Nidavellir
Nidavellir
Nidavellir
Nidavellir
Nidavellir
statt 39,99 €
jetzt nur 37,99
Sie sparen 2,00 €
(5,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(45 € Mindestbestellwert, darunter 3,99 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Nidavellir ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Nidavellir



Nidavellir, das Zwergenreich, wird durch den Drachen Fafnir bedroht. Als ehrwürdige Elvalande wurden die Spieler vom König auserwählt, um die mächtigste Streitmacht zu erstellen, um den Drachen zu besiegen. Dazu durchstreifen die Spieler jede Taverne des Königreichs, um die geschicktesten Zwerge anzuheuern und die angesehensten Helden zu rekrutieren.

Dazu bieten die Spieler in jeder Runde eine Münze für jede Taverne in Nidavellir. In absteigender Reihenfolge wählen Sie dann einen Charakter und fügen diesen zu Ihrer Armee hinzu. Jede Zwergenklasse hat dabei ihre eigene Wertungsart: Schmied, Jäger, Krieger, Entdecker und Minenarbeiter. Durch geschickte Rekrutierung können die Spieler außerdem einen mächtigen Helden für Ihre Armee gewinnen.

Außerdem können die Spieler den Wert Ihrer Goldmünzen dank des cleveren "Münzbausystems" steigern und das Beste aus den anderen Elvalanden herausholen.

Nidavellir, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Serge Laget



Translated Rules or Reviews:

Nidavellir kaufen:


statt 39,99 €
jetzt nur 37,99
Sie sparen 2,00 €
(5,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(45 € Mindestbestellwert, darunter 3,99 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Nidavellir ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Nidavellir auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen


So wird Nidavellir von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Nidavellir selbst bewerten
  • Mahmut D. schrieb am 08.08.2021:
    Ich persönlich mag komplexe Euros, deshalb ist selten ein Kennerspiel für mich interessant genug. Doch Nidavellir hat mich so sehr überzeugt und Spass gemacht, dass es einen Ehrenplatz in der Sammlung bekommen hat. Ich hätte glatte 6 Punkte vergeben, aber da ich es nur zu dritt spielen würde, vergebe ich aufgerundete 6 Punkte. Keine Strategie war stärker, alles fühlte sich sehr ausbalanciert an. sehr kurzweiliges Spielgefühl, trotz 8 Runden. In den vielen Partien war nur ein einziger Held uninteressant, der Krieger mit zwei Rangabzeichen ( 7 & 0), alle anderen Helden wurden stets genommen. Der genannte Held wurd nie genommen, weil er im ersten Zeitalter Vorteile bringt, im zweiten Zeitalter jedoch fast gar nicht.\r\n\r\nTolles Spiel, auch um Nichtspieler mit Brettspielen anzufixen. Eingängige Regeln, kurze Spieldauer, viel Interaktion und Spannung, hoher Wiederspielreiz. Aufgerundete 6 Punkte. Top!
    Mahmut hat Nidavellir klassifiziert. (ansehen)
  • Irene Q. schrieb am 04.11.2021:
    Nidavellir ist ein Kennerspiel für zwei bis fünf Spieler ab 10 Jahren. Die Altersempfehlung ist okay, ich empfinde das Spiel aber nicht als Kinderspiel. Es ist eher einzuordnen als Spiel mit erwachsener Zielgruppe, bei dem auch Kinder mitspielen können.
    Ich habe Nidavellir ganz überwiegend mit drei Personen gespielt, und mit dieser Spielerzahl funktioniert es gut. Die Partien mit vier oder fünf Spielern haben mir auch gefallen, wobei ich es mit drei Spielern bevorzugen würde - aber möglicherweise liegt das auch daran, dass das die Spielerzahl ist, mit der ich am vertrautesten bin. Mit nur zwei Spielern hat es mir nicht so gefallen, wobei ich das allerdings auch nur ein- oder zweimal ausprobiert habe.

    Nidavellir ist ein ganz eigenartiges Spiel. Ich habe immer Probleme, es vernünftig zu beschreiben.
    Man könnte meinen, dass die Kernmechanik eine Auktion ist. Auktion bedeutet aber normalerweise, dass man immer ein Auge darauf haben muss, genug Geld übrig zu haben, um im weiteren Spielverlauf weiter mitbieten zu können, also Ressourcenmanagement betreiben. Bei Nidavellir bekommt man dagegen seine Münzchips immer zurück - im Gegenteil: Eins der Dinge, die man anstrebt, ist die Aufwertungen der Münzen, die letztlich auch über den merkwürdigen Auktionsmechanismus stattfindet.
    Die andere zentrale Spielmechanik ist Set Collection. Mit den Auktionen wirbt man nämlich Zwerge an, die in fünf verschiedenen Farben daherkommen (der höchste Bieter darf jeweils zuerst eine Wahl unter den Zwergen in der entsprechenden Taverne treffen). Für jede Farbe funktioniert die Punktevergabe unterschiedlich, aber generell ist es so, dass es umso mehr Punkte gibt, je mehr Zwerge derselben Farbe man hat. Aber: Hat man ein Set mit Zwergen der fünf verschiedenen Farben zusammen, darf man einen Helden anwerben, der besonders mächtige Fähigkeiten mitbringt und in einigen Fällen eine Farbe nochmal aufwerten kann. Auch hier spielen also gegenläufige Effekte zusammen.

    Fazit
    Ich bin eigentlich kein großer Fan von Auktionsspielen, deshalb passt Nidavellir gar nicht so recht in mein Beuteschema. Set Collection ist schon eher mein Fall. Der Set Collection-Mechanismus hier hat allerdings ein paar Elemente, die mir nicht entgegen kommen (z.B. widerstrebt es mir, Helden zu nehmen, für die ich schon gewählte Helden abwerfen muss). Insgesamt bin ich auch nicht besonders gut darin.
    Wenn ich also rein rational werte, dann ist das ein Spiel, das zumindest für mich nicht ideal ist. Faktisch ist es aber so, dass ich immer mal wieder zu Nidavellir zurückkomme und es dann auch ein Weilchen intensiv spiele. Das liegt vor allem an diesen eigentümlichen Variationen, die das Spiel in bekannte Spielmechanismen reinnimmt, und die es für mich reizvoll machen.
    Wer für solche schrägen Abweichungen vom Erwarteten auch etwas übrig hat, der sollte Nidavellir unbedingt mal ausprobieren, insbesondere dann, wenn ihr Auktionsmechanismen und Set Collection mögt.
    Irene hat Nidavellir klassifiziert. (ansehen)
  • Monika S. schrieb am 10.02.2021:
    Ein sehr schönes, schnell gespieltes Spiel. Bisher in jeder Konstellation (2 und 3 Spieler)gut. Auf jeden Fall eine Empfehlung.
    Monika hat Nidavellir klassifiziert. (ansehen)

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur vorherigen Seite
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(45€ Mindestbestellwert)
Suche: