Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Revolte in Rom
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Revolte in Rom ausleihen
Revolte in Rom wurden diese Auszeichnungen verliehen:
  • International Gamers Award
    International Gamers Award
    2005
    Zweispieler - Finalisten
  • Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    2006
    Empfehlungsliste
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Revolte in Rom



Rom zu Zeiten Neros, die Stadt befindet sich in einem Ausnahmezustand. Die Führung der Prätorianergarde, den engsten Vertrauten Neros, verweigert ihm den Dienst und auch im Senat sind heftige Auseinandersetzungen über die Loyalitöt dem Caesar gegenüber entstanden.
Fechten Sie diese spannende Revolte aus und nutzen Sie all Ihre Möglichkeiten um Ihre Gegner auszuspielen.

Revolte in Rom, ein Spiel für 2 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Stefan Feld

Revolte in Rom ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Revolte in Rom auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Listen mit Revolte in Rom



Revolte in Rom ist auf 39 Merklisten, 11 Wunschlisten, 34 freien Listen und in 74 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Revolte in Rom von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 15 Kundentestberichten   Revolte in Rom selbst bewerten
  • Reinhard O. schrieb am 13.03.2011:
    Titel: Revolte in Rom

    Spieltyp: Strategiespiel, Kartenspiel

    Spieleranzahl: 2 Spieler ab 10 Jahren

    Spieldauer:30 - 45 Minuten

    Spielregeln: Die Regeln sind sehr einfach

    Spielziel:
    Siegpunkte verteidigen und sammeln. Wer am Ende die meisten Punkte hat gewinnt.

    Spielidee:
    Rom ist in Aufruhr. In diesem Spiel zu zweit wird versucht mit starken Karten die eigene Macht zu schützen. Viele Wege führen nach Rom. Wer es schafft seine Karten und seine Beziehungen clever auszuspielen, dem gebührt am Ende der Siegeslorbeer.

    Spielvorbereitung:
    • Spielzone aufbauen: sechs Würfelscheiben werden platziert, am Ende werden die Scheiben „Geld“ und “Karten“ gelegt. Die Spieler sitzen sich gegenüber, die Würfelscheiben liegen als Spiellinie dazwischen.
    • Jeder Spieler erhält 10 Siegpunkte und drei Aktionswürfel.
    • Spielgeld, restliche Siepunkte und der Kampfwürfel werden bereitgelegt
    • Jeder Spieler erhält 4 Karten auf die Hand
    • Der jüngere beginnt und legt seine vier Karten auf seiner Seite an die Würfelscheiben aus (max. eine pro Würfelscheibe), danach der ist der Gegenüber am Zug

    Spielverlauf
    Jeder Spielzug besteht aus <B>drei Phasen:
    • Unbesetzte Würfelscheiben werten: für jede Würfelscheibe, die nicht mit einer Kartebesetzt ist muss ein Siegpunkt abgegeben werden.

    • Karten ausspielen: eine ausgespielte Karte muss stets einer Würfelscheibe zugeordnet werden. Eine bereits liegende Karte darf überbaut werden.

    • Würfeln. Die drei Aktionswürfel werden geworfen und auf die Scheiben gesetzt. Es sind folgende Aktionen möglich:
    o Geldnehmen – Würfel auf Geldscheibe setzen Anzahl der Augen = Geld
    o Karten ziehen – Würfel auf Kartenscheibe setzen
    o Karte aktivieren – Würfel mit der entsprechenden Augenzahl auf Würfelscheibe legen und damit die darunterliegende Karte aktivieren. Einige Karten erlauben es die gegnerische Karte anzugreifen. Hier wird ebenfalls gewürfelt: bei gleicher oder höherer Augenzahl als der Verteidigungswert der angegriffenen Karte, gewinnt der Angreifer

    • Nun ist der andere Spieler an der Reihe

    Spielende: Das Spiel ist beendet, wenn ein Spieler keine Siegpunkte mehr hat oder sich keine Siegpunkte mehr im Vorrat befinden.

    Fazit:
    Ein spannendes Spiel zu zweit. Die Spiel-Regeln sind einfach und zudem gut bebildert. Die Spielzeit von etwa 30 Minuten macht mehrere Partien hintereinander möglich. In diesem Spiel ist der Glücksfaktor etwas dominant, doch auch die taktischen Möglichkeiten sind nicht zu unterschätzen. Die Karten sind sehr gut beschriftet und wunderschön illustriert. Die direkte Interaktion ist im Spielgeschehen gegeben. Hoher Wiederspielreiz.
    In meiner Bewertung ist es fünf Punkte wert.
    Reinhard hat Revolte in Rom klassifiziert. (ansehen)
  • Peter B. schrieb am 04.05.2009:
    Taktisches Glück für Zwei
    So könnte man es auf einen Nenner bringen. In Rom regiert das Chaos, also versuchen wir, mit Geld, Gewalt und fiesen Intrigen möglichst viele Siegpunkte zu erringen, um selbst die Macht zu erreichen.
    Der Reihe nach:

    Spielmaterial:
    Genretypisch werden zunächst aus den Papprahmen diverse marker, Siegpunkte und Sesterzen herausgetrennt. Bereits der erste blendende Eindruck: Die Stanzung ist hervorragen, die marker fallen regelrecht heraus. Sehr gut!
    Die Karten sind sehr schön, bunt, gut lesbar und stellenweise brüllend komisch. Es macht Spaß, einfach nur die karten zu betrachten. Es könnte das Spiel etwas ausbremsen, aber wozu sind die schönen Bilder sonst da? ;-)
    Die Karten sind nicht eben überdimensioniert und Spielkartentypisch leicht kaputt gemischt.

    Spielanleitung:
    JA! Das ist sie! Eine Anleitung, die (abzüglich Materialbeschreibung und Aufbau) zwei Seiten hat, die man tatsächlich auf den berühmten Bierdeckel bekäme! Und so kurz wie sie ist, so einprägsam ist sie. Zwei Minuten lesen, schon kann’s losgehen.

    Spielmechanik:
    Das Spiel hat einen nicht zu unterschätzenden Glücksfaktor. Karten werden gezogen, Würfel werden geworfen…
    Die Karten werden an vorbestimmte Felder gelegt, um dann per Würfel aktiviert zu werden. dabei sind die karten derart interaktiv, dass Fortuna auch mal Mittagspause machen kann und doch geht’s irgendwie weiter. Wer allerdings wirklich miese karten zieht UND schlecht würfelt, muss gut Lächeln können, da er ja gewiss Glück in der liebe hat. Die Siegpunkte jedenfalls rieseln ihm dahin. Da das Spiel aber alles in Allem etwa 30 Minuten dauert, ist ein NOCH MAL! Sehr verlockend…
    Mit den Siegpunkten sind wir beim einzigen Schwachpunkt des Systems angelangt. Es scheint eine allgemeine Krankheit zu sein, eine Art Epidemie, Seuche, weiß ich was. Seit die Siedler Catan eroberten kommt man um die lästigen Siegpunkte nicht mehr herum. Welch ein Fest, als man noch einfach siegen durfte. Den Wagen als erstes durchs Ziel, den Auftrag erfüllt, den König matt gesetzt, oder in jüngster Zeit: Kobol erreichen durfte!
    Leider sammeln wir hier wie das Eichhörnchen die Nüsse kleine Punkte, um am Schluss die meisten zu haben.

    Trotzdem ist es freilich Geschmackssache. Den hohen Glücksfaktor wägen wir per Wiederspielbarkeit ab und bleiben bei Höchstwertung!

    Ein kleines, feines, schnelles Spiel, so manchem Schwergewicht an Witz und Möglichkeiten weit voraus. Glasklare Kaufempfehlung!
  • Markus R. schrieb am 01.12.2010:
    Revolte in Rom ist ein sehr schönes 2 Personen Spiel. Das Material ist in Ordnung, besonders die Graphik der Karten ist Michael Menzel wieder hervorragend gelungen.
    Das Spiel verläuft jedes mal anders und nach ca. 30 Partien hat da Spiel damit die Höchstpunktzahl verdient.
    Ja das Spiel ist glücksabhängig und ja das Spiel kann einen schon mal stark benachteiligen, aber die nächste Partie kann dann ja auch schon wieder ganz anders aussehen.
    Bei der Spielzeit habe ich schon Partien gehabt, die nur 5 min gedauert haben, aber auch schon mal eine Partie, die 90 min dauerte.
    Das sind natürlich extreme, meist dauert eine Partie um die 30 min !
    Markus hat Revolte in Rom klassifiziert. (ansehen)
Alle 15 Bewertungen von Revolte in Rom ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: