Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Mage Knight (dt.) (Pegasus)
Mage Knight (dt.) (Pegasus)
Mage Knight (dt.) (Pegasus)
Mage Knight (dt.) (Pegasus)
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Mage Knight (dt.) (Pegasus) ausleihen
Mage Knight (dt.) (Pegasus) wurden diese Auszeichnungen verliehen:
  • Spiel der Spiele
    Spiel der Spiele
    2012
    Spiele Hit für Experten
  • International Gamers Award
    International Gamers Award
    2012
    Mehrspieler - Finalist
  • BoardGameGeek Golden Geek
    BoardGameGeek Golden Geek
    2012
    Thematik
  • Hra Roku
    Hra Roku
    2012
    Nominierungsliste
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Mage Knight (dt.) (Pegasus)



Mage Knight - Das Brettspiel von dem renommierten Spiele-Designer Vlaada Chvátil wirft Sie und bis zu drei andere Mage Knights in die pulsierende und sich ständig verändernde Welt des Atlanteidischen Reiches. Ein Land, an das Sie nur noch eine ferne Erinnerung haben, seit Ihre Umwandlung in die geheimnisvolle Mage Knights begann. Stellen Sie Ihre eigenen Armeen auf, besiegen Sie Horden von marodierenden Feinden und erobern schließlich ganze Städte - alles im Namen des geheimnisvollen Rates des Nichts.

Mage Knight ist ein Spiel über epische Erforschung und Eroberung; es mischt Charakter-Entwicklung, finstere Intrigen und das raue Klirren von Schwertern und schafft so ein einzigartiges Spielerlebnis. Als Mage Knight kontrollieren Sie Ihr Ansehen und können die Rolle des wohlwollenden Führers oder des brutalen Diktators einnehmen. Gewinnen Sie Ruhm und Erfahrung, um mächtige Zaubersprüche und Fähigkeiten zu erwerben, dann benutzen Sie Ihre Macht und Einfluss, um Ihre eigenen Truppen mit weiteren Einheiten zu verstärken. Vernichten Sie ein Draconum, ein uraltes Monster, und gewinnen Sie so die Gunst des Volkes, oder brennen Sie ein Kloster nieder und stehlt das mächtige Artefakt, das dort versteckt ist? Mehrere Wege führen zum Sieg.

Mage Knight - Das Brettspiel kommt mit einer Vielzahl von Kampagnen-Optionen, so dass Sie sowohl kompetitiv oder kooperativ spielen können. Werden Sie mit den anderen Mage Knights gemeinsam voranschreiten bei dem Versuch, die Atlanteidischen Städte zu erobern, oder wird man mit einem offenen Auge schlafen müssen?

Inhalt:
20 Spielplanteile
2 Spieltafeln
240 Spielkarten
196 Plättchen
8 bemalte Plastik-Miniaturen
54 Mana-Kristalle
7 Mana-Würfel
2 Spielanleitungen

Dauer: 60-240 Minuten

Mage Knight (dt.) (Pegasus), ein Spiel für 1 bis 4 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.
Autor: Vlaada Chvatil

Mage Knight (dt.) (Pegasus) ausleihen und testen


nur 6 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Mage Knight (dt.) (Pegasus) auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Listen mit Mage Knight (dt.) (Pegasus)



Mage Knight (dt.) (Pegasus) ist auf 136 Merklisten, 92 Wunschlisten, 66 freien Listen und in 195 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Mage Knight (dt.) (Pegasus) von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 12 Kundentestberichten   Mage Knight (dt.) (Pegasus) selbst bewerten
  • Daniel S. schrieb am 01.06.2012:
    Mage Knight!

    Lange habe ich darauf gewartet es endlich in den Händen zu halten und nun ist es da. Ich habe gleich am 22.5. mein Exemplar bei Robert im BNW abgeholt. An dieser Stelle muss ich nochmal kurz ein großes Lob an Robert aussprechen. Wenn man Mage Knight bei Robert vorbestellt hat hat man es günstiger bekommen als bei den meisten Online-Anbietern. Und dazu noch schneller. Ganz großen Respekt! Aber nun zum Spiel:

    Mage Knight!

    Nachdem ich einige Rezensionen über Mage Knight gelesen und gesehen habe waren meine Erwartungen dementsprechend hoch. Hej die erste Auflage in den USA war in 4 Tagen ausverkauft. Übrigens ist auch die erste Tranche der deutschen Auflage nicht mehr zu bekommen. Die zweite Tranche ist laut Pegasus unterwegs und ist für Juli erwartet. Auch diese ist teilweise schon verkauft.
    Meine Erwartungen waren also demenstprechend hoch. Lest weiter wenn ihr wissen wollt ob sie enttäuscht worden sind.


    Die Spielmaterialien waren alle komplett. Wenn man sich so einige Forumsbeiträge durchliest scheint das ein wahrer Glücksfall zu sein. However, irgendwie ist es das was ich erwarte wenn ich ein neues Spiel auspacke. Ansonsten ist die Qualität der Spielmaterialen sehr gut. Die Karten machen einen wertigen Eindruck. Ich werde sie allerdings sleeven, sobald ich Sleeves in der passenden Größe gefunden habe. Die Spielplanteile sind aus Cardboard und sind schön und klar designed. Wenn man dort etwas negatives suchen möchte, ist es, dass die Symbole mit denen die Anlegerichtung bestimmt wird nicht sonderlich gut zusammenpassen. Aber das ist nun wirklich nit-picking. Die vier Spielfiguren sind relativ detailreich bemalt. Ich finde das super, weil ich künstlerisch nicht so begabt bin, sie selber zu bemalen. Ich denke Tabletop Spieler würden sie lieber selbst bemalen. Aber damit müsst ihr dann leben.


    Die Spielanleitung ist mächtig. Es sind zwei Heft á 20 Seiten. Das eine ist das Regelheft und das andere eine Schritt für Schritt Anleitung. Diese Aufteilung kenn ich schon von anderen Spielen die Vlaada Chvátil designed hat. Und sie hat sich auch diesmal bewährt. Es reicht völlig sich die Schritt-für-Schritt Anleitung durchzulesen. Diese führt einen in die Spielmechanismen, die Spielmaterialen und die erste Partie ein. Sie ist sehr verständlich geschrieben und versucht die Zeit bis zum losspielen zu minimieren. Trotzdem muss ich sagen, es hilft wenn der "Erklärbär" das Spiel schon einmal als Solospiel gespielt hat um es einigermaßen flüssig erklären zu können. Bis wir es dann losspielen konnten ist trotzdem das erste Mal ca. 45min vergangen. Das Regelheft an sich benötigt man eigentlich nur um strittige Fragen nachzuschlagen. Das ist sehr angenehm.


    Die verschiedenen Spielmechanismen greifen sehr schön ineinander. Das Spiel bietet Entdeckungs-, Deck-building-, Kampf-, Strategie-, Abenteuer- und nochmehr Elemente. Ihr merkt schon, das Spiel ist unglaublich vielfältig in Bezug auf die Spielmechanismen. Trotzdem macht das alles Sinn und die einzelnen Elemente laufen nicht irgendwie isoliert nebeneinander her, sondern ergänzen sich sehr gut und machen das Spiel sehr flexibel. Durch die Vielzahl der Möglichkeit kann das zurechtlegen seines Zuges schonmal ne Weile dauern. Es wird empfohlen, dass dies während des Zuges der Mitspieler geschieht. Das deutet schon darauf hin, das die Interaktionsaspekte relativ gering sind. Ich habe das Spiel bisher noch nicht als Co-op gespielt und auch nicht im PvP aber dort wird das vermutlich anders sein. However, es gibt Interaktionseffekte und bisher haben die immer ausgereicht einen zu ärgern Es gibt nichts blöderes als wenn du dir deine Bewegung überlegt hast und auf einmal macht dein Mitspieler Bewegungen für dich um einen Punkt teurer.
    Auch upleveln und aufräumen passiert während der Züge der anderen Spieler. Das wird in der Spielanleitung empfohlen und macht durchaus Sinn. Im ersten Spiel allerdings sollte man das upleveln erst erklären wenn wirklich der erste das durchmacht und dann das gemeinsam machen, damit alle es nachvollziehen können.


    Die ist das beste Solospieler Brettspiel dass ich je gespielt habe. Ich habe es mit einigen anderen versucht (u.a. Space Alert und Arkham Horror) aber mit keinem hat es so viel Spaß gemacht wie mit Mage Knight. Das liegt daran, dass man zwar einen Dummyspieler hat, dieser aber nur dazu da ist um eine Geschwindigkeit zu setzten. Wenn man sich ganz auf das Spiel konzentrieren möchte und es noch mehr als Puzzlespiel spielen möchte kann man den Dummyspieler sogar weglassen ohne wirklich Spielspaß zu verlieren. IMHO. Ich habe deutlich mehr Solospiele bisher gespielt als Mehrpersonen spiele. Darum kann ich es sagen...Es ist solo der Hammer. Der Wiederspielwert ist unglaublich hoch, da durch das Deckbuilding und das Entdeckungselement jedes Spiel wirklich anders ist. Und das mein ich so, bisher haben sich keine zwei Spiele gleich angefühlt.
    Im Multiplayer habe ich bisher nur die Einführungsmission gespielt. Daher kann ich leider noch nichts über die anderen Szenarien sowie über volle Co-op oder PvP sagen.


    Fazit
    Die Erwartungen waren hoch und sie sind vollständig erfüllt worden. Mage Knight ist für mich DAS Spiel zu Zeit. Sicherlich für viele (vermutlich nicht hier im Forum ) Wird es zu komplex sein und die Lernkurve ist recht steil. Aber wenn man einmal das Zusammengreifen der unterschiedlichen Mechanismen verstanden hat wird man dieses Spiel lieben. Spielrunden sind nicht so episch lang wie beispielsweise bei Civ oder auch Descent, aber sie sind lang. Die unterschiedlichen Charaktere sind ausgeglichen von der Spielbalance, aber doch gerade im Verlauf des Spieles unterschiedlich genug, dass man jeden mal ausprobieren möchte. Dieses Spiel bietet die Möglichkeit für langen Spielspaß. Ich muss dazu sagen, ich kenne das Mage Knight (Tabletop) Universum nicht. Aber die Gestaltung des Brettspiels vermittelt eine sehr gute Atmosphäre und lässt einen gut in diese Welt eintauchen auch ohne die Welt vorher zu kennen. Ein klare Empfehlung von mir.

    DoppelDaumen hoch!
    Daniel hat Mage Knight (dt.) (Pegasus) klassifiziert. (ansehen)
  • Ines B. schrieb am 30.09.2012:
    Mage Knight!

    Es ist für mich DAS Spiel überhaupt. Ich kenne kein anderes Spiel, das einem so viele Möglichkeiten bietet und dann auch noch zusätzlich Solo spielbar ist, ohne dass der Spaßfaktor auch nur einen Funken abhanden kommt.

    Zugegeben: das Regelstudium dauert schon etwas, aber dafür bekommt man dann auch Einiges geboten. Anfangs muss man des öfteren nochmal nachschlagen, später erübrigt sich dies. Großartig ist, dass es ein (Solo-)Einsteigerabenteuer gibt, in dem man die wichtigsten Regeln vorab schonmal lernen kann, ähnlich einem Tutorial in einem PC-Spiel.

    Jeder Spieler wählt einen Helden mit eigenem Aktionskartendeck. Das Schöne ist, dass diese Aktionskarten mehrfach verwendbar sind und zusätzlich eine starke, sowie eine weniger starke Aktionsmöglichkeit bieten.. Außerdem wird dieses Aktionskartendeck im weiteren Verlauf vergrössert, so dass man mehr Möglichkeiten hat. Mit diesen Karten kann man sich nun bewegen, an verschiedenen Orten interagieren, kämpfen oder Angriffe abwehren.

    Das Abenteuerheft bietet verschiedene Aufgaben an, die es zu bewältigen gilt.
    Nun kann ich mich gemäß meinem Aktionskartendeck entscheiden, was ich tun möchte. Ich könnte z.B. den variablen Spielplan erkunden, gegnerische Orks und anderes, böses Getier verprügeln, Türme und Burgen erobern, Dörfer plündern, Einheiten rekrutieren, die mir helfen, die anderen Schergen aufzumischen, und und und....

    Immer wenn ich erfolgreich war, bekomme ich Belohnungen, die mir helfen, stärkere Gegner (es gibt Schwächere und sehr Starke) zu besiegen. Zauber, unterschiedlichste Waffen, Fähigkeiten etc. pp.

    Dabei ist es spannend, sich mit seinen Handkarten aus dem eigenen Deck die unterschiedlichsten Vorgehensweisen zusammen zu kombinieren, weil die Karten eben mehrfach verwendbar sind. Bewege ich mich 3 Felder und greife an oder bewege ich mich nur ein Feld und rekrutiere stattdessen lieber noch eine Einheit? Reichen anschließend noch die Karten für den Kampf oder ist die Runde schon wieder vorbei?

    Es gibt sooo viele Variablen, dass es kaum möglich ist, diese alle hier aufzuzählen, ohne das Regelheft abzuschreiben. Dabei ist es jedesmal etwas anders und obwohl allein schon ein Solospiel 3 Stunden dauern kann (ohne dass man notgedrungen das Spielziel dann auch erreicht hat), will man sofort wieder loslegen. Selbst wenn man verliert kommt kein Frust auf, sodern man verspührt einfach nur den Drang, es sofort nochmal zu versuchen. NIEDER MIT DEN ORKS!

    Mage Knight ist ein absolutes Ausnahmespiel und erhält von mir die uneingeschränkte Kaufempfehlung.

    Bewertungssystem:

    1 = totaler Schrott, ab in die Presse
    2 = unterdurchschnittlich, allenfalls für Fans des Themas
    3 = Durchschnitt, kann man mal spielen
    4 = solides Spiel, macht Spaß, kann man öfters spielen
    5 = sehr gutes Spiel, hoher Spaßfaktor
    6 = DAS Spiel, darf in keiner Sammlung fehlen
    Ines hat Mage Knight (dt.) (Pegasus) klassifiziert. (ansehen)
    • Torsten P., Matthias N. und 10 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Stefan K.
      Stefan K.: Danke! Wenn das Spiel nicht schon auf der Liste wäre (bin ein altes MK-Opfer), dann müsste es jetzt drauf!
      30.09.2012-12:50:07
    • Michael R.
      Michael R.: Es ist das Spiel überhaupt...ja als Solospiel...da ist es klasse..aber nicht für eine Spielrunde...zäh wie kaugummi mit unglaublicher Downtime... weiterlesen
      08.03.2013-17:42:53
  • Mathis L. schrieb am 14.01.2013:

    Früh am Morgen, die Sonne ist gerade aufgegangen, treten die Tapferen Helden (auch MageKnights genannt) durch das Portal. Vor ihnen breitet sich eine Unbekannte Welt aus, die es zu erobern gilt (Szenarioweise auch in verschiedensten Weisen zu befreien). Was ein wahrer Held ist, zieht nun seine handlungskarten und macht sich auf den Weg, die Welt zu erkunden, verbündete Einheiten anzuwerben, und Mächtige Fähigkeiten zu erlernen.

    Wahre Helden töten die Marodierenden Orks und Drakonier, die das Land unsicher machen. Sie erstürmen Burgen, duellieren sich mit Magiern und Golems und erlernen gewaltige Zauber.

    Wahre Helden fürchen sich nicht vor dem Betreten eines Dungeons, auch wenn ihnen ihre Kämpfer nicht Folgen. Sie lassen keine Monsterbehausung oder Brutstätte bewohnt, sie kämpfen sich durch Ruinen und funden seltene Artefakte und Schätze.

    Wahre Helden stürmen die größten aller Städte, doch nur die allermächtigsten unter ihnen schaffen dies ohne die Hilfe anderer.

    Kannst du ein solcher Held sein? Dann Schnapp dir eine der Hübsch bemalten Figuren und den Kartensatz deiner Aktionen und Fähigkeiten dazu. Jage Monster und erlange Ruhm und Ansehen. Werde stärker und mächtiger als alle deine Mitspieler. Und wenn es dir beliebt, fordere sie zum Kampf!


    Dies ist meine erste Rezension, also seid nicht so hart mit mir ;-)
    MageKnight ist an Weihnachten in meinen Spieleschrank eingezogen und eingeschlagen wie eine Bombe.
    Meine Recht vielseitige Spielegruppe (von Pen&Paper über Strategiespiele bis zum Skatabend alles dabei) ist ebenso wie ich hellauf begeistert.
    Mathis hat Mage Knight (dt.) (Pegasus) klassifiziert. (ansehen)
Alle 12 Bewertungen von Mage Knight (dt.) (Pegasus) ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: