Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Mona Klecksa (Final Touch)
nur 16,19

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Mona Klecksa (Final Touch) ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Mona Klecksa (Final Touch)



In Final Touch versuchen sich die Spieler als Kunstfälscher und kopieren die Meisterwerke der Großen.
Dabei arbeiten sie alle am selben Bild. Aber nur der Spieler, der mit der letzten richtigen Farbe das Bild vollendet, erhält Geld für das Werk. Und das schafft sicher nur der beste Maler...oder der beste Bluffer. Final Touch lädt mit seinen lustigen Versionen klassischer Meisterwerke direkt zum Spielen ein. Und da es in nur zwei Minuten erklärt ist, kann jeder gleich drauf losspielen.

Mona Klecksa (Final Touch), ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Mike Eliott

Mona Klecksa (Final Touch) kaufen:


nur 16,19
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Mona Klecksa (Final Touch) ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Mona Klecksa (Final Touch) auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Mona Klecksa (Final Touch)



Mona Klecksa (Final Touch) ist auf 8 Merklisten, 2 Wunschlisten, einer freien Liste und in 5 Sammlungen gespeichert.

So wird Mona Klecksa (Final Touch) von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Mona Klecksa (Final Touch) selbst bewerten
  • Michael S. schrieb am 30.11.2016:
    Ziel des Spiels
    Du bist ein begabter Maler. Allerdings malst du keine eigenen Kunstwerke, sondern fälschst, zusammen mit ein paar anderen zwielichtigen Gestalten, die größten Kunstwerke. Dabei arbeitet ihr sogar manchmal gemeinsam an einem Werk. Aber natürlich will am Ende jeder für sich den Ruhm und vor allem die Kohle für ein Gemälde einstecken. Da muss man ab und an auch mal das Gemälde beschmieren und es so im Preis senken. Egal wie, wer als Erster 25$ verdient hat, ist der Gewinner des Spiels.

    Aufbau
    Die Gemäldekarten werden gemischt und mit der Rückseite nach oben auf den Tisch gelegt.
    Auch die Farbkarten werden gemischt und dann an jeden Spieler fünf Karten ausgeteilt, die man verdeckt auf die Hand nimmt.
    Die restlichen Farbkarten kommen als verdeckter Nachziehstapel auf den Tisch, daneben braucht man ein bisschen Platz für einen Ablagestapel.
    Nun nimmt man noch die oberste Gemäldekarte und legt sie, immer noch mit der Rückseite nach oben, auf den Tisch.
    Somit kann man schon die Rückseite des nächsten Gemäldes sehen, was taktisch sehr wichtig sein kann. Los geht´s.

    Spielablauf
    Je nach Spieleranzahl spielt man eine andere Variante.
    Bei zwei Spielern, spielt man einfach gegeneinander.
    Bei drei Spielern spielt ebenfalls jeder für sich.
    Bei vier Spielern muss man mit zwei Teams spielen.

    Gemäldekarten
    Auf der Rückseite jeder Gemäldekarte sind die Farben, die man zum Vervollständigen des Gemäldes benötigt.
    Nur der Spieler, der die letzte Farbe zum Gemälde legt, bekommt es und damit auch den Lohn für die Arbeit.

    Verschönern des Werks
    Kommt ein Spiel an die Reihe, so muss er mindestens eine Farbkarte auslegen.
    Er kann aber auch beliebig viele Farbkarten auslegen, solange sie für das aktuelle Gemälde benötigt werden.
    Natürlich sollte man dabei immer bedenken, dass, wenn man das Gemälde nicht fertigstellen kann, auch nicht zu viele Farbkarten zum Gemälde legt.
    Sonst freuen sich vielleicht die Mitspieler und schnappen einem das Gemälde weg.
    Legt man die letzte benötigte Farbkarte an ein Gemälde an, so ist man der glückliche Spieler, der es fertiggestellt hat.
    Als Belohnung nimmt man sich die Gemäldekarte und dreht sie auf die goldene Seite.
    Oben auf der Karte steht auch, wieviel diese Karte wert ist.

    Beschmieren eines Werks
    Möchte man nicht am Gemälde arbeiten oder kann keine noch benötigte Farbkarte auslegen, so muss man das Bild beschmieren.
    Zum Beschmieren darf man allerdings nur eine Farbkarte benutzen und es darf keine Farbkarte sein, die noch benötigt wird, um das Gemälde fertigzustellen.
    Nach der dritten Karte "Beschmieren" ist das Gemälde kaputt und der / die Spieler, die es nicht als Letzte beschmiert haben, bekommen die Gemäldekarte.
    Allerdings darf man sie nicht auf die "fertige" Seite drehen, sondern bekommt lediglich das Geld, das auf der Rückseite steht.
    Bei drei Spielern bekommen beide Spieler diesen Betrag und legen dazu die Karte zwischen sich.

    Neues Gemälde
    Egal, ob man ein Gemälde sauber fertiggestellt hat oder durch Beschmieren, es wird einfach die oberste Gemäldekarte vom Stapel genommen.
    Die Verschönerungs- und Beschmierenkarten kommen auf den Ablagestapel und der Spieler, der gerade die letzte Farbkarte gelegt hat, ist nochmal an der Reihe.
    Während man noch an einem Kunstwerk arbeitet, kann man sich auch schon ein bisschen auf das nächste vorbereiten, da man es ja ständig sieht.

    Karten nachziehen
    Sobald man eine oder mehrere Karten abgelegt hat, zieht man wieder so viele Karten nach, dass man wieder fünf Karten auf der Hand hat.
    Dann ist der nächste Spieler an der Reihe.

    Spielende
    Sobald ein Spieler Gemälde im Wert von 25$ gewonnen hat, egal ob durch schöne oder beschmierte Gemälde, hat dieser Spieler gewonnen.

    Kleines Fazit
    Mona Klecksa ist ein einfach zu lernendes Karten-Ärgerspiel für die ganze Familie.
    Natürlich spielt hier das Glück eine große Rolle, aber auch die Aktionen der Mitspieler.
    So ist das Spiel sehr unvorhersehbar und nichts für große Taktiker.
    Genau das macht den Spaß des Spiels aber auch aus. Mit drei Spielern ist es noch ein bisschen lustiger als zu zweit oder im Team. Es funktioniert aber in jeder Konstellation prima und macht eine Menge Spaß.
    Die Illustrationen sind super umgesetzt und zeigen bekannte Gemälde in einem neuen, sehr lustigen Stil.
    Ein rundum gelungenes Kartenspiel, das sicher noch öfter auf dem Tisch landen wird.
    ________________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/639-mona-klecksa.html
    ________________________
    Michael hat Mona Klecksa (Final Touch) klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 12.12.2016:
    [Fazit]
    „MK“ ist ein recht schickes Kartenspiel, bei dem Teams gegeneinander antreten und durch Anlegen von passenden oder nicht passenden Farbklecks-Karten ein ausliegendes Meisterwerk verschönen oder beschmieren. Je nach Handkartenauswahl werden so nach und nach diverse, bekannte Werke auf die eine oder andere Weise vollendet und die Spieler verdienen mal mehr (verschönert), mal weniger (beschmiert) Geld mit diesen.

    Der Spielzugang ist einfach, der Rundenablauf kurzweilig, das Material ganz toll gestaltet und die Wiederspielwert insgesamt hoch – wobei nach einigen Partien am Stück sicherlich eine Pause ganz gut tut.
    Pascal hat Mona Klecksa (Final Touch) klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: