Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.)
Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.)
Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.)
Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.)
Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.)
nur 29,95

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.) ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.)



Entdecken Sie Welten und entwickeln neue unbekannte Technologien.

Bei diesem galaktischen Kartenspiel entdecken die Spieler neue Welten und entwickeln moderne Technologien, um so ein Weltraum- Imperium nie geahnter Größe zu erschaffen.

Endlich ist die Entwicklung des Sprungantriebes geglückt! Nun können sich die Kolonien der Erde auf in die große ,weite Galaxis machen und neue Planeten besiedeln. Seien Sie dabei und erleben Sie die Erschaffung eines Imperiums! Finden Sie neue Welten, entwickeln Sie neue Technologien und entdecken Sie die Überreste der legendären, aber auch verschwundenen Alien Overlords!

Bei Race for the Galaxy werden die Handkarten in verschiedenen Phasen ausgespielt. Manche Phasen dienen zum Aufnehmen neuer Karten auf der Hand. In anderen Aktionsphasen kann Ware produziert oder auch verkauft werden. Dabei gelten die Karten der Spieler sowohl als Rohstoffe als auch als Bezahlung. Ein Doppelmechanismus, der das Spiel noch interessanter gestaltet.

Neben den Handkarten mit dem Doppelmechanismus, spielen bei Race for the Galaxy auch Aktionskarten eine große Rolle. Diese werden von den Spielern vor Beginn einer Spielrunde gleichzeitig und verdeckt gewählt. Aktionskarten bestimmen, welche Phasen in einer Runde gespielt werden. So können die Spieler entdecken, entwickeln, verbrauchen, siedeln oder auch produzieren. Wird eine Aktionskarte nicht von einem der Spieler gelegt, so darf diese Aktion in dieser Runde auch nicht stattfinden. Zum Beispiel dürfen die Spieler keine neuen Karten aufnehmen, wenn keine Entdeckungskarte ausgelegt wurde. Für die jeweiligen Aktionsphasen erhält der Spieler Bonuspunkte.
Bei Race for the Galaxy zählen jedoch auch die Siegpunkte, die man sich mit ausgeklügelter Taktik und ein wenig Kartenglück erspielen kann.

Dieses Kartenspiel zieht einen schnell in seinen Bann. Es ist komplex und besitzt eine eigene Symbolik. Außerdem sorgt Race for the Galaxy, durch den ausgereiften Spielmechanismus, für abwechslungsreichen Spielespaß pur!

Entdecken Sie die vielen unterschiedlichen Planeten und wirtschaften Sie mit vier verschiedenen Gütern. Treiben Sie Ihren Fortschritt voran und siedeln Sie um!

Verstehen Sie die Symbolik und arbeiten Sie an Ihrem ganz persönlichen Weltraum- Imperium!

Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.), ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Thomas Lehmann



Translated Rules or Reviews:

Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.) kaufen:


nur 29,95
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.) ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.) auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.) von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   Race for the Galaxy - Pegasusversion (dt.) selbst bewerten
  • Wolfgang V. schrieb am 07.09.2018:
    Einleitung:

    In Race for the Galaxy wetteifern zwei bis vier Spieler um die Errichtung des mächtigsten Weltraum-Imperiums. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen stehen den Protagonisten jede Runde diverse Aktionen zur Verfügung, die phasenweise abgehandelt werden.

    Ablauf:

    Zunächst erhält jeder Spieler ein Kartendeck mit seiner Startwelt und weiteren Handkarten. Die Startwelt jeden Spielers wird offen in seine Auslage gelegt. Race for the Galaxy verläuft über mehrere Runden, die jeweils in fünf Phasen unterteilt sind. Zu Beginn einer Runde wählt jeder Spieler geheim eine Aktionskarte aus. Dann werden diese gewählten Karten umgedreht. Lediglich die ausgewählten Aktionen / Phasen werden von allen Spielern absolviert. Nicht-ausgewählte Aktionen finden in der laufenden Runde nicht statt. Hat ein Spieler die entsprechende Aktion ausgewählt, erhält er in der dazugehörigen Phase einen Bonus.

    Mit der Aktion Erkunden werden Karten vom Nachziehstapel nachgezogen und teilweise auf der Hand behalten. Mittels Entwickeln kann eine Entwicklungskarte von der Hand ausgespielt werden. Beim Siedeln werden Karten mit Welten ausgelegt. Sowohl Entwickeln als auch Siedeln sind kostenpflichtig. Die Kosten werden durch die Abgabe von Handkarten beglichen. In der Verbrauchen-Phase können die Spieler Güter, die von ihren Welten produziert wurden, gegen Siegpunkte und/oder Nachzieh-Handkarten abgeben. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass eine oder mehrere ausliegende Karten dies ermöglichen bzw. erlauben. Mit der Aktion Produzieren werden Karten vom Nachziehstapel unter produzierende Welten geschoben und fungieren fortan als Güter. Karten haben somit im Spiel multifunktionale Auswirkungen. Zum einen können sie als Handkarten ausgespielt werden, zum anderen dienen sie als Zahlungsmittel und zum weiteren fungieren sie als Güter, wenn sie unter einer Welt liegen.

    Das Spiel endet nach der Runde, in der ein Spieler seine zwölfte Karte ausgespielt hat (in der Auslage befindlich) oder wenn der Vorrat an Siegpunkt-Chips aufgebraucht ist. Nun erfolgt die Schlusswertung, in der die Spieler noch Siegpunkte für ihre errichteten Welten bzw. Entwicklungen erhalten. Der Spieler mit den meisten Punkten hat dann gewonnen.

    Meinung:

    In der oben geschilderten Ablaufbeschreibung hört sich Race for the Galaxy relativ einfach an, aber das ist es nicht. Die Veröffentlichung wurde von Pegasus nicht umsonst als Expertenspiel eingestuft. Die Mechanismen sind separat betrachtet zwar gar nicht mal schwer zu verstehen, aber die Kunst des Ganzen ist die Verzahnung der verschiedenen Optionen.

    Natürlich bauen alle Aspekte logisch aufeinander auf, denn nur Welten können Güter produzieren, die mittels geeigneter Entwicklungen / Welten verbraucht werden. Aber auch diese Logikkette hört sich einfacher an, als sie in der Praxis ist. Um ein Gesamtverständnis für Race for the Galaxy entwickeln zu können muss erstmal die Symbolik verinnerlicht werden, und damit haben viele Neueinsteiger ihre Probleme. Diese „Probleme“ lösen sich jedoch im Verlauf mehrerer Partien, weil dann das Symbolverständnis sitzt und bereits Erfahrungen gesammelt wurden, die für eine vielversprechende Strategie durchaus von Vorteil sind.

    Race for the Galaxy ist für viele Spieler nicht unbedingt Liebe auf den ersten Blick. Die Multifunktionalität der Karten in Verbindung mit der gewöhnungsbedürftigen Symbolik und der relativ komplexen Verzahnung sorgen vielerorts für Überforderung und ständiges Nachfragen von Novizen, die Race for the Galaxy zum ersten mal spielen. Der Erklärbär sollte diesbezüglich ein dickes Fell haben und im Idealfall eine Engelsgeduld mitbringen. Aber diese Zeitinvestition lohnt sich definitiv, denn mit zunehmender Erfahrung entwickelt sich Race for the Galaxy zu einem echten Highlight mit hohem Wiederspielreiz.

    In Verbindung mit einer angenehm kurzen Spieldauer (für Kenner des Spiels) macht das Ganze großen Spaß und eignet sich perfekt als komplexer Absacker eines gelungenen Spieleabends. Für viele Experten ist Race for the Galaxy eines der besten Kartenspiele die es gibt, und ein größeres Kompliment kann eine Veröffentlichung nicht bekommen.

    Fazit:

    Selten hat ein Spiel eine Neuauflage so verdient wie Race for the Galaxy. Mit sechs neuen Startwelten und fünf überarbeiteten Karten bekommen auch Besitzer der Erstausgabe eine ordentliche Motivation, sich die Wiederveröffentlichung zuzulegen. Wer als Vielspieler / Experte das Spiel noch nicht hat kann sowieso bedenkenlos zugreifen.


So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: