Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Benutzen Sie die Steuerkontrollen, um Bildbereiche zu vergrößern! Mit der gehaltenen linken Maustaste kann der Bildausschnitt verschoben werden.

Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm
Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm
Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm
Dieser Artikel ist ausverkauft
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm



Jetzt, wo sich die Technik des Sprungantriebs verbreitet, regt sich eine uralte Rasse. Ein anderes Volk muss von seiner zum Tode verurteilten Welt fliehen, denn die Sonne stirbt!
Und der Widerstand wirbt - von der zunehmenden Stärke des Imperiums bedroht - jetzt sogar Söldner an.

Wird es Ihnen gelingen, die wohlhabendste und mächtigste Zivilisation im Weltraum aufzubauen, während die Galaxis auf einen Krieg zusteuert?

Diese Erweiterung ermöglicht zusätzlich das Solitär-Spiel.

ACHTUNG: Es wird das Grundspiel "Race for the Galaxy" zum Spielen benötigt!

Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm, ein Spiel für 1 bis 5 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Tom Lehmann

Listen mit Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm



Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm ist auf 34 Merklisten, 16 Wunschlisten, 19 freien Listen und in 75 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm selbst bewerten
  • Carsten W. schrieb am 30.12.2011:
    Wie gut, dass es im Netz jede Menge gute Möglichkeiten gibt, sich vor dem Spielekauf über die Objekte der vermeintlichen Begierde zu informieren.
    Wer das Grundspiel zu Race for the Galaxy besitzt, der will schnell "mehr davon" und seinen Kartenstapel erweitern.
    Wie gut, dass es gleich 3 Erweiterungen gibt, die man - wie man hört - in der richtigen Reihenfolge dazukaufen sollte.

    Wäre man nun als Käufer dieser ersten Erweiterung unvorbereitet, so würde das Fazit schnell "mäßig" ausfallen, denn viele neue Karten werden einem nicht geboten.
    Was einem allerdings geboten wird, sind ein paar feine Neuerungen, auf die ich einzeln eingehe:
    a) 4 neue Startwelten - eine sehr gute Idee, für neue Startsituationen zu sorgen. Die Welten bieten interessante neue Spielaspekte und sorgen für frischen Wind.
    b) Weitere neue Karten - der Umfang der neuen Spielkarten ist tatsächlich "ernüchternd" gering. Hier hätte man doch etwas mehr fürs Geld erwartet. Allein dieser kleine Stapel verhindert die Höchstwertung
    c) Aktionskarten für den 5. Mitspieler - Nun, wer es zu fünft spielen will, der kann es jetzt tun. Allerdings besteht damit erstmalig die Möglichkeit, dass alle 5 Phasen in einer Runde gespielt werden. Das birgt ein anderes Spielgefühl und das muss man halt mögen.
    d) Siegpunktplättchen - Hier kommen Siegpunkte ins Spiel, die vergeben werden, wenn man "als erster" etwas erreicht hat oder wenn man "die meisten" von etwas gebaut hat. Diese Plättchen bewerte ich persönlich eher als unattraktiv. Wir spielen in der Regel ohne sie.
    e) Solitärvariante - Der Großteil des Erweiterungspakets stellt eigentlich auf die Solo-Variante ab. Etwa die Hälfte von Material und Regel betreffen das Spiel gegen den "Roboter". Und ich muss sagen, diese Variante (in 3 Schwierigkeitsstufen) ist sehr spannend, abwechslungsreich und fordernd.
    Der Roboter ist eine Art Schaltbrett, das je nach Startwelt modifiziert wird. Der Roboter erwürfelt sich pro Runde 2 Aktionen, die er durchführt. Dass das einem hohen Glücksfaktor unterliegt ist klar.
    Wenn einem mal die realen Gegner für RftG fehlen und auch die PC-Umsetzung gerade nicht greifbar ist, dann bietet der Roboter sehr gute Unterhaltung für 1 Solo-Spieler.
    Allerdings sei gewarnt: War die Einstiegshürde zu RftG bereits sehr hoch, ist das Regelwerk und die Symbolik des Roboters nochmal komplizierter.

    Ich habe lange mit einer Rezi zu dieser ersten Erweiterung gewartet, glaube aber jetzt ruhigen Gewissens 5 Punkte für das Gesamtpaket geben zu können.
    Carsten hat Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm klassifiziert. (ansehen)
  • Frank R. schrieb am 11.12.2010:
    Im ersten Moment war ich etwas enttäuscht vom Umfang, wenig neue Karten, dafür massenweise Blankokarten um eigene Ideen zu verwirklichen - hätte man sich meiner Meinung nach sparen können, aber gut.

    Das war aber nur der erste Eindruck. Die vier neuen Startwelten machen das Spiel variantenreicher und die neuen Karten ergänzen das Spiel sinnvoll. Alles in allem habe ich das Gefühl, das das Spiel jetzt "runder" läuft.
    Des Weiteren ist es nun auch möglich zu fünft zu spielen, feine Sache.
    Die neuen Zielvorgabe-Plättchen machen das Spiel auch interessanter und erweitern bzw. forcieren bestimmte Strategien. Sie schaffen auch einen gewissen Konkurrenzdruck, was sehr spaßig sein kann (wer schafft es als erster ein Ziel zu erreichen, bzw. schaffe ich es noch vor Spielende einem Mitspieler ein Zielplättchen abzujagen).

    Die ganz große Stärke ist meiner Meinung nach der Solomodus, der auch den größten Teil der Anleitung in Beschlag nimmt. Sehr gut erklärt, sehr fordernd, sehr variantenreich. Wenn man gerade keine Mitspieler hat eine großartige Alternative.

    Fazit:
    +++ Solomodus
    + Zielplättchen
    + jetzt auch zu fünft spielbar
    - Umfang (hätten mehr Karten für den Preis sein können)

    Da die Erweiterung das Spiel aber großartig ergänzt, sehe ich gern über den Minuspunkt hinweg und gebe 6 Punkte.
    Frank hat Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm klassifiziert. (ansehen)
  • Christian S. schrieb am 15.01.2012:
    Wer meine "Rezension" zu RftG gelesen hat, weiß, dass ich die Hübsche eigentlich recht mag. Außerdem spiele ich auch ganz gerne Solospiele, und finde die Idee mit dem Roboter usw. ganz reizvoll. Ich habe es auch bestimmt zehnmal oder öfter getan. Jedoch hat das Solospiel wegen des recht willkürlichen Mechanismus seinen Reiz verloren, und seit ich das Programm von Keldon Jones habe, ist der Roboter ohnehin nicht mehr interessant. Etwas frech fand ich die vielen Blankokarten, die zu eigener Kreativität anregen sollten. Neu ist, dass man Siegpunkte für das Erreichen von vor der Partie willkürlich gezogenen Aufgabenplättchen bekommen kann; neu ist auch ein (etwas klein geratener) Schwung neuer Karten.
    Wenn ich mit dem Roboter mehr anfangen könnte, gäbe ich wohl 5 Punkte.
    Christian hat Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm klassifiziert. (ansehen)
Alle 5 Bewertungen von Race for the Galaxy - Aufziehender Sturm ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: