Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Paper Tales
Paper Tales
Paper Tales
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Paper Tales ausleihen
Paper Tales wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    2019
    Empfehlungsliste Kennerspiel
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Paper Tales



Erlebe in Paper Tales zwei fantastische Jahrhunderte voller Erweiterungen und Kämpfe. Verändere dein Assembly aus Charakteren, Einheiten und Gebäuden in jedem Zeitraum basierend auf deinen Entwicklungen und dem Alter deiner Helden. Schreibe eine neue Legende über den rechtmäßigen Herrscher, der den rivalisierenden Königreichen Einheit brachte.

Im Detail ist Paper Tales ein simultanes Kartenspiel. In jeder Runde ziehen die Spieler fünf Einheiten, die sie dann in ihr Königreich rekrutieren - vorausgesetzt, sie können zahlen. Diese Entscheidungen bestimmen die Fähigkeit des Spielers, im Kampf zu glänzen, ein großes Einkommen zu generieren, dominante Gebäude zu bauen und Legendenpunkte zu sammeln. Während der vier Runden des Spiels gibt es nur vier Stellen, aber Ihre Einheiten werden mit jeder Runde älter, bis die Zeit sie wegnimmt.

Erstellen Sie eine umfassende Strategie und passen Sie die Form Ihres Reiches an die Möglichkeiten und Einschränkungen an und Sie werden Geschichte schreiben!

Paper Tales, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Masato Uesugi



Translated Rules or Reviews:

Paper Tales ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Paper Tales auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Paper Tales gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Paper Tales von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Paper Tales selbst bewerten
      • Volker F. schrieb am 15.10.2018:
        Das Spiel lohnt sich es zu entdecken. Auch wenn die ganz große Tiefe fehlt. Für mich das bessere weil überschaubarere 7 Wonders. Schnell und fluffig gespielt. Mit schönen Karten.
        Wie bei 7 Wonders erhalten wir Karten auf die Hand (hier 5) suchen uns eine aus und geben die anderen weiter. Dann erhalten wir 4 vom Nebenspieler, dann 3, usw. So haben wir dann am Ende 5 Karten von denen wir immer nur eine in die nächste Runde mitnehmen dürfen. Das Spiel geht über 4 Runden. In jeder Runde organiesieren wir nach dem Draft unsere Karten neu. 2 vorne 2 hinten. Wer bereits ein Gebäude der Ausbaustufe 2 gebaut hat darf 3 in die vordere Reihe legen. Das ist entscheident weil nur die Kampfwerte der vorderen Reihe zählen. Nur eine Karte weicht hiervon ab. Der Bogenschütze kann auch aus der 2. Reihe kämpfen. Alle Karten aber geben Rohstoffen wenn darauf abgebildet oder geben evtl. neues Geld. der Kampf wird immer mit dem linken und dem rechten Nachbarn geführt. Jeder Sieg gibt 3 Siegpunkte. Dann kommt die einkommensphase in der man Geld oder Siegpunkte erhält. Dann kann man ein Gebäude bauen. Dies kostet die abgebildeten Rohstoffe die man nun in seinem Reich ausliegen haben muss. Kann man Baustufe 1 und 2 beide vollständig bezahlen kann man auch direkt die 2. Ausbaustufe erreichen. Dies ist wie gesagt wichtig um eine dritte Karte in die Angriffslinie zu bekommen. Die Gebäude zählen am Ende des Spiels 1 bzw. 3 Siegpunkte je nach Ausbaustufe. Jeder von uns verfügt von Beginn an über die gleichen 5 Gebäude die zum Bau zur Verfügung stehen. Sind sie gebaut geben sie zusätzliche Rohstoffe oder Geld oder laufende Siegpunkte. Dann altern unsere Helden noch. Beim ersten Mal bekommen sie einen Alterungsmarker beim 2. Mal sterben sie dann schon. So muss man das Deck immer wieder neu bauen. Für das versterben gibt es manchmal aber Punkte oder Geld. Je nach Karte. Es gibt auch einen Heiler der das unvermeitliche noch verzögern kann. Das war eine Runde. Das ganze viermal. Auswerten und gleich die nächste Partie. Man will es gleich noch besser machen. Ich finde es toll und kann es als kurzweiliges Spiel für Zwischendurch oder als Absacker sehr empfehlen.
        Volker hat Paper Tales klassifiziert. (ansehen)
        • Christian M., Timo A. und 3 weitere mögen das.
        • Einloggen zum mitmachen!
        • Timo A.
          Timo A.: PT ist für mich auch das bessere 7 Wonders. Das liegt daran, dass durch die sterbenden Karten eine schöne Dynamik ins Spiel kommt und man die... weiterlesen
          15.10.2018-18:32:04
      • Svea A. schrieb am 27.07.2021:
        Bei Paper Tales handelt es sich um das erste Drafting Spiel, welches wir uns zugelegt haben. Ich habe lange über 7 Wonders nachgedacht, aber das ist mir mit den verschiedenen Zeitaltern irgendwie zu langatmig gewesen. Paper Tales stellt da eine gelungene Alternative dar. Wir haben es zusammen mit der Erweiterung „Die Tore der Unterwelt“ für gut 30€ im Angebot gekauft. Bei Paper Tales erstellt man ein Deck aus fünf Karten, wobei man in jedem Zug eine Karte auswählt und die übrigen an seinen Nachbarn weiterreicht. Aus seinen Deck baut man dann sein Königreich in zwei Reihen auf. Die vordere Reihe dient vor allem der Armee, denn das eigene Königreich muss gegen die benachbarten Mitspieler verteidigt werden. Die hinter Reihe kann verschiedene Funktionen erfüllen. Zu beachten ist bei der Wahl der Karten, dass man sich diese mit den verfügbaren Gold leisten kann, denn die Einheiten kosten je nach Stärke und Funktion Gold. Wichtig ist auch, dass einige Karten bspw. Rohstoffe für den Ausbau des Königreiches bringen, welcher inform von Gebäudekarten umgesetzt werden. Gebäude bringen zusätzliche Plätze in der Armee und Gold für neue Einheiten sowie Siegpunkte für die Wertung. Pro Runde kann ein Gebäude erbaut oder ausgebaut werden. Nach jeder Runde altern außerdem die Einheiten durch Alterungsmaker und versterben nach einer bestimmten Zeit (heißt sie müssen abgeworfen werden).

        Mit 81 Spielkarten (Einheiten) und 5 Gebäudekarten (pro Spieler) im Grundspiel und weiteren 20 Spielkarten (Einheiten) und 6 Gebäudekarten (pro Spieler) in der Erweiterung bietet das Spiel reichlich Karten. In der Erweiterung ist außerdem das Material für zwei weitere Spieler sowie für eine Solo-Variante vorhanden.

        Die Verpackung des Hauptspiels ist übrigens viel zu groß für die paar Karten, Chips und Figuren. Ich bewahre die Spielmaterialien tatsächlich in der Box der Erweiterung auf (ohne Inlay). Ärgerlich ist nur, dass die Anleitung sowie das Wertungstableau zu groß für die Box sind. Die Spielanleitung musste ich daher in der Mitte falten und das Tableau bewahre ich außerhalb der Box auf. Etwas schade um den echt schönen Königskopf (bestehend aus einer Collage aus den Kartenbildern), aber die Box ist einfach zu riesig. Auch sind die Spielkarten der Erweiterung minimal größer - wenn man es nicht weiß, wird es wohl kaum auffallen, aber im direkten Vergleich (wenn man sie aufeinander legt) fällt es auf. Die Karten der Erweiterung sind außerdem mit einem kleinen Schlüssel ausgestattet, um sie von denen des Grundspiels trennen zu können.

        Neben diesen Kleinigkeiten ist mein größter Kritikpunkt der Preis, den ich absolut nicht nachvollziehen kann. Ich besitze einige Kartenspiele von Pegasus und seinen Partnerverlägen und alle haben Preise zwischen 8-15€. Paper Tales kostet regulär 30€ und die Erweiterung nochmals 20€. Das sind gut 15€ mehr als üblich. Ich habe mir das Spiel mit Erweiterung im Angebot für insgesamt knapp 30€ bestellt, was gerade noch erträglich ist, aber für den originalen Preis hätte ich es - obwohl ich es sehr mag - niemals gekauft. Der Clue an Kartenspielen ist ja eigentlich gerade der, dass sie nicht so teuer sind.
        Svea hat Paper Tales klassifiziert. (ansehen)
      • Stefan B. schrieb am 05.11.2019:
        Abspruchsvolles Strategiespiel, welches durch seinen Karten-Draft-Mechanismus und den vielen verschiedenen Karten eine unglaubliche Vielfalt an Kombinationen und Strategien bietet. Innovativ ist das "Altern" der Karten, das man geschickt verhindern oder im Gegenteil für sich ausnutzen muss.
        Stefan hat Paper Tales klassifiziert. (ansehen)
      Alle 4 Bewertungen von Paper Tales ansehen

      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (45€ Mindestbestellwert)
      Suche: