Pungi
Pungi
Pungi
Pungi
Pungi
Pungi
statt 8,79 €
jetzt nur 7,99
Sie sparen 0,80 €
(9,1% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Pungi ausleihen
Pungi merken erfordert Login

Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Pungi



Schlangen fangen leicht gemacht! In diesem Kartenspiel weiß zwar jeder von jedem, welche Tierarten er auf der Hand hat, aber nicht, welche Zahlenwerte sie haben. In der Tischmitte liegen die möglichen Belohnungen aus. Lohnt es sich, mit jemandem gemeinsam auf Schlangenfang zu gehen – oder sollte man es lieber allein versuchen?

Pungi, ein Spiel für 3 bis 5 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Klaus Kreowski



Translated Rules or Reviews:

Pungi kaufen:


statt 8,79 €
jetzt nur 7,99
Sie sparen 0,80 €
(9,1% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Pungi ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Pungi auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Wenn Ihnen Pungi gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Pungi von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Pungi selbst bewerten
      • Beatrix Z. schrieb am 05.01.2020:
        In Pungi sammeln wir Schlangen, die wir mit anderen Tieren anlocken. Im Prinzip ist es ein Stichspiel.

        Die Schlangenkarten haben entweder negative Werte (Giftschlangen) oder positive Werte, zusätzlich gibt es auch noch Schlangenbeschwörer.
        Die Tierkarten, mit denen man versucht sie anzulocken, zeigen jeweils auf der Rückseite das Tiersymbol, den Zahlenwert aber nur auf der Vorderseite.

        In jeder Runde liegen entsprechend der Spieleranzahl Schlangenkarten offen aus, beginnend beim Startspieler legt jeder Spieler eine Karte verdeckt vor sich ab. Gibt es eine Mehrheit an Tiersymbolen, so werden diese Karten zuerst aufgedeckt. Die höchste dieser Karten bekommt die erste Karte der Auslage usw. Die übrigen Karten werden anschließend aufgedeckt, je nach Höhe des Kartenwerts werden die Schlangenkarten in dieser Reihenfolge genommen. Zu Beginn einer jeden Runde wird wieder eine Karte auf 5 Handkarten aufgezogen. Wenn der Nachziehstapel an Schlangen keine weitere Auslage mehr ermöglicht, endet das Spiel.

        Die Spieler zählen ihre Kartenwerte zusammen, abzüglich der negativen Werte natürlich. Hier kommen die Schlangenbeschwörer zum Einsatz - für jeden Schlangenbeschwörer wird das Vorzeichen einer Karte umgekehrt. Es hilft also, wenn man genauso viele Schlangenbeschwörer wie negative Kartenwerte hat. Ansonsten muss man die Vorzeichen positiver Karten umkehren, das tut weh. Allerdings darf man sich raussuchen, welche der Karten hierfür ausgewählt werden.

        Ein lustiges Stichspiel mit relativ überschaubaren taktischen Möglichkeiten, daher gut für Familien oder auch nur Kinderrunden geeignet. Natürlich hängt die Auswahl an Handkarten vom Zufall ab, aber so kann man im überschaubaren Rahmen von 5 Handkarten taktieren üben - jeweils eben die beste Lösung für die vorliegende Auswahl und damit den aktuellen Stich.
        Beatrix hat Pungi klassifiziert. (ansehen)
      • Pascal V. schrieb am 23.03.2017:
        Review-Fazit zu „Pungi“, einem giftigen Tiersammelspiel.


        [Infos]
        für: 3-5 Spieler
        ab: 8 Jahren
        ca.-Spielzeit: 20min.
        Autor: Klaus Kreowski
        Illustration: Sabine Kondirolli
        Verlag: HUCH! & friends
        Anleitung: deutsch, englisch, französisch, holländisch
        Material: sprachneutral

        [Download: Anleitung/Übersichten]
        dt., engl., frz., holl.: http://www.hutter-trade.com/de/spiele/pungi (s. Infokasten)

        [Fazit]
        Bei „Pungi“ gilt es durch Mehrheit und Wertigkeit der ausgespielten Karten ausliegende Schlangenkartrn „einzufangen“.
        Es liegen soviele Schlangenkarten aus, wie Spieler teilnehmen und die Spieler erhalten Tierkarten auf die Hand, mit welchen sie die Schlangen schliesslich anlocken und fangen wollen. Die Tierkarten haben unterschiedliche Werte und so wird nach dem Ausspielen aller zuerst verglichen, ob eine bestimmte Tierart Vorrang hat, d.h. von dieser wurden am meisten Karten ausgespielt. Ist dem so, dürfen deren Spieler zuerst, entsprechend der Werte ihrer Karten, nacheinander Schlangenkarten (von links nach rechts) an sich nehmen, danach dann die Spieler, die andere Tierarten ausspielten – oder, im Falle keiner Mehrheit geht es gleich nach den Werten der Tiere.
        Neben den Schlangenkarten können auch Schlangenbeschwörerkarten ausliegen, diese können bei Spielende die Werte von Schlangenkarten umdrehen, so dass aus Schlangenkarten mit Minuswerten dann Pluswerte werden, ABER AUCH UMGEKEHRT. Der Kniff ist selbst immer die möglichst passende (oder unpassende^^) Tierkarte auszuspielen, um damit zu „steuern“, welche Schlangenkarte man wohl aus der Auslage erhalten wird, um so möglichst punkteträchtige Schlangen zu sammeln.
        Sobald in einer Runde nicht mehr genug Schlangenkarten ausgelegt werden können, endet das Spiel und es gewinnt, wer die meisten Punkte vorweisen kann.

        Die kurze Anleitung gibt die Regeln klar wieder und so kann rasch ins Spiel eingestiegen werden. Die lustig gezeichneten Karten sorgen für spassige Atmosphäre bei grüblerischem Treiben, denn wie gesagt, gilt es immer abzuwägen, wann welches Tier am besten ausgespielt wird, da hat es leicht, wer „hinten sitzt“ – wenn die passende Karte auf der Hand ist^^. Insgesamt ein feines Spielchen für jede Runde für zwischendurch.

        [Note]
        4 von 6 Punkten.


        [Links]
        BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/217404/pungi
        HP: http://www.hutter-trade.com/de/spiele/pungi
        Ausgepackt: n/a

        [Galerie]
        http://www.heimspiele.info/HP/?p=23223


        Pascal hat Pungi klassifiziert. (ansehen)

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (40€ Mindestbestellwert)
      Suche: