Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Benutzen Sie die Steuerkontrollen, um Bildbereiche zu vergrößern! Mit der gehaltenen linken Maustaste kann der Bildausschnitt verschoben werden.

Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung
Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung
Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung
Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung
Dieser Artikel ist ausverkauft
Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung wurden diese Auszeichnungen verliehen:
  • BoardGameGeek Golden Geek
    BoardGameGeek Golden Geek
    2009
    Erweiterung
  • BrettspielWelt
    BrettspielWelt
    2009
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung



Ist die Rettung der Menschheit schon zur Routine geworden?

Um Ihnen in Ihrem Kampf gegen vier die ganze Welt bedrohende Seuchen zu helfen, liefert Ihnen Pandemie: Auf Messers Schneide Regeln für einen 5. Spieler, 6 neue Rollen und 8 neue Ereignisse!

Ihr so verstärktes Team wird jeden dieser Vorteile nutzen müssen, insbesondere wenn Sie sich auch einer der drei neuen Herausforderungen stellen möchten, die dem Kampf gegen die Seuchen teuflische Wendungen geben: „Virulenter Stamm“ lässt eine Seuche besonders tödlich werden. „Mutation“ bringt eine 5. Seuche ins Spiel, die unvorhersehbar ausbricht.

In „Bioterrorist“ tritt ein Spieler gegen seine Mitspieler an und verbreitet Panik mit einer weiteren, im Labor gezüchteten Seuche. Kann Ihr Team die Ausbreitung von Seuchen in einer Welt verhindern, die auf Messers Schneide steht?

ACHTUNG: Das Grundspiel "Pandemie" wird zum Spielen benötigt!

Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Matt Leacock, Tom Lehman

Listen mit Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung



Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung ist auf 76 Merklisten, 55 Wunschlisten, 30 freien Listen und in 164 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 12 Kundentestberichten   Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung selbst bewerten
  • Carsten W. schrieb am 21.11.2012:
    Ich bin meistens vorsichtig, wenn es darum geht eine Erweiterung zu bewerten.
    Oft stellt sich die Frage, ob das Material und die Ideen dahinter nicht auch schon im Grundspiel Platz gehabt hätten.

    Zu den positiven Beispielen dieser Art (mein Favorit ist hier immer noch Die Säulen der Erde) gesellt sich nun auch die Pandemie-Erweiterungskiste.

    Diese enthält im Prinzip eine Ideen- und Variantensammlung, die das Spiel je nachdem ein bißchen schwieriger oder gnadenlos schwieriger macht oder von der Grundidee her stark verändert.

    Was bekommen wir fürs Geld?
    1) Direkt ins Auge fallen die Petrischalen zur Aufbewahrung der Seuchenwürfel. Sehr stilvoll und zum Spiel passend wie die berühmte Faust aufs Auge.
    2) Eine ganze Reihe neuer Rollenkarten mit dazu passenden farbigen Pöppeln - bringt neue Herangehensweisen an das ansonsten gleiche Spiel.
    3) Eine Regel für den 5. Spieler, wenngleich Pandemie weiterhin leichter zu gewinnen ist, wenn weniger Spieler am Tisch sitzen.
    4) Neue und spannende Ereigniskarten
    5) Die Kartensätze des Grundspiels - wenn man diese abgespielt hat, hat man nun gleich Ersatz.
    6) Eine siebte Epidemiekarte für das "Epische Spiel" - Oh mein Gott, wer will das spielen? :-)

    Dazu kommt Material für drei echte Erweiterungsmodule, die man nach Lust und Laune hinzunehmen kann.
    1) "Der Virulente Stamm" - Hier wird eine der farbigen Seuchen so zusagen zur Superseuche erklärt. Die zu dieser Variante gehörenden neuen Epidemiekarten enthalten zusätzlich einen bitterbösen Effekt für diese Superseuche.
    Diese Variante verschärft das Spiel erheblich. Wie viele Epidemiekarten man einmischt, bleibt der Kühnheit der Spieler weiterhin freigestellt.

    2) "Die Mutationen" - Es liegt Material für eine fünfte Seuche (violett) bei, die ein anderes Ausbruchsverhalten zeigt als die gewohnten Seuchen. Dazu gibt es Mutationsereignisse.
    Insgesamt ist auch dies eine Variante, die den Spielsieg noch einmal erschwert.

    3) "Der Bioterrorist" - Pandemie meets Scotland Yard
    Ein Spieler wird zum Bioterroristen erklärt und spielt gegen den Rest der Gruppe, gewinnt also in aller Regel mit dem Spiel bzw. mit den Seuchen.
    In dieser Variante ändert sich das Spielprinzip vollständig.
    Der Bioterrorist ist nach jedem Spielerzug dran und spielt mit den Karten vom Infektionskartenstapel. Dieser hat dadurch eine viel höhere Durchlaufgeschwindigkeit, was die Ausbruchwahrscheinlichkeiten reduziert.
    Dafür hat der Bioterrorist aber die Möglichkeit, gezielt Städte mit der violetten fünften Seuche zu infizieren oder gar Forschungslabors zu zerstören.
    Wie bei Scotland Yard hält er sich überwiegend verborgen und notiert seine Züge auf dem mitgelieferten Block.
    Diesen intriganten Mitspieler zu besiegen ist wirklich wahnsinnig schwer, er kann sich im Prinzip einfach mit dem Spiel treiben lassen und aus der gesicherten Deckung heraus den Forschern das Leben schwer machen.

    Insgesamt ist "Auf Messers Schneide" eine ordentlich gefüllte Kiste mit einigen tollen Ideen rund um das bereits sehr gute Grundspiel.
    Dadurch, dass sich einige der Varianten gut miteinander kombinieren lassen, bleibt der Abwechslungsreichtum des Spiels gut erhalten.

    Ich vergebe genau wie dem Grundspiel die Höchstnote, allein die Variante mit dem Bioterroristen fällt hier aus meiner Sicht ab. Das mag aber daran liegen, dass ich auch den Agenten-Klassiker so gar nicht leiden kann.
    Carsten hat Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung klassifiziert. (ansehen)
  • Norbert H. schrieb am 24.10.2011:
    Das Grundspiel ist schon sehr gut. Aber mit der Erweiterung kommen jetzt noch insgesamt
    7 neue Rollenkarten (davon eine überarbeitete), sowie 3 neue Herausforderungen in Form
    1 Rolle (Bio-Terrorist), eines neuen Erregers (Mutation) und virulenter Stamm hinzu.
    Diese können getrennt oder kombiniert jetzt auch zu fünft gespielt werden. Eine schöne
    Idee sind die in dieser Erweiterung enthaltenen und zum Thema passenden Petrischalen
    zur besseren Aufbewahrung des Zubehörs.
    Diese Erweiterung ist ein "must have" für denjenigen welchem das Grundspiel schon viel
    Spaß gemacht hat. Sie erhöht den Spielspaß um ein vielfaches, so soll und muß eine
    Erweiterung sein.

    Auch hierfür, wie schon beim Basisspiel 6 Punkte von mir.
    Norbert hat Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan S. schrieb am 14.12.2009:
    Das Grundspiel ist schon toll, aber diese Erweiterung toppt das Ganze nochmal! Nicht nur dass man nun mit 5 Spielern spielen kann, sondern es gibt neben den 3 Erweiterungen, die auch noch miteinander kombinierbar sind, zusätzliche Ereigniskarten, einen neuen Virus und zahlreiche neue Rollen. Das Spielgefühl ändert sich nicht, die Herausforderung wird nur noch größer. Das Gewinnen wird schwerer und die Variabilität noch wesentlich höher! Das Grundspiel war schon jedesmal anders, aber nun gleicht kein Spiel mehr dem anderen! Das einzig Negative - wenn man es denn so sehen will - ist, dass es Neueinsteigern schwerer fällt, sich in einer Runde mit erfahrenen Pandemierern zu behaupten. Aber nach 2-3 Runden ist auch dieser Nachteil behoben.
    Fazit: Absolute Kaufempfehlung und für mich nach wie vor das Spiel des Jahres!
Alle 12 Bewertungen von Pandemie - Auf Messers Schneide Erweiterung ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: