Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Okiya
Okiya
Okiya
Okiya
Okiya
nur 9,95

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Okiya ausleihen
Okiya merken erfordert Login

Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Okiya



Geishas sind "Personen der Künste". Sie sind Unterhalterinnen, die verschiedene Musikinstrumente und Tanzformen beherrschen und sie auf Feiern oder Versammlungen vorführen. Nun hat ausgerechnet der Kaiser Unterhaltung angefordert und jeder Spieler schickt die Geishas seiner Okiya los, um ihn zu beeindrucken und so Einfluss zu erlangen. Auf einem 4x4 Felder großen Spielbereich werden abwechselnd Geishas eingesetzt. Die Felder zeigen jeweils eine von vier Pflanzen (Ahorn, Iris, Kirschbaum, Pinie) und eins von vier Zusatzelementen (Flagge, Regen, Sonne, Vogel). Das besetzte Feld gibt nun die Setz-Bedingung für die nächste Geisha vor. Ist auf dem Feld ein Ahorn mit Sonne, so muss die nächste Geisha auf ein Feld gesetzt werden, das ebenfalls Ahorn oder Sonne zeigt. So werden die Möglichkeiten immer weniger. Bringt ein Spieler vier Geishas in eine Reihe oder ein Quadrat oder blockiert er den Mitspieler, gewinnt er die Runde.

Okiya ist ein Spiel mit einfachen Regeln, aber taktisch anspruchsvollen Entscheidungen. Für Fans der japanischen Kultur ist das clevere kleine Duell ein absolutes Muss, das mit stimmungsvollem Spielmaterial für Atmosphäre sorgt.

Okiya, ein Spiel für 2 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Bruno Cathala

Okiya kaufen:


nur 9,95
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Okiya ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Okiya auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Okiya von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Okiya selbst bewerten
  • Michael S. schrieb am 30.01.2018:
    Ziel des Spiels
    In diesem Spiel tragt ihr den Wettkampf zwischen zwei Geisha-Häusern, sogenannten Okiyas, aus. Das Ziel ist es, um die Gunst des Kaisers zu kämpfen. Allerdings findet dieser Kampf nur auf dem Spieltisch statt. Zwei Spieler tauschen abwechselnd immer eine Gartenkarte vom Spieltisch gegen eine eigene Geisha-Karte aus. Die getauschte Gartenkarte gibt dann vor, wo der andere Spieler eine seiner Geisha-Karten platzieren darf. Wer als erster eine Reihe aus vier eigenen Geisha-Karten oder einem 2 x 2 Block gebaut hat, gewinnt. Ebenso gewinnt man, wenn der andere Spieler keine Karte mehr gültig anlegen kann.

    Aufbau
    Jeder Spieler nimmt seine 8 Geisha-Karten zu sich. Dann legt man die 16 Gartenkarten zufällig in einem Raster von 4 x 4 Karten aus. Die Blumen braucht man nur, wenn man auf zwei Gewinnsätze spielen möchte, ansonsten legt man sie zur Seite und los geht´s.

    Spielziel
    Das Ziel des Spiels ist es, eine Reihe aus vier eigenen Geisha-Karten zu bilden. Diese Reihe darf horizontal, vertikal oder auch diagonal verlaufen. Eine zweite Möglichkeit zu gewinnen besteht darin, einen 2 x 2 Block aus eigenen Geisha-Karten zu legen und die dritte Möglichkeit ist, den Gegner dazu zu bringen, nicht mehr regelkonform legen zu können.

    Spielablauf
    Ein Spieler macht den Startspieler und beginnt die Runde. Er sucht sich dazu eine der Gartenkarten aus, die am Rand liegen und tauscht diese gegen eine seiner Geisha-Karten aus. Dann legt er die Gartenkarte neben den Spielaufbau und der andere Spieler ist an der Reihe. Dieser schaut sich jetzt die zur Seite gelegte Gartenkarte an. Diese hat zwei Bildelemente, die vorgeben, welche Gartenkarte er jetzt gegen eine seiner Geisha-Karten tauschen darf. Die Bildelemente sind Sonne, Äste, Blätter, Regen, Vögel, Iris, usw. Hat der Spieler also eine Gartenkarte mit den Elementen Sonne und Vogel als Vorgabe, so sucht er sich jetzt eine Karte, die entweder eine Sonne oder einen Vogel zeigt und tauscht diese gegen eine seiner Geisha-Karten aus. Ab dem zweiten Zug darf man auf die gesamte Spielauslage zugreifen. Die ausgetauschte Gartenkarte gibt dann wieder die Legemöglichkeiten für den anderen Spieler vor, usw.

    Spielende
    Gewonnen hat der Spieler, dem eine der drei Siegmöglichkeiten gelingt, die im Spielziel beschrieben sind.

    Längeres Spiel
    Nachdem eine Runde sehr schnell zu Ende sein kann, kann man mit Hilfe der Blumen auch eine längere Partie spielen.
    Wer eine Runde gewinnt nimmt sich eine Blume und wer zwei Blumen gewonnen hat, hat das Match gewonnen.

    Kleines Fazit
    Okiya ist ein einfaches, taktisches Legespiel im Geiste von "Vier gewinnt" oder Qango.
    Die Regeln sind kurz und gut beschrieben, so dass man fast sofort losspielen kann.
    Die taktischen Möglichkeiten halten sich durch die Vorgabe aus den Gartenkarten in Grenzen.
    Trotzdem ist das Spiel immer wieder spannend, denn man muss einfach gut aufpassen.
    Schnell läuft man in eine Falle, die einem der Gegner gebaut hat und schon ist das Spiel vorbei.
    Durch das relativ kleine Spielfeld denkt man zwar, dass man alles im Blick hat, aber das täuscht.
    Hier bleibt es auch selten bei einem Spiel, da es wirklich schnell geht und man unbedingt eine Revanche will.
    Die Illustrationen sind ok und die Karten sind schön dick und liegen gut in der Hand.
    Für jeden der gerne taktische Legespiele für zwei Spieler spielt, auf jeden Fall einen Blick wert.
    __________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/845-okiya.html
    __________________
    Michael hat Okiya klassifiziert. (ansehen)
  • Robin G. schrieb am 10.10.2017:
    Okiya (Geisha Haus) habe ich zusammen mit Tenno und Mai-Star als günstige Sammlung zum Thema Japan erworben. Okiya landet hierbei bei mir auf Platz 2 von diesen 3.

    Gestaltung: wirklich gut gemacht. Gespielt wird mit recht großen Plättchen. Die Geisha Karten für den roten und schwarzen Spieler haben dafür auf jeder Karte eine unterschiedliche Illustration (was für das Spiel aber unerheblich ist, sowie das Thema insgesamt eigentlich). Die 'Garten' Karten sind stark an die sog. Hanafuda Karten angelehnt, die in Japan für div. Kartenspiele verwendet werden.

    Spiel: im Grunde eine Mischung aus 4 Gewinnt und Kamisado. Man muss 4 Geishas so anordnen das Sie eine Reihe oder ein Quadrat bilden. Dabei bestimmt man aber auch gleich welche Karten der 2. Spieler danach nur nutzen darf.

    Kurze Spieldauer. Zum Spielen mehrerer Partien gibt es 3 Kirschblüten aus Holz zum zählen...
    Robin hat Okiya klassifiziert. (ansehen)
  • Marcel R. schrieb am 23.02.2018:
    Mein Statement zu Okiya fällt als 4. Rezensent natürlich kürzer aus- dennoch ein paar Worte:
    Die graphische Gestaltung ist dem Thema passend ausgeführt, es ist aber aufgesetzt doch man hat sich eben für die Geisha-Häuser im alten Japan entschieden. Das Material ist gut, die Karten sind stabil und ausreichend groß (passt auch auf Kneipentisch), 3 Holzblumen liegen bei für eine kleine Kampagne.
    Was mit dem wenigen Spielmaterial aber besser wäre, ist die Minimierung der Spieleschachtel…dann könnte man es sogar in der Jackentasche transportieren.

    Habe jetzt mehrere Partien hinter mir; es spielt sich recht flott und es bemüht, im positiven Sinne, den Kopf. Der Mechanismus ist einfach aber der Kniff mit der Motivvorgabe für die nächste Runde macht es spannend; kann zu längerer Vorüberlegung anregen.

    Ich finde das Spiel ganz nett; die kurze Spielzeit regt zu Revange-Runden an bzw. zum spielen der Minikampagne. Als Absacker oder kurze Runde am Abend …ganz gut. Wer so etwas mag macht mit dem Spiel nichts falsch.
    Marcel hat Okiya klassifiziert. (ansehen)
Alle 4 Bewertungen von Okiya ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: