Love Letter Big Box
Love Letter Big Box
Love Letter Big Box
Love Letter Big Box
nur 16,95

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
jetzt vorbestellen
, wird bald nachbestellt.
Lieferzeit 5-14 Tage, max. 1 Monat.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Love Letter Big Box



Die Prinzessin lädt zur Gala und alle sind gekommen! Neben bekanntem Hofpersonal wie den Wachen, der Zofe oder der Gräfin geben sich unter anderem der Bischof und die Königinmutter die Ehre. Doch auch ein Assassine treibt jetzt sein Unwesen und greift zu drastischen Maßnahmen, wenn die Wachen ihm auf die Schliche kommen - dadurch wird die Jagd nach der geheimen Liebespost spannender als jemals zuvor. Dank der zehn neuen Rollen ist für

Abwechslung und neue taktische Überlegungen gesorgt.
In der Love Letter Big Box sind alle Rollen aus Grundspiel und Erweiterung enthalten.
So können vier Spieler ganz klassisch spielen oder bis zu acht Liebesboten die Post abgehen lassen. Dadurch wird die Love Letter Big Box zum idealen Geschenk für alle Fans des erfolgreichen Mikrospiels.

Love Letter Big Box, ein Spiel für 2 bis 8 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Seiji Kanai

Love Letter Big Box kaufen:


nur 16,95
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

jetzt vorbestellen
, wird bald nachbestellt.
Lieferzeit 5-14 Tage, max. 1 Monat.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten



So wird Love Letter Big Box von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Love Letter Big Box selbst bewerten
  • Carmen F. schrieb am 03.07.2017:
    Wir haben das Spiel mit 3 Girls gespielt (9, 12 und ü30) und es liegt seitdem immer griffbereit :-). Regeln sind schnell verstanden, man muss sich nicht 2h ausklinken, weil es so lange dauern würde und meine Kids, die es sonst schwer haben ein Spiel zu finden, das beide cool finden waren begeistert. Für Jungs ist das Thema eher uncool hat mein Tester gesagt, aber für uns 3 wars klasse.
    Carmen hat Love Letter Big Box klassifiziert. (ansehen)
  • Sabrina T. schrieb am 01.05.2021:
    Pluspunkte sammelt das Spiel auf jeden Fall durch einen schnellen Einstieg. Eigentlich muss man nur das machen, was auf die Karten gedruckt ist. Sobald man lesen kann, kann man hier mitspielen.

    Wir haben mit 8 Personen gespielt. Einige Spieler fanden das Spiel gut, andere (inklusive mir) eher weniger. Das Spiel ist sehr simpel. Damit eher etwas für Wenig-Spieler, wozu ich mich nicht zähle. Zwar hat man bei jedem Zug die Wahl zwischen zwei Optionen, manchmal (bzw. bei uns sogar sehr oft) sind beide Optionen schlecht. Also hat man doch nicht wirklich die Wahl. Aber gut, auch die geringe Auswahlmöglichkeit macht das Spiel so simpel. Gerade bei 8 Spielern wird es nicht förderlich für den Spielspaß sein, wenn jeder lange über seinen Zug nachdenkt.

    Was mich leider wirklich stört: Es kam bei uns zu mehreren Runden, wo man bereits raus war, bevor man überhaupt ein einziges Mal am Zug gewesen ist. Gerade wenn jemand nur noch ein Herz vom Sieg entfernt war, wurde diese Person meistens aus dem Spiel ausgeschlossen, bevor sie überhaupt eine Aktion ausführen konnte.

    Auch das Karten zählen funktioniert bei einer so großen Gruppe nicht. 7 Karten bei anderen Personen sind eine zu große Variable. Ich kann zwar wissen, was im Spiel ist, aber nicht wo. Denn einige meiner Mitspieler haben nicht zwingend sinnvoll agiert - sei es unbewusst oder bewusst als Bluff gewesen. Damit war bei keinem meiner Mitspieler zu erraten, was seine Karte sein könnte.

    In kleinerer Runde (4 Spieler) hat mir das Spiel besser gefallen. Vielleicht auch, weil es meine üblichen Mitspieler sind, von denen ich weiß, dass sie sinnvolles Agieren dem Bluffen vorziehen und ich damit in etwa abschätzen konnte, welche Karten wo liegen.

    Fazit: In großer Gruppe ist es ein reines Glücksspiel. Man ist schnell wieder an der Reihe, genauso schnell kann man aber auch ausgeschlossen werden. In kleinerer Gruppe und mit den richtigen Mitspielern kann man etwas Taktik verwenden, die aber auch beschränkt ist. Aufgrund der hohen Glückskomponente definitiv ein Familien- und Einsteigerspiel. Die versprochenen ´neuen taktischen Überlegungen´ sehe ich leider überhaupt nicht.
    Sabrina hat Love Letter Big Box klassifiziert. (ansehen)
  • Svea A. schrieb am 20.07.2021:
    Love Letters gehört auf dem Blick wohl zu einen der unattraktivsten Spiele überhaupt: Ein Verehrer am königlichen Hof möchte seiner Prinzessin einen Liebesbrief überreichen. Die Karten mit den Mitgliedern des Hofs hauen nun auch nicht vom Hocker. Und noch dazu gibt es nur 16 Stück (bzw. 32 in der 5-8 Spielervariante). Und trotzdem scheint jeder das Spiel zu lieben. Wie kann das angehen?

    Der Charm von Love Letters ist nicht wie bei anderen Kartenspielen, dass man ein bestimmtes Deck erstellt oder die anderen ausstechen muss, sondern es geht darum, die Prinzessin bzw. die höchstmögliche Karte zu finden und zu behalten. Man hat dabei stets nur eine Karte auf der Hand - was für Kartenspiele echt ungewöhnlich ist. In jedem Zug zieht man eine und wirft eine ab. Sobald man eine Kart abwirft, kommt die auf der Karte stehende Zusatzfunktion zum Einsatz, z.B. kann man mit einem beliebigen Spieler eine Karte tauschen oder vergleichen, zwingt die Mitspieler zum Ablegen bestimmter Karten oder erhält Schutz. Die Prinzessin selber hat eine besonders fiese Sonderfunktion: Wenn man sie ablegt, verliert man das Spiel und scheidet sofort aus. Schließlich ist es ja das Ziel, sie am Ende des Spiels auf der Hand zu haben. Wenn die Prinzessin ausgeschieden ist, wird die höchstwertige Karte als Gewinner anerkannt. Das Spiel ist zu Ende, sobald alle außer ein Spieler ausgeschieden sind oder alle Karten vom Nachziehstapel gezogen wurden. Der Gewinner erhält eines der Herzens und darf die neue Partie starten. Wer am Ende die meisten Herzen hat, hat gewonnen.

    Dass das Spiel nur aus so wenigen Karten besteht, liegt vor allem daran, dass man so aus allen bereits gespielten Karten und dem Wissen, welche Karten es wie oft gibt, zu raten versucht, welche Karten noch im Stapel liegen und welche die Mitspieler womöglich auf der Hand haben. Bei einer Karte („Die Wächterin“) darf man sogar raten, was der Spieler auf der Hand hat, und wenn man richtig getippt hat, ist derjenige raus. Diese Karte gibt es fünf mal im Spiel, alle anderen sind drei-, zwei- oder einfach vorhanden.

    Folgende Karten gibt es im Grundspiel: Wächterin (x5), Priester (x2), Baron (x2), Zofe (x2), Prinz (x2), König (x1), Gräfin (x1), Prinzessin (x1). Und in der Erweiterung: Wächter (x3), Kardinal (x2), Baroness (x2), Schmeichler (x2), Graf (x2), Assassin (x1), Hofnarr (x1), Marschall (x1), Königswitwe (x1), Bischof (x1). Der Wert der Karten geht dabei von 0 bis 9. Die Prinzessin hat zwar mit dem Wert 8 nicht die höchste Zahl, aber sie schlägt den Bischof trotzdem, da sie ja die Empfängerin des Briefs ist. Warum er dann eine 9 statt einer 8 hat, ist eine andere Frage. Für den Hofnarren gibt es noch eine zusätzliche Karte, die er an denjenigen, auf den er setzt, als Erkennung gibt. Die Karten sind deutlich größer und dicker als von anderen Spielen gewohnt. Lediglich die Spiele-Box gefällt mir nicht ganz so gut, da diese viel zu groß für die paar Karten ist und diese ohne Inlay kreuz und quer herumfliegen können. Das Anleitungsheft war in meiner Ausgabe leicht angeknabbert (wofür ich vom meinem Händler nochmal 3€ Preisnachlass erhalten habe und nur bummelige 8€ zahlen musste) und Pegasus hat mir kostenlos eine neue Anleitung per Post zugeschickt.

    Das „Microspiel“ stellt eine Mischung aus Bluffen und Strategie dar. Durch die geringe Kartenanzahl lassen sich die durch die bereits gespielten Karten sowie der Karte auf der Hand mit etwas Strategie und Erfahrung ein Bild darüber machen, was noch im Nachziehstapel und auf den Händen der Mitspieler sein könnte. Wenn man die Prinzessin hat, versucht man dies natürlich zu verheimlichen. Nur zur Zweit kann das Spiel etwas kurzweilig sein und verliert schnell seinem Charm. Im Spiel ab drei Personen bringt es aber riesigen Spaß und ist für knapp 11€ nur zu empfehlen!
    Svea hat Love Letter Big Box klassifiziert. (ansehen)
Alle 4 Bewertungen von Love Letter Big Box ansehen

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: