Parks
Parks
Parks
statt 49,90 €
jetzt nur 41,99
Sie sparen 7,91 €
(15,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(49 € Mindestbestellwert, darunter 3,99 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Parks ausleihen
Parks merken erfordert Login

Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Parks



Parks präsentiert die Nationalparks der USA mit wunderschönen Bildern aus der Illustrationsreihe Fifty-Nine Parks.

Die Spieler steuern jeweils 2 Wanderer, wandern über verschiedene Strecken, besuchen Nationalparks und machen Fotos. Viele verschiedene Karten bieten ein immer wieder abwechslungsreiches Spiel.

Parks, ein Spiel für 1 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Henry Audubon

Parks kaufen:


statt 49,90 €
jetzt nur 41,99
Sie sparen 7,91 €
(15,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(49 € Mindestbestellwert, darunter 3,99 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Parks ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Parks auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen


Listen mit Parks



Parks ist auf 169 Merklisten, 123 Wunschlisten, 28 freien Listen und in 116 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Parks von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 15 Kundentestberichten   Parks selbst bewerten
  • Irene Q. schrieb am 18.04.2022:
    Parks ist ein geradezu meditatives (aber dennoch kompetitives) Spiel für ein bis fünf Spieler. Es wird ab 10 Jahren empfohlen. Vom spielerischen Anspruch her dürfte es für spielerfahrene Kinder schon spätestens ab 8 Jahren funktionieren. Allerdings denke ich, dass es von Thema und Gestaltung her Kinder nicht so stark anspricht. Definitiv kein dediziertes Kinderspiel, sondern allenfalls ein, bei dem Kinder mitspielen können.
    Solo habe ich Parks noch nie gespielt, daher kann ich dazu nichts sagen. Mit zwei bis fünf Spielern funktioniert es, wobei ich drei als optimal ansehen würde. Partien mit fünf Spielern habe ich bisher als häufig etwas ärgerlich empfunden, weil die Optionen sehr stark eingeschränkt werden, ansatzweise ist das auch schon bei vier Spielern zu spüren. Zu zweit funktioniert es, aber in den Fällen, in denen ich es zu zweit gespielt habe, hat es weniger gezündet als zu dritt - was am Spiel in 2-Spieler-Settings liegen kann, aber nicht muss, denn wirklich begründen kann ich nicht, was zu zweit weniger gut funktioniert als zu dritt.

    Worum geht es?
    Die Spieler gehen über vier Jahreszeiten hinweg wandern. Dabei werden die Touren im Jahresverlauf länger (was aus Sicht von Wanderern definitiv löblich ist ;-) ). In jedem Zug bewegen die Spieler eine ihrer beiden Wandererfiguren. Sie können so weit ziehen, wie sie möchten, allerdings nur in eine Richtung (Richtung Ziel). Um auf ein bereits besetztes Feld zu ziehen, muss man sein Lagerfeuer nutzen - sprich: Das geht nur einmal pro Jahreszeit. Auf den Feldern, auf denen man wandert, kann man ´Ressourcen´ sammeln, wobei das hier Sonne, Wasser, Berge oder Wald ist. Außerdem gibt es Felder, auf denen man eine Ressource gegen ein Wildtier tauschen kann, welches als Joker-Ressource dient, die man für jede andere einsetzen kann. Mit den Ressourcen (die allerdings auf maximal 12 limitiert sind) kann man entweder auf einem speziellen Feld unterwegs oder am Ziel Nationalparks besuchen, welche am Ende Siegpunkte geben.
    Das ist im Kern das ganze Spiel. Es kommen nur noch kleinere Details dazu, nämlich eine Art von Auftragskarte pro Spieler (welche vor den anderen geheim bleibt), mit der man am Ende Zusatzpunkte sammeln kann (allerdings nicht besonders viele - das ist eher selten spielentscheidend), und Feldflaschen, die es einem erlauben, Wasser-Ressourcen in andere bzw. spezielle Effekte zu tauschen. Je nach Spielvariante können die Spieler ihre Auftragskarte zu Spielbeginn aus einer Auswahl von zweien aussuchen. Noch dazu macht man unterwegs Fotos, welche ebenfalls jeweils einen Punkt bringen.
    Am Ende siegt der, der die meisten Siegpunkte gesammelt hat.

    Fazit
    Am Anfang hatte ich meine Schwierigkeiten, mit Parks warm zu werden. Ich erinnere mich noch gut, dass ich anfangs echt nicht verstehen konnte, was der Hype um das Spiel soll. Aber nach einigen Partien habe ich es wirklich schätzen gelernt. Es ist eins der Spiele, die ich wirklich ganz extrem regelmäßig spiele - meist nur eine oder wenige Partien, aber dafür sehr oft.
    Was ich daran mag, ist das ruhige Spielerlebnis, die überschaubare Anzahl an Optionen, die verhindert, dass man sich einen Knoten ins Hirn denkt, aber dennoch taktisch bedeutsame Entscheidungen erfordert. Man kann sich weitgehend auf sich selbst konzentrieren, aber es ist auch möglich, darauf zu schauen, dass man anderen Optionen verbaut.
    Ich höre gelegentlich von anderen Spielern, dass ihnen das Spiel zu glückslastig ist, vor allem in Sachen Auftragskarten und Feldflaschen. Dieses Problem kann aber man meines Erachtens durch Hausregeln leicht beheben.
    Wer gerne ruhig spielt, dem kann ich das Spiel echt ans Herz legen. Von der Komplexität her bewegt es sich an der Grenze zwischen Familien- und Kennerspiel, wobei man es auf beiden Niveaus gut spielen kann (jedenfalls mit halbwegs homogenen Spielrunden). Das hochwertige Material rundet das schöne Spielerlebnis noch ab.
    Irene hat Parks klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 30.11.2020:
    Review-Fazit zu „Parks“, einem wunderschönen „Wander“spiel.


    [Infos]
    für: 1-5 Spieler
    ab: 10 Jahren
    ca.-Spielzeit: 40-70min.
    Autor: Henry Audubon
    Illustration: Fifty-Nine Parks Print Series
    Verlag: Feuerland Spiele/
    Anleitung: deutsch
    Material: deutsch

    [Download: Anleitung/Übersichten]
    engl., jap., ung., holl., frz., russ.: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/266524/parks/files
    dt.: https://www.feuerland-spiele.de/spiele/parks.php?show=dwl

    [Fazit]
    Wandern! Die Spieler gehen in „Parks“ einfach wandern. Oder doch nicht nur wandern^^….denn es gilt hier viele, schöne Fotos zu machen und dabei möglichst viele der atemberaubenden Nationalparks in den USA zu besuchen.
    Hierfür wird rundenweise eine immer längere Wegstrecke ausgelegt, der Jahreszeit entsprechend das Wetter und Boni (einzusammelnde Marker, die zusätzlich auf die Wege gelegt werden) bestimmt und die Campingausrüstung stetig verbessert.

    Abwechselnd bewegen die Spieler ihre Figuren auf dem Wanderweg und sammeln hierbei Ressourcen (Marker) ein – was man halt so beim Wandern findet^^ – die wiederum zum Einkaufen von Ausrüstung genutzt, zum Eintauschen gegen Fotos oder zum Bezahlen des Eintritts eines Parks benutzt werden. Ist der Weg beendet und die Figuren finden sich im Ausgangscamp wieder, werden schliesslich (und spätestens, je nach ausliegenden „Sonderwegen“) die Parks und/oder der Trekking-Shop^^ besucht.
    Dies geht insgesamt über 4 Runden und es gewinnt am Ende, wer die meisten Punkte (Fotos, Park-„Eintrittskarten“, Erfüllen der „Geheimaufgabe“) gesammelt hat.

    Der Zugang zum Spiel ist an sich einfach, man muss nur genau lesen, einen Erklärbären dabei haben oder sich ein, zwei Runden Zeit nehmen, um „reinzukommen“. Aber einmal verinnerlicht, ist der Spielablauf eigentlich ziemlich simpel. Dies unterstützt sicher auch die angenehme Kurzweil im Spiel, es macht einfach Spass unkompliziert durch die Schönheiten der Natur zu schlendern und dabei noch einen kleinen Wettlauf/Wettstreit mit Spielfreunden^^ abzuhalten. Die Herausforderung geschickt vorauszuschauen, welcher Mitspieler sich wohl wo hinbegeben wird ist nicht sooo hoch, hängt aber deutlich von der Spielerzahl ab. Ist es zu 4-5 Spielern doch beinahe nur noch eine Glückssache (die Wege sind halt völlig überlaufen bei bis zu 10 Figuren (2 pro Spieler)), kann es sich bei nur 2 Spielern schon mal ein wenig in knobelndem Abschätzen ergehen, wenn der eine auf die Tube drückt^^. Aber sicherlich ist dies auch eine Frage der Gruppenzusammenstellung und der Spielweise (-vorliebe) der Einzelnen.

    Die Interaktion der Spieler ist auf das „Wegschnappen“ von ausliegenden Bonusmarkern und dem temporären Blockieren von Wegen (bzw. Feldern im Ausgangscamp) beschränkt. Dies ist aber ok und ausreichend, man beobachtet sich eh fortlaufend in den kurzen Runden und geniesst die schönen Grafiken^^. Die teils sehr coolen Ausrüstungsgegenstände fanden nicht ganz so den Anklang, welchen sie vielleicht verdient hätten, denn meist waren alle damit beschäftigt die gesammelten Ressourcen für die reservierten und/oder zu besuchenden Parks aufzuheben/auszugeben.
    Die Trinkflaschen hingegen waren recht beliebt, bringen sie doch durch einfache Wasservergabe spannende Sofort-Effekte.

    Der Wettlauf ist immer wieder spannend, auch nach mehreren Partien, obwohl sich die Spielmechanik zwangsläufig fortwährend wiederholt, wird dies nicht langweilig. Da die Wanderer einmal fortbewegt nicht mehr zurückgehen dürfen, aber jemand, der sich nicht entscheiden kann vorzugehen, einfach überholt wird und dabei mögliche Bonusressourcen verpasst oder länglich ein Aktionsfeld nicht nutzen kann, entsteht genug taktischer Druck, um es immer spannend zu halten. Hilfreich sind da auch so Effekte, wie die Möglichkeit gegen Ressourcenabgabe ein besetztes Feld (es darf immer nur ein Wanderer pro Wegfeld gestellt werden) zu nutzen, auch wenn man an diesem schon vorbeimarschiert ist.

    Das Material ist sehr wertig produziert, die Park-Karten (inkl. kurzen, aber wissenswerten Infos) unglaublich schön von den verschiedenen Künstler gestaltet worden und auch das Inlay des Spielkartons ist sehr gelungen, nimmt es doch sämtliche Komponenten gut und sicher auf. Der integrierte Solitär-Modus kann ebenfalls überzeugen und überbrückt sehr schön die Zeit, bis wieder genug Spieler am Tisch sitzen^^.
    „Parks“ ist rundum ein schön gelungenes Spiel für ein breites Publikum – sicher kein Schwergewicht, aber immer gerne auf dem Spieltisch gesehen und man darf gespannt sein, wie sich die kommende Erweiterung machen wird^^.

    [Note lt. Kompetenz-Team]
    5.5 von 6 Punkten.

    [Links]
    BGG: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/266524/parks
    HP: https://www.feuerland-spiele.de/spiele/parks.php
    Ausgepackt: n/a

    [Galerie: 24 Fotos]
    http://www.heimspiele.info/HP/?p=29603
    Pascal hat Parks klassifiziert. (ansehen)
  • Natalie S. schrieb am 03.11.2022:
    In Parks gehen wir wandern. Dabei sammeln wir verschiedene Marker, machen Fotos und besuchen Parks und versuchen unsere zu Beginn gezogene Aufgabenkarte für noch mehr Siegpunkte zu erfüllen.

    Das Spiel geht über 4 Runden/Jahreszeiten.
    Zu Beginn wird eine zufällige Wanderroute gelegt, welche nach jeder Runde um ein Teil verlängert wird.
    Jeder Spieler bekommt eine Trinkflasche (gewährt beim befüllen Boni), ein Lagerfeuer (berechtigt 1x pro Runde ein besetztes Feld zu betreten) und steuert 2 Wanderer.
    Bevor die Reise beginnt wird noch die oberste Jahreszeiten Karte aufgedreckt und ihr Effekt ggf. Sofort ausgeführt oder er gilt für die ganze Runde. Darauf ist ebenfalls das Wetter für diese Runde abgebildet welches nun in Form von Markern auf den Wanderweg gelegt wird.

    Auf unserem Wanderweg betreten wir verschiedene Felder und sammeln Marker, machen Fotos und erledigen andere Aufgaben dort. Die Ankunft im Ziel ist auch noch von großer Bedeutung da man hier auch noch abschließende Boni für den weiteren Spielverlauf mitnehmen kann.

    Nach den 4 Runden werden alle Punkte zusammen gezählt und der Gewinner steht fest.

    Uns hat das Spiel sehr gut gefallen, das Material und die Illustrationen sind sehr schön.
    Die Spielschachtel ist durch das Inlay perfekt auf das Material abgestimmt und alles hat seinen festen Platz.
    Natalie hat Parks klassifiziert. (ansehen)
Alle 15 Bewertungen von Parks ansehen

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur vorherigen Seite
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 11:00-15:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(49€ Mindestbestellwert)
Suche:

Unser Shopsystem benötigt Cookies, um zu funktionieren. Darüber hinaus bitten wir dich um die Zustimmung, Cookies von Drittanbietern verwenden zu dürfen, damit wir in aggregierter, also anonymer Form sehen können, woher unsere Besucher kommen und wie sie sich auf unseren Seiten bewegen. Dadurch können wir uns für dich immer weiter verbessern.