Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Ostfriesenlauf



Die Spieler laufen mit ihren Spielfiguren um die Wette. Bewegt werden die Läufer mit Hilfe von Aktionskarten, deren Anweisungen sich auf die Positionen der Figuren im Rennen beziehen. Beginnend mit dem letzten Spieler legen die Spieler verdeckt eine Karte in die Tischmitte. Anhand der Kartenrückseite können die anderen Spieler erkennen, welche Position diese Karte beeinflussen wird. Haben alle Spieler ihre Karten abgelegt, werden die Karten umgedreht und ihre Anweisungen nacheinander ausgeführt.
Durch die Anweisungen können sich die Positionen verändern, daher ist es nicht immer sicher, ob auch wirklich der gewollte Wettläufer gezogen wird, den man gerne gezogen hätte. Es kann passieren, dass ein Spieler einen Läufer eines Mitspielers nach vorne ziehen muss.
Sieger ist, wer als erstes mit seine Figur über die Ziellinie läuft.

Ostfriesenlauf, ein Spiel für 1 bis 4 Spieler im Alter von 9 bis 100 Jahren.


Translated Rules or Reviews:

Ostfriesenlauf ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Ostfriesenlauf auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Listen mit Ostfriesenlauf



Ostfriesenlauf ist auf 5 Merklisten, einer Wunschliste, 19 freien Listen und in 14 Sammlungen gespeichert.

So wird Ostfriesenlauf von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   Ostfriesenlauf selbst bewerten
  • Wiebke D. schrieb am 26.11.2014:
    Wir haben das Spiel auf der Spielemesse in Stuttgart kennengelernt und getestetund gleich mitgenommen. Es ist ein sehr schönes Spiel, um warm zu werden oder einen Abend zu beenden oder auch um Noch-nicht-Spieler zu begeistern.

    Die genauen Spielregeln sind auf folgender homepage zu finden: http://clicker-spiele.de/download/ostfriesenlauf-de.pdf.

    Es handelt sich nicht um ein Strategiespiel, denn planbar ist hier nicht so viel, zumindes nicht direkt, sondern nur "von hintenrum"...
    Wie bei jedem Rennen versuchen die vier Spieler ( bei weniger Spielern spielen trotzdem alle Figuren mit) als Erster durchs Ziel zu laufen bzw. nach Ende dieser Spielrunde am weitesten hinter dem Ziel zu stehen.
    Interessant dabei ist, dass man das Ziel woanders hin bewegen kann (wenn man die entsprechende Karte legt) oder auch rückwärts übers Ziel laufen darf (auch mit entsprechender Karte).

    Das Spiel kommt ohne Würfel aus und trotzdem bewegt man sich vorwärts und das oft sehr überraschend.

    Jeder Spieler hat vier Karten auf der Hand. Ist er am Zug, zieht er noch eine dazu (es gibt vier Stapel von 1 bis 4, die sich jeweils an der Spielerposition orientieren. so kann der Spieler selber entscheiden, von welcher Position er ziehen möchte.)und legt von seinen fünf Karten eine auf das Ablagefeld und zwar mit der Rückseite nach oben. Die Spielerreihenfolge orientiert sich dabei an der Position der Spieler. Der Spieler, der am weitesten hinten ist, beginnt - zieht also eine Karte und legt verdeckt eine Karte auf das Ablagefeld - dann kommt der 3. Spieler, der 2. und der 1.
    Haben alle vier Spieler eine Karte abgelegt, wird der Stapel umgedreht und nun von oben nach unten abgearbeitet, d.h. die Karte des letzten Spielers wird zuerst ausgeführt, dann die des 3., dann des 2. und als Letztes die des 1.
    Das Überraschende an den Karten ist, das die Karten nicht z.B. Spieler Blau bewegen, sondern z.B. den Spieler, der an 3. Position steht. Gut planen kann also der 4., letzte Spieler. Denn seine Karte wird als Erstes ausgeführt. Aber seine Karte wird im Normalfall die Spielerreihenfolge verändern und so ist er vielleicht jetzt schon 2. Kommt nun als Nächstes eine Karte dran, die den 2. Spieler betrifft, wird diese Figur also nochmal bewegt. Aber es werden ja noch andere Karten ausgeführt und vielleicht ist er am Ende der Runde wieder 4. Man weiß es oft nicht so genau.

    Spannend ist das auf jeden Fall - wir haben uns schon sehr gefreut, wenn wir mit unserer Karte richtig getippt hatten und derjenige bewegt wird, den wir wollten... Manchmal ist das Gelächter groß, welche Laufkombinationen da zustande kommen. Und wo dann das Ziel steht.

    Fazit: ausprobieren! Die paar Euro sind gut angelegt, es ist ein kurzes Spiel, das man gern mehrmals nacheinander spielt, der Kopf muss nicht so rauchen, man hat viel Spaß miteinander, kann sich ein bißchen ärgern und manche Taktiker können trotzdem ganz gut taktiken...
    Viel Spaß! Und vielleicht ein bißchen Ostfriesentee dazu trinken...
    Wiebke hat Ostfriesenlauf klassifiziert. (ansehen)
    • Dagmar S. und Andreas H. mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Wiebke D.
      Wiebke D.: Ach so: warum keine schs Punkte: mir sind zu wenige Möglichkeiten rückwärts zu rennen. Manchmal ist der hinterste Spieler so weit hinten, dass... weiterlesen
      26.11.2014-15:38:17
    • Wiebke D.
      Wiebke D.: Ich hab das Spiel übrigens auf der Messe in Stuttgart gewonnen - rückwärts!
      26.11.2014-15:38:47

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: