Pret-a-Porter
Pret-a-Porter
Pret-a-Porter
Pret-a-Porter
Pret-a-Porter
statt 49,99 €
jetzt nur 43,99
Sie sparen 6,00 €
(12,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Pret-a-Porter ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Pret-a-Porter



Blitzlichtgewitter, wunderschöne Models und Shows voller Kritiker. Das Leben in der Modebranche klingt aufregend – und das ist es auch –, aber die meisten Menschen können sich nicht vorstellen, wie hart der Wettbewerb werden kann und wie schwierig es ist, neue Kreationen zu entwerfen, die das Publikum umwerfen. Als Inhaber eines aufstrebenden Unternehmens wollen die Spieler ihre Werke bei den prestigeträchtigsten internationalen Shows präsentieren und beweisen, dass sie das Zeug zum Erfolg in diesem erbarmungslosen Umfeld haben.

Prêt-à-Porter ist ein wirtschaftliches Strategiespiel, in dem jeder Spieler ein Unternehmen leitet und versucht, in der Welt der Mode und des Stils erfolgreich zu sein. Das Spiel läuft über ein Jahr, bestehend aus 12 Runden (Monate), in 4 Quartale unterteilt. Modenschauen finden im letzten Monat eines jeden Quartals statt. Die Spieler müssen zahlreiche Dinge tun, um sich darauf vorzubereiten: Verträge unterzeichnen, ihren Unternehmenssitz mit zusätzlichen Gebäuden erweitern, neue Mitarbeiter für mehr Effizienz einstellen und vor allem für aufregende, neue Designs sorgen. Es ist nicht so einfach, wie es klingt. In jeder Runde müssen sie die Unterhaltskosten ihrer Unternehmen bezahlen: die Gehälter der Mitarbeiter und die Miete für die Gebäude. Banken und Kreditgeber können ihnen ein wenig Geld leihen, aber sie sollten diese verzweifelten Maßnahmen möglichst vermeiden, wenn die Spieler es in dieser Branche schaffen wollen.

Pret-a-Porter, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Ignacy Trzewiczek



Translated Rules or Reviews:

Pret-a-Porter kaufen:


statt 49,99 €
jetzt nur 43,99
Sie sparen 6,00 €
(12,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Pret-a-Porter ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Pret-a-Porter von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   Pret-a-Porter selbst bewerten
  • Bernd W. schrieb am 26.01.2020:
    Soo heute war Pret-a-Porter - Tag, da muss ich meine frischen Erkenntnisse zu Papier bringen. bzw. in die Textbox hier schreiben.

    Worum geht es?
    --------------
    Bei diesem Spiel ist man der Leiter eines Modeunternehmens und man muss letztlich erfolgreich Kollektionen präsentieren und anschließend verkaufen. Daneben gelten PR, Qualität, Trend eine wichtige Rolle, um die Nase ggü. den Konkurrenten vorne zu haben. Es gewinnt derjenige der in Summe das meiste Geld + angesammelte Siegpunkte hat.

    Spielverlauf:
    -------------
    Das Spiel ist ein klassisches Workerplacement Spiel, das sehr kompetitiv ist. Man hat im ganzen Spiel durchgehend nur 3 Spielsteine, die man auf die 9 Plätze platzieren kann: Kredit nehmen, Verträge abschließen, Gebäude bauen, Mitarbeiter einstellen, Design nehmen, Stoff nehmen (3x), Letzte Vorbereitungen.

    Das Spiel geht über 12 Monate, pro Quartal gibt es 2 Arbeitseinsatzrunden und eine Modenschau, wo man Auszeichnungen erhält und eine Kollektion (Designkarten eines Stils) präsentieren und verkaufen kann. Bezahlen muss man die Leute pro Runde(bzw. Monat) auch noch.
    In den Arbeitseinsatzrunden geht es darum, seine Aktionsmöglichkeiten zu erweitern: Es bleibt zwar dabei, dass man nur 3 Spielsteine hat, jedoch erhält man über Gebäude. Verträge und Mitarbeiter zusätzliche Boni oder Aktionsmöglichkeiten, die entweder ohne Spielstein nutzbar sind oder einen Spielstein aufwerten.

    Nun kommen wir zum Knackpunkt des Spiels: Bis auf die Verträge kostet alles Geld: Sowohl einmalige Anschaffungskosten als auch monatlich zu zahlende Unterhaltskosten. Man muss genau aufpassen, dass man die Balance zwischen Einkommen und Kosten hält. Macht man hier gerade am Anfang Fehler, kommt man aus der Kostenfalle nicht wieder raus und der Spieler kann das Spiel faktisch aufgeben. Wie bei Agricola eben. Aber wie dort passiert das eigentlich nur Leuten, die Pret-a-Porter das 1. oder 2. Mal spielen, danach weiß man, was man anders machen soll. Nur durch Schmerzen lernt man ;-)

    Die Engine, die man sich so aufbaut, optimiert nicht nur die Fertigstellung der Kollektionen (Designkarten und Stoffe), sondern schafft einem auch Vorteile bei den Auszeichnungen (PR, Qualität, Trend), die bei der Modenschau ein nicht zu vernachlässigender Punktelieferant ist.

    Verknüpft werden diese beiden Siegpunktgeneratoren (Kollektion, Auszeichnung) darüber, dass pro Modenschau Geld fließt in Höhe Anzahl Siegpunkte bei der einen Auszeichnungsphase x Anzahl Designkarten in der Kollektion. Wichtiges Zubrot, um sein Unternehmen weiter wachsen zu lassen.

    Fazit
    -----
    Das Spiel ist insgesamt sehr thematisch und ein schönes Spiel, wo man genau schauen muss, was macht der andere, was ist für einen selber gut.

    Die am meisten genannte Kritik an dem Spiel, ist der o.g. "Agricola.Effekt" ;-) : Man erhält zwar am Anfang 40$, aber das Geld ist gerade am Anfang ein knappes Gut.
    Wenn man zu Beginn Gebäude baut und MItarbeiter einstellt (die keine Buchhalterin ist) und max. eine Designkarte präsentieren kann, für den ist das Spiel vorbei.
    Sprich: Man muss seine Engine vorsichtig aufbauen, denn Geldengpaß kann trotz der Möglichkeit, Kredite zu nehmen, dazu führen, dass man in ein Deadlock gerät.
    Aber dies sollte nicht passieren, wenn man das Spiel ein paar Mal gespielt hat. Also ähnlich wie bei Agricola.

    Ich bin erst 2019 auf das Spiel aufmerksam geworden und find es rundum gelungen!
    Ach ja, ein gewisser Glücksfaktor ist dabei (Zugreihenfolge, Designkarten), aber er hält sich in Grenzen.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: