Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Money (engl.)
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Money (engl.) ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Money (engl.)



Geld regiert die Welt!
Vollkommen gleich, ob man auf den Euro oder den Dollar setzt, der richtige Riecher ist entscheidend, Ständig bieten und tauschen die Spieler Geld, um fette Kohle zu machen. Doch abgerechnet wird am Schluss. Dann kriegt Rockefeller Konkurrenz.

ACHTUNG: Das Spiel ist komplett Englisch.

Money (engl.), ein Spiel für 3 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Reiner Knizia

Money (engl.) ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Money (engl.) auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

So wird Money (engl.) von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Money (engl.) selbst bewerten
  • Sven S. schrieb am 31.08.2011:
    Ein herrliches Knizia Spiel. Einfache Regeln und trotzdem taktischer Tiefgang.

    Es gibt Karten in unterschiedlichen Währungen und Goldkarten (Wetr 10). Von jeder Währung gibt es 3x 20er Noten, 3x 30er Noten und jeweils einmal 40er, 50er und 60er.

    Ziel des Spiels ist die Währungen oder Drillinge (3 20er oder 3 30er) zu sammeln. Goldkarten zählen immer 10 ohne Möglichkeit der Drillingsbildung.

    In der Auslage liegen zweimal 4 Karten. Die Spieler geben für die Auslge verdeckt ihre Gebote ab, die dann gleichzeitig aufgedeckt werden. Der Spieler mit dem höchsten Gebot, darf sich zuerst Karten aussuchen: Entweder eine der beiden 4er Auslagen oder das Gebot eines Mitspielers oder man kann sein gebot wieder auf die Hand nehmen.

    Der Spieler mit dem zweithöchsten Gebot, darf als zweiter wählen aus dem was ausliegt (also auch das, was der Vorspieler liegen lässt als Gebot). Das geht so weiter bis der letzte Spieler getauscht hat.

    Danach werden die Auslagen wieder auf 4 Karten aufgefüllt. Das geht solange bis der Nachziehstapel aufgebraucht ist.

    Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Punkten. Punkte gibt es für eine gesammelte Währung, wobei hier immer 100 abgezogen werden wenn man weniger als 200 hat. Eine Währung unter 100 zählt also Null. Ausnahme Drillinge, welche immer 100 Punkte zählen.

    Das Spiel ist schnell erklärt und gespielt. Eine Partie dauert meiste nur 10-15 Minuten. Man muss mit dem Spieldurch aus taktieren, bluffen und seine Mitspieler einschätzen.

    Der Mangel sind die Karten. Bietet man hoch, fehlen diese Karten zum sammeln. Man muss also durchaus auch in Erwägung ziehen möglichst mit einem mittleren Gebot zum Zuge zu kommen um das Gebot des Höchstbietenden mit einem kleinen Gebot anzugreifen. So kann man die Kartenhand vergrößern. Liegt eine hohe Auslage aus kann man versuchen mit einem sehr geringen Gebot eines der hohen Gebote der Mitspieler abzugreifen. Aber wenn die Mitspieler genauso denken...? Ein bischen wie Pokern.

    Fazit ein nettes Spiel, das man gerne zwischendurch oder als Absacker oder Aufwärmer spielen kann. Trotz einfacher Regeln, bietet das Spiel eine strategische Tiefe.

    Fazit: 5

    Wenn man die Möglichkeit hat das mittlerweile vergriffene Spiel bei Ebay oder sonstwo für ein aar Euro zu bekommen, Zugreifen!

    Das Spiel gibt es mittlerweile auch für Smartphones in einer gelungenen Version.
    Sven hat Money (engl.) klassifiziert. (ansehen)
  • Jörn F. schrieb am 10.04.2011:
    Ein einfaches fetziges Spiel, sehr gut für zwischendurch da es kaum länger als 10 Minuten dauert! Man hat 6 Handkarten mit verschiedenen Währungen und Werten !Vom Ablagestapel liegen in beide Richtungen 4 Karten aus, die es gilt zu erobern! Alle bieten gleichzeitig und das höchste Gebot kann sich im Tausch eine Auslage nehmen oder die eines Spielers oder passt! Danach nimmt der nächste wobei Spielgeld herrlich zum bluffen gilt! Das geht bis der Ablagestapel durch ist und wer dann das meiste Geld hat gewinnt! Dabei zählen Drillinge 100 Pkt extra und wer nicht über 200 kommt in einer Währung muß 100 Punkte abziehen, ab 200 zählt alles. Ein Spiel in der Tradition von Trendy, leicht erlernbar und spielbar, dabei sehr spannend!
    Jörn hat Money (engl.) klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: