Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Neom - Die Stadt der Zukunft
Neom - Die Stadt der Zukunft
Neom - Die Stadt der Zukunft
nur 39,99

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Neom - Die Stadt der Zukunft ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Neom - Die Stadt der Zukunft



Neom ist ein Drafting-Städtebau-Spiel für 1 bis 5 Spieler ab 10 Jahren, die darum wetteifern die Stadt der Zukunft zu errichten. Wer dabei geschickt Stadtbezirke kombiniert, gewinnbringend mit seinem Nachbarn verhandelt und effizient Ressourcen erwirtschaftet, gewinnt das Spiel.

Jeder Spieler ist Herr über seine eigene Stadt, die zu Beginn aus einem 5x5-Raster und einem Startbezirk besteht. Das Spiel erstreckt sich über 3 Epochen – jede Epoche besteht aus 7 Zügen. Insgesamt haben die Spieler also 21 Züge zur Verfügung, in denen sie jeweils ein Plättchen auswählen, eine der daraus resultierenden 3 Aktionen ausführen und die anderen Plättchen – in gewohnter Drafting-Manier – an den nächsten Spieler weitergeben.

Dabei muss vor allem auf die ausgewogene Interaktion zwischen den Hauptbereichen – Industrie, Kommerz, Wohnraum – sowie ein gut ausgebautes Straßennetz, das die Stadtteile miteinander verbindet, geachtet werden. Durch geschickte Kombination und strategisch-taktische Planung gewinnen die Spieler Siegpunkte, kassieren aber auch mal Minuspunkte. Zum Schluss gewinnt, wer die meisten Siegpunkte erwirtschaften konnte. Wer baut die schönste Stadt der Zukunft? Ein anspruchsvolles Drafting-Städtebauspiel für 2-5 Planer.

Neom - Die Stadt der Zukunft, ein Spiel für 1 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Paul Sottosanti



Translated Rules or Reviews:

Neom - Die Stadt der Zukunft kaufen:


nur 39,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Neom - Die Stadt der Zukunft ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Neom - Die Stadt der Zukunft auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Neom - Die Stadt der Zukunft



Neom - Die Stadt der Zukunft ist auf 49 Merklisten, 37 Wunschlisten, 21 freien Listen und in 31 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Neom - Die Stadt der Zukunft von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Neom - Die Stadt der Zukunft selbst bewerten
  • Christian E. schrieb am 30.10.2018:
    Ein spannendes Städtebauspiel zwischen Quadropolis und Suburbia.

    Bei Neom geht es darum, aus Plättchen eine Stadt aufzubauen. Bei 3-5 Personen werden dabei pro Generation 7 Karten gedraftet, bei zwei Personen werden Karten aus kleinen Stapeln nacheinander ausgesucht. Es gibt dabei Gelände für Urproduktion, Fabriken, Handelsunternehmen und Wohngebiete sowie Sonderkarten (Kraftwerke und soziale Gebäude) und Katastrophen, mit denen man Nachbarstädte ärgern kann. Jedenfalls die besseren Plättchen erfordern Rohstoffe, die man entweder durch andere Plättchen erwirbt oder kaufen kann. Schwieriger wird es dadurch, dass die Kärtchen Straßen haben, die mit dem Rest der Stadt verbunden werden.

    Nach drei Generationen werden dann nach einmal Einkünfte erzielt und gewertet, wobei 2 Geld 1 Siegpunkt , produzierte Rohstoffe zwischen 1 und 10 Siegpunkte, Wohngebiete und soziale Gebäude Siegpunkte nach Aufdruck mit einem Bonus für zusammenhängende Wohngebiete geben. Minuspunkte gibt es für Fabrikabgase in Wohngebieten und fehlende Wohngebiete und Energieversorgung. Zusätzlich kann man Sonderwertungen erzielen.

    Das Spiel hat bei weitem nicht den Tiefgang von Suburbia, hat aber auch nicht diesen Anspruch. Wenn nicht lange überlegt wird, ist das Spiel in einer guten halben Stunde gespielt. Selbst bei lange überlegenden Taktikern dürfte die Spielzeit bei maximaler Spieleranzahl 45 Minuten nicht überschreiten. Für mich ist Neom ein neues absolutes Go-to Spiel, das Einsteiger, spielerfahrene Grundschüler, aber auch taktische Spieler prima an einen Tisch bringen kann.
    Christian hat Neom - Die Stadt der Zukunft klassifiziert. (ansehen)
  • Bernd W. schrieb am 27.12.2018:
    Also ich habe mir im Dezember Quadropolis und Neom gekauft und auch direkt spielen können.
    Mir hat dabei Neom deutlich besser gefallen als Quadropolis. Die Siegbedingungen und Mechanismen von Quadropolis sind doch sehr von abstrakter Natur. Allerdings sind die Plättchen größer ;-)
    Bei Neom ist zwar der Mechanismus auch nicht neu - 7 Wonders lät grüßen - aber in der Kombination mit Städtebau (für mich ganz neu) hat es mir gefallen.Eben ein 7 Wonders mit Städtebauthema.
    Die Kritik bzgl. der unleserlichen Plättchen kann ich nicht ganz nachvollziehen. Es betrifft ja nur die Öffentlichen Gebäude und die sind in Ihrer Menge begrenzt. Man hätte sicherlich für jeden Spieler eine Übersicht geben können - daher auch mein Punktabzug - aber ganz ehrlich: in 10 Minuten hat man dies in Excel selbst gemacht, ausgedruckt und laminiert. Für mich kein Grund, das Spiel nicht zu empfehlen.

    Ob die Gewaltwelle in der 3. Runde ein zu heftiger Glücksfaktor ist oder nicht, das müssen weitere Partien zeigen. Notfalls läßt man dieses halt weg.

    Fazit: Wer 7 Wonders mit Städtebauthema mag, kann hier bedenkenlos zugreifen. Auch wenn man Quadropolis schon hat, kann hier zugreifen. Es spielt sich schon komplett anders.
    Der Vergleich mit Fields of Green hinkt m.E. ein wenig. Denn hier ist nur das Drafting gleich. Sonst sind hier gar keine Gemeinsamkeiten.

  • Sven S. schrieb am 06.11.2018:
    Mischung aus 7 Wonders und Sim City die mich ziemlich begeistert hat. Dazu noch schönes Artwork und gutes Material. Ganz klar eins meiner Highlights auf der Messe 2018 mit sehr hohem Wiederspielreiz.
    Sven hat Neom - Die Stadt der Zukunft klassifiziert. (ansehen)
Alle 5 Bewertungen von Neom - Die Stadt der Zukunft ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: