karten noch jeweils ein Symbol in den Ecken, z.B. Krankenwagen, Baum, Laterne, Ampel, etc.! Dieses findet sich auch in GROß auf den Anweisungskarten!

    Bsp. die Anweisung zeigt das Laternensymbol sowie die Aufforderung: 2 Links, 1 Rechts, 3 Rechts! Jetzt muss der ausliegende Polizist gefunden werden, der das Laternensymbol mit aufgedruckt hat und von diesem aus wird gezählt und zwar bitte richtig rum :) ...ist seine Vorderansicht zu sehen ist von ihm(!!!!) aus gesehen in diesem Fall 2 Karten nach links zu zählenund 4 wieder nach rechts! Dort, wo nun der gedankliche Abzählfinger ankommt, muss das Ziel sein, das soll nun möglichst als Erster laut benannt werden! (Wenn die Rückfront des Polizisten zu sehen ist, ist links&rechts natürlich seitenvertauscht, man muss ja von IHM aus zählen^^. Hier liegt dann auch oft die Tücke im Zähldetail *GG*)

    Zur Streits kann es nicht kommen, da logisch vorgezaehlt werden kann, wenn jmd. in der Hektik nicht einverstanden ist und bei relativem gleichen Ausrufen, wird einfach eine neue Karte zum "Stechen" gezogen.

    Wir konnten mit Kleinen, wie Großen gleichermassen Spass haben :) und endlich darlegen, wer nun Recht(s) hat^^.
    Pascal hat Rinks und Lechts klassifiziert. (ansehen)
    • Jörn F., Andreas S. und 4 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Zeige alle 9 Kommentare!
    • Matthias N.
      Matthias N.: Es tut mir leid, aber auch bei einer Summe von 7 funktioniert es nicht. Wenn ich von einem losgehe wo ich den Rücken sehe und nach dem ersten... weiterlesen
      20.11.2011-11:34:43
    • Pascal V.
      Pascal V.: Ok, wenn das so laufen soll^^, wir haben es so gespielt, dass man nur vom Ausgangspolizisten aus, die entspr. (Blick-)Richtung beibehalten muss!
      20.11.2011-11:41:02
  • Tobias N. schrieb am 02.01.2011:
    Haben es erst einmal gespielt, aber es war schopn ganz schön lustig. Man diskutiert zwar und mit sehr verbissenen Spielern sollte man vorsichtig sein dieses Spiel zu spielen, es könnte, glaube ich, zu Streit führen, aber sonst wirds keine Probleme geben. Ich spiele es gern!
  • Jörn F. schrieb am 24.03.2011:
    Es als vollwertiges Spiel zu bezeichnen, geht vielleicht zu weit-es ist ein netter Hirnverzwirner, oder Gag! Wir verschenken es gerne da es den jüngeren Spaß macht, aber in einer Erwachsenenrunde ist es nur der genannte Gag!
    Jörn hat Rinks und Lechts klassifiziert. (ansehen)
Alle 6 Bewertungen von Rinks und Lechts ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: