Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Love Letter
Love Letter
statt 9,95 €
jetzt nur 9,29
Sie sparen 0,66 €
(6,6% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Love Letter ausleihen
Love Letter wurden diese Auszeichnungen verliehen:
  • BoardGameGeek Golden Geek
    BoardGameGeek Golden Geek
    2013
    Kartenspiel
  • As d`Or - Jeu de l`Année
    As d`Or - Jeu de l`Année
    2014
    Nominierungsliste
  • Japan Boardgame Prize
    Japan Boardgame Prize
    2012
    1. Platz
  • à la carte
    à la carte
    2014
    2. Platz
  • à la carte
    à la carte
    2013
    3. Platz
  • Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    2014
    Empfehlungsliste
  • Hra Roku
    Hra Roku
    2013
    Nominierungsliste
  • Swiss Gamers Award
    Swiss Gamers Award
    2013
    5. Platz
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Love Letter



Alle jungen (und nicht so jungen) Männer versuchen, das Herz der Prinzessin von Tempest zu erobern. Leider hat sie sich in ihren Palast eingesperrt und Sie müssen sich auf andere verlassen, damit Ihre Liebesbriefe bei ihr ankommen. Wird dein Liebesbrief sie als erstes erreichen?

Love Letter ist ein Spiel der Gefahr, Deduktion und Glück für 2-4 Spieler. Ziel ist es, den Liebesbrief von Prinzessin Annette in die Hände zu bekommen und die Briefe der Konkurrenten abzulenken.

Von dem Deck mit 16 Karten startet jeder Spieler mit einer Karte in der Hand. Dann wird reihum eine Karte gezogen und eine ausgespielt, von der die Mitspieler erraten müssen, um wen es sich handelt. Starke Karten verhelfen zu einem schnellen Sieg, aber vergessen Sie nicht Ihr Ziel! Verlassen Sie sich zu lange auf schwache Karten, kann Ihr Liebesbrief im Feuer landen!

-Schnelles, einfaches Spiel
-Familienfreundlich mit aufwändigem Design
-Ein Teil der Tempest Spiel Linie
-Vom rennomierten japanischen Designer Seiji Kanai
-Bestickte Tasche als Verpackung

Love Letter, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Seiji Kanai

Love Letter kaufen:


statt 9,95 €
jetzt nur 9,29
Sie sparen 0,66 €
(6,6% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Love Letter ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Love Letter



Love Letter ist auf 70 Merklisten, 57 Wunschlisten, 159 freien Listen und in 332 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Love Letter von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 37 Kundentestberichten   Love Letter selbst bewerten
  • Heike K. schrieb am 01.01.2015:
    Love Letter ist ein nettes Spiel für zwischendurch. Zu den Regeln ist ja in den vorangegegangenen Rezensionen schon alles gesagt worden, so dass ich mich hier auf die reine Bewertung konzentrieren möchte.
    Das Spiel ist sehr liebevoll gestaltet. Die einzelnen (sehr großen) Karten sind stabil und wunderschön illustriert. Da macht es doch gleich Spaß, die in der Hand zu haben und anzuschauen. Dazu kommen dann noch die hochwertigen Holzherzchen und die Verpackungstasche.
    Es ist erstaunlich, dass mit einem Mechanismus mit so wenig Karten so viel Spaß entsteht. Unsere Familie hat sehr unterschiedliche Ansichten zu Spielen. Wir haben eine Spielerin, die Würfelspiele und alles, was Krach macht, hasst; einen, der keine Deduktionsspiele mag; einen, der keine langen Spielregeln mag; eine, die auf Ästhetik gesteigerten Wert legt; einen, der Interaktion braucht und eine (ich), die weder zu glückslastige Spiele noch hektisches Treiben mag. Dazu hatten wir auch schon Nichtspieler dabei, die sich darüber freuten, dass es schnell erklärt ist.
    Da man manchmal wirklich das Pech hat, in der ersten Runde auszuscheiden, ist es auch schön, dass eine Spielrunde nicht allzu lange dauert.

    Als ich die Spielregel gelesen habe, war ich sehr skeptisch,aber das Spiel hat mich überzeugt als Einstiegsspiel oder als "Absacker" sehr zu empfehlen. Wegen der sehr schönen Aufmachung und weil es für jeden Spieler eine Übersichtskarte gibt, ist auch der Preis für gerade mal 16 Spielkarten + 4 Übersichtskarten gerechtfertigt.
    Heike hat Love Letter klassifiziert. (ansehen)
  • Reinhard O. schrieb am 07.01.2014:
    Titel: Love Letter

    Autor: Seiji Kanai
    Spieltyp: Kommunikatives Kartenspiel
    Spieldauer: ca. 30 Minuten
    Spieleranzahl: 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren

    Spielziel/-idee:
    Die Spieler werden zu Verehrern der hübschen Prinzessin und versuchen ihr als Ausdruck ihrer Verehrung Liebesbriefe zu schicken. Das geht nur über die Personen am Hofe. Je näher die Person der Prinzessin steht, desto größer ist die Erfolgsaussicht. Für jeden Liebesbrief gewinnt man etwas mehr das Herz der Prinzessin.

    Spielvorbereitung:
    • Die 16 Personen-Karten werden gemischt und jeder Spieler erhält eine davon auf die Hand
    • Die oberste Karte des Nachziehstapels wird verdeckt bei Seite gelegt
    • Im Spiel zu zweit werden 3 weitere Personenkarten offen ausgelegt
    • Der Spieler, der zuletzt ein Rendezvous hatte, ist der Startspieler

    Spielablauf:
    Das Spiel verläuft über mehrere Runden. Ziel jeder Runde ist es, die anderen Spieler auszustechen und ihr Ausscheiden zu bewirken. Der Spieler der zuletzt übrig bleibt, erhält ein Herz.

    Der aktive Spieler zieht eine Karte vom Nachziehstapel und nimmt sie auf die Hand. Er wählt nun eine der beiden Handkarten und spielt sie aus. Auf der Karte steht die Funktion und die wird nun sofort ausgeführt. Dazu wählt der aktive Spieler z.B. einen der Mitspieler aus, auf den die Funktion wirken soll. Scheidet ein Spieler aus, nimmt er bis zum Ende der Runde nicht mehr am Spiel teil.

    Folgende Personenkarten stehen zur Verfügung:
    • Wächterin hat den Kartenwert 1 und ist 5x vorhanden: Sie bewirkt das Ausscheiden eines Mitspielers wenn die Person auf dessen Karte erraten wird.

    • Priester hat den Kartenwert 2 und ist 2x vorhanden: Man darf sich die Karte eines Mitspielers anschauen

    • Baron hat den Kartenwert 3 und ist 2x vorhanden: der Wert der auf der Hand verbliebenen eigenen Karte wird mit der Karte eines Mitspielers verglichen. Der Spieler mit der niedrigeren Karte scheidet aus.

    • Zofe hat den Kartenwert 4 und ist 2xvorhanden: Sie bietet eine Runde Schutz vor Aktionen der Mitspieler. Die Karte bleibt nach dem Ausspielen eine Runde vor der Person offen ausliegen.

    • Prinz hat den Kartenwert 5 und ist 2x vorhanden: er zwingt einen Mitspieler zum Wegwerfen seiner Karte. Der Mitspieler zieht dann eine Karte verdeckt nach.

    • König hat den Kartenwert 6 und ist einmal vorhanden: er ermöglicht einen Kartentausch mit einem Mitspieler.

    • Gräfin hat den Kartenwert 7 und ist einmal vorhanden: Wenn der Spieler zusätzlich auch den König oder den Prinzen auf der Hand hat, muss die Gräfin ausgespielt werden.

    • Prinzessin hat den Kartenwert 8 und ist einmal vorhanden: Sie darf nicht ausgespielt werden, da man sonst ausscheidet.

    Die Runde endet, wenn nur noch ein Spieler übrig ist, oder wenn am Ende des Zuges der Nachziehstapel aufgebraucht ist. In diesem Fall erhält der Spieler mit dem höchsten Kartenwert auf der Hand das Herz.

    Spielende:
    Das Spiel endet wenn ein Spieler eine bestimmte Anzahl an Herzen gewinnen konnte. Bei 2 Spielern sind es 5 Herzen, bei 3 Spielern 4 Herzen und bei 4 Spieler sind es 3 Herzen.

    Bewertung / Fazit:
    Love Letter ist ein Kartenspiel mit einfachem Mechanismus. Der aktive Spieler zieht zu seiner Handkarte eine weitere hinzu und muss nun eine davon ausspielen. Die Charaktere bedingen verschiedene Verquickungen (Kartentausch, Kartenabwurf, Schutz, Kartenvergleich) und führen dazu, dass nach und nach Spieler ausscheiden.

    Das geschieht keineswegs bloß zufällig. Vielmehr kann durch geschicktes Kombinieren, die Identität der Mitspieler herausgefunden werden. Um Mitspieler aus dem Spiel zu drängen gibt es den *Baron*, der das Risiko birgt, bei niedriger eigener Handkarte selber auszuscheiden. Glaubt man zu wissen wer die *Prinzessin* auf der Hand hat, ist der *Prinz* geeignet, da das Weglegen der Prinzessin für den Besitzer das Aus bedeutet. Auch der *Wächter* bedingt bei korrekter Ansage das Ausscheiden des anderen Spielers.

    Der Glückfaktor ist in diesem Spiel prägend wahrnehmbar, denn man darf sich überraschen lassen, welche Karte man auf die Hand bekommt.

    Die zu Beginn beiseite gelegte Karte führt dazu, dass man nicht genau weiß welche Karten sich tatsächlich in Händen der Mitspieler befinden. Das ist vor allem gegen Ende des Spiels wichtig, da manchmal die Spielrunde zu Ende (Kartenstapel ist leer) geht und noch mehrere Spieler Karten auf der Hand haben. Es gewinnt dann der, der die höchste Karte besitzt.
    Eine Runde ist schnell zu Ende gespielt, so dass die Wartezeit für die Ausgeschiedenen nicht all zu lange dauert.
    Die Karten sind sehr schön optisch gestaltet und bieten haptisch eine ausreichende Robustheit. Ein kurzweiliges Spiel für Zwischendurch mit kommunikativer Interaktion.

    Auch wenn das Thema an der einen oder anderen Stelle nicht ganz zutreffend ist (z.B. der Spieler, der die Prinzessin ablegen muss, scheidet in der Runde aus – obwohl man doch genau um diese wirbt und sie sich dann nicht mehr im Spiel befindet; oder in meinen Runden fühlten sich manche Damen nicht so angesprochen, um die Prinzessin zu buhlen), hat es sich in seiner Kategorie (vier bis) fünf Punkte verdient.
    Reinhard hat Love Letter klassifiziert. (ansehen)
  • Martina K. schrieb am 14.08.2013:
    Das Spiel ist in der richtigen Runde wirklich klasse!
    Ich habe es bisher nur in einer Eigenbau-Version gespielt (da ich warte, bis es dann auf deutsch herauskommt). Sobald es da ist, werde ich mir mal ein Exemplar sichern. :-)

    Die Spielregeln sind absolut einfach gehalten: Die 16 Karten werden gemischt, jeder Spieler erhält dann genau eine(!) Karte. Je nach Spieleranzahl werden zu Beginn Karten verdeckt beiseite gelegt, so dass man nie genau weiß, was schon aus dem Spiel ist.

    Wer am Zug ist, zieht eine Karte und spielt eine Karte.
    Die Karten haben allesamt bestimmte Effekte, die mit dem offenen Ausspielen ausgelöst werden.

    Das Spiel läuft über mehrere Runden, die jeweils so lange gespielt werden, bis nur noch ein Spieler übrig bleibt (durch Karteneffekte scheidet man aus der laufenden Runde aus). Sobald ein Spieler eine bestimmte Punktzahl erreicht hat, wird dieser zum Sieger erklärt.

    Die 16 Karten des Decks enthalten 8 verschiedene Persönlichkeiten, die aber in unterschiedlicher Anzahl vorhanden sind. Außerdem haben sie Werte von 1-8.
    Die Karten haben z.B. die Funktion, in die Karte eines anderen Spielers hineinzuschauen, diese zu tauschen oder den Zahlenwert zu vergleichen.
    Ausscheiden kann ich, indem ich z.B. von einem anderen Spieler erkannt werde (er benennt meine Karte mit einer entsprechenden Persönlichkeit auf seiner Hand) oder ich einen Zahlenvergleich verliere.

    Ist der Kartenstapel durchgespielt und es sind noch mehrere im Spiel, werden unter den verbliebenen Spielern die Zahlenwerte vergleichen. Gewinner ist auch hier der mit dem höchsten Wert.


    Anfangs fragt man sich, ob ein Spiel aus 16 Karten was taugen kann, wenn jeder immer nur eine Karte auf der Hand hält. Das kann ich nun definitiv mit JA beantworten, zumindest für meine bisherigen Runden.
    Der Reiz besteht vor allem darin, zu raten, welche Karte die anderen Spieler wohl besitzen könnten und mit Schadenfreude zuzusehen, wie andere manchmal durch einen Tipp ins Blaue oder eine Tauschaktion mit ungewollten Nebenwirkungen aus der Runde ausscheiden.
    Wer nicht auf Ärgerspiele oder glückslastige Kommunikationsspiele steht, sollte evt. hier die Finger davon lassen. Allen anderen lege ich dieses Spiel ans Herz.
    Ich vergebe heute 5 Punkte für den Spaß. den ich jetzt schon hatte. Vielleicht werden es auch noch 6, wenn ich die Aufmachung/ Regeln des Originalspiels in Händen halte.
    Martina hat Love Letter klassifiziert. (ansehen)
Alle 37 Bewertungen von Love Letter ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: