Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Operation: Kindergarten
Operation: Kindergarten
Operation: Kindergarten
statt 39,95 €
jetzt nur 37,99
Sie sparen 1,96 €
(4,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Operation: Kindergarten ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Operation: Kindergarten



In der düsteren Welt des Kindergartens, in der Saft der Treibstoff für Chaos ist, der Spielplatz die ultimative Arena, der Kampf gegen Wutanfälle allgegenwärtig, bleiben die Kindergärtner – Hüter der Ordnung – stets pflichtbewusst, bereit einzuschreiten und den Ball wegzunehmen, wenn es erforderlich ist.

Wirkt die Lage auf dem Schlachtfeld auch ruhig, so können doch jeden Moment Feindseligkeiten losbrechen. Der Hof bleibt voller Gefahren und jeden Moment werden die Horden der Kindergartenkinder aufeinander losgelassen.
Wer wird sich durchsetzen im ultimativen Kampf zwischen Licht und Finsternis, zwischen Ordnung und Chaos, zwischen Desinfektionsmittel und spitzen Gegenständen?

Operation: Kindergarten, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.


Translated Rules or Reviews:

Operation: Kindergarten kaufen:


statt 39,95 €
jetzt nur 37,99
Sie sparen 1,96 €
(4,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Operation: Kindergarten ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Operation: Kindergarten von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Operation: Kindergarten selbst bewerten
  • Torsten S. schrieb am 20.10.2015:
    "Operation: Kindergarten" ist ein taktisches Würfelplacement-Spiel für 2 bis 4 Spieler ab 12 Jahren, lasst Euch von dem Titel nicht täuschen, es fällt definitiv eher in die Vielspieler, als in die Familienspielerecke. Aber von vorne:

    Ziel des Spieles ist es, als Kindergärtner/in die Kinder einer KiTa vor Gefahren zu beschützen und sie rechtzeitig in den eigenen Gruppenraum zu bringen, damit sie von ihren Eltern abgeholt werden können. Die Leitung der KiTa ist mit ihren Nerven am Ende und sucht einen Nachfolger. Gestartet wird bei 100%, wer am Ende noch die meiste Power hat, also am nächsten an den 100% liegt, wird die/der neue KiTa-Leiter. Kinder, die am Ende nicht im eigenen Gruppenraum sind, bringen Abzüge, dadurch, das man auch Kinder anderer Gruppen in seinen Raum bringen kann, bringen diese für die Mitspieler dann auch einige Abzüge. Übrigens, es gibt hier keine Pluspunkte, sondern nur Abzüge, wie im wirklichen Leben also ;-)

    Spielmaterial:

    Vier Kindergärtner (Holzpöppel) in den Spielerfarben
    Eine Direktorin (Grau)
    76 Holzmarker
    - 4 Bewegungsmarker (je einer in jeder Spielerfarbe)
    - 24 Boo-Boo Würfel (je 6 in jeder Spielerfarbe, zum markieren von Verletzungen)
    - 48 Boo-Hoo-Marker (je 12 in jeder Spielerfarbe, zum markieren von leichteren Unstimmigkeiten)
    36 Kinder (jeweils 3x3 Kinder in jeder Spielerfarbe)
    24 Chaosmarker (doppelseitig, eine Seite markiert den Ort, an dem sie auftauchen, die andere das Chaos, das dort eintritt)
    2 Stoffbeutel (einer für die Kinder, einer für das Chaos, übrigens sind in jedem Spiel andere Stoffbeutel, also ist im Prinzip jedes Spiel ein Unikat ;-)
    1 Spielbrett (doppelseitig bedruckt)

    Spielablauf:

    Das Spiel läuft über 6 Runden mit jeweils 5 Phasen (in den ersten 3 Runden 6 Phasen). Jeder Spieler betreut insgesamt 9 Kids, drei Knirpse (die Kleinsten), drei Krümel (mittlerres Alter) und drei Lümmel (Vorschule).

    Phase 0: Aufstellung - (in den ersten drei Runden): Die Kinder kommen auf den Hof, zunächst die Knirpse, in der zweiten Runde die Krümel und zum Schluss die Lümmel.

    Phase 1: Morgenrunde - Der Startspieler würfelt alle Würfel und reihum werden die Würfel im Aufenthaltsraum der Erzieher abgelegt. Dadurch werden der Startspieler, die Bewegungen der Kinder, der Erzieher und die Aktionen festgelegt.

    Phase 2: Kinder - Die Kinder werden einzeln oder in Stapeln (bis zu drei) abhängig von den Würfeln bewegt und verursachen gelegentlich Zusammenstössen, die Marker auf den Plan bringen, welche bei der Bewertung Abzüge bringen können.

    Phase 3: Kindergärtner - Die Spieler bewegen wieder abhängig von den ausgelegten Würfeln ihre Erzieher, führen Aktionen aus und wenden Routinen an, um mit dem Chaos im Hof fertig zu werden und die Kinder (in den Runden 4-6) wieder in die Gruppenräume zu bringen.

    Es stehen 6 Aktionen und Routinen zur Verfügung, von denen jeweils eine in beliebiger Reihenfolge ausgeführt werden kann (erst Aktion, dann Routine, oder umgekehrt) Es kann auch auf die Ausführung verzichtet werden:

    1. Ordnen - Einzelne Kinder können angewiesen werden, sich in eine bestimmte Richtung zu bewegen.
    2. Verarzten - Marker, die anzeigen, das sich ein Kind verletzt hat, können vom Spielplan entfernt werden.
    3. Aufräumen - Während des Spiels kommen potentielle Gefahren für die Kinder auf den Plan, diese können mit dieser Aktion entfernt werden.
    4. Beruhigen - Wenn sich Kinder erschreckt haben, fangen sie an zu weinen, mit dieser Aktion können sie beruhigt (Marker entfernt) werden.
    5. Umgruppieren - Bis zu drei Kinder angrenzend zum Erzieher können auf dem Plan umgruppiert werden.
    6. Tragen - Erzieher können bis zu drei Kinder aufnehmen und an anderer Stelle ablegen.

    Diese 6 Aktionen sind immer verfügbar, die Routinen sind in den ersten 5 Punkten die gleichen, allerdings ist es von einer Würfelzahl abhängig, welche Routinen durchgeführt werden dürfen.

    6. Rennen - Im sechsten Punkt unterscheidet sich die Routine von der Aktion, sie gibt einfach nur zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten für den Erzieher.

    Ordnen, Umgruppieren und Tragen sind auch die Möglichkeiten, durch die Kinder in die Gruppenräume bewegt werden können.

    Phase 4: Chaos - In dieser Phase werden werden Chaosmarker, die bereits auf dem Hof liegen und je nach Art bestimmte Kinder betreffen, ausgeführt. Chaos, das eingetreten ist, wird dann vom Plan entfernt. Danach kommen neue Chaosmarker auf den Hof.

    Phase 5: Bewertung - Die Spieler verlieren Punkte durch während der Runde auf dem Feld platzierte Marker und den Aufenthaltsort der KiTa-Leitung.

    Am Ende der sechsten Runde verlieren die Spieler noch einmal Punkte abhängig davon, wie viele Kinder sie nicht in ihren eigenen Gruppenraum bringen konnten.

    Zusätzlich zum Grundspiel gibt es noch zwei Varianten, eine Vielspieler- und eine sog. Kriegsspielervariante, die sich im Schwierigkeitsgrad ziemlich steigern. Der Spielplan hat eine 2 & 4-Spieler-, auf der Rückseite eine spezielle 3 Spielerversion. Die Illustrationen sind wunderbar ironisch und mir haben beim Erklären auf der Spiel diverse Leute aus dem pädagogischen Bereich gesagt, das sie so einige Sachen aus ihrem Leben wiedererkannt haben. Und alle hatten dabei ein Schmunzeln auf dem Gesicht!
    Torsten hat Operation: Kindergarten klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan B. schrieb am 01.06.2018:
    Thema und Idee des Spiels sind originell und versprechen eigentlich Spielspaß. Auch der Mechanismus passt prima zum Thema.

    Damit hören leider die guten Punkte auf.

    Es fängt schon damit an, dass die Spielanleitung mit Abstand die schlechteste ist, die wir - als nun doch Vielspieler - jemals gesehen haben. Nicht nur, dass sie voller Tippfehler ist, unübersichtlich und man mehrere Leserunden braucht, am Ende bleiben dann doch noch viele Detailfragen offen.

    Dann kommt dazu, dass das Material einfach nur hässlich ist. Man mag da eigentlich gar nicht hinschauen.

    Des weiteren hatten wir im Zweispieler-Spiel nie das Gefühl, die Gefahren auf dem Hof könnten die Kinder ernsthaft gefährden. Es ist nahezu immer möglich, sie zu umgehen.

    Eventuell wird das Treiben auf dem Hof bunter und chaotischer, wenn drei oder vier Spieler mitspielen, zu zweit ist Operation Kindergarten jedoch flach und macht nicht wirklich Spaß.

    Schade eigentlich.
    Stefan hat Operation: Kindergarten klassifiziert. (ansehen)
  • Karsten F. schrieb am 25.09.2016:
    Das Spiel ist gar nicht schlecht. Die ersten drei Runden kommen Kinder und Gefahren (Tote Tiere, Spielzeugroboter, Scheren) auf das Spielfeld. Die Kinder krabbeln oder laufen umher und streiten sich (wenn zu viele am gleichen Platz sind oder wenn das Spielzeug nicht für alle ausreicht). Das sorgt für Unmut und wird von der Direktorin des Kindergartens bestraft. In den letzten drei Runden muss man dann versuchen, seine Kinder in den eigenen Saal in Sicherheit zu bringen. Abgerechnet wird mit negativen Siegpunkten. Man startet bei 100 und verliert immer mehr im Laufe des Spiels.

    Die Mechanik ist toll: der Würfeleinsetzmechanismus, die Bewegung der Kindern, die Aktionen der Kindergärtner. Was mir nicht gefallen hat, ist die Grafik des Spiels und die Regelerklärung. Ich denke, es handelt sich um ein sehr schönes, thematisches und strategisches Spiel, was ich mir aber nicht zulegen werde.
    Karsten hat Operation: Kindergarten klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: