Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Level 8
Level 8
Level 8
Level 8


statt 9,99 €
jetzt nur 9,69
Sie sparen 0,30 €
(3,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Level 8 ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Level 8



Level 8 wird in mehreren Runden gespielt.

Jeder Spieler bekommt 8 Plättchen, auf denen vorgegeben ist, welche Kartenkombinationen in welcher Reihenfolge abgelegt werden müssen.
Jeder Spieler beginnt mit 10 Karten.
Sobald ein Spieler seine letzte Handkarte abgespielt hat, werden alle Karten neu gemischt und eine neue Runde beginnt.

Es wird so lange spielt, bis ein Spieler alle 8 Aufgaben erfüllt hat.

ACHTUNG: Das Design vom Spiel kann vom gezeigten Bild abweichen!

Level 8, ein Spiel für 2 bis 6 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.

Level 8 kaufen:


statt 9,99 €
jetzt nur 9,69
Sie sparen 0,30 €
(3,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Level 8 ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Level 8 von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 12 Kundentestberichten   Level 8 selbst bewerten
  • Timo A. schrieb am 21.10.2016:
    Wenn man ein Spiel ohne Einfluss, Entscheidungsmöglichkeiten oder Spielspaß bekommen möchte, dann greift man zu Phase 10, welches im Kern viel zu lange Rommee-Variante ist.

    Wer ein ähnliches Spiel haben möchte, welches einen nicht ganz so lang quält, aber dem Klassiker Phase 10 ansonsten in nichts nachsteht.... Bitte schön, hier ist Level 8. Dafür, dass es mich nicht ganz so lang quält wie das Original gibt es auch einen Punkt mehr.

    Auch wenn das Spiel prinzipiell eher für Familien und Gelegenheitsspieler gedacht ist: Es gibt wesentlich bessere Kartenspiele, die trotz eines hohen Glücksfaktors deutlich mehr Entscheidungsfreiheit bieten und dabei auch tatsächlich Spaß machen.
  • Michael S. schrieb am 12.10.2016:
    Ziel des Spiels
    Acht Level müssen die Spieler mit Hilfe ihrer Karten bestehen. In jedem Level müssen sie eine bestimmte Kartenkombination auslegen und dann versuchen, ihre restlichen Handkarten loszuwerden. Wer als erster das achte Level geknackt hat, ist der Gewinner des Spiels.

    Aufbau
    Vor dem ersten Spiel muss man die Levelanzeiger vorbereiten. Dazu muss man mit einem Teppichmesser zwei Schlitze in die Karte schneiden, um dort dann die Levelkarte einzuschieben.
    Jeder Spieler bekommt also so einen Levelanzeiger und eine Levelkarte, die er so in den Levelanzeiger schiebt, dass die erste Aufgabe zwischen den Schlitzen zu sehen ist.
    Bei den ersten Spielen sollte man die Seite mit einem Stern verwenden, später kann man dann auch die schwereren Aufgaben auf der Seite mit den zwei Sternen spielen.
    Ein Spieler wird zum Geber und mischt die Karten gut durch. Nun teilt er an jeden Spieler 10 Karten aus, die jeder Spieler verdeckt auf die Hand nimmt.
    Dann legt er den Kartenstapel verdeckt in die Mitte des Tisches und deckt die oberste Karte auf. Diese legt er auf seinen persönlichen Ablagestapel. Im Laufe des Spiels bildet jeder Spieler so einen eigenen Ablagestapel.

    Spielablauf
    Der Spieler links vom Geber beginnt das Spiel und führt die folgenden Aktionen durch:

    a) Karte ziehen
    Als erstes muss der Spieler am Zug eine Karte ziehen. Dies darf entweder eine Karte vom Nachziehstapel sein, oder die oberste Karte eines der Ablagestapel.

    b) Jetzt darf der Spieler die Karten seiner momentanen Aufgabe auslegen, wenn er diese komplett auf der Hand hat.
    Er darf keine Teile seiner Aufgabe auslegen, sondern nur die gesamte Aufgabe auf einmal.
    Kann er dies nicht, so macht er einfach mit dem nächsten Schritt weiter.

    Kann er allerdings seine Aufgabe auslegen, so darf er nun weitere Karten aus seiner Hand ablegen.
    Diese müssen passend an bereits ausliegende Karten, auch der anderen Spieler, angelegt werden.
    Also Zahlenreihen fortsetzen, oder weitere Karten einer Zahl anlegen.

    Beispiel:
    Liegt von einem anderen Spieler eine Zahlenreihe von 4, 5, 6 aus, so darf man eine 3 und / oder eine 7 an die Reihe anlegen.
    Gibt es eine Reihe aus lauter 5er Karten, so darf man dort weitere 5er Karten hinzufügen.

    c) Als letztes muss man noch eine Karte aus der Hand auf den Ablagestapel werfen.

    Besondere Karten
    a) Joker
    Der Joker darf für jede beliebige Karte benutzt werden.
    Man darf für ein Level auch mehrere Joker verwenden.

    b) Aussetzen!
    Statt eine Karte auf den Ablagestapel zu werfen, darf man auch eine Aussetzen-Karte auf den Ablagestapel eines beliebigen Spielers legen.
    Kommt dieser Spieler dann an die Reihe, so muss er Aussetzen und schiebt lediglich die Aussetzen-Karte offen unter den Nachziehstapel.

    Ende eines Durchgangs
    Sobald ein Spieler seine letzte Handkarte ablegen konnte, endet der Durchgang.
    Der Spieler, der dies geschafft hat, darf als Bonus eine Aufgabe auslassen und gleich auf die übernächste Aufgabe gehen.
    Also nach der ersten Runde auf die dritte Aufgabe.
    Alle anderen Spieler, die auch ihre Aufgabe geschafft haben, aber nicht alle ihre Handkarten abwerfen konnten, dürfen eine Aufgabe weiterschieben.
    Also von der eins auf die zwei. Spieler, die nicht einmal ihre Aufgabe auslegen konnten, müssen im nächsten Durchgang noch einmal versuchen, die Aufgabe von eben zu lösen.
    Dann wird der linke Nachbar des Gebers der neue Geber und teilt wieder 10 Karten vom sehr gut gemischten Kartenstapel an die Spieler aus.
    Der nächste Durchgang kann beginnen.

    Spielende
    Das Spiel endet, sobald ein Spieler die achte Aufgabe, also das achte Level geschafft hat.
    Der Spieler muss dann nicht seine kompletten Handkarten loswerden, sondern nur die Aufgabe des Levels schaffen, um zu gewinnen.
    Auch ist das Spiel gewonnen, wenn ein Spieler es schafft, das siebte Level als erster abzuschließen.
    Durch den Bonus darf er ja dann auch wieder zwei Aufgaben weiter und da ist eben das Siegerfeld zu finden.

    Sonderregeln
    Auf der Rückseite der Levelkarte befindet sich eine schwerere Variante der Aufgaben.
    Zusätzlich gibt es noch die vier goldenen Level 5, 6, 7 und 8.
    Sollte ein Spieler am Ende eines Durchgangs seine Aufgabe nicht ausgelegt haben und sich in einem dieser Level befinden, so darf er vier Handkarten mit in die nächste Runde nehmen.
    Er bekommt dann eben nur so viele neue Karten, dass er wieder 10 Karten auf der Hand hat.

    Level 8 Master
    Die grundsätzlichen Regeln bleiben auch bei Level 8 Master die selben. Es gibt nur folgende zusätzliche Regeln und Karten.
    Zum einen gibt es eine neue Aufgabe: Zahlenreihe in einer Farbe. In der normalen Version durften Zahlenreihen ja aus unterschiedlichen Farbkarten bestehen.
    Dann gibt es eine Änderung bei den Jokerkarten. Hier gibt es drei verschiedene Jokerkarten, die nur für bestimmte Zahlen verwendet werden dürfen.
    Also Joker die nur die Zahlen 1 bis 5, 6 bis 10 oder 11 bis 15 ersetzen dürfen.
    Und es gibt drei Sonderkarten, die man als letzte Aktion auf den Ablagestapel legen darf.

    a) "Die nehm' ich"-Karte
    Hier müssen alle anderen Spieler drei Karten offen vor sich auf den Tisch legen.
    Der Spieler, der die Karte gespielt hat, darf sich dann eine dieser Karten nehmen.
    Der bestohlene Spieler muss dann eine neue Karte vom Nachziehstapel nehmen, nicht von den Ablagestapeln!

    b) "Die behalt' ich"-Karte
    Wer diese Karte ausspielt, darf am Ende eines Durchgangs bis zu drei Handkarten mit in die nächste Runde nehmen.
    Wer die Runde natürlich gewonnen hat und keine Handkarten mehr besitzt, hat von dieser Karte nichts.

    c) "Die tausch' ich"-Karte
    Der Spieler darf bis zu drei Karten von seiner Hand auf seinen Ablagestapel legen.
    Für jede abgelegte Karte darf er eine neue vom Nachziehstapel ziehen.

    Kleines Fazit
    Level 8 ist ein interessantes Kartenspiel, das sowohl in der normalen als auch in der Master Version Spaß macht.
    Es ist natürlich ein Glücksspiel, welche Karten man bekommt und da ist auch das Problem des Spiels.
    Wenn niemand die richtigen Karten bekommt, ist es ein ewiges Ziehen und Ablegen, ohne dass etwas passiert.
    Meistens geht es aber zum Glück doch recht schnell, bis ein Spieler die richtigen Karten gesammelt hat.
    Die Ähnlichkeiten mit Phase 10 sind unübersehbar, aber nicht jeder hat Phase 10 im Schrank.
    Für diese Spieler und alle, die ein einfaches aber spannendes Karten-Sammelspiel suchen, ist Level 8 gemacht.
    _______________________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/624-level-8.html
    _______________________________
    Michael hat Level 8 klassifiziert. (ansehen)
  • Marit M. schrieb am 07.10.2011:
    Level 8
    Ein Spiel, was auch zu Zweit spielbar ist und Spaß macht, wenn man sich Zusatzregeln ausdenkt. Beispielsweise, man muss die Level rückwärts durchspielen oder man kann nach erfolgreichem Abschluss eines Levels irgendein anderes Level umdrehen, anstatt das darauffolgende zu nehmen.
    Große Ähnlichkeit zu Phase 10, jedoch ohne Sonderkarten (Aktionskarten und Joker) und mit Zahlen von 1-18, weshalb das Phasen absolvieren oftmals lange dauert.
    Jedoch ein positiver Aspekt ist, dass es nur 8 Level sind und man ein weiteres Level als geschafft umdrehen kann, wenn man das zu bewältigende Level beendet hat. Somit dauert es nicht ganz so lange wie Phase 10.
    +: - angemessene Spieldauer
    - gute Levelaufgaben
    - gute Idee mit dem Umdrehen und ein weiteres Level ist geschafft
    - gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

    -: - Dauer eines Levels, da keine Sonderkarten vorhanden

    Fazit: Gutes Spiel mit guten Aufgaben und einer guten Spielidee, jedoch oftmals zieht und wirft man recht lange ab, bis man ein Level geschafft hat.
    Marit hat Level 8 klassifiziert. (ansehen)
Alle 12 Bewertungen von Level 8 ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: