Port Royal - Big Box
Port Royal - Big Box
Port Royal - Big Box
Port Royal - Big Box
statt 24,99 €
jetzt nur 23,99
Sie sparen 1,00 €
(4,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(45 € Mindestbestellwert, darunter 3,99 € Mindermengenzuschlag)
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Port Royal - Big Box ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Port Royal - Big Box



Neue Farben wehen über Port Royal! Das beliebte Push-Your-Luck-Kartenspiel von Erfolgsautor Alexander Pfister erscheint 2021 als Komplettpaket mit allen Erweiterungen und völlig neuen Illustrationen.

Die Karibik im goldenen Zeitalter der Piraterie: Große Gefahren lauern in diesen Gewässern. Doch die Aussicht auf unermesslichen Reichtum rechtfertigt so manches Risiko. Die Spieler begeben sich in Port Royal auf die Suche nach einer schlagkräftigen Crew und versuchen gierige Freibeuter zu meiden. Nur wer wagt, wird seinen Einfluss steigern und schließlich einem königlichen Expeditionsaufruf folgen können. Aber wer zu viel riskiert, läuft Gefahr, alles zu verlieren.

Port Royal ist ein mehrfach ausgezeichnetes, schnelles Kartenspiel mit der vollen Breitseite Piraten-Flair. Dank der einfachen Regel können die Spieler sofort in See stechen und bei der Erkundung fremder Gewässer ihren Mut beweisen. Mit den Erweiterungen erhält das Spiel zusätzlich einen Koop- und einen Solomodus sowie eine wiederspielbare Kampagne aus mehreren Kapiteln.

Port Royal - Big Box, ein Spiel für 1 bis 8 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Alexander Pfister



Translated Rules or Reviews:

Port Royal - Big Box kaufen:


statt 24,99 €
jetzt nur 23,99
Sie sparen 1,00 €
(4,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(45 € Mindestbestellwert, darunter 3,99 € Mindermengenzuschlag)

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Port Royal - Big Box ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn du Neukunde bist, kannst du hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Port Royal - Big Box von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Port Royal - Big Box selbst bewerten
  • Mahmut D. schrieb am 30.08.2022:
    Ein absolut rundes, kurzweiliges Spiel!

    Wer kleine Kartenspiele mag (Skull King, Bohnanza), die nicht lange dauern und ein rundes Spielgefühl vermitteln, ist hier goldrichtig.

    Port Royal Big Box hat tolle, einladende Grafiken, leichten Einstieg, einen flüssigen und kurzweiligen Ablauf. Ich kann es jedem Spielertypen empfehlen, der Spiele für einen geselligen Abend oder einen schönen Absacker sucht!
    Mahmut hat Port Royal - Big Box klassifiziert. (ansehen)
  • Gerhard T. schrieb am 08.03.2022:
    Tolles Spiel & gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Obwohl wir bereits die (alte) Original-Ausgabe von Port Royal im Spieleschrank stehen haben, haben wir uns jetzt noch die Big Box zugelegt. Erstens weil wir die beiden Erweiterungen „Ein Auftrag geht noch“ und „Ein Abenteuer beginnt“ (+ die Promokarten) noch nicht hatten, zweitens weil die Karten nun deutlich farbenfroher gestaltet und die Texte und Ziffern generell besser lesbar sind.

    Es gibt mit „Port Royal unterwegs“ auch noch eine einfachere Grundspielvariante (ohne Expeditionsaufrufe). Diese macht aber nur für absolute Einsteiger oder wenn Kinder im Grundspielalter mitspielen, Sinn. Das Spiel ist dann nochmal einfacher zu überblicken und hat eine kürzere Spieldauer.

    Die Erweiterungen machen aus dem absolut familiengeeigneten Grundspiel schon fast ein Kennerspiel, denn in ihnen kommen Aufträge, Ereignisse bzw. weitere Charaktere dazu, womit es insgesamt schon ein ganzes Stück komplexer wird. Die Erweiterungen lassen sich wie auch das Grundspiel ganz normal gegeneinander (kompetitiv) spielen, es gibt aber auch kooperative Varianten (die Spieler spielen gemeinsam „gegen das Spiel“) sowie einen Solo-Modus.

    Bei uns kommt zur Zeit am häufigsten noch das Grundspiel auf den Tisch. Der Vorteil davon ist, dass es auch Neulingen in 2 Minuten erklärt werden kann und sie sofort mitspielen können. Über Schiffe bekommt man Geld, mit Geld kauft man sich Personen mit bestimmten Fähigkeiten in seine Auslage – das kapiert jeder. Je mehr Karten man der Reihe nach aufdeckt, umso größer wird die Gefahr, dass man auf Schiffe mit mehr Säbeln als man selbst zu deren Abwehr hat trifft, dann geht man leer aus – also besser nichts überreizen. Schön ist, dass sich im Anschluss an den aktiven auch die anderen Spieler aus der Auslage bedienen dürfen (gegen 1 Geld). Dadurch sind immer alle Spieler mit eingebunden und es gibt quasi keinerlei Wartezeit.

    Für mich ist Port Royal ein absoluter Klassiker. Viel Spiel für wenig Geld!
  • Marius M. schrieb am 05.03.2022:
    Eigentlich ist Alexander Pfister ja für hochkomplexe Brettspiele bekannt, die verschiedene Mechaniken miteinander verzahnen, etwa bei „Maracaibo“ oder „Great Western Trail“.
    Aber etwas simplere Spiele hat der Österreicher genauso geschaffen, etwa 2015 das als „Kennerspiel des Jahres“ ausgezeichnete „Broom Service“ - und eben auch Kartenspiele, allen voran „Port Royal“, das früher noch unter dem Titel „Händler der Karibik“ vertrieben wurde.

    Inhaltlich ist „Port Royal“ ein astreines Push your luck-Spiel. Wenn man an der Reihe ist, darf man so lange Karten aufdecken, bis man sich entscheidet auszusteigen oder bis ein zweites Schiff einer schon einmal aufgedeckten Farbe gezogen wird. Dann ist der Spielzug beendet und man geht leer aus. Hat man sich zuvor entschieden aufzuhören, darf man sich Münzen nehmen, die die Schiffe mitbringen.
    Um zu verhindern, allzu schnell mit einem zweiten Schiff gleicher Farbe spielerischen Schiffbruch zu erleiden, kann man mit dem erjagten Geld Personal für die eigene Schiffsbesatzung anheuern. So wehrt mithilfe von Piraten und Matrosen manche Schiffskarten ab, mit Senoritas senkt man die Kartenkosten, andere Figuren wie Priester oder Siedlerinnen helfen, um Aufträge zu erfüllen.

    Ergänzt wird das Ganze um zwei Erweiterungen, nämlich „Ein Auftrag geht noch“, bei nun zusätzlich zum Grundspiel siegpunktreiche Aufträge erfüllt werden können, sowie „Das Abenteuer beginnt“, das eine ganze Geschichte über das Spiel hinweg erzählt.
    Neu in der Big Box ist neben dem Grundspiel für 2-5 Spieler auch die Variante „Port Royal“ unterwegs“, das eine etwas vereinfachte Einführung in die Spielmechanik für 2-4 Spieler darstellt. Diese Variante ist laut Verlag besonders für „Landratten“ geeignet, denen man das Spiel vorstellen möchte.

    Acht Jahre sind zwischen der ersten Port Royal-Version und der vorliegenden Big Box vergangen. Und nicht nur optisch hat sich das Spiel von einer eher am Comic geschulten Grafik (Klemens Franz) hin zu einem glatteren 3D-Stil (Fantasmagoria Creative) gewandelt, der nun an ein Computerspiel erinnert. Auch inhaltlich hat sich etwas getan. So wurde der Frauenanteil verändert, wodurch das bisherige „Fräulein“ zu einer „Senorita“ wurde und es nun auch Siedlerinnen und Kapitäninnen nebst weiblichen Expeditionsaufrufen gibt. Daneben ist das Erscheinungsbild der einzelnen Charaktere diverser geworden, auch Persons of Color finden sich nun auf den Karten.

    Doch nicht nur das. Auch eine zunehmende Sensibilisierung in Sachen Kolonialismus und Co lässt sich nun bei „Port Royal“ ablesen. Zunehmend kritisch wurde dieses Thema in Bezug auf Pfisters Spiele zuletzt diskutiert (man denke nur an das grenzwertige „Mombasa“) - hier hat nun der Verlag in Form einer „Anmerkung zum historischen Hintergrund“ gleich auf der ersten Seite reagiert. Die Spielethematik wird nun eingeordnet und durch einen weiterführenden Literaturtipp ergänzt.

    Hier zeigt sich, dass auch Spiele zunehmend kritischer hinterfragt und diskutiert werden, was vor acht Jahren so noch nicht Standard war. Die Big Box trägt diesen Entwicklungen Rechnung und ist preislich im Vergleich auch zu den bisherigen Einzelboxen wirklich mehr als fair gestaltet.
    Persönlich muss ich gestehen, dass ich dem alten Kartendesign und dessen Gestaltung noch etwas nachtrauere, da es mich nun schon durch viele spielerische Jahre begleitet hat und die neue Optik für mich noch etwas gewöhnungsbedürftig ist.
    An der Spielmechanik wurde gottseidank nichts verändert, sodass „Port Royal“ in beiden Ausführungen ein starkes Kartenspiel ist und bleibt. Nun also auch kompakt mit allen Karten unter einem Dach beziehungsweise Deckel. Ahoi!
    Marius hat Port Royal - Big Box klassifiziert. (ansehen)
Alle 4 Bewertungen von Port Royal - Big Box ansehen

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur vorherigen Seite
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(45€ Mindestbestellwert)
Suche: