Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Professor Tempus



Es werden gleichzeitig drei Kartenstapel bespielt. Jeder Spieler kann wählen, auf welchen dieser Stapel er eine Karte ablegt, denn diesen Stapel legt er als Beute vor sich ab. Die anderen müssen nun die passende Karte haben und darauf ablegen, um ihm den Stapel wieder abzunehmen. Doch einen Stapel sichern geht nicht! Ein Spieler muss auf einen fremden Kartenstapel seine Karte spielen, so wandern die Stapel... Doch muss immer darauf geachtet werden, was man spielen kann, denn nicht jede Karte passt auf jeden Stapel. Professor Tempus lebt durch die Interaktion und die schnellen Wechsel der Kartenstapel.

Professor Tempus, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Arno Steinwender, Wilfried Lepuschitz

Professor Tempus ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Professor Tempus auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Listen mit Professor Tempus



Professor Tempus ist auf 4 Merklisten, einer Wunschliste, einer freien Liste und in 4 Sammlungen gespeichert.

So wird Professor Tempus von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   Professor Tempus selbst bewerten
  • Pascal V. schrieb am 11.05.2015:
    Sammelspiel für 2-5 Spieler ab 8 Jahren von Arno Steinwender und Wilfired Lepuschitz.

    Die Spieler sollen eigentlich Karten sammeln, aber dafür müssen sie immer erst Karten bei den Mitspielern ablegen und dies auch noch in einer bestimmten Zahlenfolge. Dann erhalten sie den jeweiligen Kartenstapel und am Ende einer Runde, gewinnt diesen, wer ihn bis dahin behalten konnte.


    Spielvorbereitung:
    Die drei Kartenhalter und Richtungskarten werden bereitgelegt und die 63 Spielkarten werden gut gemischt und an jeden Spieler verdeckt 6-7 (je nach Spielerzahl) Karten ausgeteilt. Die restlichen Karten bilden in der Tischmitte den Nachziehstapel.


    Spielziel:
    Die meisten Sanduhren zu sammeln!


    Spielablauf:
    Der aktive Spieler führt immer eine der folgenden Aktionen aus:

    1) der Spieler nimmt sich einen der leeren Kartenhalter (der Startspieler MUSS diese Aktion in seinem ersten Zug ausführen) und eine der Richtungskarten, die er mit "+" oder "-" nach oben hineinlegt. "+" gibt vor, dass alle nachfolgenden Karten höherwertiger sein müssen, als die zuvor abgelegte Karte. Entsprechend gibt "-" vor, dass alle nachfolgenden Karten einen niedrigeren Wert haben müssen.
    Anschliessend legt er eine seiner Handkarte auf die Ablage und gibt damit auch die Farbe (rot/lila) vor, die auf diese Karten folgen muss und stellt den Kartenhalter vor sich ab.

    2) der Spieler legt eine Handkarte auf die Kartenablage vor einem Mitspieler - NIEMALS auf die eigene. Dabei muss die Karte der Farbe der ausliegenden Karte entsprechen und die Richtung (höher/niedriger) muss stimmen.

    Ausnahme: Joker-Karten (grau) können auf jede Farbe abgelegt werden und jede Farbe kann auf Joker gelegt werden und bestimmt so die neue Farbvorgabe. Joker sind auch die einzigen Karten, die auf einen gleichen Zahlenwert gelegt werden dürfen und umgekehrt dürfen Farbkarten mit gleichen Zahlenwert auf Joker gelegt werden.

    Danach nimmt der Spieler den Kartenhalter nun zu sich.

    3) der Spieler kann oder will keine Karten ablegen und legt stattdessen eine Handkarte unter den Stapel eines beliebigen Kartenhalters eines Mitspielers - der Mitspieler behält den Kartenhalter!

    Eine Runde endet, sobald alle Spieler nur noch 2 Karten auf der Hand halten.
    Die Spieler, die nun einen Kartenhalter vor sich stehen haben - evtl. auch mehrere - nehmen nun die Spielkarten aus diesen heraus und legen sie bei sich verdeckt ab. Diese Karten zählen am Ende für die Sanduhren, die auf jeder Karte unten abgebildet sind.
    Für die neue Runde, werden die drei Kartenhalter und Richtungskarten wieder in der Tischmitte bereitgelegt und jeder füllt seine Kartenhand wieder auf 6-7 Karten auf.


    Spielende:
    Das Spiel endet, sobald nicht mehr genügend Karten im Nachziehstapel vorhanden sind, um alle Spieler mit neuen Handkarten für eine weitere Runde zu versorgen.
    Nun zählen alle Spieler die Sanduhren auf ihren gesammelten Karten - die übrigen Handkarten zählen nicht mit! - und der Spieler, der die meisten Sanduhren sammeln konnte, gewinnt.


    Varianten:
    5-Spieler-Variante; das Spiel besteht aus zwei kompletten Durchgängen. Nachdem das Spiel einmal endete, werden die Sanduhrpunkte notiert und ein weiterer Durchgang gespielt, an dessen Ende dann derjenige gewinnt, der insgesamt die meisten Sanduhren sammeln konnte.


    Fazit:
    "Professor Tempus" ist ein schönes, schnelles und teils aberwitziges Kartenspiel.
    Die Kartenhalten wandern ständig zwischen den Spielern hin und her und es gilt Fortuna zu beschwören die richtigen Karten zu haben, um den Mitspielern immer voraus zu sein^^.

    Regeln und Ablauf sind eingängig und schnell vollzogen und so ergeben sich häufig auch mehrere Durchgänge, da das locker leichte Spielprinzip einen gewissen Suchtfaktor verursacht.

    Hervorzuheben sind auch die besonders starken und griffigen Karten, die sehr viele Zockerrunden mit Leichtigkeit überstehen werden und die auffällige Blechbox, in der das Spiel aufbewahrt wird.

    "Professor Tempus" liess sich in verschiedenen Besetzungsrunden erfolgreich und unterhaltsam anbringen und die relativ kurze Spieldauer fiel ebenfalls angenehm auf. Die Interaktion durch das teils gemeine "Kartenhalter-Wegnehmen"^^ sorgte überdies für muntere Gespräche.

    Das Kartenspiel darf gerne empfohlen werden und findet seinen Platz bevorzugt in Spielregalen von Freunden schneller und seichter Sammelspiele für mittlere bis größere Spielrunden, da das Spiel ab 4 Mitspieler erst so richtig aufdreht^^.




    weiterführende Hinweise:
    - Verlag: Asmodee
    - BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgame/137 ... sor-tempus
    - HP: http://www.gigamic.com/jeu/professor-tempus
    - Anleitung: deutsch, englisch, französisch,
    - Material: sprachneutral
    - Fotos (und lesefreundliche Text-Formatierung): http://www.heimspiele.info/HP/?p=11594
    - Online-Variante: -
    Pascal hat Professor Tempus klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: